» »

Es ist soweit:Darmspiegelung/ Endofalk/ habe Angst!

Dwomiynik' 1%9x85


hallo diamond!

was der doktor nicht weiß, das macht ihn auch nicht heiß ;-).

du siehst ja, wie unterschiedlich die ganzen anleitungen bei uns allen waren. bei mir stand auch lediglich drin, dass ich einen tag vor dem vorbereitungstag nichts mehr mit körnern essen soll, weil die eben das koloskop verstopfen könnten. daran solltest du dich halten und auch nichts stopfendes essen, wie zum beispiel bananen. ansonsten kannst du im prinzip ganz normal essen, allerdings iss keine kalorienbomben, die schwer verdaulich sind, weil du dann beim abführen nachher mehr zu tun hast. im prinzip ist es eigentlich egal, was du isst, weil nachher mit dem abführmittel sowieso alles wieder herauskommt, außer die körner eben, welche du meiden solltest. süßes habe ich ganz normal zu mir genommen bis vor dem abführen. nachdem ich mein fleet runtergekippt habe, habe ich mit cola nachgespült, die ja bekanntlich eine reine "zucker-oase" ist ;-) . und keiner hat was gesagt.

sicher, ich will dich hier zu nichts schlechtem verführen, aber einige dinge auf diesen vorbereitungszetteln ist eigentlich übertrieben. mein internist hat selber gesagt, dass das abführmittel so stark ist, dass alles, was im weg sein könnte, herausgespült wird. das kann ich auch nur bestätigen. als ich mit dem abführen am ende war, ist nur noch wasser rausgekommen, das wie kamillentee gefärbt war. danach war dann schicht und ich wusste, dass ich so weit war.

um die spiegelung selbst mach dir bitte keine gedanken. die ist kein bisschen schlimm und du wirst nicht viel davon spüren. als ich diese spritze bekommen habe, war ich zwar die ganze zeit wach und habe auf den bildschirm geguckt, aber von dem koloskop habe ich gar nichts gespürt. ich habe sogar mit dem doktor einen feinen small-talk gehalten und er hat mir jedes detail auf dem bildschirm erklärt. das war wirklich sehr interessant und wer hat schon einmal die gelegenheit, sich von innen zu betrachten 8-) ?

das wirst du alles schaffen, denn wie du selbst schon sagtest, haben wir das alle hinter uns und es gibt bedeutend schlimmere dinge. ich sagte ja bereits, jeder zahnarztbesuch ist dreimal schlimmer!

mfg aus paderborn,

dominik

mCause\blacxks


2x mit Zucker...

Hallo diomand, bald schon ist Mittwoch und dann gehörst du auch zum Kreis der Erfahrenen und zum Kreis derer, die sich umsonst vorher so viele Gedanken und auch Sorgen gemacht haben.

In diesem Thread habe ich dir schon öfter geschrieben.

Zweimal war da in unterschiedlichen Beiträgen auch von Zucker die Rede.

Einmal hatte ich Traubenzucker in den Wangentaschen und ein zweitesmal sollte man etwas zuckerhaltiges trinken zur Stabilisierung.

Hole dir Traubenzucker und nimm es mit und übertreibe es damit aber nicht und es reicht, wenn es in die Wangentaschen kommt und du es nicht schluckst, es wird auch so aufgenommen, sogar schneller.

Durchhalten und durchziehen, versprochen??!!!

-+di$am:ondR22-


Danke nochmal für eure Nachrichten, lieb, dass ihr mir immer wieder schreibt..... @:)

Wegen dem Zucker:

Ja, wie gesagt, bei mir steht in der Anleitung, dass ich keinesfalls etwas zuckerhaltiges zu mir nehmen darf, da sich sonst explosionsartige Gase im Darm bilden könnten...

Ich hab ja auch extra nochmal angerufen und gefragt, wie das aussieht mit Traubenzucker oder ob ich Endofalk mit Tee oder Saft mischen darf oder dazwischen Saft trinken kann...Nein, auf keinen Fall.

Sprich, ich muss es so trinken und darf dazwischen nur Tee oder Wasser trinken, Zucker jeglicher Art ist Tabu.

Und ich will da auch nicht dagegen "verstoßen", wer weiß, was dann passiert :-/ ;-)

Aber ich finde es halt doof, weil ich mir vorstellen könnte, dass es mit Traubenzucker bzw. so etwas wie "mit Saft mischen" leichter gehen könnte (ich hasse Leitungswasser eigentlich sowieso, und Tee mag ich auch net wirklich....)....

Naja, danke nochmal, ich hab ja keine andere Wahl eigentlich, als es jetzt durchzuziehen....!

Ja, ich hoffe, ich werde am Mittwoch dann auch schreiben "Hey, es war gar nicht so schlimm"... ;-)

Lg,

diamond

Dtomi]nik 19n8X5


hallo diamond!

also mach dir bitte keine sorgen um die spiegelung. was meinst du, wie du dich nachher über dich selber lustig machen wirst, weil du eine so große angst hattest und diese im prinzip absolut umsonst :-D

du wirst sehen, bei dieser untersuchung ist wirklich nichts schlimmes dabei. wenn es dir hilft, dann lies doch noch mal meinen beitrag vom 08.09.06, in dem ich ausführlich über meine darmspiegelung berichtet habe.

du schaffst das und wenn du wieder einen rückzieher machen solltest, dann wirst du nur selbst sauer auf dich sein und ich bin dann beleidigt :-p!

also hin da und danach tun und lassen, worauf du lust hast :)D :p>!

mfg aus paderborn,

dominik

sUimcxa


Hallo dominik!

Wollte dich noch etwas zu der ds fragen. War das für dich nicht schmerzhaft, wenn der arzt die luft in den darm gibt? Mein vater hatt danach einen bauch wie 7ten monat schwanger, ich stelle mir das greulig vor.

Gruss

K1azi`mia


mein bauch tat am abend der spiegelung gut weh...war total viel luft drin. das ging weder unten noch oben raus ;-) hab dann nächsten tag was genommen und dann gings wieder besser

s#imqca


Hallo!

Oh je, das hört sich schlimm an. Ich meine, es müsste dann doch etwas geben, dass die blähungen weggehen. Denn normale tun ja schon höllisch weh. :-(

mmausebaxcks


Mein Bauch war nach der Spiegelung nicht größer als sonst, von der Luft in den Darm habe ich nichts mitbekommen und danach war auch alles völlig ok. :-)

@ diamand:

ich beginne so langsam die Däumchen feste für dich zu drücken!! @:)

-Pdiamo~nd22x-


Hallo ihr Lieben!

Danke für's weiter Daumen drücken!

So langsam kann ich es gut gebrauchen :-)

Jetzt wird's ernst...

Mir gehts tollerweise seit heut morgen schon gar nicht mehr so gut....

Gestern nacht hat es angefangen, da wär ich von jetzt auf gleich fast umkippt...Waren auf nem Fest, ich hab erzählt und plötzlich war ich fast weg...komisch :-/ So ohne Vorankündigung...

Danach war ich dann ganz zittrig.

Heut gings mir den ganzen Tag auch net so doll.

Weiß jetzt natürlich nicht, ob das wirklich Kreislaufprobleme sind, oder ob sich mein Körper schonmal auf die Darmspiegelung einstellt ;-)

Ach ja....ich werd morgen als mal berichten, wie es mir so ergeht mit dem Zeug....*heul*

Ich hoffe, ihr habt alle Recht und es ist wirklich nicht so schlimm, und ich bin nur wahnsinnig verpienst *g*

Lg,

diamond

*:)

DWominikz 1985


guten morgen zusammen!

@ simca:

sorry, hab deinen beitrag erst heute morgen gelesen @:)

ich hatte absolute keine schmerzen während und nach der darmspiegelung. klar, ich hatte luft im bauch, aber davon habe ich nichts gespürt, bis auf die tatsache, dass ich einen bauch wie im 9ten monat hatte ;-). die restliche überflüssige luft hat sich nach der spiegelung ganz schnell auf dem natürlichen wegen entledigt. :-)

ich hätte selber niemals gedacht, dass diese untersuchung wirklich so beschwerdenfrei über die bühne geht, aber es war tatsache. absolut keine schmerzen. nicht einmal unangenehm war es.

ich weiß auf jeden fall, dass ich jederzeit wieder zu dieser untersuchung gehen würde, wenn sie nötig sein sollte und beim nächsten mal ohne angst und mit noch mehr humor, als beim letzten mal ;-D :-D ;-) .

@diamond:

schönen guten morgen. du wirst sehen, dass deine ganzen ängste morgen wie eine seifenblase geplatzt sein werden, wenn du nämlich die lächerliche darmspiegelung hinter dir hast und mit einem lächeln nach hause gehst. und das abführen machst du auch mit links. was war noch mal dein mittel? endofalk?

mfg aus paderborn,

dominik

K8le\inZeKatxze


Hallo -diamond22-

ich kann deine angst gut nachvollziehen..ich hab am mittwoch auch eine darmspieglung und muss morgen mit dem zeugs anfangen..ich habe die grösste angst vor dem zu trinken..da ich auch denke das es mir schlecht wird..aber ich muss "nur" 3 liter trinken..ist aber trotzdem schon genug.. :-(

ich darf meins mischen aber glaub auch nur mit tee oder so..ohne wasser..und es hiess dieses gesöff schmeckt salzig..wääähhh..ich hab sogar in der nacht schon davon geträumt..so ne höllen angst hab ich davor...

DRom*inik V19x85


morgen kleinekatze

das ist eine unbegründete angst, die du dir da machst. das liegt einfach daran, dass wir menschen immer skeptisch gegenüber situationen sind, die uns unbekannt sind und zum ersten mal erfahren werden. auch dir kann ich nur sagen, dass wenn du nach der spiegelung nach hause gehst, du das ganze mit humor sehen wirst und dich fragst, wofür du dir eigentlich solche sorgen gemacht hast.

das abführen ist der schlimmste teil von allem und, wie ich finde, auch nicht wirklich schlimm sondern nur unangenehm.

ihr schafft das, denn wir haben es auch alle geschafft!

mfg aus paderborn,

dominik

sXanqdy9#8


Hallo Diamond!

Hast du schon angefangen? Du wirst sehen, das überstehst du auch! Es ist vielleicht nicht so angenehm, das viele Trinken, aber du schaffst das!:)* :)* :)* Ich habe das auch geschafft bei meiner Darmspiegelung im April u. habe mir vorher auch viel zu viele Gedanken gemacht! Kopf hoch!:)^

-1diiamoxnd22-


Danke, ihr seid echt lieb @:)

Ich hab vorhin erstmal noch gefrühstückt....Heut mittag werde ich noch ne klare Brühe trinken (sonst sollte man mittags wohl eher nichts mehr essen, oder?) und dann so um 17h rum mit dem Endofalk (@Dominik, ja, es ist Endofalk) anfangen...

Die beim Arzt meinten auch, es wäre gut verträglich, ich soll halt dazwischen viel Tee oder Wasser trinken....

Ich denk halt immer noch, wie bekomm ich so ne große Menge runter?? Ich mein, 4 Liter Endofalk, dazu bestimmt nochmal 2 Liter Tee oder Wasser, bis heut mittag muss ich ja auch was trinken...

Mal ganz blöd gefragt, es heitß doch auch, das zuviel Trinken schädlich wäre (irgendwo sind doch mal 2 Studenten gestorben, weil sie 6 Liter Wasser in kürzester Zeit getrunken haben)? Ist das bei so ner Abführaktion dann nicht so?

Ja okay, das wird jetzt etwas offtopic, da steht ihr, was ich mir für wirre Gedanken mache ;-)

Ich wünschte, es wäre nie 17h ;-)

Aber danke für eure Hilfe, das hilft mir wirklich!!

Ich werd euch dann berichten später, wie es mir ergeht....

@ KleineKatze:

Ich drück die für morgen ganz ganz fest die Daumen!! Wir schaffen das schon irgendwie! :)*

Wie heißt dein Zeug, dass du trinken musst?

Lg,

diamond

*:)

KSle_i,neKatxze


@-diamond22-,danke :-) ja wir werden das schon irgentwie packen..muss man eigentlich zu einer bestimmen zeit anfangen zu trinken?bei mir auf dem zettel steht nur abends..aber ich will ja net bis weis ich wann auf dem klo sitzen :-/

also meins heist Cololyt/Colosol..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH