» »

Es ist soweit:Darmspiegelung/ Endofalk/ habe Angst!

Sparax HH


Hey du!

Mensch jetzt hatte ich grad so nen langen Text geschrieben und nun ist alles weg >:(

Aaaalso, auf jeden Fall hatte ich auch schon mal ne Darmspiegelung und hab mit Endofalk abgeführt... ich hatte auch vorher richtig schiss, hatte auch furchtbare Angst dass mir schlecht wird, dass ich zusammenklappe, wegen der narkose und dem abführen und und und... und letzten endes war die ganze panik umsonst, weils echt nicht schlimm war!

Wenn du mit dem Endofalk anfängst, dann machs dir einfach zuhause gemütlich, kuschel dich ein, setz dich vor den Fernseher und stell dir das Endofalk hin.. am besten du hast noch jemand, der dich umsorgen und bedauern kann ;-) frag am besten noch mal deinen arzt ob du das endofalk nicht doch mischen kannst, aber ich habs damals auf jeden Fall mit Tee gemischt. Brauchst dich nicht wundern, wenn dein Früchtetee dann plötzlich grau ist, das liegt wohl irgendwie am Pulver.. und gemischt in tee schmeckt das nach gar nix.. macht den tee auch nicht unbedingt besser, aber schmeckt auch nicht widerlich oder sonst was.. das ist echt überhaupt nicht wild! und runter bekommst du das auch in der vorgeschriebenen Zeit.. das einzige nervige ist nun mal die rennerei aufs klo und klar, dann bekommt man auch hunger und fühlt sich schwach, aber auch nicht weiter schlimm... naja und am nächsten tag ist es auch nicht wild.. ich hatte auch echt panik und war ganz unglücklich weil ich am liebsten wieder nach hause wäre und auch schiss vor der narkose hatte.. aber dann, dann weiß ich nur, dass ich kurz mit dem anästhesisten geredet hab und direkt danach hab ich mich gewundert, dass ich vorher doch in nem anderen raum war und ob es nicht bald mal anfangen sollte ;-) aber da war's schon vorbei.. und es war echt nicht schlimm.. man ist dann noch n bißchen müde, aber eigentlich ganz lustig drauf und pupst vor sich hin, weil die luft noch aus dem darm entweicht.. musst dich dann abholen lassen und dann geh irgendwas ganz tolles essen :p>

naja, auf jeden fall brauchst du dir nicht so viele gedanken zu machen.. es ist wirklich überhaupt nicht schlimm und später war's mir fast peinlich so n drama wegen nix und wieder nix gemacht zu haben... das wird schon alles! :)^

LG Sara

-Sdiamo$nd22x-


Ach danke für deine liebe Antwort :-)

Also du hast Endofalk mit Tee gemischt? Das werde ich auf jeden Fall nochmal nachfragen!

Ich hab nämlich angerufen und sie meinten dann, höchstens mit ein paar Spritzern Zitrone..aber das hilft ja kaum was.

Danke, das werd ich nochmal fragen.

Ich hab jetzt die Darmspiegelung übrigens tatsächlich auf Ende September verschoben :-/ Irgendwie schäm ich mich ja schon, dass ich da jetzt so einen Terz mach, aber ich fühl mich momentan echt nicht in der Lage zu.

Es ist mir glaub echt lieber so.

Dann hab ich noch ein wenig Zeit (ja, ob das gut ist, sei man dahingestellt), und meine Eltern sind dann auch definitiv beide da.Sie wären nämlich kurz nach der Spiegelung in Urlaub gefahren, und irgendwie hab ich echt Angst, das wenn danach noch was ist, das dann niemand mehr da wäre.

Naja....Und jetzt werd ich versuchen, mich mental auf den 26.9. vorzubereiten und dort auch definitiv hinzugehen.

Das wird schon irgendwie, hoff ich.

Und danke nochmal für deine Antwort, das hat mir echt geholfen!

Lg,

diamond

*:)

cJiGngdare_llax01


Hallo -diamond22-

Oh man -diamond22- , ich zittere mit dir und ich habe genau das gleiche vor der Brust wie du !!!! Ich leide mit dir , den ich muß am 13.09. zu meiner ersten Darmspiegelung und ich habe den Abführtat auch noch vor mir , wo ich jetzt schon großen schrecken davor habe ! :°(

Ich weiß noch nicht , was ich für Zeugs zum Abführen bekommen werde , das erfahre ich erst am 11.09. . Ich denke aber auch , das es wirklich egal ist , was man da bekommt , bei allen Sorten ist es wohl der Horror !

Ich habe wie du eine schei.... angst davor , aber wenn wir absagen , dann kommt eben ein anderer Termin und wir stehen genauso wieder vor dem Problem wie jetzt !

-diamond22- , los ..........was alle anderen hier schon geschafft haben , das werden wir auch überleben ..........., dann können wir wenigstens " mitreden " und vieleicht wieder anderen mit Tips und Rat helfen ! :)^

Wann hast du den Termin ???

Liebe Grüße

cindarella01

--diamo'nd22-


Hallo cinderella!

Du Arme, musst das auch bald mitmachen.....echt, du weißt noch gar nicht, was du trinken musst? Naja, dann kannst du dir vorher auch nicht so einen Kopf machen, das ist vielleicht auch nicht schlecht.

Normalerweise hätte ich die Spiegelung am 12.9. gehabt, aber ich habe sie auf den 26.9. verschoben, weil ich einfach zu arge Angst hatte...Es sprechen zwar noch 1,2 andere Gründe für einen späteren Termin, aber im Grunde war es schon hauptsächlich meine Panik *schäm*

Naja, aber am 26.9. will ich definitiv hin. Hab nur grad erfahren, das meine Eltern danach an dem Tag auf einen Geburtstag müssen. Jetzt mal schauen, was ich mache, vielleicht kann mein Freund auch früher von der Arbeit kommen, denn alleine sein will ich danach glaub ich nicht...Auch wenn meine Angst bestimmt unbegründet ist ;-)

Naja, wir schaffen das irgendwie!!

Andere hatten ja auch Angst und dann war es gar nicht so schlimm...Ich hoffe, es wird bei uns genauso sein!

Lg,

diamond

*:)

dOirtyx karo


Hallo!

Ich muss heute hin habe ein wenig angst aber am meisten vor der Diagnose die Ärzte wissen auch nicht was ich habe.

Habe tierische schi......!

-adziamdoend22-


Wann geht's denn los? Hast du mit dem Abführen schon angefangen oder bis du schon fertig?

Ich drück dir gaaanz fest die Daumen!!! :)*

S9ara xHH


Hey Cinderella und Diamond...

kann euch nur noch mal sagen, dass ihr euch keinen so großen Kopf machen braucht... ich dachte damals das ist das schlimmste überhaupt und bestimmt hab ich Darmkrebs oder wach nicht mehr auf oder was weiß ich... Und letzten Endes war es nicht schlimm.. das endofalk hat nach nix geschmeckt, gut, das abführen war nervig, aber mir gings trotzdem gut, mein Darm war 1A, kein Krebs und auch sonst nix und ne viertel Std nach dem aufwachen konnte ich gehen und ne halbe Stunde danach war mir schon nach Bäume ausreißen zumute :-)

Macht euch nicht zu sehr verrückt! Ihr schafft das schon... Meist hat man doch keine schlimme Krankheit, sondern Beschwerden weil man soviel Angst davor hat...

Und dir Karo, drück ich die Daumen, dass nix schlimmes rauskommt...

LG Sara

c`ind7arellYa0x1


Hallo Sara HH

Danke ..... für deine lieben Worte ! Ich hoffe mal , das du Recht behälst ! Ich weiß auch nicht , die Tage renne im Moment wie verrückt , warscheinlich , weil man echt vor dem Tag " X " eben großen schiss hat und der doch immer näher kommt ! :°(

Nun ja .......ich werde es berichten, wie ich alles überstanden habe ! :-/

@ -diamond22- :

Warum hast du nur den Termin verschoben ? :-/ Du wärest einen Tag eher dran gekommen als ich und dann hättest du mir mal Mut machen können ! Egal , ich kann dich sehr gut verstehen , aber nun werde ich die 1. von uns Beiden sein und dann werde ich dir eben Mut machen , hoffe ich jedenfalls ! :)^

Bis bald wieder !

Liebe Grüße

cindarella01

d irty zkarxo


Hallo!

um drei heute Nachmittag das abführen habe ich schon hinter mir ich habe so ein Magen kribbeln und mir ist schlecht :°_

c-indanrell\a01


Hallo dirty karo

Ich denke an dich 15 :00 !!!!!!!!!!!!!!!!! :°_

Lass es uns Wissen , wie du es überstanden hast !!!!!

Bis dann .............

cindarella01

dVirtyV kaxro


Hallo

Ich bin wieder da! Also ein Besuch beim Frauenarzt ist schlimmer!!!

Er hat nichts festgestellt

mda/usebxacks


Etwas die Angst nehmen

Ich hatte meine erste Darmspiegelung am 10.8.06 und hatte ganz große Angst davor.

Habe hier viel vorher im Forum gelesen und teilweise haben mich die Aussagen beruhigt, teilweise noch mehr Angst gemacht.

Ich habe mit Endofalk den Tag des Abführens gestaltet.

Ich habe mir Mineralwasser ohne Kohlensäure besorgt, das rutscht am leichtesten runter.

Die drei Tage vor dem Abführen habe ich schon das Trinken "geübt" und täglich drei Liter weggetrunken. 1Liter davon mit einem Zeitwecker, alle 10 Minuten ein Glas voll. Es ging ganz gut, am dritten Tag am besten.

Gegessen habe ich nur noch leichtverdauliches, dann rutscht es leichter raus habe ich gedacht.

Der Abführtag:

Bis Mittags sollte ich 2 Liter trinken. Geschafft bis 12 Uhr.

Ab 14 Uhr bis 17 Uhr sollte ich dann 3 Liter des Abführmittels trinken.

Nicht kaltgestellt, nur mit einfachen Wasser angerührt.

Ich war überrascht, es schmeckte besser als erwartet. Im Forum schrieben viele es sei eklig. Das kann ich nicht sagen. Saft schmeckt besser, aber es ging ganz gut. Die ersten 2 Liter waren kein Problem. Alle 10 Minuten ein Glas.

Das Abführen ging gut, kein Problem, tat auch nichts weh.

Der letzte Liter war schwieriger, der Zeitwecker wurde auf 15 Minuten gestellt.

Dann ging es wieder, es mußte halt rein.

Die letzten beiden Gläser mit Wiederwillen,aber nur so wird der Darm gut gesäubert, also rein damit.

Es war dann um 17.30 geschafft, noch etwas abführen, irgendwie lief das immer gleich durch. Aber kein Problem, die Toilette war in der Nähe. Ich hatte es mir dort nahe bei gemütlich gemacht.

Dann Abends nochmal 2 Liter trinken, geschafft bis 22 Uhr, insgesamt dann 7 Liter, hätte ich nie vorher gedacht.

Ich wollte den Darm sauber haben, damit der Arzt gut gucken kann.

Es ist für mich und für niemand anderen sonst und dafür kann ich dann auch mal zwei Tage etwas unangenehmeres in Kauf nehmen.

Am Untersuchungstag sollte ich dann nochmal vorher 1 1/2 Liter trinken. Das habe ich dann Nachts um 2 Uhr begonnen, da war ich sowieso kurz wach. Geschlafen habe ich trotzdem genug.

Die Untersuchung selbst war um 9 Uhr angesetzt.

Also war ich kurz vorher dann dort. Hunger hatte ich übrigens nicht.

Etwas (!) Traubenzucker hatte ich mir in die Wangentasche gelegt, damit mein Blutzuckerspiegel nicht so stark absackt.

Um 10 Uhr kam ich erst dran, das war das einzig wirklich schwierige an der ganzen Sache, weil dort eine Stunde sitzen und dies bei schlechterer Raumluft, das machte mir zu schaffen.

Die Angestellten dort waren sehr nett und einfühlsam und ich habe mir vorher gesagt: mach mit, hilf mit, dann geht es schnell und gut vonstatten.

Ich bekam noch einen Einlauf, war nicht begeistert,aber egal.

Sie hatte gefragt, ob morgens noch abgeführt wurde und da ich da nein sagte, weil ja schon nachts alles erledigt wurde, bekam ich noch den Einlauf verpasst, aber das war schwuppdiwupp erledigt.

Ich hatte ne Vollnarkose, nichts mehr gemerkt von der Untersuchung.

Das Aufwachen ging auch schnell, ich lag noch auf dem Untersuchungstisch (Seitenlage links übrigens), dann hinsetzen, kurz warten, dann mit Unterstützung in einen anderen Raum, kurz warten, dann anziehen und zur Toilette.

Ging alles gut.

Ich wurde abgeholt, er wartete schon.

War dann müde, ging ins Bett , schlief 2 Stunden und dann hatte ich Hunger.

Der Joghurt schmeckte richtig gut.

Ich hatte keine Blähungen, kein Durchfall, kein Schleim oder ähnliches.

Der Stuhlgang hat sich schnell wieder eingespielt.

Der Befund war auch gut, nichts pathologisches gefunden, ich darf jetzt also operiert werden.

Der Termin steht schon fest und davor habe ich wieder Angst, aber da werde ich auch mit klar kommen.

Ich hoffe ich konnte dir etwas die Angst nehmen.

Verschiebe nicht wieder den Termin. Es ist für dich und es ist gut zu überstehen.

S\ara. HxH


Hey Karo,

schön, dass es nicht schlimm für dich war... aber dank der narkose bekommt man ja auch wirklich gar nix mit...

und freut mich für dich, dass du also kerngesund bist :)^ ich weiß nicht genau, wie's dir geht, weiß aber dass es oft irgendwie blöd ist, gesagt zu bekommen, dass alles in Ordnung ist, wenn man sich doch aber nicht so fühlt.. trotzdem schön :)*

LG Sara

-}diamsond2x2-


Huhu *:)

@ cindarella:

Mhm, ja, so wären wir echt total Zeitnah beide drangewesen....Ich weiß ja selbst, dass es blöd war, das zu verschieben ;-) Aber du schaffst das schon! Und dann war es bestimmt gar nicht so schlimm und kannst mich dann beruhigen ;-)

@ karo:

Freut mich, dass es nicht schlimm für dich war!

Und auch super, dass er nichts gefunden hat! :-)

@ mausebacks:

Respekt, 7 Liter....aber freut mich, dass auch du es so gut überstanden hattest. Vor allem das mit dem vorher "trinken üben" hört sich eigentlich echt sinnvoll an....

Ich glaub, das werd ich mir auch vornehmen.

Also:

1. 3 Tage vorher trinken üben

2. nur noch leicht verdauliches Essen bzw. Sachen ohne kleine Körnchen (steht zumindest in meinem Endofalk-Heft)

3. es sich vor dem Abführen gemütlich machen, Toilette in der Nähe haben, es ev. mit Tee mischen (noch nachfragen)

Gut :-)

Ich hätte trotzdem noch ein paar Fragen:

Ist es schlimm, wenn ich das Endofalk nicht ganz in der vorgegebenen Zeit trinken kann? Ich kann auch 3 Stunden für 2l brauchen, oder? Ich denk mal, dann setzt die Wirkung halt nur später ein...

Und ihr schreibt ja, bei euch kam nichts raus. Hattet bzw. habt ihr denn jetzt danach immer noch Beschwerden? Bzw., wurde ein anderer Auslöser dafür gefunden? Ich hoffe ja, dass sie bei mir auch nichts finden, aber wenn ich danach immer noch Probleme hab, müssen die ja irgendwoher kommen....

Lg an alle,

diamond

*:)

SZarag HH


Also deine 3 Vorsätze find ich sehr gut :)^

Ich denke, wenn du n bißchen länger für die 2 Liter brauchst ist das nicht schlimm.. hauptsache du trinkst es im "zeitlichen Zusammenhang", so dass es wirken kann..

Bei mir haben sie bei der Darmspiegelung nix rausgefunden.. später kam dann aber raus, dass ich ne sorbit-intoleranz hab (daher die verdauungsprobleme) und ne magenspiegelung hat ergeben, dass ich ne chronische gastritis hab... naja, auch damit kann man leben :)D

LG Sara

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH