» »

Ab wann Darmspiegelung notwendig?

SLchi)ldkrötxe


Eine Unverträglichkeit kann sich auch nach Stunden zeigen, manchmal auch nach Tagen. Ich habe z. B.erst nach einer Woche auf einen Stoff reagiert...

Versuch mal nicht so viel darüber nachzudenken. Bei Dir scheint die Psyche eine große Rolle zu spielen...

GGra s-H/alm


wie soll ich denn nicht darüber nachdenken, wenn ich in GEfahr laufe, mir DRAUSSEN in die Hosen zu machen? %-|

S4chil*dkröte


Versuchs mal mit Immodium lingual..kannst es ja auch vorbeugend nehmen, dann musst Du keine Angst haben.

G#ras-@Halxm


die hab ich immer dabei...aber ich kann die ja nicht jeden TAg nehmen. Ich merk das nicht immer vorher, hab nicht immer Bauchgrummeln.--

M_onsZti


Hi Gras-Halm,

kurz zur Darmspiegelung. Es stimmt, das vorherige Abführen macht nicht unbedingt Spaß, aber es ist bei weitem nicht so schlimm, wie es hier manche beschreiben. Wenn Du eh häufig Durchfall hast, brauchst Du auch nicht so viel von dem Zeug wie andere. Wahrscheinlich würde 1 l KleanPrep bei Dir schon ausreichen (ballaststoffarme Ernährung in der Woche vor der Spiegelung vorausgesetzt). Für eine Darmspiegelung bist Du bereit, wenn Dein Durchfall nach dem Abführen wie Kamillentee aussieht.

Eine Darmspiegelung hat den großen Vorteil, dass man jede winzige Veränderung der Darmwand sieht und während der Untersuchung biopsieren und Polypen abtragen kann (keine Panik, tut nicht weh, außerdem verschläft man die Koloskopie meistens).

Wenn Du ständige Probleme mit Deiner Verdauung hast, würde ich mir schon mal eine Darmspiegelung ans Bein binden. Vergiss nicht: Es geht um 1,5 nicht superangenehme Tage, was ist das schon im Vergleich zu einem ganzen Leben?

Ab einem bestimmten Alter gehört die Koloskopie eh zur Krebsvorsorgeuntersuchung, d.h. irgendwann wirst Du sie eh machen lassen müssen.

Eine liebe Freundin von mir hatte ewig mit Durchfällen (oft auch blutig) zu tun. Nachdem sie bei einer Größe von über 170 bereits bis auf 46 kg abgemagert war, willigte sie endlich einer Darmspiegelung ein. Und siehe da: Ihr angeblicher Reizdarm (diagnostiziert vom Hausarzt und ohne eingehende Untersuchungen) entpuppte sich als schwere Colitis ulcerosa.

Ich hoffe, ich hab Dich jetzt nicht zu sehr vollgesülzt.

Liebe Grüße von

Angie

Gzras-mHaxlm


Ich hoffe, ich hab Dich jetzt nicht zu sehr vollgesülzt.

nö, hast du nicht. :-D

danke. :-)

mir wurde im Libase-Forum vorgeschlagen, mal auf LI zu testen - und zwar auf sekundäre. Ich wurde ja nur auf die Primäre getestet.

Das werde ich erst noch machen.

MFoWnsti


Mach das, Gras-Halm, aber wenn dieser Test auch nix bringt, würde ich an Deiner Stelle doch eine Darmspiegelungen machen lassen. Erst wenn dabei auch nichts raus kommt, kannst Du Dich in den Kreis der Reizdarm-Geplagten einordnen. Du willst doch endlich erfahren, was mit Deinem Gedärm los ist, oder?

Liebe Grüße von

Angie

Gxrfas-H'alxm


ja, sicher will ich das. :-|

rqrhans'en


bei mir ist es nach fertigtüten sossen , die wohl mit irgendeinem pfeffer oder gewürz inhalt sind.

wenn ich dann in der firma in der kantine mich auch frikadellen freue mit dunkler sosse dann schießt es spätestens nach 2 stunden flüssig raus. kann man kaum halten, und ist eigentlich wie suppe und blähungen was hinten rausschießt.

G(rcas-Hxalm


rrhansen: Vielleicht Glutamat? Das vertragen manche Leute, je nach Menge, nicht gut (Chinese Restaurant Syndrom).

sCk3y_w+alxker


Laktosetest (der wurde im Blut gemacht)

meines Wissens nach wird eine LI in erster Linie durch einen Atemtest verlässlich festgestellt bei dem auch gleichzeitig der Blutzuckerspiegel laufend überprüft wird - so wurde es jedenfalls bei mir festgestellt.

Das Labor, welches das durchgeführt hat, hat danach zwar auch noch eine Blutuntersuchung gemacht, aber nur noch um festzustellen, ob die LI angeboren oder erworben ist - dies war eine Modellstudie, also recht neu.

Mach doch erstmal den Atemtest -> sicher angenehmer als ne Darmspiegelung *:)

Giras-kHaDlxm


@ sky_walker:

ja, werde erst den Test machen. :-)

habe auch auf [[http://libase.de]] nen guten Beitrag dazu gefunden:

[[http://www.libase.de/thread.html?threadid=13900&boardid=14&rpage=1]]

MRond4schei>nsNach>t


Kann eine LI eigentlich auch mit der Zeit plötzlich auftauchen? Also ich hab ja auch Durchfall, wurde aber 2001 per Atemtest negativ auf LI getestet. Sollte ich mich noch mal testen lassen?

Mann, das ist alles kompliziert und kaum ein Arzt denkt mal einen Schritt weiter, immer kann man sich alles selbst zusammen suchen >:(.

Gute Nacht euch allen! @:) zzz

Goraxs-=Haxlm


ja, kann sie.

Es gibt primäre LI (genetisch bedingt -die hast du schon immer) und sekundäre (erworbene) LI, die kann irgendwann auftreten.

Es kann also sein, dass du ewig schon Milchprodukte essen konntest, ohne irgendwelche Probleme, und plötzlich kriegst du Probleme.

guckst du hier:

[[http://www.libase.de/thread.html?threadid=42&boardid=27&rpage=1]]

M"ondscRheionsNacht


Oh danke, Gras-Halm @:)!

Den Link hatte ich eben übersehen |-o :-/.

Aber bei einer LI würde ich ja tatsächlich überhaupt keine Milchprodukte mehr vertragen, also auch keine Joghurts, Schokolade usw. und komischerweise passiert mir dabei meistens nie etwas :-. Dann wohl doch eher unwahrscheinlich bei mir.

Ich hasse es!

Drücke dir die Daumen, dass du deinem Problem bald auf die Schliche kommst, ich geb auch nicht auf, möchte unbedingt wissen, was da los ist...!

So, jetzt geh ich zzz, gut's Nächtle! *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH