» »

Leberwerte extrem erhöht, warum und wieso

l(iebesbNots5chaft


Agnes, BITTE keine Fachwörter, ich bin Mechaniker.

Die Hepatitis Viren sind ausgeschlossen, da hat er keine gefunden.

Es wurde wie gesagt nichts gefunden.

Statin, INR und Quick sagen mir nicht viel.

Bin sehr enttäuscht über die Ergebnisse, aber es ist das was ich wieder vermutet habe.

98 habe ich das schon mal gemacht, mit den gleichen Befund.

Sascha

MEonxiM


Statine: Cholesterinsenkende Arzneimittel, ich nehme an die nimmst du nicht.

Quick-Wert: ist die alte Maßeinheit, um die Blutgerinnung zu bestimmen

INR= International Normalized Ratio: ist die neue Maßeinheit, um die Blutgerinnung zu bestimmen.

Ich würde an deiner Stelle jetzt trotzdem mit der Ernährungsumstellung beginnen (wie gesagt: Ernährungsberater oder spezielle Leberdiätbücher). Währenddessen kann dein Arzt weiter nach der Ursache suchen, und du tust schon mal was für deine Leber. Ich kann mir vorstellen, wie frustrierend das sein muss, nicht zu wissen woher es kommt, aber gib nicht auf!

Habe die Silymarin-Kapseln (=Silberdistel) zwar noch nicht genommen, hatte aber einige Kunden, die sie genommen haben und von ihren Erfolgen bei den Leberwerten erzählt haben.

l:iebestbotBschdaxft


Die Nahrungsumstellung habe ich bereits angefangen, gestern das Buch bekommen.

Schön war wieder mal das gestrige Erlebnis, auf dem Konzert von Revolverheld gewesen und danach zu MC DOOF, natürlich habe ich nichts gegessen obwohl ich HUNGER wie ein TIER hatte.

Viele Möglichkeiten so die Aussage vom Onkel Doc gibt es nicht mehr.

Gewebeentnahme im Krankenhaus und dann soll schon schluß sein, mehr ist da nicht drin - stimmt das ???.

Dann werde ich also nicht Wissen was los ist, Klasse.

Wie heißt es so schön, zum Mond fliegen können wir, aber unseren eigenen Körper, den kennen wie nicht.

Kann Stress auch zu erhöhten Werten führen ???.

Sascha

l"iebesbo2tschaxft


So, habe jetzt eine Gewebe Entnahme am Montag gehabt.

Hatte es mir wirklich viel schlimmer und schmerzvoller vorgestellt diese Leberbiopsie oder wie das auch nochmal heißt.

Werte und / oder Befunde folgen noch, allerdings ist mir der Arzt bei der Visite schon sehr negativ aufgefallen, schein wohl voreingenommen zu sein.

Naja, ich warte noch auf den Befund ab und Schreibe Ihn hier mal rein.

Sascha

L;üne^burg!erS-Jung


Auch wenn es keinen mehr Interessiert der Laborbefund ist auch da.

Genauso so wie ich es mir gedacht habe - keine Befunde, die Leber ist im SUPER Zustand, Optisch wie wohl auch Medizinisch und die Leber und Blutwerte sind nach wie vor erhöht.

Therapieempfehlung : Alkoholkarenz

Meine schlimmsten Erwartungen sind eingetroffen - kein Führerschein in Deutschland.

Also Deutschland verlassen und in ein anderes Land ziehen und da Wohnen und Arbeiten und die Bürokratie verlassen.

Schon Traurig wenn man für das Autofahren und die Berufliche und Lebenszukunft sein Land verlassen muß, sehr schade.

Ich werde mich jetzt darum bemühen in andere Ländern Arbeit wie auch eine Wohnung zu bekommen und dann mal schauen, aber ich möchte auch wieder nach Deutschland zurück, soviel steht fest.

Sascha

Mjo@nixM


Ohh Sascha, tut mir echt leid! Gehöre aber auch zu den Leuten, die ihrem Land den Rücken kehren werden, auch wegen Bürokratie und Beruf! Ich wünsche dir alles Gute für deinen Start! Weißt du denn schon, wohin du gehen wirst!

L!ünebuQrger.-Juxng


Nein, leider noch nicht genau.

Gerade weil ich nicht Auto Fahren kann wollte ich was nehmen was nahe liegt wie Holland.

In Österreich habe ich auch schon meine Fühler ausgestreckt und schon ein Gespräch gehabt.

Er hätte kein Problem einen Deutschen einzustellen, bloß mal eben nach Österreich hin, ist auch nicht mal so eben.

Man (n) muß ja auch vom Flughafen oder vom Bahnhof zu der Firma erstmal hinkommen.

Auf jeden Fall bleibt mir keine Möglichkeit in Deutschland den Führerschein vor dem Jahre 2013 zu machen.

Was mich am meisten Ärgert ist die Tatsache das ich mich einfach kenne und weiß das ich kein Problem mit Alkohol oder Drogen allgemein habe ( natürlich wird das auch einer behaupten und sagen der ein Problem mit Alkohol hat wobei viele Leute da wiederum ehrlich zu sich sind ) und da ist der Punkt wo ich mich am meisten ärgere das es keine möglichkeit gibt.

Ich laß mir nicht aus Spaß in die Leber Piecksen oder Stechen und im Krankenhaus zu liegen wenn ich ich schon im Vorfeld weiß ich Süchtig bin.

Egal !!!

Aber wohin und warum möchtest Du das Land verlassen ?!.

Ich würde gerne bleiben und werde auch wieder zurückkommen denke ich mal ganz stark obwohl ich hier nichts habe was mich hält.

Sascha

MqonixM


Ich sehe für mich, als Frau die plant Kinder zu haben, keine Chance, beides unter einen Hut zu bringen. Da ich einen Job in der Pharmaindustrie anstrebe, sehe ich für mich bessere Chancen im Ausland, da ich hier leider schon oft die Erfahrung machen mußte, das Firmen regelrecht Angst vor Frauen haben, die Kinder bekommen wollen. Leider auch gerade in den deutschen Pharmafirmen. In Ländern wie Schweden oder Frankreich funktioniert das besser, hier offerieren die Firmen Kinderbetreuung, wieso das hier nicht funktioniert weiß ich nicht!

L4ü$nebulrger-^Junxg


Ach so verstehe,

es ist allerdings mehr als Ärgerlich und Traurig das man deswegen das Land verlassen muß.

Ich tu es eigentlich nicht gerne und mir fehlt noch so ein bißchen der Tritt in den Arsch.

Ich werde Morgen erstmal beim Arbeitsamt anrufen und mal fragen ob die ein weiter helfen können.

Allerdings werde ich mir noch was Ausdrucken müßen und zum Anwalt für Verkerhrsfragen gehen und mir das Bestätigen lassen was ich gefunden habe im Netz vom April 2006.

Am Besten alles Morgen erledigen und den Kram schon heute Ausdrucken.

Sascha

M*o'niM


Wünsche dir viel Glück!!!

L[üneobuRrger-zJunUg


Ich mir auch und Dir natürlich ebenfalls.

Sascha

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH