» »

Magen- und Rückenschmerzen

SteconKdHaNndxCecil hat die Diskussion gestartet


hallo leute,

ich bin bei einem internisten in behandlung, der aber nicht so recht weiterkommt...

ich habe oft magenschmerzen und genau seit der zeit, wo das anfing, auch immer stärkerde werden rückenschmerzen etwa auf halber höhe der wirbelsäule....manchmal strahlt es auch aus bin in die lenden, also etwa 5 cm über dem gürtel rechts und links, auf beiden seiten...

es tut alles nicht sehr weh, aber ist doch störend. und mich wundert halt, dass es so gleichzeitig aufgetreten ist.

das einzige was der internist gefunden hat, ist eine leichte speiseröhrenentzündung, laut seiner aussage sollte die aber nicht so weit ausstrahlen.

hat einer eine idee, was das sein könnte?

gruss marco

xxx

Antworten
D~ominOik< 198u5


hallo!

hast du mal eine sonographie (ultraschall) der galle machen lassen? ich könnte mir vorstellen, dass in deinem fall die galle probleme macht. dafür könnten vorallem die ausstrahlenden schmerzen in den rücken sprechen.

ansonsten wüsste ich jetzt nicht, was dein konkretes problem verursacht. welche untersuchungen hat der internist bei dir vorgenommen? ich nehme mal an magenspiegelung (wegen speiseröhrenentzündung)?

welche noch?

mfg aus paderborn,

dominik

W|inniPe[1


Galle, Nieren?

DPominik 1985


die können es natürlich auch sein. ist alles ein sehr komplexer apparat, der eng zusammenarbeitet. deswegen ist es auch manchmal trotz untersuchungen schwer, eindeutig zu sagen, wo das problem liegt. ja, da hat sich der herr schon ein sehr kompliziertes system einfallen lassen gell^^

mfg aus paderborn,

dominik

l!ekhxa


klingt nach Wirbelsäulendeformität

Ich habe ähnliche Probleme. Ich habe starke Rückenschmerzen, Bauchschmerzen, im Bereich der Nieren schmerzen etc. War gestern mal wieder damit beim Arzt, weil ich dachte ich hätte wieder eine Nierenbeckenentzündung. Meine Ärztin hat aber festgestellt, dass es sich um eine Wirbelsäulendeformität handele. Meine Wirbelsäule ist etwas zu weit nach links gerichtet. Da die Belastung dann auf der linken Seite stärker ist, tut mir die linke Seite (wie Seitenstiche) mehr weh. Auch der linke Fuß, schmerzt oft beim auch nur kurzen stehen - wieder wegen der Belastung. Sie hat mich jetzt an einen Orthopäden überwiesen, wo ich Krankengymnastik machen soll.

Würde das deinem Arzt auch mal vorschlagen.

Ich hoffe du findest bald die Ursache- ich selber finde es total verzweifelnd, wenn man ein Leiden hat und keiner einem sagen kann, was es denn nun ist.

Gruß, Lekha

gYioifa1x2


Hallo,

kann mich Lekha nur anschließen. Ich habe genau die gleichen Probleme. Starke rückenschmerzen, v.a. im unteren/ mittleren Bereich der Wirbelsäule. Damit verbunden sind Bauchschmerzen, teilweise so heftig dass ich schon im KH wegen Verdacht auf Blinddarm war, zudem habe ich eine Darm/ Magen/ Bauspiegelung hinter mir... alles ohne Befund...

Linderung bringen Massagen, Dorntherapie und Osteopathie...

SQecondFHanydCe_ciLl


Hallo Leute,

danke für die vielen Antworten....

Ein Ultraschall der Galle wurde gemacht, da war auf den ersten Blick nichts zu sehen, obwohl mir mein Gefühl sagt, dass es etwas in der Richtung ist. Dass es am Rücken liegt, glaube ich eher nicht....ist aber wie gesagt nur so ein Gefühl.

Ich werde den Arzt trotzdem nochmal auf Galle und Nieren anprechen. Derzeit warte ich auf Ergebnisse einer Blutabnahme, die heute gemacht wurde, und die ich am Freitag bekomme.

Was ich immer wieder mal habe, sind leicht erhöhte Leberwerte, aber kann das solche Schmerzen bereiten?

Marco

xxx

SUecondHtandgCemcil


Ach ja, Magenspiegelung wurde natürlich, wie dominik richtig vermutet, auch schon zweimal gemacht. Aber das es an der Speiseröhrenentzündung liegt, glaube ich auch eher nicht, da es durch Einnahme von Omeprazol nicht besser wird und es sich auch laut Internist nur um eine eher leichte Entzündung handelt.

Gruss

Marco

xxx

RRapBladxy


Wenn du wirklich glaubst dass es an der Galle liegt, hatte vor 1 jahr Gallensteine, es wurde ein U-schall gemacht und nichts bemerkt, weil die organe so lagen dass man die steine nicht sah. Nach eininger Zeit dann nochmal, dann mit eben diesen Befund. hatte auch so ähnliche beschwerden wie du, wenn die beschwerden mit dem magen nach fettigem oder scharfem Essen kommen, könnte es schon etwas mit der galle zu tun haben ;-) ..

kGorg20x09


Hallo Leute, unzwar habe ich auch magenschmerzen + rücken und mir is übel seit 2 wochen schon war beim arzt meinte magenschleimhaut enzündung oder sowas in der art. könnt ihr mir vll sagen woran es liegt bin hilflos habe angst das ich was ernstes habe also magen und rücken fangen gleichzeitig an zu schmerzen und noch so ein schmerzen wie seitenstich is oft dabei danke für jede antwort

Korg2009

D9a.nn]y007x6


Hallo!

Bin neu hier und habe etwas gegooglet, und kam hier auf das Forum!

Ich habe seit ca 2 Jahren die Rückenschmerzen mit Magenschmerzen gleichzeitig!

War bei meinem Hausarzt und habe mindestens 2 x Rückenschule durch,

6 Physiotherapie , wo ich selbst bezahle

es waren auch kleine Linderungsempfinden dabei!

In den zwei Jahre hatte ich auch mal eine ganze weile Ruhe und jetzt quält

mich es seit Oktober wieder!

Zur zeit nehme ich am Tag regelmäßig Natron.

Wenn ich Natron zu mir genommen habe kann ich nach einer weile mal richtig sorry wenn ich das sage , aber mal richt rülpsen, Danach verschwinden die gemeinsamen Schmerzen und ich kann wieder denken und arbeiten!

Dazu kommt , wenn ich meinen Oberkörper nach rechts und links dehne, knallt es in der Wirbelsäule!

Als Schmerzmittel für die Nacht nehme ich bzw hat mein Arzt mir Ibuprofen 600mg verschrieben und von meinen bekannten noch ein anderes Schmerzmittel wo sich die Muskeln entspannen und ich konnte mal eine Nacht durchschlafen!

Nun auch meine Frage ! Habt ihr auch neben dem Wirbeln eine Muskelverhärtung wie ich es immer bemerke?

Habt Ihr auch wenig appetit!

Trinke seit einer ganzen weile keine Getränke mit Kohlensäure weil ich annehme ich bin übersäuert zu sein!

LG Danny0076

r$ück%enundcxo


Hallo,

gerade eben bin ich via Google auf deinen Bericht aufmerksam geworden.

Ich leide - glaube ich - an einer ähnlichen Störung.

Bei mir ist es so, dass ich - vor allem dann, wenn Blase oder Magen im Schlaf gefüllt sind (ich also viel gegessen oder getrunken habe vor dem Schlafengehen) - extreme Rückenschmerzen im Schlaf bekomme.

Es fühlt sich so an, als würde jemand einen Luftballon in meinem Inneren aufblasen, der dann in alle Richtungen drückt.

Darm und Magen wurden bereits ergebnislos untersucht.

Was ich nun versucht habe, war, bis 5 Stunden vor dem Schlafen nichts mehr zu essen (was grundsätzlich eh gesund ist), und bewusst meine Blase vor dem Schlafen zu entleeren. Außerdem schlafe ich mit eher hochgelagertem Oberkörper, da ich das Gefühl habe, dass es dadurch auch besser wird.

Im Schnitt ist jetzt nur mehr jede dritte/vierte Nacht mit Schmerzen verbunden. Mein Wohlbefinden hat sich grundlegend gesteigert, ich bin ausgeschlafener und meine Hautfarbe hat sich auch zunehmend wieder verbessert (war schon ziemlich fahl eine Zeit lang).

WAS aber genau meine Schmerzen verursacht, weiß ich bis heute nicht.

Hast Du / habt ihr schon neuere Erkenntnisse gewinnen können? Wurde etwas befundet? Und konntest du Abhilfe finden?

Freue mich über Antwort, denn geeinsam ist man einer mehr bei der Suche nach den Ursachen! :)

LG

R

P.S.: Das mit dem Knacksen beim Neigen des Oberkörüers hab´ ich defintiv auch genauso.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH