» »

Speiseröhrenentzündung?

J)odhixe hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich (30) habe nun seit Wochen immer ein "seltsames Gefühl" in der oberen Speiseröhre. Es sind keine Schmerzen, ich merke aber immer, dass ich eine Speiseröhre habe. Manchmal ist es auch ein wellenweise auftretendes Druckgefühl, in den letzten Tagen hatte ich das Gefühl einen Kloß bzw. Schleim im Hals zu haben-ließ sich durch Schlucken aber nur einige Sekunden lang beseitigen.

Angefangen hat das ganze, nachdem ich einmal nachts Sodbrennen hatte mit richtigen Schmerzen im unteren Halsbereich, die auch in Wellen auftraten. Ich hatte abends zu viel gegessen. Morgens war das aber wieder weg, aber dieses komische Gfeühl blieb. Seitdem hatte ich kein Sodbrennen mehr, heute allerdings brannte der oberer Teil meiner Speiseröhre, wenn ich feste Nahrung zu mir nahm. Keine Probleme bei Flüssigkeiten.

Es ist nicht so schlimm, dass ich nichts mehr essen könnte, aber ich merke halt, dass da etwas nicht stimmt! Ansonsten geht es mir sehr gut-keine Magenprobleme, immer Hunger und auch sonst bin ich fit, mache viel Sport etc. Im Urlaub waren die Beschwerden viel besser bzw. nicht mehr vorhanden! Da habe ich allerdings auch weniger und gesünder gegessen.

Was könnte das denn sein? Und was kann ich tun? Arztbesuch notwendig?

LG und danke schonmal fürs Lesen :-)

Antworten
Dqaive 8x4


Hallo Jodie,

möglich wäre eine Entzündung. Da meist solche Entzündungen durch den Rückfluss von Magensäure entstehen (Refluxösophagitis) sollte man dies auch behandeln. Daher würde ich dir raten zum Arzt zu gehen. Evtl. wird er Pantozol/Omeprazol oder ähnliches verschreiben. Nimmt man dies 1-2 Wochen ein, verschwindet i.d.R. die Entzündung.

Möchtest du jedoch den Arztbesuch noch herrauszögern, empfehle ich dir etwas pflanzliches: Kartoffelsaft

Gibts in der Apotheke (ca. 200 ml kosten 3,90 €) oder im Reformhaus etwas günstiger. Dann vor jeder Mahlzeit 2 Pinnchen trinken. Schmeckt nicht, unterstützt aber den Magen und hemmt die Produktion von der Magensäure, was bei Entzündungen hilft. Außerdem empfehle ich dir für ein paar Tage nichts ab 18 Uhr zu essen.

Gruß,

Dave

J(odixe


Hallo Dave84,

danke für deine Antwort! Ich dachte immer, eine Refluxösophagitis entsteht erst, wenn ständig Magensäure in die Speiseröhre zurückfließt. Das ist bei mir nicht der Fall - nur ab und zu. Ist dann eine Entzündung trotzdem möglich oder könnte es sich auch evtl. um eine "Speiseröhrenreizung" handeln - falls es so etwas gibt!?

Heute Morgen geht es wieder besser - mein Müsli hat in der Speiseröhre nicht gebrannt. Ich werde das ganze mal beobachten. Kann sich denn eine Entzündung auch von allein und ohne Medikamente wieder zurückbilden?

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH