» »

Reizdarm mit Verstopfung, Blähungen, Panikattacken

J'sa hat die Diskussion gestartet


Mein Name ist Jsabelle, bin 35 Jahre alt und bin Mutter einer 4-jährigen Tochter. Ich leide seit 1998 am Reizdarmsyndrom (mit Durchfall) und an Panikattacken. Ob ich Panikattacken wegen meines Reizdarms habe oder ob ich einen Reizdarm habe wegen meinen Panikattacken, weiss ich nicht.

Ich werde eigentlich jeden Tag mit meinem Reizdarm konfrontiert. Alle nicht alltäglichen Situationen bereiten mir Probleme. Ich bekomme Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall, zitternde Hände und Herzrasen. Alles was regelmässig abläuft wie z.B. Einkaufen gehen oder zur Arbeit fahren, meistere ich mit Links.

Das Essen kann ich nicht mehr richtig geniessen, weil ich danach meistens Bauchschmerzen bekomme. Aber ich habe nach vielen Jahren gelernt mit meinem Reizdarm zu leben und möchte hier Gleichgesinnten etwas Mut machen.

Seit ein paar Monaten gehe ich zur einer Natürheilärztin die Bioresonanz macht und habe eine Therapie begonnen mit welcher zuerst der Darm entgiftet wird und dann die Darmbakterien wieder aufgebaut werden. Bis jetzt bin ich ziemlich zufrieden mit dem Erfolg. Ich brauche jetzt keine Hilfsmittel mehr um meinen Stuhlgang anzuregen und die Blähungen haben auch abgenommen. Ich bin aber mit der Therapie noch nicht fertig. Mal sehen was noch kommt. Noch einige Tips von mir findet ihr auf meiner Homepage: [[http://www.a-lelli.ch/Reizdarm.htm]]

Grüessli

Jsabelle

Antworten
D^omiEni|k 198x5


hallo isa!

schön, dass du den anderen, die in einer ähnlichen misere stecken, mut machen willst. ich keine deine probleme von mir selbst sehr gut und das einzige, was einem da wirklich weiterhilft ist eben, dass man lernt, mit dieser situation zu leben. ich kann mich dir nur anschließen und empfehle zusätzlich die seite [[http://www.panik-attacken.de]]

da kann man sehr viele wirklich hilfreiche praktiken erlernen, wie man mit seinen ängsten umgehen muss und man erfährt eine menge, inwiefern die psyche und der körper zusammen arbeiten. zusätzlich erwähne ich an dieser stelle mal das buch "klopfen sie sich frei!". darin findet man praktisch die lösung, für alle nur erdenklichen beschwerden, die psychosomatisch bedingt sind.

mfg aus paderborn,

dominik

drer-xtyp


dominik, was hast du für psychosomatische beschwerden und hast du dich freiklopfen können?

Cqhilleqrgirxl


???

a`ngsthiasxe41


Hi

ihr meint sicher EFT. Kenne auch einige Leute die damit gute Erfahrung gemacht haben.

Ich leide auch unter Panik.Verdauungsbeschwerden gehören auch dazu.Bei mir ist es aber eher die Übelkeit.

Wir haben auch eine kleine Selbsthilfegruppe für Angstpatienten,und ab nächster Woche auch einen Psychiater der Fragen beantwortet für Mitglieder.Wenn ihr Lust habt...

[[http://www.panikstoerung.com]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH