» »

Tagelang kein Stuhlgang - dann aber heftig

JIiglliBekllx83 hat die Diskussion gestartet


Seit ich vor zwei Wochen von meinen Eltern wiederkam (Kurzurlaub zu Hause) und nun wieder arbeite hatte ich den vorfall drei mal.

Es ist so, dass ich tagelang nicht auf Toilette muss (also groß, mein ich) und dann letzten Sonntag hab ich nach dem Frühstück (Müsli mit fettarmen Joghurt) tierische Magenschmerzen/-krämpfe bekommen und bin dann auf Toilette quasi fast explodiert. Es war nicht direkt Durchfall, aber schon ziemlich Brei-artig. Und danach ging es mir tausend mal besser.

Dann fiel mir gestern Abend auf, dass ich seit dem wieder nicht auf Toilette war. Heute morgen wieder Müsli mit Joghurt und Buttermilch - und es ging wieder los. Ich ess noch nicht lang Müsli, den Joghurt hab ich schon öfter pur gegessen und hatte nie Probleme. Mein Freund meint aber, dass es auch nicht am Müsli liegen kann, da ich ja quasi noch während des Essens aufgesprungen bin und zur Toilette musste. Da wäre das Essen noch gar nicht richtig im Magen angekommen.

Ich hatte schon öfter Probleme, dass ich nicht jeden Tag auf Toilette muss, da war mein Stuhl aber eher hart. Seit dem versuche ich auch immer 2-3 Liter pro Tag zu trinken (auch in den letzten Tagen). Und sonst ess ich auch normal, obwohl ich wegen einer Diat versuche weniger als sonst zu essen und viel Sport treibe.

Jetzt hat mich gestern auch doch eine Eerkältung erwischt. Erstmal nur Halsschmerzen, aber der Schnupfen ist schon im Anmarsch.

Habt ihr einen Tipp, wie ich das regeln könnte. Werde mir heute erstmal einen Magen-Darm-Tee besorgen. Vielleicht liegt es auch einfach an dem enormen Stress, den ich im Moment beruflich habe. Da isst man schnell mal was zwischen Tür und Angel und ein Kuchen hier, wegen einem Event...und ne Kleinigkeit da...

Naja, genug gejammert. Mein Bauch ist mir sehr wichtig deshlab möchte ich ihm auch gerne helfen.

Bin dankbar für jegliche Tipps und Ratschläge.

TAUSEND DANK!

Antworten
e]liza*8x2


Hast du schon länger mit unregelmäßigen Stuhl zu kämpfen? das ist völlig normal, wenn du nicht jeden Tag kannst. es hört sich sehr nach Reizdarm an, das habe ich auch-ein ständiger Wechsel von breiig bis hart oder gar nicht. und stress verstärkt dieses phänomen.

JBilliBell78x3


Bitte helft mir!

Hallo nochmal,

langsam bekomm ich aber echt Angst!!!!!!

Ich war jetzt schon wieder seit Mittwoch nicht groß. Und gestern hab ich mal realisiert, was ich in dieser Zeit alles gegessen habe. Ich weiß gar nicht, wo das in meinem Körper alles hin soll. Wegen diverser Feiern diese Woche gab es nämlich sogar überdurchschnittl. viel zu essen.

Ich hab Angst.

Hab das Gefühl, irgendjemand hat den "Ausgang" zu gemauert. Gestern Abend hatte ich schon richtige Bauchschmerzen.

Eine normale Verstopfung kann das doch nicht sein. Ich trinke genug und normalerweise mach ich acuh ziemlich viel Sport (nur im Moment bin ich erkältet). Außerdem ist der Kot, wenn er denn kommt nicht hart.

Ich hab Angst, dass es was ernstes ist.

Kann mir noch jemand helfen?

MTon@stxi


Hallo,

etwas Ernsthaftes? Ganz sicher nicht! Außerdem haben wir heute erst Sonntag, d.h. Du hast jetzt gerade mal 4 Tage keinen Stuhlgang. Bitte mach' Dich nicht verrückt.

LG Angie

KGevin2_0nrw


"Bitte mach' Dich nicht verrückt."

Auch wenn ich nicht die person bin, die den thread gestartet hat..

aber was macht man, wenn man sich deswegen verückt macht?

Ich hatte auch seit 4 Tagen keinen festen Kot bzw. son mischmasch (durchfall, wasser, hasenköttel große. und sehr wenig)

Ich mache mich schon verrückt, wenn ich an einem Tag sehr wenig mache... da ich jeden Tag, Abends immer auf Tol. gehe.

Jetzt mache ich mich wieder verrückt...und mache mir gedanken..

Aber diese gedanken, gehen nicht weg.. ich versuche mich schon zu beruhigen.

Glra=s-HKalm


wenn man sich trotzdem verrückt macht und das zu extrem wird, sollte man sich überlegen, mal mit jemandem darüber zu reden, der Ahnung davon hat => Therapeut.

Kann ja dann in Hypochondrie übergehen, die sich auch auf andere "Krankheiten" (die man nicht hat) ausweiten kann...

Es ist normal, dass man nicht täglich genau denselben Stuhlgang hat. Das ist von vielen verschiedenen Faktoren abhängig, wie z.B. davon, was man gegessen hat, wie es einem geht, ob man irgendnen Infekt hat, ob man genug getrunken hat, und so weiter und so fort.

Dqom6inikS 19x85


hallo zusammen!

nun, bis zur hypochondrie ist es allerdings ein langer weg. wenn wirklich akut eine verstopfung vorliegen sollte, dann muss man dieser auf den grund, sprich sie abklären lassen und das von einem fachmann (=> gastroenterologe).

dazu muss ich euch aber auch beruhigen: der menschliche darm ist ein sehr sehr langes und flexibles organ, das eine menge lagern kann. der menschliche darm kann bis zu 18 KG (!!!) abfallstoffe in sich tragen. und nun überlegt euch mal, wieviel ihr zu euch nehmen müsst, bis in eurem darm 18 KG speisereste angestaut werden...

bei dieser ganzen geschichte muss man wirklich differenzieren, inwieweit ein ernsthaftes problem vorliegt, das man abklären muss, oder ob einfach eine harmlose störung vorliegt, die psychischer natur ist. allerdings muss ich grashalm ganz entschieden recht geben: man muss die nerven dabei behalten und sich schlimme gedanken aus dem kopf schlagen, denn sonst kann es wirklich passieren, dass man eines tages ein fall für die klapsmühle ist. wenn sich der kopf nämlich selbstständig macht und probleme hervorruft, die organisch eigentlich gar nicht existent sind, dann spricht man wirklich von hypochondrie und diese ist noch viel schlimmer als jeder körperliche schaden!

mfg aus paderborn,

dominik

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH