» »

Gastritis-Kennt Sich Jemand Aus?

g]eraldFi[nho hat die Diskussion gestartet


Ich habe seid 5 monaten ständig probleme mit meinem magen!anfangs hatte ich atemprobleme und mir ist bis heute jeden Tag übel.man hat bei mir eine Schildrüsenunterfunktion festgestell und bekomm jezt medikamente.Wegen mein Magen wurde eine Gastritis, durh Helikobakter verursacht, festgestellt!ich hab seit 3 monaten jegliche medikamente bekommen war sogar krankenhaus(da hat man die Gastritis festgestellt)nichts hilft!am schlimmsten ist diese ständige Übelkeit.Die ist JEDEN tag vorhanden ich kann nichts mehr machen und binn dadurch sehr eingeschränkt im alltag.

Kann mir jemand ratschläge geben?ich bekomm auch diese magensaftresistenten medikament nimm die schon 4wochen.hilft aber nichts

Antworten
D3omoini'k x1985


hallo geraldinho!

haben die ärzte denn auch mal eine magenspiegelung gemacht? falls nicht, dann solltest du das nachholen.

eine gastritis ist der eine befund, allerdings kann eine gastritis meistens nur ein symptom einer anderen grunderkrankung sein. ansonsten kann man sagen, dass du anscheinend die falschen medikamente bekommen hast, wenn deine beschwerden nach 4 wochen kein bisschen gelindert wurden.

mfg aus paderborn,

dominik

jxn


> Kann mir jemand ratschläge geben?

Was in deinem Leben verursacht dir denn Übelkeit?

g-eraldxinho


bei mir wurde eine Magenspiegelung gemacht.da wurde auch herausgefunden das ich eine Gastritis habe...übrigens erst als ich den arzt gewechselt habe wurde mir geholfen.der erste arzt meinte das geht bald wieder weg....also wenn ich morgens aufstehe ist mir übel, wenn ich auto fahre/bahn fahre, nach dem essen(egal was ich esse), ich geh auf ein gymnasium bin auch ein sehr guter schüler also am stress liegt es auch nicht.

Ich binn sehr eingeschränkt im alltag, musste michj die letzte zeit wirklich zur Schuzle quälen weil mir ununterbrochen übel ist??was kann ich da machen?

sollte ich vielleicht zu einen spezialisten gehn?

g[eral2dinxho


was ich noch sagen wollte! ich muss ständig würgen so das ich gar nicht sprechen kann weil ich mich sonst übergeben würde!.wenn es mir mal gut geht dann ist es als ob nie wasd war aber dann kommt es auf einmal plötzlich!und woher kommt denn diese Atemnot.ich hab mich mitlerweile daran gewöhnt aber es ist sehr unqangenehm.

ps:danke das ihr mir mit rat helft :)^

jHn


> ich geh auf ein gymnasium bin auch ein sehr guter schüler

> also am stress liegt es auch nicht.

Nur zum nachdenken, das brauchst du hier natürlich nicht reinzuschreiben: Probleme in der Familie? Mit Freunden? Sorgen um die Zukunft? Beziehung? Was hat sich vor fünf Monaten in deinem Leben geändert?

Ich reite deshalb so darauf herum, weil solche Symptome eigentlich typisch für lebensbedingte Ursachen sind.

> Bei mir wurde eine Magenspiegelung gemacht. da wurde auch

> herausgefunden das ich eine Gastritis habe...

Und was sagte der Arzt, ist die Ursache der Gastritis?

> der erste arzt meinte das geht bald wieder weg...

Das kann nicht weggehen, solange die Ursachen nicht abgestellt werden...

g[eraldxinho


also probleme etc. habe ich nicht(die Symptome kommen und gehen, egal in welcher Situation ich binn.Der erste arzt bei dem ich war, hat mir immer nur mcp tropfen verschrieben die nicht geholfen haben. Als ich dann im Krankenhaus war und eine Endoskopie gemacht wurde, hat mir der Arzt die Gastritis als Ursache, für meine Symptome genannt. Ich bekomme jetzt diese Magensäure hemmenden tabletten.

Ich wollte nur fragen ob jemand weiss ob ich diese tabletten länger nehmen muss?und was ich gegen diese Übelkeit machen kann

g:eJra@ldihnhxo


kann mir keiner helfen :-(

DKo7miniDk 198x5


mh...

was für tabletten sind denn das, die du nehmen musst. nenne den genauen namen von der packung!

mfg aus paderborn,

dominik

gMera?ldinho


Die Tabletten heissen Omebeta 20.......wenn ich hier so rumlese alle die eine chronische Gastritis haben haben das über Jahrelang hinweg...ich will aber zur Polizei, kann ich dann damit hin´?kann ich mir nicht so vorstellen wenn mir andauernt schlecht ist.

DvomBin0ik b198j5


okay

was willst du bei der polizei ???

die tabletten sind ein sogenannter "protonenpumpenhemmer", der die pumpen in deinem magen hemmt, die säure produzieren. ein sehr wirkungsvolles medikament gegen überflüssige magensäure.

aber was willst du bei der polizei ???

mfg aus paderborn,

dominik

D\omicnik x1985


aso....

denkfehler. du willst polizist werden...

mh, also meine verlobte ist bei der mordkommission. ich weiß, dass sie damals topgesund sein musste, um angenommen zu werden. ich weiß allerdings nicht so wirklich, inwiefern deine gesundheitlichen probleme die polizeikarriere beeinflusst. das fragst du besser selber nach oder ich frage meine verlobte, wenn sie vom dienst nach hause kommt. auf jeden fall mache dich bitte nicht verrückt. die protonenpumpenhemmer werden ihren dienst tun, aber du musst sie natürlich auch jeden tag einnehmen. wieviele tabletten nimmst du täglich?

mfg aus paderborn,

dominik

gyeralFdiXnho


ja das meinte ich das ich polizist werden will :-D nicht das ich dahin muss.ich nehme jeden tag eine Tablette und hab die morgen schon 4 wochen genommen und die helfen nicht..die übelkeit geht einfach nicht weg....ich versuch auch auf meine ernährung zu achten.

MwonixM


Hmmmh, nur so nebenbei: Wurde der Helicobacter bei dir jetzt schon mit einer Antibiotkatherapie "vertrieben"? Wenn nicht, muss das erst mal passieren! Wenn du die Tabletten schon so lange nimmst ohne einen Effekt zu merken, ist das nicht die richtige Therapie für dich. Dieses Medikament ist wirklich topp, und entweder es hilft nach 24h oder es liegt nicht an der Magensäureüberproduktion. Und im Krankenhaus sind sie übrigens verpflichtet, dir als Patient deine Ergebnisse mitzuteilen, wäre ja noch schöner wenn man selbst nicht wissen darf was los ist!

Dcominiko 198x5


hallo moni!

das problem ist nicht einmal, dass man nicht den befund mitgeteilt bekommt. vielmehr ist es die tatsache, dass man mit diesem fachchinesisch der ärzte nichts anfangen kann. die schreibe eine menge an fachbegriffen auf und diese kann man nicht entziffern. als ich das schriftliche ergebnis meiner letzten darmspiegelung bekommen habe, habe ich mich zuhause an den computer gesetzt und jedes zweite wort nachgeschlagen. das ist leider öfter so, denn die ärzte haben keine zeit oder lust, einem das genauer zu erklären. finde ich allerdings auch sehr unverschämt, denn was bringen einem diese zeilen, die man nicht versteht....

mfg aus paderborn,

dominik

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH