» »

Hämoriden mit viel Blut

6,6v?fb6x6 hat die Diskussion gestartet


hallo zusammen,

bei mir sind vor 2 Jahren hämoriden (nicht richtig geschrieben) diagnostiziert worden.

Seit zwei jahren habe ich immer blut im stuhlgang.

Leider hat sich die sache jetzt etwas zugespitzt.

Seit zwei Wochen habe ich starke Blutungen beim auf die Toilette gehen.

es tropft richtig in die schüssel. Teilweise fühle ich mich sehr unwohl und habe dazu noch starken durchfall.

es geht mir einfach nicht gut, ich fühle mich ürgendwie krank und habe ein leichtes ziehen im bauch.

das blut ist immer hellrot, und der kot hat immer eine normale farbe, ist nicht dunkel.

durch eine atroskopie wurden die hämorriden festgestellt, und eine darmspiegelung folgte mit keinen schlimmeren ergeniss, alles vor 2 jahren.

da ich von natur aus sehr hypochondrisch veranlagt bin, geht mir jetzt der dickdarmkrebs durch den kopf und was man alles sonst so liest....

ich mahle mir immer gleich das schlimmste aus.

kann mir bitte jemand von seinen erfahrungen schreiben?

muss ich mir ernsthat die ganze zeit den kopf zerbrechen?

bitte verunsichert mich nicht zu sehr, mir geht sowas immer sehr nahe......

danke

Antworten
G2ra2s-Hxalm


hast du die Hämorrhoiden behandeln lassen?

M~onstxi


Das Blut hat bei Dir mit Dickdarmkrebs überhaupt nichts zu tun. Wenn vor 2 Jahren eine Darmspiegelung ohne Befund war, kannst Du unmöglich Darmkrebs haben. Da müsstest Du schon ein biologischer Sonderfall sein. Hämorrhoiden können übrigens höllisch bluten, wie ich aus eigener Erfahrung weiß, wobei dies normalerweise immer schubweise geschieht. Es entleert sich eine angestaute Vene, dann ist wieder für eine Weile Ruhe. Bei mir war früher auch oft die ganze Kloschüssel rot. Zurück bleibt ein leichter Druck im Mastdarm. Vielleicht solltest Du mal Deine Hämorrhoiden behandeln lassen ...

Liebe Grüße von

Angie

c%apevllo7na


das ist nur ein hämorrhoide...

da gibts verschieden stadien:

wenn er schon stark blutet ist das 3. oder 4.... wenn es blutet, dann platzt der knoten auf...das passiert durch die reizung beim pressen oder durch aggressive magensäure beim durchfall...

hier die stadien:

1. die sind nur innerlich und klein

2. sie kommen nach draussen, du kannst sie ertasten und er kommt nur beim stuhlgang raus -- geht auch wieder von alleine rein

3. er kommt raus und bleibt draussen und du kannst ihn mit dem finger wieder reinschieben

4. er bleibt draussen und geht nicht wieder rein

4. ist ganz schlecht, da man ihn nur operativ entfernen kann

2. und 3. knn man mit verödung oder abbinden vom arzt behandeln lassen

ich würde dir raten zum arzt zu gehen... am besten Proktologe oder Chirurg

das blut ist hellrot...

versuche mal währenddessen an deinen after zu langen und zu fühlen ob da ein knoten ist...

dann ist der hämorrhoide nach draussen gefallen und dann solltest du zu einem arzt gehen...

es gibt für den akuten fall zäpfchen ...faktu akut heißen die... die schwellen ab und lindern brennen etc...schmiere keine cremes wie nivea hin oder so...entzündungen können die folge sein...

jedoch helfen diese zäpfchen nicht, dass der knoten wieder verschwindet..sondern nur im stdium eins...dass der knoten sich nicht bildet...

tröste dich...ich hatte auch letztens den ganzen finger voller blut...

jetzt gehe ich demnächst in die proktologische Sprechstunde an der uni...

Ps: ich bin auch hypochonder...willkommen im club...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH