» »

Ständig Schwindel und Übelkeit

Ejhema=lEiger 1Nutzer^ (#J1333`37)


Also gegen Kieferschrägstellung kann man was machen, das habe ich auch. Dagegen kann Die Dein Arzt manuelle Therapie verschreiben, also quasi Krankengymnastik für den Kiefer...das hlft bei mir aber immer nur für den Moment, geh ich länger nicht hin, verspannt sich wieder alles und der Kiefer zieht wieder nach links.

Gegen das Knirschen kann Dir Dein Zahnarzt ne Schiene machen die Du dann Nachts tragen mußt

NPo risik - no? fexar


Nochwas!!!!

Nachdem ja da erhöhter Eiweißwert steht, deutet das ja NOCH mehr auf Epilepsie hin!

NTo Vrisk -U not fexar


Habe Stefan per PM geschrieben, sorry

klang jetzt evtl. für die anderen zusammenhanglos. *lach*

E0he4ma@liger N>utzer (#13x3337)


Gut, das scheidet bei mir jedenfalls aus. Habe zwar auch psychische Probleme, aber die äußern sich anders, dieser Druck im OOberbauch, die ansteigende Übelkeit...bäh...

DRomin|ik 19x85


@stefan

ich denke, du bist schon auf dem richtigen weg zur besserung. du hast schon einmal die gewissheit, dass sich hinter deinen schwindelattacken keine organische krankheit verbirgt (HNO untersuchung etc.). das ist schon einmal sehr gut. also dreht es sich um die psyche. du beschreibst situation mit der familie, die nicht immer die besten waren und dass du auch schon eine menge getan hast, um sie wieder zu verbessern. stell dir einmal die frage, ob da vielleicht nicht doch noch etwas ist, das du klären möchtest....

wodurch äußert sich deine schilddrüsenunterfunktion genau und was ist als ursache festgestellt worden?

mfg aus paderborn,

dominik

S6tefavn210x7


@Dominik

Hi! Also aufgrund der Tatsache das ja im Nervenwasser ein erhöhter Eiweißwert vorhanden ist/war, schließ ich die psychischen Seite so gut wie aus, da sowas nicht durch die Psyche ausgelöst werden kann!

Habe mir lange Gedanken gemacht, was war, was noch "offen" sein könnte, bin mir aber sehr sicher das ich das alles wieder in grünen Bereich gebracht habe und heut keine Unklarheiten mehr herrschen!

MfG Stefan

SJchnuckJie200x0


Hallo Stefan!

Was Du durchmachst hab ich auch hinter mir. Bei mir war es allerdings eine Angststörung.

Den Schwindel kann ich mittlerweile ganz gut beschreiben. Es fühlt sich an, als würde das Gehirn im Hirnwasser rumdopsen, rumschwimmen oder sich anderweitig bewegen. Heute bin ich's fast los, weil ich mich nicht mehr so sehr drauf konzentriere.

Aber was bei Dir bei der Lumbalpunktion rauskam, gibt mir dann doch zu denken. Informier Dich mal im Internet über Autoimmunerkrankungen. Irgendwo müsste es da eine Homepage geben, die alle auflistet. Vielleicht erkennst Du Dich da irgendwo wieder. Viel Glück!

Sdchn9uc*kie2400x0


Schau mal, hier hab ich was gefunden.

[[http://www.autoimmun.org/dseiten/00.02.05.html]]

LUup+o04x9


@ Stefan2107

Hallo Stefan,

ein erhöhter Eiweisswert im Liquor kann die verschiedensten (auch harmlosere) Gründe haben, letztendlich haben aber die Ärzte trotz umfangreicher Diagnostik keinen "Krankheitswert" dahinter entdecken können.

Diagnostisch würde ich Dir - gerade wenn man schon viele Untersuchungen hinter sich hat - die Anmeldung bei einer Schwindelambulanz empfehlen. Die haben die grösste Erfahrung mit Schwindel, können die bisherigen Befunde beurteilen und zusätzlich spezielle Untersuchungen bzgl. Schwindel durchführen - Achtung, Wartezeit.

Ansonsten hören sich einige Dinge schon nach möglichen psychischen Ursachen an, ohne darauf jetzt individuell eingehen zu können/wollen. Alleine das "Ersterlebnis" und die darauf folgende Angst, Selbstbeobachtung, Ärztestress / -frust, Verzweiflung usw. können für die verschiedensten Symptome, gerade für anhaltenden Schwindel und Übelkeit verantwortlich sein.

Alles Gute & Viele Grüsse

Lupo

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH