» »

Leber-/ Gallenschmerzen

C>yberxmage hat die Diskussion gestartet


Hi Leute,

seit 4 Tagen, nach Verzehr einer üppigen Pizza fingen bei mir wieder Gallenschmerzen an. Ich weiß vom Ultraschall, dass ich einen Stein mit 8mm Durchmesser habe. Da ich haber ein Angst und Panik-Patient bin, nehme ich keine Medikamente. Hat jemand Erfahrung, ob das auch so wieder weggeht, wenn man sich fettarm ernährt (Schonkost). Ist das ne Entzündung, oder was kann das sein. Zum Arzt möchte ich nicht gehen, die wollen doch eh nur ihre Medizin verteilen. Ich wär euch dankbar für Infos.

DANKE :)^

Antworten
bIonsxei


Hi Cybermage,

du solltest möglichst schnell zum arzt um beim Ultraschall nachschauen zu lassen ob der Stein vielleicht den Ausgang der Galle verstopft.

Das kann mitunter Lebensgefährlich sein.

Ansonsten sollte man mit Gallensteinen sehr fettarm essen, viele Ballastoffe zu sich nehmen und hoffen das der Stein nicht weiter wächst.

Medikamente gibt es meines wissens keine dagegen.

Man wartet so lange bis die Galle probleme macht und dann wird sie meist komplett entfernt. Kein großer Eingriff, nach 2 Tagen kann man wieder heim.

Habe selbst kleine Gallensteine obwohl ich erst 23 bin und mich recht gesund ernähre.

Gruß roman

s%weetyx39


Hallo!

Ich habe nach zahlreichen Schmerzattacken im rechten Oberbauch auch den Internisten aufgesucht. Der hat auch bei mir drei Steine festgestellt. Ich dachte aber immer das wäre mein Magen da ich eine chronische Magenschleimhautentzündung auch schon seit Jahren habe. Der Internist hat dann trotzdem noch ne magenspiegelung gemacht, und promt hatte ich auch eine Entzündung. Er hat mir aber trotzdem geraten die Gallenblase entfernen zu lassen. Ich weiß nicht ob das so richtig ist. Gebt mir einen Rat "Was soll ich tun?

cdordxu2


Hallo,

also, ich bin 31 und habe seit November keine Gallenblase mehr und sehr froh darüber. Auch ich habe mich immer gesund ernährt und bin sehr sportlich, die alten Vorurteile von wegen wer Gallensteine hat ist auf jeden Fall fett und unsportlich (und alt!) stimmen nicht. Eine Bekannte von mir ist ihre Gallenblase bereits mit 17 losgeworden. Ich hatte mehrere sehr kleine Steine, die wohl immer wieder in den Gallengang rutschten und mir dort ein halbes Jahr mehrmals pro Woche erhebliche Koliken verursachten. Die Schmerzen waren oft so schlimm, dass ich heulend in die Knie ging. Dann halfen mir kurzfristig mehrere Buscopan Plus-Tabletten. Mein Doc sagte mir aber auch, dass Gallensteine, wenn sie erstmal da sind, nicht mehr von alleine weggehen und solche, die Schmerzen verursachen (es gibt auch sog. stumme Steine, die haben ganz viele Leute und können damit super 30 Jahre und länger leben), nicht von alleine aufhören, Schmerzen zu machen.

Deshalb hab ich mich zur Op entschieden, die war echt nicht schlimm. Nach 2 Tagen war ich zuhause, nach 4 Wochen konnte ich wieder alles Essen was ich wollte und habe seit dem nie mehr solche Schmerzen gehabt. :)^

Das ist nur meine Erfahrung, bestimmt gibt es hier im Forum auch sehr andere Meinungen, aber für mich war die Op die Rettung und genau die richtige Entscheidung!

Allen hier alles Gute mit ihren Klunkern ;-)

*:)

sBwyeetDy3x9


Hallo, Cordu 2

Schön zu hören, wie gut es dir geht. Aber ich weiß nicht ob das der Magen oder meine 3 Steine sind. Denn als mein Arzt die Magenspiegelung gemacht und dann die Entzündung samt Helicopacter fand hatte ich komischerweise keine Schmerzen im Magen, also zwischen der Brust oder unter der Brust. Ich habe schon ehér rechts im Oberbauch diese schwallartigen oder wehenartigen schmerzen.

Aber da ich ja eh Gallensteine habe werde ich die auch rausmachen lassen. Denn die können ja noch viel schlimmeres anrichten (habe inzwischen das ganze netz durchgelesen :-).

Habe nur bedenken das ich danach Durchfall oder so was bekommen denn das habe ich schon öfter gehört. :-o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH