» »

Blähbauch seit Ernährungsumstell. auf Vollwertkost

jFunta2x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Vor 6 Tagen habe ich meine Ernährung komplett umgestellt auf Vollwertkost.

(Leide seit Jahren unter immer wiederkehrenden Candida-Infektionen und habe dann jedesmal nur eine "Zucker-weglassen-Diät" gemacht, bei der ich ausschließlich auf Süßigkeiten, Kuchen, Cola etc. verzichtet habe.

Jetzt bin ich es leid und ziehe die "strenge" Candida-Diät durch mit Verzicht auf einfache Kohlenhydrate.)

Ich esse seitdem morgens Müsli, ansonsten viele gekochte Hülsenfrüchte(Kichererbsen, Linsen), Gemüse, Obst und Salate, Vollkornreis und -grütze.Außerdem würze ich das Essen sehr stark und esse zu jeder Mahlzeit Naturjoghurt.

Soweit ich weiß soll es ja normal sein, dass bei einer derartigen Ernährungsumstellung sich ein Blähbauch bildet, fast keine Blähungen merkwürdigerweise, nur eine sehr starke Wölbung(so dass ich glaube zu platzen!).

Wie lange kann das ungefähr dauern?

Kann ich etwas dagegen tun?

(und dabei trotzdem meine Pilzdiät weiter einhalten-mir geht es was meine "Unterzuckerungsattacken" +Abgeschlagenheit und Müdigkeit angeht nämlich jetzt schon deutlich besser, so dass ich die Diät auf keinen Fall beenden möchte)

Für Informationen und Tips bin ich sehr dankbar.

Viele Grüße, Juna

Antworten
Mxoni'M


Du kannst es mit entblähenden Hausmittelchen versuchen, zB Wärmflasche drauf und Fenchel-Anis Tee trinken. Stramme Spaziergänge regen die Darmtätigkeit auch an. Wenn das nicht hilft kannst du es mit Imogas aus der Apotheke versuchen, oder das Iberogast.

Aber keine Sorge, dein Darm gewöhnt sich mit Sicherheit an die neue Ernährung, braucht nur ein bisschen Zeit!

jduna2;7


Hallo Moni!

Das mit dem Tee werd´ich mal probieren.

Ich beweg´mich ansonsten täglich und gehe auch viel spatzieren.

Ich bin normalerweise sehr schlank (evtl. etwas Untergewicht),habe noch bis vor

einer Woche sehr wenig und ungesund gegessen.

Seit der Ernährungsumstellung habe ich viel mehr Appetit und esse bestimmt dreimal soviel!!!

Durch den Blähbauch fühle ich mich wie eine Kugel- ich hoffe, dass ich nach 3 Wochen dieser Diät nicht zur Tonne werde!

Hast du selbst schonmal eine radikale Ernährungsumstellung gemacht?

Viele Grüße und danke fürs schnelle Antwoten. Juna

MyonixM


Habe eine Fruktoseintoleranz, also ja! Auch wenn meine Diät quasi das Gegenteil zu deiner ist: ich darf kaum Obst und Gemüse essen und Vollwert Produkte sind, da sie so ballaststoffreich sind, auch schwierig.

Da hat mein Darm auch etwas gesponnen! Da ich allerdings davor aufgrund meiner FI immer Schmerzen hatte, war das auch schon egal

MCo&n7iM


Bin auch eher untergewichtig, mit der fructosearmen Diät fällt gewicht halten auch schwer, da man kaum kleine Zwischenmahlzeiten machen kann, außer man kocht jeden Tag für sich selbst, und das ist mir oft zuviel Aufwand.

Du darfst auch nicht vergessen, dass du jetzt sehr ballaststoff- und faserreich isst, dh, du hast zwar ein volles Gefühl aber der tatsächliche Nährwert ist geringer als es dir dein Bauchgefühl sagt! Deshalb hast du jetzt auch so viel gesunden Appetit!

nui(ght._wixsh


Hallo, ich habe das gleiche Problem,allerdings bedingt durch Verwachsungen. Man, da hast Du aber auch die Ernährung etwas zu gut umgestellt :-D wenn ich das essen würde, könnte ich von der Arbeit zu Hause bleiben. Also, ich mache es immer so, daß ich auf geschrotete Vollkornsachen zurückgreife. Schrotbrot, keine ganzen Körner und auf Linsen etc. verzichte ich ganz. Die blähen einfach zu viel. Jede Art von Gemüse ist ballaststoffreich und davon esse ich genug. Müsli esse ich ausser Vollkornhaferflocken gar nicht, davon bekomme ich Magenprobleme. Übertreibe es nicht mit dem Joghurt, sonst kann es zu Durchfall kommen. Was auch ein sagenhaft gutes Mittel ist, ist Inulin, ein natürliches Ballststoffpulver, was Du in Milchspeisen, Saucen etc. rühren kannst, daß macht alles ganz sämig und lecker, habe es bei [[http://www.spinnrad.de]] bestellt.

LG

jwun"a27


Hallo Moni und night_wish!

Danke für eure Tips :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH