» »

Verstopfung, welcher Arzt/ Psycholge kann mir helfen?

Krevi^n20nxrw hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit 3 Tagen mal wieder eine Verstopfung, ich weiß garnicht wo ich anfangen soll, da das Thema schon für mich zu kompliziert geworden ist.

Ich muss noch anmerken, das der tägliche Stuhlgang (ich glaube ich leider schon an entleerungsstörungen), für mich eine Qual geworden ist und das für mich (gut, ich bin m) wie eine geb. ist..

Zudem ist es auch schon psychiesch, ich gehe Abends, wenn alles schläft auf die Tol und in Notfällen am Tage, wenn ich Bauchschmerzen/Durchfall habe. Es liegt dadran, das ich immer meine Ruhe brauch und Angst habe, das mal jemand hinein kommt..

Also wenn Ich Ruhe habe, dann endspann/werde ruhige und es kommt das druckgefühl bzw. etwas heraus..

Das andere ist, ich habe überhaupt keine "Zukunftsperspetive", das heißt mir ist das Leben sowas von egal, ich bin zwar nicht Suizuid gefährdet, aber wenn es kommt, dann kommt es. So denke ich leider immer!!

Also das einzige was mir immer eine "lebenslust" gibt, wären bestimmte gedanken, freuden etc.

Und wenn ich keine Lebenslust habe (wie die 3 Tage z.b.) kann ich dadurch auch nicht auf Tol. gehen... naja, wie gesagt ich würde mir nie das Leben nehmen, aber wenn ich jetzt hören würde, ich müsste op werden, ansonsten sterbe ich, würde ich das eingehen..

Aber zu meinen problem, ich hatte vor ca. 3Tagen, sehr harten/festen Stuhlgang gehabt, das ist dieser schreckliche, wo die hälfte stecken bleibt und es dann später so, nach Hasenköttel aussieht.

Jedenfalls, habe ich danach wieder unmengen von Abführtropfen genommen, da es für mich wenig war.

Da ich sonst jeden Tag, abends, immer eine ca. 20-30cm festen Stuhlgang heraus bekomme.. ja, soweit hat mich die ganze Geschichte schon getragen, das ich schon einschätze wie groß das ganze ist...

Weil daskam daher, das ich genauso den gleichen druck hatte und es kam nur ein Hasenköttel heraus, deswegen gucke ich immer nach, wieviel heraus gekommen ist.. wie gesagt es ist schon psychiesch..

Jedenfalls habe ich von den Abführmittel am nächsten Tag bauchschmerzen bekommen.. so das am Anfang erst eine kleine Wurst heraus kam... und dann die ganze zeit (wenig) flüssig/brennender Stuhlgang.

Am nächsten Tag, kam auch wieder nur wenig heraus.

Und heute, muss ich sagen, das ich weichen Stuhlgang habe, aber es kommt einfach nur wenig heraus = kleine Hasenköttel...

Mir geht das wirklich auf dem Keks.. immer dieser ständige, stuhlgang gang auf dem Klo. Manchma denke ich wirklich, das es besser wäre, wenn es einen Körper gebe, wo garnichts raus käme!

Weil mir gehen diese ständigen Verstopfungen (Dieses Jahr hatte ich um die 10) auf dem Keks, das ich deswegen nicht mehr kann..

Eine frage hätte ich noch, wo ich den einen Tag die abführmittelgenommen habe),stuhlgang hatte, mit heute zugerechnet.

Wieso ist der Stuhlgang in der breite, vergleichbar mit einer Karotte? Ich meine, weil mein Stuhlgang ist sonst immer lang und breit..., so das ziemlich viel raus kommt.

Das komische ist auch, wenn ich wenig esse, kommt mehr heraus, als wenn ich viel esse..

Nun meine Frage, ich war deswegen schon so oft beim Arzt, traute mich aber nicht, dennen all das zu erzählen.

Aber denoch möchte ich gerne, das mir geholfen geht und ich nicht mehr soviele Gedanken, über Entleerungsproblemen mache und jeden Tag, "ohne Probleme" auf Tol. gehen kann!

Weil ich denke wenn man es mal so sagen darf, wirklich jeden Tag 24sdt. daran, ob heute was raus kommt oder nicht..

Bei der anderen Sache, als mit dem Urin ist das auch schon so geworden.

Ist man auf Feiern (wenns laut ist), nehme ich mir immer einen MP3 Player mit, wenn ich auf Tol. gehe und Urin mache...

Ich gestehe es ein, das es Psychiesch ist. Aber wer kann mir da wirklich helfen?

Gehe ich zum Inneren, werde ich von seinen Sohn (der Allgemeinmed. ist) behandelt, der konnte noch nichtmal spritzen, so das er mich 10 mal mit der nadel gestochen hat. Gut, er fängt ja erst an..aber er hat noch nicht die Ahnung.

Den bVater mag ich sowieso nicht, weil ich als kleines kind 16 immer sehr starke bauchschmerzen hatte und er gesagt hatte, das meine gallensteine kein problem wären.. erst wo ein notarzt gesagt hat, die müssten raus.. habe ich keine bauchschmerzkoliken mehr.

Wo ich beim Psychologen/Neurologen war, hat der mich sozusagen, nicht verstanden.

Nun ich suche wirklich einen arzt, der mir zuhört und den ich vertrauen kann...also einen, der das interesse hat, mich zu behandeln.. aber wo sucht man am besten?

Antworten
Kqe-vin20Knrw


Und ich glaub ich bin ein Hypochonder, der sich in Krankheiten sehr reinsteigen kann und bekommt dann deren Symptome..

aber was ich geschrieben, hab wegen schlechten stuhlgang etc. stimmt.

Kkevian20xnrw


Vieleicht kann es auch daran noch liegen, das ich ab nächster Woche umziehe, also ich wohne in ein Berufskolleg.. und man hat ja auch deswegen, dann einen ganz anderen Tagesablauf...muss früh aufstehen, "sitzt den ganzen tag, ohne bewegung im Büro", arbeitet bis 5, und hat erst um 6 freizeit (dann wirds früh dunkel und man kann nimmer spazieren gehen), ausserdem mache ich mir umheimliche Gedanken, was wie ein Zimmer ich bekomme! Alles nur wegen der Tol... es gibt da nämlich 10 Zimmer (Mädchen bekommen automatisch, eins mit Klo) und 8 davon haben nur Tol..

weil ich hasse es, mir eine Tol zu teilen, also weil ich brauche wirklich meine ruhe (man sagt ja nicht umsonst "Stilles Örtchen), wenn ich auf Tol gehe... und wo ich mal da, auf einer öffentlichen tol war... bekam ich alles mit, wo andere draussen geredet haben, oder mich hat jemand angesprochen "Kevin, wie lang bist du noch krank geschrieben?", der neben mirauf tol saß und ich hatte wahnsinnige Bauchschmerzen!! oder ein anderer, hat bei dieser getrenneten Tol. rüber geschaut und mich gesehen...SOLCHE DINGE Verfolgen mich!! Das ich deswegen auch ungern, auf solche Tol. gehe..

Jedenfalls wo ich damals dahin gegangen bin, habe ich auch eine Verstopfung bekommen... so das, ich auch die woche vorher mir gedanken gemacht habe, wo kann ich den auf tol gehen? Am besten wo, wo keine Leute sind? Z.b. im Krankenhaus, wenn ich in der Stadt bin, nutze ich das aus und gehe ins KH, um dort schnell meinen Stuhlgang zu machen.

Das heißt, ich gehe nicht auf die nächst beste Tol. nein, ich suche mir eine aus, wo man seine ruhe hat. Wenn man nämlich beim Haupteingang sofort auf Tol. geht..weiß man sofort, halt stop, hier kannste nicht lang bleiben und in ruhe dein geschäft machen.

Weil diese Tol. benutzten viele Menschen.. da sie ja gleich in der nähe ist.

Auch wenn man eine tol findet, die etwas abwesend ist, aber draussen sind bänke, wo welche sitzten können.. nehme ich diese auch nicht. Da wenn ich da reingehe, und da sitzten welche und ich komme erst nach 1.sdt. (ja, ich sitzte oft stundelang auf Tol. da ich immer denke, es muss alles raus., also bis was raus ist, mit dem ich zufireden bin), dann schauen sie mich blöd an.. deswegen tue ich dann manchmal, wenn sowas wirklich der fall ist, so als ob ich bauchmscherzen habe, hand aufm bauch. ;-)

Nee, deswegen gehe ich meist immer dahin, wo keine menschenseele ist.. keller, oben írgendwo und auf tol. die 2teilig sind, weil wenns eine, ist weiß man wiede,r es kann jemand reinkommen und evtl. draussen warten..

Aber wenn ich meine ruhe finde und nee tol hab.. ja, kann bekomme ich auch dieses druck gefühl beim After, also das es raus kommt..und sowas hab ich selten. leider..

Kdeqvin2x0nrw


nochwas, ich habe wenn ich festen stuhlgang habe, immer eine täglichen gang, also ich gehe immer um punkt genau 00.00-2.30 auf Tol. Sonst nicht! Und das halte ich immer ein, da es abends ist und alle schlafen und ich somit meine ruhe irgendwie finde.

Wenn ich Verstopfung habe, merke ich es immer daran, das ich ein brennen in den augen habe, das meine haut im gesicht warm und trocken ist, das ich einen komischen "nussigen" geschmack im Mund habe und das sehr sehr wenig, vieleicht garnichts heraus kommt.

So ich glaube das wars jetzt :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH