» »

Ab wann Darmspiegelung notwendig?

G2ras-RHalm hat die Diskussion gestartet


Nach dem Magen jetzt auch noch der Darm. %-|

also. Ich war immer jemand, der mit einer guten Verdauung gesegnet war. Heisst: Alle 1-2 Tage problemlos aufs Klo, keine Verstopfung, kein Durchfall, nichts. Also alles ideal.

Irgendwann im letzten Winter fing es an, dass ich es öftern mal Durchfall bekam. Mit Durchfall meine ich übrigens keinen weichen Stuhl, sondern eigentlich flüssig und keine Möglichkeit, es zu halten. Allerdings ist es nach 1-2 mal auf dem Klo meist vorbei, zumal ich dann oft Imodium Akut nehme.

Ich vermute, dass der Durchfall von bestimmten Nahrungsmitteln kommt. Ich war jedoch schon bei einer Allergologin, die hat Lactose, Gluten und andere Sachen getestet sowie "Lupinensamen IgE" (was auch immer das ist), Guar IgE (also Bindemittel) und Gummi Arabicum E 414 (weil ich erwähnt hab, dass ich Kaugummi nicht vertrage). Ich sehe grad, bei dem Laktosetest (der wurde im Blut gemacht) steht "Der Patient ist heterozygoter Trägre der Mutation -13910 T>C im Laktase Gen. Es besteht kein Hinweis auf eine genetisch bedingte, primäre Laktoseintoleranz." Was heisst das denn jetzt?

Wie auch immer.

Heute war ich einkaufen. In der Stadt habe ich mir Powerade Mango gekauft, das trinke ich oft ohne Probleme - und 30g Chips, Paprika. Hatte schon eeeewig keine Chips mehr. Hab die auf dem Heimweg gegessen sowie das (kalte) Powerade getrunken (allerdings in relativ kleinen Schlucken, und ich hab schon öfters kalte Sachen getrunken in dieser Hitze).

Kam eben nach Hause und dann durfte ich aufs Klo rennen.

Ich hab die Chips im Verdacht. :- aber warum? Was ist denn in Chips drin? Ich hab Chips immer perfekt vertragen??

Andere Sachen die ich in Verdacht habe sind:

-Nescafé X-Press

-Milchschnitte, Kinder Maxi King

-Schokocroissant eines bestimmten Bäckers

Eigentlich ist es ja einfach: Ich meide diese Sachen nun einfach. Aber - ich weiss ja nie, auf was ich denn alles noch reagieren könnte. :- bei den Chips hätte ich das nie gedacht -ich hab die noch letzten Herbst sehr oft gekauft und problemlos vertragen. :-

das nervt mich ganz schön.

Wegen der Darmspiegelung frage ich, weil es so ist, dass ich manchmal auch ohne was zu essen Durchfall kriege. Also einfach so. :- Ich weiss nicht, ob das stressbedingt ist, wobei ich finde, dass das gar nicht zusammenpasst. :-

Ne Darmspiegelung möchte ich nicht - hab Angst vor dem Abführen davor, weil man da so viel trinken muss und ich schon Mühe habe, 5dl Wasser zu trinken.. %-|

vielleicht weiss jemand was dazu zu sagen?

Antworten
Nho rigsk -M no xfear


Jo, ich ;o)

Deine Probleme kenne ich sehr gut %-|

Sagmal, kanne s sein, dassa du auf Schokolade empfindlich reagierst?

Oder auf Schokolade in Verbindungmit MIlch?

Bei Nahrungsmitteln ist es manchmal so, dass es 2 Dinge gibt, die man verträgt, sobald man sie aber zusammen isst, man sie nicht mehr verträgt.

Ich würde da mal so ne Art Tagebuch anlegen.

Was mich wundert ist, dass du vor dem Winter nie Probleme hattest, und derartige Nahrugnsmittelunverträglichkeiten kommen ja nicht ovm einen Tag auf den anderen.

Darmspiegelung... :(v

1. Rat: Sofern du jemanden hast, der dich abholen kann, lass dich betäuben. Ohne Betäubung würd ichs nicht mehr machen.

2. Ich trnk auch sehr wenig und hatte Angst vor den 5 Litern. Aber sobald man das Abführmittel genommen hat, hat man Durst ohne Ende und da fällt es einem sehr leicht, 5 Liter zu trinken.

Mach das aber auf jeden Fall daheim und schau dass du irgendwas machst, wo du jederzeit fürs Klo abbrechen kannst, also irgendwas am PC etc.

Sobald man merkt dass man aufs Klo muss ist es schon fast zu spät.

Und steh am nächsten Tag (falls die Spiegelung vormittags sein sollte) um 5 oder so auf und nehm gleich das Mittel, so dass alles leer ist bevor du dich auf den Weg machst.

So schlimm ist das alles nicht, das einzig richtig Schlimme ist die Spiegelung und wenn du die mit Betäubung machst, dann ist die noch das Harmloseste an allem.

Grüße NoRiNoFe

Nzo riQsk -0 nqo fear


Beispiel!!!!

Ich kann normalerweise Milch trinken ohne dass was passiert, meist krieg ich nur leichts Bauchweh.

Und ich kann Ovomaltine pur löffeln ohne dass was passiert.

Wenn ich aber Milch mit Ovomaltine trink, verbring ich des Rest des Tages auf dem Klo. Warum auch immer!!!

Gvras5-Ha;lm


Sagmal, kanne s sein, dassa du auf Schokolade empfindlich reagierst?

wäre mir neu. :-

Oder auf Schokolade in Verbindungmit MIlch?

naja, in Schokolade (zumindest in der braunen) ist ja eh Milch drin? :- ???

Was mich wundert ist, dass du vor dem Winter nie Probleme hattest, und derartige Nahrugnsmittelunverträglichkeiten kommen ja nicht ovm einen Tag auf den anderen.

ja...das wundert mich eben auch. :-(

Betäubung würde ich auf jeden Fall machen lassen. Mein Vater wird sich da schon bereit erklären, der hat mich auch jeweils nach der Magenspiegelung abgeholt. Da war ich auch immer total beduselt. ;-D

Ich würde das sowieso auf jeden Fall zuhause machen. ;-)

ich habe einfach Angst, weil ich schon oft gehört habe dass das derart eklig schmeckt dass viele Leute sich davon übergeben müssen- und DAS geht schon mal gar nicht, ich hab Angst vorm Erbrechen. :-(

mmmh. :- ich weiss halt nicht, was ich jetzt konkret machen soll. Nochmal zur Allergologin? Aber was soll die denn noch testen? :-

Mist aber auch. %-|

Übelkeit in der Öffentlichkeit ist das Eine - Durchfall das andere. :-

G7ras-Hua&lm


Wenn ich aber Milch mit Ovomaltine trink, verbring ich des Rest des Tages auf dem Klo. Warum auch immer!!!

echt? :-o ist ja komisch.. :-

SAch2ild,krö/te


Bei Unverträglichkeiten bringt eine Darmspiegelung meistens nicht wirklich viel.

Ich würde zuerst Allergietest, Test auf Nahrungsmittelunvertäglichkeit, Magenspielng mit Entnahme aus Zwölffingerdarm (wg. Sprue und Laktoseintoleranz) machen lassen.

Die Koloskopie ist zwar nicht schlimm, aber wird voraussichtlich bei Deinen Symptomen kein Ergebnis bringen.

GQras#-Haxlm


Allergietests wurden gemacht, ebenso Gluten- und Lactoseintoleranz (im Blut). Da kam nichts bei raus...

Ggras^-Halxm


es ist auch so, dass ich z.B. Joghurt oder Milch problemlos tonnenweise essen kann. :-

Brot genauso. :-

k[ati4


@ Gras-Halm

ich kenne dein problem. seit letzten herbst krieg ich hin und wieder plötzlich durchfall, meist muß ich dann die ganze nacht rennen und der stuhl ist wie wasser. dann geht es wieder eine woche oder auch länger und dann kommt es wieder. meine allergietests waren alle i.o. anfangs dachte ich das es an knorr-fix-produkte oder ähnlichem liegt, aber ich bekomme auch durchfall wenn ich selbst koche, frisches gemüse oder schwarzbrot esse.

ich vermute das es bei mir an pilzen im darm liegt, die ich nicht weg bekomme seit ich lange zeit antibiotika nehmen musste.......über eine darmspiegelung hab ich auch schon nachgedacht, aber ich hab irre angst vor dem spiegeln.

lg kati

G/ras`-Hxalm


@ kati:

Wie bist du auf die Idee gekommen, nen Pilz zu haben, und wie wurde er diagnostiziert?

Muss grad überlegen, wann meine letzte Antibiose war. :- mmmh...sicher schon einige Monate her. :-

ich hab auch keinen Zungenbelag oder so. ???

Theoretisch müsste ich das alles nochmal genau testen. Sprich, nochmal ne Milchschnitte kaufen und zuhause essen...sowie die Packungen natürlich aufbewahren, wegen Inhaltsstoffen. :-

Aber ich mach das nicht so gern, weil mir oft zusätzlich zum Durchfall noch sehr schlecht wird. :-(

sUchneewihttsc8hn


hey.

kann es doch sein, dass es stressbedingt ist?

ich hab das auch oft, und auch oft, ohne dass ich stress hab...

d.h seelische probleme? ich kenne deine beitrage hier in med1 ja ein wenig, und das könnte doch sein, oder?

ich hab auch ständige übelkeit und manchmal kommt es mir so vor, als wäre der durchfall ein neuer streich, den mir mein körper spielt. :-/

GsrIas-H.alm


@ schneewittschn:

als wäre der durchfall ein neuer streich, den mir mein körper spielt.

das könnte tatsächlich sein. :-

ich will das aber nicht. >:(

Was, wenn mir das mal in der Öffentlichkeit passiert und ich, so wie heute, keine Anzeichen habe?? Das wär ja sowas von peinlich und eklig. :-( :(v

knati%4


die pilze im darm hat der hautarzt festgestellt. nachdem ich das viele antibiotika eingenommen hatte und danach ständig mit scheidenpilzen zu kämpfen hatte, fragte ich den hautarzt ob er mir helfen könnte, weil der ja auch geschlechtskrankheiten behandelt. der hat dann abstriche gemacht von der zunge, vaginal und eine stuhlprobe untersucht. aber das kannst du auch bei deinem hausarzt machen lassen, da bekommst du ein röhrchen in dem du deine stuhlprobe abgibst und ein paar tage später hat er das ergebniss.

lg kati

G=rasg-Halxm


hmmm...mal sehen ob ich das mache. :- glaube nicht, dass ich nen Pilz habe... :-

h\oly\ghosxt


stress wäre ne möglichkeit.

sympathikus und parasympathikus lassen grüßen.

ist ja nichts neues.

:-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH