» »

Bakterienueberschuss im Duenndarm

bUer1nie~-a74


mehr als die Schulmedizin vermutet?

Ja!

[[http://www.bleibfit.at/antibiotika_erhoeht_asthmarisiko.phtml]]

...das wusste die Schulmedizin bis jetzt nicht. Es wird auch dauern biss das Wissen der Studie in die allg. Lehrmeinung einfließen wird.

gegenüber den Nachteilen (vers... Darmflora)

Welche Nachteile hat man denn bei einer gestörten Darmflora? Wie beeinflussen denn die Antibiotika die Darmflora genau? :-)

Der Pilzmythos ist eine wunderbare Abzocke, man erfindet eine Krankheit und dann "heilt" man sie.

Alles erfunden?

[[http://www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/query.fcgi?cmd=retrieve&db=pubmed&list_uids=2140431&dopt=Abstract]]

[[http://www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/query.fcgi?db=pubmed&cmd=Retrieve&dopt=AbstractPlus&list_uids=8319131&query_hl=5&itool=pubmed_docsum]]

[[http://www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/query.fcgi?db=pubmed&cmd=Retrieve&dopt=AbstractPlus&list_uids=1377092&query_hl=3&itool=pubmed_docsum]]

....ich dachte du fühlst dich einer evidenzbasierenden Medizin verpflichtet??

Da die meisten Symptome psychosomatisch sind

Whow, Diagnosen über die Internet-Leitung, das ist ja spektakulärer als bei Bioresonanz.

resistentes Tierchen gezüchtet haben

Resistenzen sind in der Fachliteratur nicht bekannt. Frage: wann brauchen die Menschen deiner Meinung nach Nystatin wirklich?

Was machst du nochmals beruflich?

e2ric285x7


Hallo an alle!

Heute hab ich Lysozymtabletten bekommen. Ich werde bald berichten.

Ausserdem habe ich heute auch Nysostatin bekommen. Mal sehen was das bei mir bewirkt.

Als nebeninformation. Fuer diese beiden Produkte braucht man normalerweise ein Rezept. Da ich in Italien lebe habe ich allerdings keine Probleme damit. Hier bekommt man in den Apotheken fast alles, ganz egal ob mit oder ohne Rezept.

gruss,

eric

sXoffia3N434


spezialklinik neukirchen/umweltklinik neukirchen

sehr empfehlenswert , auch bei darmflorastörungen und Mykosen (pilzerkrankungen)

spezialklinik neukirchen

umweltklinik

dort arbeiten selbstverständlich alles studierte schulmediziner, sie haben dort sogar einen eigenen kleinen laden mit candida kost usw. und arbeiten u.a. auch mit grapefruitsamenextrakt, ich selber hab mich aber dort nicht behandeln lassen, hatte dort nur mal ein gespräch und einige tests machen lassen ambulant.

sehr fähige leute dort!!

syofiav343x4


eric857

braucht man für diese Lysozymtabletten ein privatrezept in deutschland? wie teuer sind die?

helfen die auch bei entzündungen der schleimhäute?

e6ric=8x57


fuer das Lysozym braucht man bestimmt ein Rezept. Andererseits ist es auch im rohen Eiklar vorhanden (zu 5%, und das ist nicht wenig). Im gekochten Eiklar ist es denaturiert, also vollstaendig zerstoert. Es kostet etwa 50 Cent fuer ein halbes Gramm, was eine Tagesdosis sein koennte. Wenn man rohes Eiklar von 2 Eiern trinkt, kann man es also sicherlich auch testen. Aber wer trinkt schon gerne rohes Eiklar.

Ich glaube natuerlich, das Lysozym nur helfen kann, wenn man einen Mangel hat. Dies kann allerdings leicht passieren, wenn man bedenkt, das das Lysozym aus 128 Aminosaeuren besteht und mit dem Alter im Koerper weniger wird. Auch Laktoferrin ist so ein Stoff. Laktoferrin und Lysozym werden dem Neugeborenen durch die erste Muttermilch zugefuehrt (Kolostrum, wird nur wenige Tage nach der Geburt abgegeben).

aIgnxes


Bernie

Nystatin Resistenz offensichtlich seit 1988 bekannt

[[http://www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/query.fcgi?cmd=Retrieve&db=PubMed&list_uids=3249542&dopt=Abstract]]

"Deine" Studien beweisen nichts, wie die Autoren selbst schreiben, die double blind randomized studies, die sie empfehlen, scheinen nicht stattgefunden zu haben und das Thema scheint sich totgelaufen zu haben, wenn seit den 90ern nichts erschienen ist.

Eine gute Anamnese ist der wichtigste Teil der Diagnose, deshalb kann man bei vielen durchaus nach der Schilderung ihrer Symptome darauf schließen, was das Problem ist (scheint in Deutschland aus der Mode zu sein, weil man (Arzt) mit teuren Tests mehr Geld macht und die Patienten gern mitspielen).

Ja, und ich arbeite am Fließband in einer Käsefabrik, nu hast Du much doch durchschaut.

a9gnWexs


Eric

wenn Du meinst, daß die Anzahl der Aminosäuren was mit der Qualität eines Proteins zu tun hat, da gibt es viiiiieeel längere.

Rohes Eiweiß sollte man nicht oft essen, kann Biotinmangel verursachen.

[[http://en.wikipedia.org/wiki/Biotin]]

epr5ic)857


Lysozym Zwischenstand

Ich nehme das Lysozym seit 2 Tagen. Bisher ist der Zungenbelag eindeutig zurueckgegangen. Der Stuhl hat seine Farbe veraendert (von hell zu dunkelbraun). Ich werde weiter berichten.

bxernaien-a7x4


@ agnes

Danke, dass sich durch Nystatin Resistenzen bilden können, war mir bisher nicht bekannt.

Ich habe nicht behauptet, dass seitens der Schulmedizin hier irgendwas als "bewiesen" angesehen wird. Es gibt nur Studien die "dafür sprechen" (=Signifikante Ergebnisse). Ich habe nur was dagegen, wenn man das Thema lapidar als "religiös" abtut.

Was soll denn ein Patient tun der darunter leidet?? Warten bis das Thema erforscht ist, unter dem Wissen, dass z.Zt. daran gar nicht geforscht wird? Oder soll er zu einem Arzt gehen, der sich zu einer pragmatischen Theraphie durchringen kann.

Wie du selber sagst, am Thema wird nicht geforscht. Und Alternativmediziner haben wohl das geringste Interesse daran, dass das Thema erforscht wird. Man würde ihnen ja dann in Zukunft ein finanzielles Standbein wegnehmen, dürften auch Schulmediziner dies behandeln.

Eine gute Anamnese ist der wichtigste Teil der Diagnose,

...du sagst es. Wie du schon gemerkt hast, bin ich hier nicht der Pflichtverteidiger der Alternativmedizin.

Ja, und ich arbeite am Fließband in einer Käsefabrik, nu hast Du much doch durchschaut.

..nehme ich dir jetzt nicht ab,....im Ernst, ich möchte mich in deine Denkweise hineinversetzen.

s:o6fiaX343x4


ich bin auch gegen nystantin oder gar stärkeres geschütze (ausnahme immungeschwächte patienten müßen teilweise doch auf chemische antipilzmittel.

das bedeutet aber nicht, das ich der meinung bin, daß alternativmediziner mit der pilzfrage nur geld machen wollen, teils stimmt dies, teils nicht, bei schwersten symptomen und vorallem zig symptomen gleichzeitig, die auf die überbeziedlung mit candida hindeuten oder gar im stuhl massenweise grenzwerte überschreiten, muß man schon behandeln, ich bin aber lieber für den ansatz die darmflora zu stärken mit freundlichen darmbakterien, das immunsystem mit allen möglichen zeugs stärken, entgiften mit höomopathischen komplexmitteln für leber, darm, lymphe und niere /bärlauch welches sehr schwefelhaltig ist und gifte aufsaugt usw.

ich bin also für maßnahmen, die das gleichgewicht im körper wieder in ordnung bringen, so das der pilz wieder eine natürliche und gesunde anzahl/stärke was auch immer wieder erreicht.

selbstverständlich ist dazu auch eine pilzfeindliche ernährung notwendig wo es sich der pilz und auch die fäulinisbakterien es sich nicht alzu gemültlich machen möchten.......

ich bin aber nicht für candidaradikaldiäten gegen candida oder chemischen antipilzmitteln(verschlimmert das problem nur) , antipilzmittel bei stark immungeschwächten patienten dagegen, sind warscheinlich aber erforderlich :-/

der beste schutz vor einer ausdehnung/überbesiedlung von pilzen und fäulnisbakterien ist die ernährung pilze hassen kräuter,gewürze, knoblauch, fäulnisbakterien hassen grünkohl

die gegenspieler von pilzen und faülnisbakterien sind die freundlichen darmbakterien, das lieblingsessen der freundlichen darmbakterien ist kohl in allen varationen, brocoli, bio joghurt mit rechtsdrehender milchsäure, zwiebeln

DnieL_auXrax21


Hallo Bernie, schön zu hören, dass das mit der Darmsanierung auch mal jemad Erfolg hat. Bin schon so lange dabei meinen Darm zu sanieren aber es will nicht gelingen. Denkst du bei dir war es eher die Pilzbehandlung oder eher die Probiotiker die dir geholfen haben? Hattest du vorher mal eine Stuhluntersuchung auf Bakterien gemacht?

"In einem anderen Forum habe ich über sensationelle Erfolge über das Bauchspeichelenzym "KREON 25000" gehört.

Bauchspeicheldrüsenenzyme werden im Stuhl nur selten untersucht. "

Meinst du damit die Pankreaselastase Untersuchung im Stuhl oder gibt es da noch eine andere, von der ich noch nict gehört habe?

Kannst du mal den Link hierreinstellen, von diesem Forum?

b^ernxie-a7^4


Denkst du bei dir war es eher die Pilzbehandlung oder eher die Probiotiker die dir geholfen haben? Hattest du vorher mal eine Stuhluntersuchung auf Bakterien gemacht?

....du (bzw. ihr alle) müsst von einem "Mythos" mal runter. Pillen schlucken und alles wird gut, gibt es nicht. Ich schätze, dass zu 80% die Diät dich gesund macht zu 20% die Medikamente. (Wobei man die Medis, nicht weglassen sollte). Probiotoka könnte man auch dauerhaft nehmen, sie haben keine bekannte Nebenwirkungen.

Ich hatte eine Blutuntersuchung gemacht, meine Werte waren eine Stufe unter dem Gernzwert. Da meine Symptome aber zu Candida passten wie die Faust aufs Auge, habe ich mich entschlossen die Therapie zu machen. Man soll sich nicht zu sehr an Laborwerten orientieren, wichtig ist immer das kinische Bild (deine Beschwerden und Vorgeschichte)

Das mit dem KEON25000 hab ich von hier, dort habe ich auch einen Link reingestellt:

[[http://www.rds-forum.de/forum/viewtopic.php?t=5289]]

Pankreaselastase Untersuchung im Stuhl

Vermutlich ja. (Gehe mal auf den link, den ich im rds-forum reingestellt habe) Bin aber selber Laie mich mit dem Fachchinesisch nicht so aus.

atgnexs


Symptome passen auf Candida wie die Faust auf´s Auge

weil sie so schön unspezifisch sind.

Manche Leute mögen Candida, andere ziehen Borreliose als Diagnose vor. ;-)

a_gnes


@bernie

ich weiß nicht mehr wo, irgendwo hattest Du nach der neutropenischen Maus gefragt: das ist das Mausmodell eines Menschen nach hochdosierter Chemotherapie. Man hat dem Tier die Neutrophilen chemisch oder anderweitig umgebracht, dadurch ist seine Abwehr sehr geschwächt.

Unter diesen Umständen, d.h. bei Immunsuppression bekommt man/Maus invasive Pilzinfektionen, das bezweifelt keiner.

bTern_ie-$a7x4


danke agnes für die Definition des Wortes.

aber in der Studie mit den neutropenischen Mäusen geht es nicht darum, dass die Pilze in den Körper abwandern, sondern darum dass eine Diät diesbezüglich was bringt:

Nochmals zur Studie:

[[http://iai.asm.org/cgi/content/abstract/61/2/619?ijkey=47c99900d50cf0570529278edf8224cc073de36f&keytype2=tf_ipsecsha]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH