» »

Blut -und Schleimbeimengungen im Stuhl

B^aBy]GuRL_x84 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich bin neu hier, vor ca. 2 wochen hatte ich starken Durchfall mit stechenden schmerz im Magen und Übel wurd mir auch beim Gang zur Toilette. Ich nahm daraufhin Immodium akkut doch das hatte wenig gebracht. 4 Tage darauf bemerkte ich das im Stuhl blut mit beigemischt war, bin am selben Tag noch zum Arzt und erzählte meine sorge, der tippte auf eine Magen Darm Grippe und verschrieb mir Tropfen gegen die Übelkeit und Lopedium akkut, einen Test auf okkultes Blut habe ich auch gemacht das Ergebnis müsste in den nächsten Tagen vorliegen. Der Arzt sagte mir das es nicht so schlimm sei wenn Blut im Stuhl wäre, das könnte schonmal passieren. Warten wir erstmal die ergebnisse ab und dann evtl. eine Darmspiegelung. Jetzt zu meiner Frage: ich habe das Blut ja schon sichten können also wird der Test doch dann bestimmt positiv ausfallen(?) bedeutet das dann auch direkt = Darmspiegelung?? Ich hab panische Angst davor und besser geht es mir Mittlerweile auch, seit 2 Tagen habe ich kein Blut mehr sichten können, der Stuhl ist fester nur noch etwas gelblichen Schleim. Sollte ich trotzdem eine Darmspiegelung machen ? Oder war das nur eine typische Magen darm Grippe ??

???

Antworten
D`omjinik& 19x85


guten morgen!

das kommt ganz darauf an, ob du weiterhin beschwerden hast und wie intensiv diese sind.

sicher, blut im stuhl muss nicht immer gleich bedeuten, dass du was schlimmes mit dem darm hast. dennoch ist es ungewöhnlich, dass du bei einer magen-darm-infektion blut im stuhl hast.

also zu der stuhlprobe aus okkultes blut rate ich dir auf jeden fall. da kann man dann eben das okkulte, also das versteckte blut finden, welches sich von aufgelagertem blut deutlich abgrenzt.

hattest du denn vor dieser situation schon einmal in irgendeiner weise probleme mit dem darm?

mfg aus paderborn,

dominik

B4aByG2uRL;_84


moin

Also bisher hatte ich keine gravirerenden beschwerden mit dem darm gehabt, selten auch mit dem Magen, einmal war der ziemlich stark übersäuert bekam richtige krämpfe und wollte Nachts schon zum Krankenhaus fahren was ich dann auch tat, dort wurde mir ne spritze verpasst und erstmal tepilta beutel verschrieben, eine wohltat ich konnt schlafen. Wochenbeginn beim hausarzt bekam ich dann nochmal magensaftresistente tabletten verschrieben und seitdem hab ich auch ruhe. Was mir aber aufgefallen ist wenn ich mich erschrecke oder ängstlich bin geht es ziemlich auf den magen ich spür es richtig. kann das auch normal sein? Und bei hartem Stuhlgang mit strakem pressen hatte ich auch schonmal ab und zu etwas blut auf dem Toiletten papier was jedoch minimal war kann das vieleicht vom druck kommen? Und bein verdauen gluckert alles ab und an auch mal etwas stärker.

Und da hätte ich nochmal eine Frage zum Okkulten Bluttest; kann dieser test auch negativ ausfallen wenn sichtbares Blut vorhanden war ? Versteh es nicht so ganz, und falls der dann doch positiv ist kann ich dann verlangen einen neuen zu machen ?

hab so Angst vor einer Darmspiegelung und denke das ich sie nicht brauche. Der Stuhlgang hat sich normalisiert und schmerzen habe ich auch keine mehr.

Lieben dank für die schnelle Antwort

Gruß BaByGurL

DVomi#ni-k 198w5


also...

wenn dein magen auf schockreaktionen reagiert, dann ist das etwas völlig normales. vielleicht könnte das sogar richtung reizmagen gehen, aber bevor man eine solche diagnose stellt, muss man sich durch notwendigen untersuchungen schleusen. da kommt man nicht drumherum, da das reizmagen- und das reizdarmsyndrom sog. "ausschlussdiagnosen" sind.

bei einem test auf okkultes blut, kann dieser negativ ausfallen, trotz dass vorher sichtbares blut da gewesen ist. das liegt daran, dass es einfach zwei verschiedene paar schuhe sind.

außerdem ist bei regelmäßigem blut im stuhl eine genaue abklärung unbedingt erforderlich. wie ich schon sagte, muss es nicht immer etwas schlimmes bedeuten. ich selber hatte schon zig mal blut im stuhl, aber bei meinen untersuchungen ist nichts hervorgebracht worden, sprich ich bin organisch gesund. das blut hab ich heute noch ab und zu mal. aber das kann zum beispiel auch an analfissuren (kleine risse in der darmschleimhaut im rektum aufgrund von zu dollem pressen beim stuhlgang) liegen.

oder vielleicht hast du auch perianalthrombosen oder hämorrhoiden. das kann alles mit blutigem stuhl in zusammenhang stehen. gerade, wenn auf dem stuhlgang deutlich frisches blut zu sehen ist, deutet das eher auf solche harmlosen geschichten hin. denn wenn das blut wirklich von den organen kommen sollte, dann ist es meist im stuhl untergemischt und nicht so leicht erkennbar. daher spricht man dabei dann auch von okkultem blut, welches man eben erst durch eine stuhluntersuchung finden kann.

von daher mache folgendes:

-test auf okkultes blut im stuhl

--> wenn negativ, dann erst einmal keine weiteren maßnahmen

--> wenn positiv, dann auf jeden fall weitere untersuchungen (bluttest, sonographie (ultraschall), koloskopie (darmspiegelung) und eventuell gastroduodenoskopie (magenspiegelung)

sollten diese untersuchungen wirklich bei dir notwendig sein und das muss ein gastroenterologe entscheiden, so habe keine angst davor. das haben soviele leute in diesem forum einschließlich mir schon alle hinter sich und es war für niemanden wirklich schlimm.

mfg aus paderborn,

dominik

B<aBsyGuRWL_84


abwarten

habe vorhin schon beim Arzt angerufen und gefragt ob die Ergebnisse da sind, kommen evtl morgen erst. Wie gesagt bin ich seit Sonntag wieder topfit aber wärend der "Magen-Darm-Grippe" sofern es eine war, war das schon heftig da würde ich auch lieber bei positiven ergebnissen nochmal einen test im "gesunden" zustand machen. Naja, mehr als abwarten kann ich jetzt auch nicht, ich hoffe nur das ich mich schleichen kann vor einer spiegelung wie läuft das eigendlich ab ? könnte ich morgens hin und nachmittags wieder arbeiten oder fällt man da schon einen Tag aus ? Der gang zum arzt ist auch immer so ne sache ich geh ziemlich ungern hin nur wenns nicht anders geht, da ich das Gefühl habe die hören kurz zu kritzeln dir ein medikament auf und gut ist.hauptsache schnell schnell. So empfind ich das eben, wobei ich nur einmal dieses magenproblem hatte wo ich ansgt hatte und erwartet habe das man mich vernünftig untersucht und halt jetzt letzte woche wegen dem blut im stuhl. Nun denn ich warte auf die ergebnisse und versuche nimma dran zu denken. Hätte ich kein Blut im Stuhl gehabt wäre ich kein Stück besorgt und die sache wär erledigt für mich. Ich werd berichten was der Test mit sich gebracht hat.

Liebe Grüße und einen schönen Tag noch

D9om^inik; 198x5


moment, langsam!

also medikamente verschreiben und dann "schnell schnell" ist bei darmgeschichten meist nicht realisierbar. solltest du wirklich ein ernsteres problem haben, was ich erstmal nicht glaube, dann wirst du mit medikamenten da nichts so schnell in den griff bekommen.

eine darmspiegelung läuft folgendermaßen ab:

du nimmst am tag davor ein abführmittel ein und darfst nichts mehr essen. dann spült sich den darm richtig durch, da er für die untersuchung komplett leer sein muss.

die spiegelung an sich ist da der angenehmste teil. du bekommst meist vorher eine schmerz-/schlafspritze, durch die du von der spiegelung nicht mehr viel mitbekommst. du bist zwar meist bei bewusstsein, aber das ist so eine art "scheißegal-spritze" bei der dich die untersuchung gar nicht juckt. ist ein feines zeug!

also vor der untersuchung brauchst du wirklich keine angst haben.

aber nun kurier erstmal deinen infekt gescheit aus. danach mach den test auf okkultes blut und dann wird der gastroenterologe entscheiden, welche weiteren untersuchungen sinnvoll sein könnten. es gibt aber keinen grund zur panik und zur sorge.

mfg aus paderborn,

dominik

BsaByGEuRbL_8x4


gelber schleim

nach dem gang zur toilette schon wieder die überraschung, dachte erst es würde sich bessern fühl mich auch ganz gut habe keine beschwerden mehr doch hatte ich gelben schleim im Stuhl richtige helle schleimige fäden, was ist das ?? ist gelber schleim schlimmschlimmblut hab ich nicht sichten können. kann bald gar nicht mehr pennen das macht mich noch bekloppt. Wie lange dauert es bis sich der Darm nach einen infekt erholt? schmeisst er auf diese art das kranke raus vieleicht wobei ich mich doch gar nicht mehr krank fühle ?? *verzweifel*

DQominYik 1(98x5


cool down!

schleimige stühle können schonmal vorkommen und das ist nicht gleich was schlimmes. wenn du eine infektion hattest, dann kann es passieren, dass sich rückstände davon auf diese art und weise entledigen.

was du vielleicht noch machen könntes, wäre ein test auf pilze im darm. davon könnte gelber schleim auch kommen, aber das vermute ich erstmal nicht...kannst ja deinen gastroenterologen mal fragen, wenn du bei ihm sowieso den test auf okkultes blut machst.

aber bitte: keine panik! ich weiß, veränderungen im darm können einen schockieren, aber es gibt keinen grund zur panik!

mfg aus paderborn,

dominik

BQaByGfuRTLx_84


also..

Hab gerad nochmal den Doc angerufen (übrigens lief alles bis jetzt nur beim Hausarzt bei dem machte ich auch die okkulten blutteste ) Ich soll mir nachher nochmal einen Test abholen es war soweit alles ok bis auf ein Feld das positiv war. Also kann ich doch beruhigt sein gell? Das andere Test ergebniss war noch nicht da ( bakterielle )

Schockiert bin ich übrigens immernoch wegen dem aussehen meines Stuhles, dazu muss ich sagen denke ich immer dran eine art ( und wie sieht er wohl nachher aus? )Wie lange kann es sein das der gelbe schleim dabei ist ? Also an sowas hät ich früher ned gedacht ich hab es mir aber auch nie angesehen bis auf das ich den Durchfall hatte. Aber deine Postings beruhigen mich etwas da du schon viel mehr erfahrung mit solch geschichten hast und daran halte ich erstmal fest.

Hab einen schönen Tag Grüßi

MYari"e LRenxa


Ruhe bewahren!

Ich hatte letzten Sommer ne Darmgrippe und fuer ne Woche Durchfall, wobei ich mich allerdings nicht krank fuehlte. Als der Durchfall dann weg war, kam immer noch Schleim mit raus, aber das hat sich nach einer Weile auch gelegt.

Also ich wuerde versuchen das gelassen zu sehen - zugegeben, das ist leichter gesagt als getan, und ich krieg auch leicht die Panik.

Vielleicht auch ne Idee: Die Darmflora wieder aufbauen. Da gibt es in der Apotheke entsprechende Mittel. Das Mittel das ich genommen habe hiess Bioflorin oder so.

LG!

D\omhiinikx 1985


dafür bin ich hier

der schleim im stuhl kann bei sehr vielen verschieden darmproblemen auftreten. selbst bei einem reizdarmsyndrom ist schleimiger stuhl keine seltenheit. schön, dass bei den proben erstmal alles in ordnung war.

mach dir keine sorgen, das ist nichts schlimmes!

ich wünsche dir auch noch einen schönen tag!

mfg aus paderborn,

dominik

BPaByGu:RL_84


darmflora aufbauen?

ehrlich gesagt denke ich nicht das ich schon wieder zum Apotheker latsche da die mir alles mögliche andrehen und ich davon sowieso kein Fan bin so lange es nicht schlimm ist will ich gar keine medis nehmen. mach ich nichtmal bei kopfschmerzen einmal dran gewöhnt nimmt man immer mehr tabl. meine waffe gegen den durchfall waren geknetschte bananen und geriebener zwiback, kann ich nur empfehlen, loperamid hatte auch nicht wirklich geholfen, es stopft vieleicht ne weile aber ich habs nach ein paar tagen sein gelassen da es jeden tag gleich wieder los ging. Naja jetzt mach ich ende der nächsten woche nochmal einen Test auf okkultem blut und hoffe dann das davon keiner mehr pos. ist und dann möcht ich da auch nicht mehr dran denken

( ich gehe aber seitdem nicht mehr aufs Tiefsspül-WC, sondern renne extra nach oben haben zum Glück noch ein anderes wo ich es immer herrlich betrachten kann, wäre froh wenn es mir egal werden würde, wo ich demnächst meine geschäfte verrichte )

Thx für die Antworten

Grüßle

B7afBtyGuR_L_x84


immernoch keine besserrung

Hab nu schon fast seit 3 wochen Blut im Stuhlgang und es wird einfach ned besser ? Gestern war es ganz schlimm als ob mir da was aufreisst und danach hat es auch gebrannt, ging aber auch nach 10 minuten wieder weg, wenn ich allerdings jetzt wieder aufs klo gehe ist es ein gefühl als ob eine wunde aufreisst aber so ist da auch nichts zu sehen, brennt halt etwas für ne kurze weile. Können das Hämos sein? oder eine analfissur ?? Gibt es irgendein wundermittel?? Den test auf okkultes Blut mach ich erst am freitag und gib es montag ab der doc is im urlaub.

LG

SlchRildekxröte


Hallo,

das hört sich nach einer Fissur an. Ist absolut harmlos. Versuch es mal mit einer Wund- und Heilsalbe.

B0aByjGuRL>_8x4


besserung nach faktu akut aber..

hallo, ich habe mir vor ein paar tagen faktu akut aus der apotheke besorgt, hatte auch kein brennen mehr nachden ich die creme benutzt habe jedoch viel mir auf das ich einige schwarze stellen im stuhl habe was kann das sein? beim abwischen sieht es aus als ob ein wenig schwarzer sand dabei wäre, was kann das sein ? Kann es von der creme kommen ? hatte davor nur helles blut sehen können. bin total ratlos und nervös werde auch morgen direkt zum doc gehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH