» »

Stechende Magenschmerzen bei Hunger

Nvo ri]s+k - ?no xfear hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe ja seit Monaten Beschwerden, hatte dewegen eine Darmspiegelung etc, bei der nichts herauskam, aber ich glaube die momentanen Beschwerden haben mit all dem nichts zu tun. (Das nur mal als hinweis für diejenigen, die mich hier schon kennen)

Seit genau Freitag habe ich, wenn ich Hunger habe ein extremes Stechen in der unteren Magengegend, kolikartig, also nicht permanent, sondern alle 30 Sekunden. Es fühlt sich dann an, als würde eine Flamme auflodern und wieder erlischen.

Es sind ziemlich heftige Schmerzen, ich kann dann nicht mehr aufrecht gehen, nicht mehr sitzen, gar nichts.

Sobald ich was gegessen habe, ist es nach 5, 10 Minuten wieder weg.

Ich hatte so gehofft dass es nur eine Lappalie ist, aber da es jetzt nun schon seit 5 Tagen anhält ohne jegliche Besserung, mach ich mir langsam große Sorgen.

Kann diese Symptome jemand identifizieren?

Ich habe folgende Theorie:

Vielleicht ein Magengeschwür, dass schmerzt, wenn es mit Magensäure in Verbindung kommt, die ja bei leerem Magen leicht ans Geschwür kommt, und bei gefülltem Magen sich eher ums Essen "kümmert".

Langsam werden die Schmerzen unerträglich, ich bin nur noch am Essen, damit die Schmerzen verschwinden.

Was kann das sein?

Gastritis?

Geschwür?

Oder sogar Krebs ??? ??

LG

NoRiNoFe

Antworten
jxn


> Kann diese Symptome jemand identifizieren?

Dein Arzt wäre da der richtige Ansprechpartner. Du willst dich doch nicht wirklich auf Mutmaßungen aus dem Internet verlassen, oder? ;-)

> Vielleicht ein Magengeschwür, dass schmerzt, wenn es mit

> Magensäure in Verbindung kommt, die ja bei leerem Magen

> leicht ans Geschwür kommt, und bei gefülltem Magen sich eher

> ums Essen "kümmert".

Bei leerem Magen wird aber auch keine Magensäure produziert. Das passiert ja reflektorisch erst, wenn etwas zum Verdauen ankommt.

> Was kann das sein?

Das läßt sich vermutlich nur mit einer Magenspiegelung herausfinden. Falls es organische Ursachen hat...

cGoFrd-ux2


typisch für diesen Nüchternschmerz ist glaub ich ein Zwölffingerdarmgeschwür. Aber wie bereits jn sagte: dein Arzt ist der richtige Ansprechpartner, solltest du mal zügig hingehen!

Gute Besserung!

N\o ris&k - noH fear


Ich habs mir schon gedacht...

Na super, ich hab jetzt im Internet mal gesucht nach Symptomen Zwölffingerdarmgeschwür und es trifft alles 100%ig zu.

Da steht dass man brennende/ stechende Schmerzen hat bei nüchternem Magen,w as die pastienten dazu verleitet, dauernd was zu essen, weil der Schmerz nach Nahrungsaufnahme ein paar Stunden verschwindet.

Also für mich ist es klar.

Ich will jetzt keine Magenspiegelung, nachdem es sicher ist, was ich habe.

Meint ihr, der Arzt verordnet mir ein Medikament auch ohne Spiegelung?

N9o ri$sk - 0no )fear


Habe Nachmittag einen Termin

beim Arzt, in der Hoffnung, er kann mir ein Medikament verschreiben ohne Spiegelung.

Grüße

NoRiNoFe

sRym!bro


Na ja ich denke nicht, dass sich ein Arzt auf eine Checkliste berufen kann. Er muss sicher auch die Gewissheit haben, dass es wirklich das ist, wonach es aussieht.

Man kann z. B. alle Symptone für einen bestimmten Tumor haben, dennoch muss - um Gewissheit zu haben - das sicher genau kontrolliert werden. Nachher wird eine falsche Behandlung angesetzt und dann ist der Arzt dran, weil er nicht richtig untersuchte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH