» »

Abruch einer Gastroskopie trotz massiver Betäubung

G+rasf-Halm


Ja, ich habe wirklich geschlafen, tief und fest.

Das mit der Atemtechnik etc. ist sicher alles sehr nützlich, wenn man ne Spiegelung ohne Betäubung machen will. Wenn du Propofol kriegst, sollte sich das aber erledigt haben.

A6lex100F940*01


steff225

Du kannst den Worten von Gras-Halm vertrauen!!!

Mit Probofol schläfst Du wie ein kleines Baby ;-))

Lieber Gruß

Alexandra

s1tefxf225


Da bin ich wieder - und hab alles hinter mir :o)

200mg Probofol waren nötig, um mich in einen untersuchbaren zustand zu bekommen; von selbst kam ich ncht zur ruhe...

Und ich hab wirklich geschlafen wie ein Baby :o)))

Danke!

Aflexo1D00940E0x1


steff225

Hallo

ich gratuliere Dir!!

Jetzt hoffe ich für Dich, dass der Befund in Ordnung ist!

Liebe Grüße

Alexandra

nBikbpoxy


Hallo,

wenn mein Arzt mich zwecks Magenspiegelung zu einem anderen Arzt überweist, kann ich dann damit auch ins Krankenhaus? Ich möchte auf jeden Fall auch eine Kurznarkose. Hatte schon zwei Spiegelungenm mit Dormicum hinter mir.

Viele Grüße

nikpoy

dGie_pna`seweKise


Hallo Levior,

manche Leute reagieren paradox auf Dormicum, sie werden nicht schläfrig, sondern wehren sich erst recht gegen den Eingriff. Trotzdem können sie sich hinterher nicht dran erinnern.

Meist wirkt Dormikum in Verbindung mit Buscopan deutlich besser.

Frag nochmal danach.

LG

Susanne

BPENAOxH


Hallo,

ich habe vor einigen Jahren auch eine Magen-/Darmspiegelung hinter mir mit Dormicum.

Bei mir hat das gar nicht gewirkt (im Bericht stand hinterher "Patientin reagierte agitiert auf Dormicum").

Ich habe nach der Spritze kurz (3-4 Sekunden) einen heftigen Schwindel im Kopf gespürt, und das war's dann. Danach war ich sowas von hellwach, viel mehr als vorher. Habe demzufolge alles hautnah mitgekriegt, kann mich an jedes Detail – unschön – erinnern. Bin auch gleich wieder aufgestanden, als wäre nichts gewesen. Habe keine Erinnerungslücken, nichts.

So jedenfalls lasse ich das auch nie wieder machen... :(v

Eimo5X581


Ich hatte letztes Jahr meine Magenspiegelung ebenfalls mit Propofol. War wunderbar erholsam, obwohl ich vorher Panik ohne Ende hatte vor der Untersuchung. Der Arzt hat das Mittel gespritzt und... ich hab nichts gemerkt. Er hat dann nochmal nachgespritzt (insgesamt 200mg) und dann bin ich weggepennt und war nach 20 Minuten wieder total fit.

Also ich würde es immer wieder mit Propofol machen lassen. Und übrigens, bei mir wurde es ambulant gemacht in einer Praxis (nur weil hier irgendwo stand Propofol wird ohne einen zweiten Arzt in einer Praxis nicht gemacht – stimmt also nicht)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH