» »

Schleim im Stuhl, Was kann das sein?

M6on<sti


Himmel, was soll denn Deine Ärztin noch weiteres machen? Es wurde doch schon alles untersucht! Glaub mir bitte, dass man schwere Magen-Darm-Erkrankungen eindeutig spürt, die ärztlichen Untersuchungsergebnisse sind dann ebenfalls eindeutig. Als es mir wirklich besch**** ging, hätte ich keinesfalls am PC sitzen können, um mein Leid zu klagen.

Bitte gehe davon aus, dass Deine Probleme psychosomatisch sind (wenn überhaupt, denn Schleimabgang beim Stuhl ohne erhebliche andere Probleme finde ich nicht unbedingt dramatisch, man mag mich gerne korrigieren), und da setze an. Alles andere treibt Dich in eine Sackgasse.

Liebe Grüße von

Angie

cvi"dalia


LonelySoul1985

hallo @:)

also krebs hast du schon mal nicht, sonst hätten die ärzte es bei der koloskopie, blutbild, stuhluntersuchungen entdeckt nehme ich an

also ich hab mir deine ganzen beiträge hier durchgelesen, und das einzige was mir noch einfallen würde wäre dies:

zwergbandwurm (hymenolepis nana)

bauchschmerzen,blutig-schleimiger durchfall

arznei - therapie: niclosamid, praziquantel

desweiteren gibt es noch den gurkenkernbandwurm

(dipylidium caninum) auf den änliche symtome passen

um herauszufinden, ob du diese beiden parasiten hast, bzw. um es auszuschließen, daß du sie nicht hast, kannst du beim internisten,schwerpunkt tropenmedizin (möglichst ein älterer arzt der lebenserfahrung hat und dich ernst nimmt) einen antikörpertest machen lassen im blut.

keine stuhluntersuchungen, die sind meist nicht sicher vom ergebnis her bei parasiten

solltest du beim tropenmediziner nicht weiterkommen, weil der nichts findet und du also keine parasiten hast, empfehle ich dir den arzt für die tradionelle chinesische medizin, die meisten krankenkassen ind deutschland bezahlen zumindest die erst und folgeamnessen(gespräche) und die akupunktur , die kräuter mußt du jedoch selber bezahlen

eine arzt für chinesische medizin kann dir helfen, egal ob es nun körperliche leiden oder psychische leiden sind.

viel glück

@:) *:)

cGidaxlia


LonelySoul1985

ich selber hatte mal blut auf dem toilettenpapier, helles blut, es waren harmlose risse im analbereich die risse gingen mit einer salbe weg, aber da du ja auch von starken bauchschmerzen und noch dazu ständigem durchfall hast, solltest du ausschließen, daß du parasiten hast, beim tropenmediziner

wenn es wirklich nur ein sogenannter reizdarm sein sollte, den kannst du über die akupunktur ganz gut beeinflußen beim arzt.

*:) @:)

MxonixM


Lasse die Parasiten von einem Tropenmediziner ausschließen. Ist das geschehen, statte mal einem Gastroenterologen deines Vertrauens einen Besuch ab, und sage ihm, du möchtest dich auif fogende Intoleranzen testen lassen: Laktose, Fructose, Sorbit und Gluten. Deine Symptome können auch daher kommen, viele Ärzte setzen das leider mit einem Reizdarm gleich. Beobachte auch deine Ernährung, für mehr Sicherheit sorgt ein Ernährungstagebuch. Wenn du deine Nahrungsmittel genau aufschreibst und auftretenden Beschwerden dazu vermerckst, haben die Ärzte auch mehr Anhaltspunkte und können einige erkrankungen ausschließen.

L'onelyS[oul19^85


Warum muss man denn wegen Parasiten zum Tropenmediziner?Und gibts den in jeder Stadt?Woher kommen Parasiten?

MzonxiM


Die meisten fangen sich Parasiten im Urlaub ein. Aber auch in Dtl kann man einen Bandwurm oä bekommen. Tropenmediziner gibt es nicht so oft, in großen Kliniken hat man aber häufig Glück! Tropenmediziner kennen sich mit Parasiten am Besten aus, da sie die Ärzte sind, die am häufigsten damit zu tun haben. Also, ich glaube mein hausarzt hat noch keinen Bandwurm entfernt!

LOonelyzSoul2198x5


Und warum sieht man Parasiten nicht bei einer Darmspiegelung?Wie entdeckt die ein Tropenmediziner?Ich kann ja mal meinem Hausarzt davon erzählen,vielleicht kann der mich überweisen.

SMchildk?röte


Im Normalfall nimmt man aber auch ab, wenn man einen Bandwurm hat... er isst ja schließlich mit *grins* und viele merken außer dem Gewichtsverlust auch nichts von ihrem "Mitesser".

Ich hatte auch schon mal Würmer, wo auch immer ich den mir eingefangen habe... aber die haben keine Beschwerden gemacht. Habe sie auch nur durch Zufall entdeckt.

LOonuelyS_oulk19x85


Und woher kommt dann mein ständiger Schleimabgang ??? Ich hab nämlich nicht abgenommen.Bin auch froh drüber.Ich komm nicht an gegen die Angst,im Hinterstübchen ist da immer Krebs bei mir...

Stch~ildkur0öte


Was macht Ihr denn in einer Therapie gegen die Angst? Gespräche? Oder wird da noch etwas anderes gemacht?

SJchi+ldkor\ötxe


Übrigens gehört auch bei vielen Krebserkrankungen eine starke Gewichtsabnahme dazu... vielleicht beruhigt Dich das...

Mwonxsti


Nicht nur bei vielen, sondern bei fast allen

Leider habe ich seit Jahren permanent mit Menschen zu tun, die vom Krebs gepackt wurden. Eine liebe Bekannt Anfang 40 befindet sich gerade im Endstadium und wird wahrscheinlich bald sterben.

LonelySoul, Du hast ganz sicher keinen Krebs! Aber scheinbar möchtest Du nicht zur Kenntnis nehmen, was wir Dir schreiben. Schleim im Stuhl ist kein Zeichen für Krebs. Da Du ja eben erst eine Darmspiegelung hattest, ist Krebs ganz und gar unmöglich. Bis sich ein harmloser Darmpolyp (und vermutlich hattest Du einen solchen noch nicht mal) bösartig entartet, vergehen im Durchschnitt ca. 10 Jahre.

Du hast einzig und alleine ein psychisches Problem und solltest dieses in Deiner Therapie verstärkt ansprechen.

LG Angie

L$onelySoAul19x85


Naja in der Therapie sind verschiedenste Fälle. Patienten mit Essstörungen, Depressionen, psychosomatischen Beschwerden... 4mal die Woche ist Gruppengespräch, ansonsten Musiktherapie, kommunikative Bewegung, Gestaltung, autogenes Training, Tanztherapie... 2mal die Woche hab ich Einzelgespräch mit meiner Therapeutin. Leider finde ich keinen Anschluss zu den anderen. Bin die meiste Zeit alleine. Dabei ist mir nicht wohl. Ich glaub, mich kann keiner leiden.

MBonxsti


Dann frag' Dich mal, warum Du dieses Gefühl hast.

LG Angie

cWidalxia


LonelySoul

hallo :°_

du brauchst keine überweisung und auch nicht in ein großzentrum (krankenhaus oder sonstige institutionen) zu gehen ich bin damals auch nicht ins tropeninstitut in hamburg gegangen sondern ganz einfach zu einem internisten, schwerpunkt tropenmedizin. zuerst war ich bei 2 relativ jungen ärzte, die haben meinen verdacht damals nicht ernst genommen (der eine), der zweite wurde sogar wütend, als ich ihm aus meinem buch vorlas, hehhehehehe, ich sagte ihm, er soll im blut nach antikörpern suchen nach dem schweinebandwurm, hihihihih.

die gleichgültigkeit des einen arztes und das beleidigtsein des zweiten arztes waren mir egal :-/ ich konnte kaum laufen vor bauchschmerzen und hatte die jahre zuvor sehr viel rohes schweinefleisch in portugals dörfern gegessen, und wollte meinem verdacht nachgehen, es standen insgesamt 1999 ca. 5 internisten im branchenbuch drinne in hamburg, ich dachte: dann besuche ich halt den dritten, der dritte war ca. 60 jahre alt und fand mein verdacht super und war voll höflich, ruhig, geduldig und respektierte mich und sprach nicht so von oben nach unten hinab mit mir wie die anderen beiden ärzte, er machte den test. heraus kam, sehr aktive antikörper gegen den taenia solium, nahm nitroclosamid, die bauchschmerzen besserten sich etwas, aber nur wenig, ich wog weiterhin 52 kg, bei 1,64 cm und aß weiterhin das doppelte wie andere menschen (es war so seit ca. einigen jahren, vorher aß ich nur eine portion).

ich ging nochmal hin zum arzt mit meinem buch, und bat ihm mir praziquantel zu geben, ein noch viel stärkes mittel, welches auch egel abtötet er meinte, dieses mittel könnte er nur verantworten wenn ich in einem krankenhaus es nehme und dort stätionär bin, ich hatte jedoch 1998 schlechte erfahrungen im KH gemacht und weigerte mich. ich nahm das mittel alleine zuhause ein, mit der notruf nummer neben dem telefon, noch dazu machte ich mit der hilfe meiner mutter einige tage eine darmspülung mit ca. 1 liter wasser, damit das medikamentengift nicht zu sehr meinen dickdarm reisst.

nach nur wenigen tagen besserten sich meine starken bauchschmerzen um ca. 80 %. desweiteren bemerkte ich daß ich innerhalb nur von ca. 2 wochen aufeinmal 56 kg wog, deshalb fing ich an wieder nur 1 oder 1,5 portionen zu essen, anstatt das dopellte. ich hatte jedoch nie durchfall damals und nie blut.

daß du parasiten haben KÖNNTEST, ist nur ein gedanke, wo man NOCH suchen könnte, es bedeutet jedoch NICHT, daß du welche hast. am besten suchst du dir einen internisten mit schwerpunkt tropenmedizin aus dem branchenbuch raus und erzählst ihm deine beschwerden und er soll im blut nach antikörpern suchen erzähl ihm nicht, daß du eine angsttherapie machst, dann wird er nämlich dich garnicht ernst nehmen und nichts untersuchen damit er geld /sein budget nicht schwächen muß.

und sei selbstbewußt und guck den ärzten in die augen, freundlich aber bestimmt. wenn er nichts findet, erkundige dich bei deiner krankenkasse, ob sie akupunktur bezahlen und gespräche für die chinesische medizin.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH