» »

Fructoseintoleranz? Tomaten?

G]ras*-Hxalm hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich habe ja seit einigen Wochen endlich die Ursache für meinen ständigen Durchfall, die Krämpfe, und die Übelkeit gefunden: Ich habe eine Lactoseintoleranz.

Seitdem ich Lactose strengstens meide, gehts mir viel besser. Meine Verdauung war wieder top und die Übelkeit war phasenweise viel besser.

Danach wurde eine Gastroparese entdeckt und ich bekam Zelmac verschrieben.

Beschwerden, die von der Motilitätsstörung kommen könnten (z.B. übermässiges Völlgegefühl nach wenigen Bissen, Übelkeit) habe ich eigentlich nicht mehr. :)^

Naja, jetzt habe ich ein neues Problem, bzw. ich vermute eins. Ich habe beobachtet, dass die Übelkeit vor allem dann auftritt, wenn ich Obst und Gemüse esse - und Honig ist diesbezüglich auch sehr schlecht bei mir. :-(

Vorhin habe ich Nudeln gegessen mit Tomatensauce (ziemlich viel). Danach bekam ich Darmkrämpfe und durfte dann aufs Klo rennen- Durchfall (also richtig, nicht einfach weicher Stuhl).

Jetzt frage ich mich - ist in Tomaten überhaupt Fructose drin?

Ich habe auch mal gehört, dass ne gewisse Menge an Fructose problemlos vertragen wird. Ich habe jedoch heute zum Frühstück schon 3 Brote mit Konfitüre (gekaufte, also mit viel Zucker) gegessen...da war wohl auch Fructose drin. Hatte danach aber keine Probleme.

Will keine FI. :-( habe mich mal schlaugemacht, auf was man da alles verzichten müsste...dann kann ich mich ja von Luft ernähren. :°(

ach so: Mit Gluten habe ich keinerlei Probleme, das wurde auch mehrfach getestet und ich merke es ja. Aufs Histamin hab ich auch mal geachtet, und Glutamat vertrage ich beschwerdefrei.

Antworten
GKras2-Halxm


:-| ???

GJrVas!-Halxm


*schieb*

Es wird hier doch irgendjemand sein, der mir helfen kann??

lfivefaxst


wie hat man denn die Gastroparese gefunden?

G?rGas-GHxalm


Mit einer Szintigraphie.

Also ich musste radioaktives Rührei + Brötchen essen und dann anderthalb Stunden wurden so Aufnahmen gemacht...dann Pause, dann nochmal Aufnahme, Pause, Aufnahme...man geht von 1.5 Stunden aus, dann sollte das Zeug weg sein, bei mir warens knapp 5 Stunden...

G%ras-GHalxm


??? :-(

andere Frage: Wird eine Fructosemalabsorption auch bei einem Fructoseintoleranztest entdeckt?

Eine Malabsorption ist "weniger schlimm" und es mal so auszudrücken (also von den Beschwerden her) als eine Intoleranz, oder?

PS: Ich rede nicht von ner hereditären FI, sondern von ner erworbenen...

oder gibt es gar keine Fructoseintoleranz, die erworben ist, sondern nur Malabsorption?

Wieso haben viele LI-ler auch Fructoseprobleme?

N~ora1.978


Gras halm

HUHU!

Wollt mal fragen wie alt du bist!

Ich interessiere mich auch für medizin und bin öfters mal hier!

HAb dich jetzt schon so oft bei Beiträgen entdeckt! Du hast ja echt viele Sachen!

Zu meiner Person: Ich habe auch einiges, mache mich manchmal aber echt verrückt! Und wenn ich zu lange hier auf dieser Seite bin, gehts mir manchmal noch schlechter und ich mein ich hab alles..

So viele BEiträge wie du geschrieben hast und schreibst, musst du dich ja fast den ganzen Tag mit dieser Seite beschäftigen! Auf der einen Seite bestimmt nicht verkehrt, aber hast du dich schonmal gefragt, ob du dich manchmal nicht vérrückt machst und vielleicht manchmal hypochondrisch reagierst? ich hasse das auch, wenn das zu mir jemadn sagt, passiert mir immer wieder, ich bin überzeugt davon, daß ich alles habe, was ich "habe"

ABER: was wirklich ist, ist, daß wenn ich zu lang mich mit Krankheiten beschäftige, es mir schlechter geht! MAn sollte als Ausgleich viel Spaß haben, lachen ist ganz wichtig....

Meinst du nicht auch??

Ich habe das GEfühl, du bist ein sehr trauriger MEnsch, der vor vielem auch Angst hat (ich auch, habe eine Angoraphobie)

Liebe Grüße

NORA.

Gora7s-HHalm


Ich bin 20.

äh, Verzeihung, aber hypochondrisch bin ich garantiert nicht. >:( lies mal Beiträge bestimmter anderer Personen, vergleiche sie mit meinen und zähle 1 und 1 zsuammen. Und nein, ich habe auch nicht "echt viele" Sachen. Mir ist täglich schlecht, vor einigen Monaten kam Durchfall dazu, da ist es nur logisch, dass man zum Arzt geht. Ich HABE eine Lactoseintoleranz (Nein, keine Einbildung) und eine Motilitätsstörung. Das ist nicht etwas, was ich mir im Netz zusammengesucht habe und dann gedacht habe, dass ich das habe, sondern mein ARZT hat die Untersuchung veranlasst. Ich hätte selber NIE an sowas gedacht.

MIr geht es nicht schlechter, wenn ich mich mit Krankheiten beschäftige. Eben weil ich kein Hypochonder bin! Ich kann schon auf mich selber aufpassen.

Ich will doch einfach nur wissen ob Tomaten Fructose etnhalten und wenn ja, ob es genug ist, um davon Durchfall zu kriegen. Mehr nicht!!

Ich will keine "ach du bist zuviel im INternet, du Hypochonder"-Beiträge. Es ist MEINE Zeit die icxh hier verbringe und nicht eure, ok?

Die einen arbeiten 50 Stunden pro Woche. Ich halt nicht. JEder sxo wie er es mag, oder?

Woraus schliesst du bitteschön, dass ich ein "trauriger Mensch" bin, der "viel Angst" hat? Sorry, das ist einfach nur Schwachsinn....

sorry, dass ich etwas ungehalten bin, aber sowas kotzt mich echt an. Diese "ach, du beschäftigst dich zu sehr mit deinem Körper, kein Wunder gehts dir schlecht"-Schiene...

Lange genug wurde ich nicht ernst genommen, lange genug wurde nichts geufnden und es hiess "ach komm, du bildest dir das nur ein" - jetzt ist es halt nicht mehr so. Punkt, aus, Ende.

NJorax1978


hmmm

also ich finde deine Reaktion sehr unangebracht! Mir kann es egal sein, wieviel Zeit du hier verbringst ! Ich habe auch in KEINER ZEile etwas böses gesagt oder dich angegriffen oder dir etwas unterstellt! Ich habe Fragen gestellt und nur gesgat, wie ich es von mir erlebe...Wollte dir das mitteilen, daß ich das so kenne und daß es ja sein kann, weil ich dich nicht kenne, daß das bei dir auch so ist!

In deiner Antwort allerdings sind nur Angriffe drin, kein normaler Satz auf das was ich dir geschrieben habe!

Wieso wehrst du dich denn so und rechtfertigst dich? Hat dir das schon öfter jemadn gesagt? Vielleicht deine MOM??

Man kann auch ganz normal eine Antwort geben! Muss nicht gleich so reagieren!

Liebe Grüße

NORA

Gbrans-%Halm


öhm, nee, meine Mutter hat das garantiert nicht gesagt.

NUR Angriffe sind wohl kaum drin. Und ja, es ist nicht das erste Mal, dass ich das höre. Früher, als nichts gefunden wurde, also nichts physisches, hiess es immer "denk halt nicht immer dran" und solche Sprüche - und das ist in etwa so, wie wenn du einem Depressiven sagst "ach komm, du siehst alles zu eng" - nämlich serh unangebracht.

Und irgendwann reisst einem halt die Hutschnur!

Vor allem dann, wenn man ne simple Frage stellt und niemand sie beantwortet, obwohl weiter oben in nem anderen Thread fleissig über Mundgeruch bei Fructoseintoleranz diskutiert wird.

Dass NIEMAND weiss, ob in Tomaten genug Fructose drin ist, um was davon zu merken, glaube ich wirklich nicht.

Ich habe echt keinen Nerv, darüber zu diskutieren, ob ich mir zuviele Gedanken mache. Es ist MEINE Lebensqualität, die leidet, und darum nehme ich das in die Hand. Mehr nicht.

Hier ist auch das Magen-Darm-Forum und nicht der Bereich Psychologie. Ok?

N/ora=1978


weißt

ich versteh dich nicht! Ich habe nie gesagt du bildest dir das ein oder so ein Scheiß im GEGENTEIL: ich habe das auch schon gehört und VERSTEHE DICH!!!!!!! Ich wollte nur wissen, wie das bei dir ist! HAb dir Fragen gestellt und meine Meinung gesagt wie das bei MIR ist! Man muss da nicht so drauf reagieren! Dann reagier doch gar nicht! Ich hab übrigens keine Ahnung, ob in Tomaten Fructose ist!

Kann man das nicht googln ??? ??

Und wieso sollten dir die anderen keine Antwort geben? Denkst du , es hat hier jemadn was gegen dich? Blei doch einfach bitte nur nett, so wie ich zu dir, dann ist doch alles in Butter!

Liebe Grüße

NORA

GOra)s-Halxm


Ich BIN nett. Nur gereizt. Nein, sicher denke ich nicht, dass jemand was gegen mich hat. Es ist halt nur...nervig.

Klar kann man googeln. Aber was bringt mir eine Zahl? Ich möchte nur wissen, ob es überhaupt möglich ist, von der Menge an Fructose, die in Tomatensauce enthalten ist, Durchfall zu bekommen, oder ob das einfach nur dummer Zufall war. Mehr auch nicht.

N[oraZ1978


vielleicht

besteht ein Zusammenhang! Gegen Tomaten hat man ja auch oft eine Pseudoallergie, hast du irgendwas im Mundbereich gemerkt als du sie gegessen hast (brennen oder sowas)?

oder an den Händen vom schneiden??

Aber daß das jetzt Durchfall geben kann wüsste ich nicht!

Wie kommst du auf die Fructoseallergie? Wie wurde die festgestelltß LActose hats du ja durch das essen von radioaktivem Ei festgestellt bekommen oder?

und Fructose??

PS: Ich kenn das wenn man mal überreagiert, amn sollte dann aber auch wieder runterkommen und wissen, bei wem man das rauslässt! ISt nämlich nicht immer fair!!!

G2ras-bHaClxm


Nee, im Mundbereich war alles ok...Geschnitten hab ich die Tomaten nicht, denn die Sauce war gekauft |-o (jaja, bin faul und kann nicht kochen ;-) )

Ich denke nicht an eine Fructoseallergie, sondern an eine Malabsorption. Das heisst, dass man gewisse Mengen verträgt, und wenn man mehr davon isst, kann es Probleme geben (z.B. eben Durchfall, Krämpfe...).

Die Lactoseintoleranz wurde natürlich nicht mit dem Ei festgestellt. ;-) in Eiern ist kein MIlchzucker drin. Bei mir hat es wie gesagt vor ca. nem halben Jahr mit Durchfall angefangen. Zuerst nur nach Dingen wie Milchschnittte, Schokocroissant, Milchkaffee..ich wusste damals nicht, dass es auch Lactoseintoleranz gibt, die erst später entsteht. Hab immer gesagt "hä, ich und Lactoseintoleranz? Sicher nicht...."

Naja, so im Juli hatte ich dann täglich Durchfall und Übelkeit. Irgendwann hab ich gedacht "jetzt lässt du halt trotzdem mal die Milchprodukte weg" und es wurde tatsächlich besser! Dann bin ich noch zum Arzt, hab mich testen lassen und der Test wr dann halt positiv.

Viele Lactoseintoleranzler haben zusätzlich noch eine Fructosemalabsorption. Frag mich nicht warum, ist einfach so. Hätte das bei mir nicht vermutet, hab aber mal beobachtet, dass mir z.B. nach Honig übelst schlecht wird oder nach Obst (wenn ich alle 100 Jahre mal welches esse)...

Mit dem radioaktivem Rührei wurde die Motilität geprüft. Mein Arzt kam darauf, weil mein Magenausgang gerötet ist und das auf Gallenreflux hindeutet. Er hat dann gesagt, er denkt nicht dass ich ne Motilitätsstörung habe, aber es kann es ja nicht wissen und desahlb soll ich den Test trotzdem machen.

Gesagt, getan, und da kam das Ergebnis dann halt raus. War also mehr ein Zufall, dass das entdeckt wurde.

NNor{a1978


LActosetest

Wie funktioniert der? Mein Sohn soll das auch gemacht bekommen! Wie hast du das testen lassen??

So, also, wenn die Tomaten gekocht waren kann das nicht mehr diese Pseudoallergie sein, da das nur bei rohen Tomaten ist! Mein Arzt hat auch gesagt, daß es selten eine Allergie auf Tomaten gibt (echte Allergie) Was war das für ne SOsse??

Barilla ??? ???

Ich hab in meiner Schwangerschaft mal ne BArilla Tomaten sosse gegessen und bin halber verreckt! Ich hab mich logisch gewundert, weil ja Tomatensosse eigentlich nicht schlimmes ist, gegen was ich allergisch bin, steht da nich hintendrauf klitzeklein, daß da Erdnussöl drin ist, gegen was ich hoch allergisch biN"! Kann es sein, daß da was drin war, gegen das du allergisch warst? Vielleicht ein Gewürz? Hast du Pollenallergien? Da kann man ja auch mal wgeen Kreuzallergien schauen!=!?!?!?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH