» »

Ab wann Darmspiegelung notwendig?

Mbonsxti


Hallo Gras-Halm,

genauso ist es: Da Du vor der Spiegelung ja nichts essen darfst, bekommst Du die Flüssigkeit locker runter, zumal das viele Trinken auch ein bisserl das Hungergefühl eindämmend wirkt. Was Tausende andere hinkriegen, schaffst Du ganz bestimmt auch. ;-)

Liebe Grüße von

Angie

GOrasp-Hal(m


Ich habe jetzt gestern und heute komplett auf Milchprodukte verzichtet. Also nicht wie sonst tonnenweise Joghurt und auch sonst nichts (bis auf gestern, Butter auf dem Brot und etwas Kaffeesahne im Porridge).

Und - es geht mir besser! Durchfall ist tatsächlich weg und schlecht ist mir auch kaum mehr. :-o

hätte ich nicht gedacht.

Naja, kann auch Zufall sein.

Ich werde dem Arzt übermorgen sagen, er soll nen Lactoseintoleranz-Atemtest machen.

Falls der positiv ausfallen würde, könnte ich ja vielleicht auf die Spiegelung verzichten.

Ansonsten hab ich mir heute ein Darmfloraaufbaupräparat gekauft. Mir wurde hier im Forum Perenterol empfohlen, aber da man das nicht nehmen soll bei LI, hab ich in der Apotheke halt nach was anderem gefragt. Hab jetzt was gekriegt - da sind 10 Kapseln drin. %-| das reicht für ne Woche! Ist das nicht zu kurz?

Oder reicht das schon?

MXonxsti


Hallo Gras-Halm,

einer der deutlichsten Hinweise auf eine Laktose-Unverträglichkeit liefert in der Tat ein vollkommener Verzicht auf jegliche Nahrung, die Laktose enthält (Diättest). Beim folgenden Expositionstest wird nach einigen Tagen Laktose-Verzicht ein Glas Wasser mit 100 g gelöstem Milchzucker (Drogerie oder Reformhaus) getrunken. Bekommst Du innerhalb von 1-3 Stunden danach die altbekannten Probleme, liegt ziemlich sicher eine Laktoseintoleranz vor.

Eine Laktose-Unverträglichkeit ist nichts Weltbewegendes, zumal die meisten Asiaten und Afrikaner davon betroffen sind (deswegen gibt es z.B. in der chinesischen, koreanischen und japanischen Küche keine Sahnesaucen und keinen Käse).

Liebe Grüße von

Angie

G-ras-kHalm


ich dachte, man muss da auch noch irgendwo reinpusten, und die messen dann den Wert?

Egal, werds ja dann sehen.

bin froh, dass jetzt mal Ruhe ist. :-)

Meonksti


Ja, das ist der H2-Atemtest. Das andere kannst Du aber machen, ohne extra zum Doc zu gehen. ;-)

LG Angie

Gurasa-Halm


naja, da ich ohnehin übermorgen nen Termin hab, werd ich den auch wahrnehmen. ;-) ich hätte auch gern ein Ergebnis schwarz auf weiss.

M0onstFi


Erzähl' bitte, was rausgekommen ist! Versprochen?

*:) Angie

G+ras-Hxalm


Ich hasse Versprechen! :-|

nee, ich erzähls sowieso. Obwohl ich den Test wohl eh erst später habe, denn morgen ist ja erst mal das Gespräch - dann wird wohl ein Termin festgelegt.

@:)

cmidMalia


Gras-Halm

hallo @:)

das bist du ja wieder minigirl hihihihih

also ich würde auch erstmal laktoseintoleranztest usw. machen

desweiteren bin ich der gleichen meinung wie schildkröte, daß eine darmspiegelung bei dir höchst warscheinlich nichts bringen wird

aber dies ist meine persönliche meinung, keine medizinische diagnose oder bewertung oder sonst was, sagt mir nur mein gefühl

die vorarbeit der darmspiegelung ist überhaupt nicht schlimm,

ich hab ca. 5 liter salzwasser oder so im krankenhaus damals getrunken, und mir wurde nicht übel

sonst kannst du dir vomex kaufen und ingwer tabletten usw.(arzt fragen, ob du die vorher nehmen darfst vor der koloskopie)

ich kann mich aus mechanischen operativen gründen NICHT übergeben, da bei mir durch die speiseröhrenop kein erbrechen mehr möglich ist

deshalb hatte ich im märz 06 war das glaube ich sehr große panik, als ich "die pille danach", schlucken mußte (bekannt für erbrechen)

mit VOMEX zäpfchen war mir nichtmal 1 minute übel!!!!!!!!!!!!!!!!!!

also keine angst vor der darmpiegelung

ich würde aber vorher die anderen diagnostischen möglichkeiten wie laktoseintoleranz usw. ausschöpften, desweiteren hattest du doch irgendwelche parasiten oder? da würde ich beim tropenmediziner mal checken lassen, ob die auch wirklich weg sind :-/

ansonsten bin ich der meinung wie schildkröte, daß bei dir die übelkeit und der durchfall psychisch bedingt ist, und da bei dir die psychotherapie anscheinend nicht geholfen hat bisher, bei deinen körperlichen symtomen, rate ich dir weiterhin das, was ich dir schon seit monaten rate:

das vegetativer nervensystem behandeln /ins gleichgewicht bringen, über die wege:

qualifizierte osteopathie

und

akupunktur

vor den vorbereitenden maßnahmen der koloskopie brauchst du absolut KEINE ANGST haben

@:) *:)

GDraIs-HOalxm


"Minigirl"? ;-D was meinst du denn damit? :-D

Vomex Zäpfchen haben mir bisher nicht geholfen. Hab die hier zuhause. :-|

und bei der Vorbereitung kann ich die schlecht nehmen - wenn ich ja Durchfall bekomme dann.. :-

qualifizierte osteopathie

und

akupunktur

das wird die Kasse aber kaum bezahlen, oder? :-|

G.raJs-HJalxm


...ach ja - ich hatte nen Wurm, Katzenspulwurm (Toxocariasis), bzw. einfach erhöhte Antikörper darauf. Wurde behandelt und dann nochmal geprüft, und der Wert war wieder normal.

der war ja eh nie die Ursache...

c?idalixa


Gras-Halm

minigirl : weil du in meinen augen (ich 38 jährige oma schon hihihihi)

einn minigirl bist, weil du ja erst 19 oder 20 jahre alt bist

;-D

schade, daß dir vomex nicht hilft

aber wenn du dich übergeben solltest, kann ja nichts passieren, bei dir ist ja nichts operativ verändert worden, also ist nur deine angst das problem

vielleicht könntest du dir für den koloskopie tag eine antiangsttablette oder so ähnlich geben lassen!?

das problem mit dem geld haben wir ja hier und per PN schon öfters besprochen

da weiß ich auch keinen rat :-|

ich weiß nur, daß ich denke, daß es für dich die einzige möglichkeit seine könnte, aus dieser chronischen übelkeit herauszukommen, falls es psychisch bedingt sein sollte

ansonsten könntest du noch ausprobieren:

stuhlprobe nach symbiopharm senden, herborn

die telefonnummer steht auf dem beipackzettel von den symbioflorprodukten

du kannst auch selber da anrufen und die bitten, infomaterial und 2 stuhlröhren an deinen hausarzt zu senden @:)

GCrals-xHalxm


stimmt, du bist ja schon uralt. ;-D ;-D

ich wart jetzt erst mal den Gastroenterologen-Termin morgen ab. Eins nach dem anderen. :-)

cai)dalia


;-D hihihihihih

danke

hehehhe

als ich 20 jahre alt war, erschienen mir alle 40 jährige auch als uralt hihihih

hahahahahha

GGrRas-hHalxm


*:)

war ja heute bei dem Arzt.

Der war sehr nett und sah obendrein noch sehr gut aus. x:) ;-D

hat sich auch Zeit genommen und viele Fragen gestellt. :)^

Es wurde Blut genommen, er will nochmal auf Sprue testen (finde ich sinnlos, weil ich Brot tonnenweise essen kann, ohne Probleme...aber egal), und wegen irgendwelchen Vitaminen, Schilddrüse (wurde zwar auch schon getestet...aber gut)...

des weiteren werde ich überwiesen (ist ja ne Klinik) an ne Abteilung, die dann den Atemtest machen wird (Lactoseintoleranztest). Darmspiegelung hält er im Moment nicht für notwendig. Ich auch nicht, denn seit ich auf Milchprodukte verzichte (seit Freitag) hatte ich keinen Durchfall mehr. :-D :)^

Weiss noch nicht wann ich den Termin habe für den Atemtest. Die müssen mich erst anrufen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH