» »

Blinddarmentzündung?

e7lizXa82


von mir aus. bin einfach hier in die charité in die notaufnahme, am zweiten tag gleich operiert.aber mein arzt tippte damals schon auf eine blinddarmentzündung. er ist sehr vorsichtig. das finde ich besser so. es gibt viele ärzte die denken immer zuerst an magen-darm-infekt und provozieren eine blinddarm-durchbruch (kenne ich viele fälle). nun gut, das erwies sich bei mir nun doch alles als harmlos und falscher alarm.

aber das muss bei dir ja nicht der fall sein. du kannst ja auch was am darm haben ohne durchfall.

T4he$sa3


Ich denke es ist das Beste, wenn ich am Montag gleich nen Termin beim Hausarzt mache.Der müsste das eigentlich erstnehmen, wenn ich ihm das so schildere...hat er bis jetzt jedenfalls immer so gemacht.Und dann werde ich ja sehen,was der gedenkt zu tun, bzw. was das Beste ist. Ich meine, dass ja jetzt schon nen 3/4 Jahr so und irgendeinen Grund muss es doch haben.Oder? ...Naja werde es dann ja sehen. :-/

kmalitne260x7


Hallo Thesa

Mir geht es genauso ich renne jetzt seit ca. 3 Monaten mit schmerzen im rechten Unterbauch rum. Habe eine Koloskopie hintermir mit dem Darm alles ok der Internist sagte das er an dem Blinddarm nicht ganz ran kommt aber er konnte da keine reizung erkennen. Sonographie und leukoz ohne Befund ebenso kein schmerz beim drücken. ich will auf jeden fall vermeiden, das mir der blinddarm nur aud verdacht entnommen wird. Konnte man bei dir beim mrt nicht sehen ob was mit dem Blinddarm ist ??? ??? ??? ?Habe demnächst auch ein Termin da.

Tnhesax3


Hallo kaline2607. Naja die Kernspinn wurde ja wegen der Hüfte gemacht, da man ja anfangs davon ausging, dass irgendwas mit meiner Hüfte nicht stimmt.Und nicht wegen dem Blinddarm.Aber da jetzt alles von meinem Orthopäden ausgeschlossen wurde, dass es irgendwie von den Knochen kommt, muss es ja doch einen anderen Grund haben :-(.Habe noch nie eine Koloskopie machen lassen und ich habe auch ehrlich gesagt nen bisschen muffe davor. :°( Ne andere Sache, kann man den bei einer Darmspiegelung überhaupt rausfinden, ob etwas mit dem Blinddarm nicht stimmt?!?!Oder damit nur ausschließen, dass etwas mit dem Darm direkt was ist ??? Wie du ja geschrieben hast, hat dein Arzt gesagt, dass er nicht direkt an den Blinddarm rangekommen ist. Muss sich den eigentlich eine Blinddarmentzündung(bzw. chronische B.e) im Blutbild zeigen?Auch wenn sich das jetzt nen bisschen blöd anhört, aber ich steige mich da irgendwie nen bisschen rein.Hoffe auf schnelle Antwort.Gruß

emli4za8x2


hallo thesa, also eine entzündung muss sich nicht im blutbild abzeichnen und per koloskopie kann man den blinddarm auch nicht ausschließen. das geht letztendlich bloß per bauchschnitt oder bauchspiegelung.

ich kann dich verstehen, dass du dich da reinsteigerst, das ist gar nicht absurd. bei mir war es genauso. deswegen habe ich mit meinen schmerzen vor den ärzten glaub ich etwas dramatisiert. als sie dann darauf ansprangen und meinten: op fertig machen! hatte ich doch totalen schiss. die op ist harmlos, aber ich würde nie wiedre eine laparoskopie machen. dieses co2 ist agressiv, ich habe bis heute mit einem aufgeblähten bauch zu kämpfen, wobei es nicht sicher ist, ob es von der op kommt. ich glaube es ehrlich gesagt auch nicht, es wird von einer darmentzündung kommen. *:)

TWhesax3


Hallo eliza82. Kannst du mir evtl mal erklären,wie so ne laparoskopie gemacht wird. Gibt es auch ne andere Lösung außer dem Co2?Kann man sich eigentlich aussuchen, ob man nelaparoskopie oder nen Bauchschnitt haben möchte?Oder entscheidet das der Arzt je nach Situation? Gruß

k3alinbe26x07


Thesa

Nabend!

Also bei mir wurde eine Sonographie gemacht und ein Blutbild ohne befund! Ich steigere mich da auch so rein aber ich denke wenn es eine chron. BE ist dann hätten wir beide keine beschwerden(habe auch gelesen, das es beschwerdefrei ist)! Bei der Koloskopie hat der Internist gesagt, das er nicht ganz zum Blinddarm ran kommt aber wenn er entzündet ist könne man das am rum liegenden Gewebe erkennen. Ich habe auch totale Panik und will nicht unters Messer und ich habe keine lust operiert zu werden nur bei verdacht bei Appendizitis und hinterher stellt sich heraus das es gar nicht der Grund für die Schmerzen war. Man kann auch bei einen MRT erkennen ob was mit dem Blinddarm nicht stimmt. Was hast du denn für schmerzen auch wenn du drauf drückst laufen, husten, niesen oder wenn du auf der linken seite liegst? Hast du eien ICQ nummer?

lieben gruss

kaline

eflizaF82


bei der lap wird durch den ersten bauchschnitt unter dem bauchnabel co2 in den bauch gepumpt, dann wird eine kamera eingeführt um bei unklarer Diagnose auch andere ursachen abzuklären. dann werden links und rechts unten zwei winzig kleine schnitte gesetzt, um dort die instrumente reinzuführen, mit denen der blinddarm abgetrennt wird. höhrt sich jetzt schlimm an, aber die narben sind wirklich minimal.

leider kannst du dir das nicht aussuchen, denn bei dir scheint es

ja auch unklar zu sein, ob es wirklich der blinddarm ist. die methode wird heut fast nur noch gemacht. wenn du allerdings unter reizdarm leidest- wie ich- würde ich das vorher sagen. ich bin der meinung, mein darm wurde durch dieses agressive gas noch mehr gereizt.

*:)

TAhesax3


kaline2607 habe dir ne Private Nachricht geschickt!!!:-D

T'hesax3


Hi eliza82. Nein ich leide nicht unter einem Reizdarm. Jedenfalls weiß ich nichts davon ;-). Oh man...irgendwie habe ich nen bisschen Angst. Meine Schwester hatte auch ne Blinddarmentzündung und bei der wurde es auch zuerst nicht bemerkt und am Ende war es wirklich alles vedammt knapp. Not op un all so nen Kram. Darauf hätte ich auch echt keine Lust. Ich meine, dass ich mal gelesen habe, dass wenn man ne Blinddarmentzündung über mehrere Monate etc. hat, dass die auch irgendwann akut werden kann. Glaube ich lass das lieber mal vorher abklären. Bevor es noch so weit kommt :-p. Und auch wenn dann rauskommt, dass es der blinddarm nicht ist, sondern was anderes. Dann habe ich wenigstens Gewissheit.

MBonsxti


Hallo Thesa,

wenn es die Wahl gibt, sollte man sich IMMER für die Laparoskopie entscheiden. Ich habe fünf Laparoskopien und drei große Bauch-OPs (Narbe vom Brust- bis zum Schambein) hinter mir und weiß deshalb, wovon ich rede. Das bisserl Gas, was da in den Bauch geführt wird, ist vollkommen lächerlich gegenüber dem, was einen nach einen nach einem großen Bauchschnitt erwartet.

Bei einem Blinddarmdurchbruch wird i.d.R. nach wie vor ein Bauchschnitt gemacht. Bei einer bloßen Blinddarmentzündung ist die laparoskopische Methode Standard.

Nach einem laparoskopischen Eingriff kann man noch am OP-Tag wieder aufstehen und rumgehen. Sollte man auch tun, denn so verteilt sich das restliche, im Bauch verbliebene Gas besser und kneift nicht so.

Liebe Grüße von

Angie

kwalinye26x07


Hallo Monsti!

Hattest du eine Blinddarmentzündung?

MGoVnstRi


Ja, mehrfach, es wurde aber nicht operiert. Meinen Blinddarm bin ich mittlerweile aber trotzdem los (nebst dem gesamten Dickdarm und einem Teil des Dünndarms ;-) ).

LG Angie

k^alginex2607


Monsti

Ach du scheiße so eine mist musstest du mitmachen? Gehe heute mittag zum Doc kann nicht mehr

DDomingik% 198x5


hallo kaline!

mach das auf jeden fall und mach ein bisschen druck auf deinen doktor, dass er dich vorzeitig zum mrt schickt. dann kannst du endlich deine gewissheit haben, ob was mit dem blinddarm nicht stimmt, oder ob das problem anderweitig gelegen ist.

alles gute beim arzt!

mfg aus paderborn,

dominik

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH