» »

Bauchschmerzen vom Kiffen

Dker1Nase hat die Diskussion gestartet


Moin,

Ich habe seit kurzem das problem das ich vom kiffen immer ein total gereitzen bauch bekomme. D.h.: Er ist aufgebläht ich bekomme bauchschmerzen manchmal sind die kaum auszuhalten.

Aber das tritt immer nur unmittelbar nach dem ich gekifft hab auf also nicht wenn ich nüchtern bin...

Ab und an habe ich das auch ohne das ich gekifft aber die Bauchschmerzen sind erträglicher.

Liegtes daran das ich die Bauchschmerzen durchs kiffen einfach nur anderes war nehme?

Aber wieso bekomme ich sie jetzt erst?

Was kann ich dagegen tun?

Ich danke vielmals im vorraus

(Jetzt sagt mir nicht hör auf zu kiffen blablabla selber schuld gelabber

ich pöbel ja auch nicht rum nur weil ihr euch mal ein bierechen gönnt und außerdem wisst ihr nicht das ich sowie so gerade am aufhören bin[dh: das es nur noch 2mal gebenwird das ich kiffe].)

Antworten
dQa)rmkraHnkerX naxrr


ja knallt das zeug? vielleicht hat dir jemand nen scheiss angedreht..

DWerQNasxe


jap kanllen tut es also der efekt ist jam jam gut

aber das ist 100% homegrow also mit nichts vermischt oder so ein schmarn dazu ist e-r viel zu menschlich^^

M:onstxi


Wenn es Dir nicht gut tut, so lass' es doch einfach. Das meine ich nicht wertend, denn auch ich rauche gerne ab und zu einen Joint. Hätte ich aber irgendwelche Beschwerden danach, würde ich natürlich darauf verzichten. Wo ist das Problem?

Grüßle von

Angie

dvarmk}rankerZ naxrr


Da geb ich Monsti recht, dass sollte normalerweise die Bauchschmerzen betäuben, wenn es das Gegenteil ist würde ich es auch sein lassen bzw. mal zum Arzt gehen (Magen- / Darmspieglung?), wenn es allgemein nicht besser wird. Gute Besserung!

Able[x1009=400g1


Angie

Ei Angie, das hätte ich jetzt nicht von Dir gedacht. ;-D ;-D ;-D

Liebe Grüße

Alexandra

h%op(elessx17


wenn du sowieso bald mit dem kiffen aufhörst, kannst du ja sicher noch die 2 male aushalten.

MGonstxi


Hi Alexandra,

dachte ich mir *gg*.

Ein Joint kann bei Verwachsungsschmerzen bzw. Koliken und damit verbundener Übelkeit Wunder wirken! ;-D Davon abgesehen, bin ich aber keine Kifferin. Jetzt brauche ich auch keine Joints mehr, denn ich bekomme Dronabinol (THC) hochoffiziell verschrieben, womit ich endlich ein Medikament habe, das im Akutfall gut wirkt, aber keine Nebenwirkungen erzeugt.

*:) Angie

Aelex10:094U001


Hallo Angie,

bei diesen starken Schmerzmitteln (ich weiß manchmal geht es nicht ohne)

habe ich immer Angst das es meinen Darm lahm legt und zu einem Verschluß oder Subilleus führt.

Ich denke mir dann oft, es tut jetzt bloß so weh,bzw es krampft mal wieder so weil er Darm den Stuhl gerade durch eine schwierige Stelle schiebt.

Wenn ich das jetzt durch die Opiade hemme habe ich Angst es geht zu.

Traue mich manchmal nicht mal mehr Buscopan oder Novalgin zu nehmen.

Obwohls ja sowieso nicht viel bringt :-(

Hast Du diese Bedenken nicht??

Liebe Grüße

Alexandra

MHon^sti


Hallo Alexandra,

natürlich habe ich bei allen Medikamenten diese Bedenken! Aber bei Cannabis bzw. THC passiert so etwas nicht. Ich kam zu Cannabis/THC überhaupt nur deshalb, weil bei mir Opiate aus unbekannten Gründen nicht wirken. Buscopan wirkt bei mir ebenfalls nicht. Novalgin schon, aber nur minimal und nur über ca. 4 Stunden. In der Klinik hatte ich postoperativ zunächst eine Schmerzpumpe mit Dipidolor. Davon wurde ich nur wirr im Kopf, aber es linderte Schmerz kein Stück. Irgendwann kamen die Schmerzdocs mit Dronabinol an, und prompt ging es mir besser. Du darfst Opiate nicht mit Cannabis verwechseln, die beiden Stoffgruppen sind absolut nicht vergleichbar, da es sich um verschiedene Substanzen handelt. THC wirkt nur indirekt schmerzlindernd, auf jeden Fall aber krampflösend, übelkeitsmindernd und appetitanregend. Niemals wirkt es darmlähmend.

Leider wird Dronabinol in Deutschland nur bei ganz speziellen Indikationen verschrieben (z.B. Multiple Sklerose, Spina finida mit entsprechenden Spasmen, Krebserkrankungen und AIDS). Die Gründe sind mir bis heute nicht klar. Zum Glück ist man wenigstens diesbezüglich bei uns in Österreich schon weiter. Seit Sommer 2005 ist Dronabinol hier von jedem Arzt verschreibbar.

Liebe Grüße von

Angie

DNer<Nxase


Danke Nochmal =)

Das mit der Darm-/Magenspiegelung mache ich evtl. bald weil ich auch so öfters Bauchschmerzen bekomme letztens kurz vordem zusammen bruch war weil es so weh tat, verwante mit magen/darm problemen leben und mein vater sowie so in der endoskopie arbeitet^^

1=melxek


heyyy DERNASE ich habe das gleiche problem hatte ein übles stechen unter dem rippenbogen war kaum auszuhalten bin dann in die klinik . internist hat alles abgetastet .hören sie auf zu kiffen sagte er :=o und genügend wasser trinken....habe es auch immer nachm kiffen war früher net so bei mir :°( ..kiffen zerfetzt den magen auf dauer wenn mann es übertreibt...hat aber auch was mit der psyche zu tun

peacee

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH