» »

Hiatusinsuffizienz=Cardiainsuffizienz?

s"an{dy9o8 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

also, meine Geschichte wird wahrscheinlich etwas länger. Ich weiß, dass ich schon seit ca. 13 Jahren Cardia-Insuffizienz u. Refluxösophagitis habe. Nun war ich im April wieder zum Magenspiegeln. Der Arzt meinte dann, ich hätte zusätzlich jetzt noch eine Mageneingangsentzündung. So weit, so gut. Demnächst muss ich zum Internisten wg. diverser anderer Beschwerden u. hab' mir den Befund vom Magenspiegeln geben lassen. Da seh' ich irgendwie jetzt gar nicht so richtig durch. :-/ Ich schreib' mal den Bericht/Befund auf:

Gastroskopiebefund: Glatte Einführung; Oesophagus: im oberen u. mittleren Drittel o.B., minimal gerötet knapp oberhalb der Cardia; Cardia klafft deutlich (Öberg II - III ---> mit dem Grad versteh' ich nicht), Mucosaprolaps beim Würgen ---> versteh' ich auch nicht; Corpus: o.B.; Antrum: streifig gerötet; Pylorus: o.B.; Bulbus: o.B.; absteig. Duodenum: o.B.

Urease-Test: negativ

Diagnose: chron. Refluxkrankheit bei Hiatusinsuffizienz (GERD)---> (Hä, ich dachte, ich hab' Cardia-Insuffizienz, Hiatus ist doch was mit dem Zwerchfell oder täusche ich mich da ???), Oesophagitis Grad A, leichte Antrumgastritis.

Nun ist es auch so, dass ich schon sehr viele Jahre immer OmePuren (20 mg) genommen habe, womit auch mein Sodbrennen weg war (nur ganz selten hatte ich mal welches). Ab diesem Jahr durfte das mein Arzt angeblich nur noch für Magengeschwür-Patienten verschreiben. Und ich bekam dann u. a. Ranidic, was mir überhaupt nichts gebracht hat u. dann Rifun, hat auch nichts gebracht. :-( Hab' meinen Arzt dann auch darauf angesprochen, dass sich mein Körper vll. an dieses Medikament gewöhnt hat. Das wollte er nicht glauben. :-( Man kennt seinen Körper ja auch nicht selber... %-| Nach dem Magenspiegeln hatte ich es dann aber schwarz auf weiß, dass ich dieses Medikament wieder nehmen muss. Nur das Problem ist jetzt, er verschreibt mir die billigere Variante, die angeblich die gleichen Wirkstoffe beinhaltet. Aber die hatte ich schon mal u. es funktionierte nicht. Nun hat es auch wieder nur anfänglich funktioniert u. jetzt bekomme ich auch tlwse. wieder starkes Sodbrennen trotz Omeprazol. Es ist zwar nicht jeden Tag, aber es reicht schon u. ist nervig. Wenn ich meinem Arzt jetzt damit komme, glaubt er garantiert nicht, dass das Mittel nicht wirkt, weil es ja (angeblich) der gleiche Wirkstoff ist. Er rät mir immer zur OP. Was sagt ihr dazu? Könnt ihr mir vll. auch den Befund erklären? Danke, für eure Antworten!

Liebe Grüße!

Britta

Antworten
sSandBy98


Hallo?

Kann mir keiner die Diagnose wenigstens tlwse. erklären? Das wäre ja echt schade!

Njon}svtxop


Diagnose?

Gastroskopiebefund: Glatte Einführung; Oesophagus: im oberen u. mittleren Drittel o.B., minimal gerötet knapp oberhalb der Cardia; Cardia klafft deutlich (Öberg II - III ---> mit dem Grad versteh' ich nicht), Mucosaprolaps beim Würgen ---> versteh' ich auch nicht; Corpus: o.B.; Antrum: streifig gerötet; Pylorus: o.B.; Bulbus: o.B.; absteig. Duodenum: o.B.

Mucosaprolaps beim Würgen --->

Schleimhaut wölbt sich nach vorne.

Cardia klafft deutlich (Öberg II - III --->

"Öberg" ist der Arzt ,der wenn man das so sagen darf ,diese Grad Tabelle entwickelt oder erfunden hat.Fals ich mich irren sollte,bitte ich um Berichtigung.

Die anderen Beschreibungen sind Teile des Magens,dieser ist in verschiedene Bereiche aufgeteilt.Aber ich denke das ist dir bekannt.

Mfg

s7an4dyx98


Hallo,

danke für deine Antwort. So ungefähr weiß ich schon Bescheid. Aber am meisten hat mich eben verunsichert, dass ich eigentlich schon seit vielen Jahren Cardia-Insuffizienz habe u. jetzt steht da aufeinmal Hiatusinsuffizienz. Der Grad (Öberg II - III) ist glaub' ich, schon ziemlich hoch, oder?

Liebe Grüße!*:)

Britta

WNol"le1974


KArdiainsuffizienz und Zwerchfellbruch gehören sehr oft zusammen.

So kann sehr gut der Zwerchfellbruch, die Ursache deiner Cardiainsuffizine sein.

s:an8dyu98


Mmh, als ich bei meinem ersten Magenspiegeln die Diagnose von meinem Arzt erklärt bekam, hieß es auch, ich hätte einen Zwerchfellriss u. der Magen würde dadurch immer in das Zwerchfell rutschen. Aber bei den folgenden MS hieß es immer nur: Cardia-Insuffizienz u. Refluxösophagitis. Hab' ganz schön Schiss, dass ich deswegen mal operiert werden muss. Bei meiner letzten (u. ersten) OP hab' ich nämlich schlechte Erfahrungen gemacht u. hab' somit Horror vor OP's. (hatte aber nichts mit Magen zu tun, bei d. OP)

Liebe Grüße!

Britta

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH