» »

Druck in Speiseröhre und Oberbauch

cDhkal?obun~dy hat die Diskussion gestartet


hallo,

ich habe seit zirka 1 woche mit folgenden symptomen zu kämpfen:

- ständiger druck im oberbauch (meist rechts) sowie bei der speiseröhre (stärker in mundnähe)

- manchmal brennen, vorallem nach dem essen.

nehme seit zirka 4 tagen ein mittel gegen magenbeschwerden (tepilta), hilft aber nur sehr kurzfirstig.

kann nichts schmerzlos essen und auch das trinken tut mir weh.

kann mir jemand einen tipp geben?

danke schon mal.

lg, c.b.

Antworten
G'ras-RH^alm


vielleicht hast du ne Entzündung (Magenschleimhaut u./o. Speiseröhre).

Sind die Beschwerden einfach so aufgetreten? Oder gabs nen Anlass?

Hast du momentan Stress?

Wie gehts dir psychisch?

Trinkst du viel Kaffee?

Rauchst du?

Isst du fettig/scharf/sauer?

Trinkst du (viel) Alkohol?

Das Medikament sagt mir nichts. Ist ein Kombipräparat, oder?

Zuallererst würde ich mal die Risikofaktoren eliminieren. Sprich, auf Kaffee, Nikotin, Akohol, scharf/sauer/fettig verzichten. Falls du Stress hast, einen Weg finden, wie du den reduzieren kannst.

Ansonsten bei Anhalten der Beschwerden einen Gastroenterologen aufsuchen, zwecks Magenspiegelung.

cchatlobunxdy


Zunächst mal danke für dein Hilfe!

Ich rauche nicht und trinke selten Alkohol.

Kaffe trinke ich zwar, aber nicht übermäßig viel. Außerdem ernähre ich mich (denke ich) relativ gesund (viel Gemüse, Obst, mageres Fleisch, Vollkornmehl/-produkte).

Seit die Beschwerde aufgetreten sind habe ich mich ausschließlich von Kartoffeln ernährt (das einzige, dass mir nur geringe schmwerzen bereitet). Leider ist noch keine Besserung in Sicht. Wenn ich an Essen denke oder starke Gerüche wahrnehme verkrampft sich mein Magen schon.

Gkras-Hhalm


Oh. :- dann bleibe ich bei meinem Vorschlag so von wegen Magenspiegelung.

Gute Besserung! @:)

MVala5 itxs me


Ich hatte vor einigen Jahren ähnliche Beschwerden. Ich konnte nichts mehr essen ohne starke Schmerzen. Das einzige was ging war Zwieback in Milch eingetunkt. Hab mich lange gequält statt zum Arzt zu gehen, was ein Fehler war. Als ich dann schließlich doch zum Arzt bin hat der Helicobacter pylori bei mir festgestellt. Das ist ein Bakterium das ein Magengeschwür auslösen kann.

[[http://www.medizinauskunft.de/artikel/diagnose/krankheiten/18_11_helicobacter.php]]

Der Arzt hat mir dann eine Woche lang Antibiotika verabreicht und danach waren meine Schmerzen wie weggeblasen!

Also nicht lange rumquälen, auf jeden Fall zum Arzt gehen!

Viele Grüße und gute Besserung

Mala

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH