» »

Löst man Verwachsungen mit Kamera oder altem Bauchschnitt

PkatriWck9999x99 hat die Diskussion gestartet


Vor 2 Monaten hatte ich eine entzündete Appedix, die dann durchgebrochen ist.

Per senkrechtem Bauchschnitt wurde ich operiert.

Seit 1 Monat tut mein Darm blöd, er rummort und mein Magen fühlt sich irgendwie leer an. Schmerzen habe ich eigentlich nicht, aber trotzdem ist dieses Rummoren und dieses Gefühl SEHR unangenehm..

Können dies schon Verwachsungen sein? Oder aus welechem Grund kann ein Darm so rummoren, was geht in einem solchen Darm drin vor..?

Aber meine eigentliche Frage:

Wenn man Verwachsungen lösen, macht man dann den "alten Bauchschnitt" nochmals auf, oder macht man dies dann mit der Kamera?

Ich möchte meine Narbe beim Plastischen Chirurgen operativ korrigieren lassen, aber wenn man ja dann später vielleicht wegen Verwachsungen wieder aufmachen müsste, wäre das korrigieren ja für die Katz gewesen.

Antworten
AOlex1[00x94001


Hallo Patrick

Eine Verwachsungslösung sollte meines erachtens nur bei sehr sehr sehr starken Beschwerden wie ständigen Sulillien durchgeführt werden.

Ich selbst hatte einen Darmverschluß wegen Verwachsungen.

Operiert wurde hier offen. Aufgrund des Notfalls war keine Zeit laparoskopisch zu operieren. Man mußte schnell an die Stelle, da es nicht klar war,was den Verschluß auslöste, und wie der Zustand des Darms war.

Es sollte auf keinen Fall Darminhalt in den Bauchraum laufen.

Danach hatte ich rezivierende Subilleuszustände und man löste noch zweimal Verwachsungen laparoskopisch.

3-4 kleine Schnitte verteilt um das OP Gebiet.

Noch immer habe ich starke Beschwerden. Aber fast JEDER Arzt sagt OP nur im Notfall.

Würde mir das in Deinem Fall sehr gut überlegen.

Verwachsungen die man lößt kommen wieder und durch die erneute OP werde es schlimmstenfalls sogar noch mehr.

Mit liebem Gruß, und mach Dir nicht so viele Sorgen um Deine Optik.

Bist bestimmt auch so ein ganz hübscher :-)

Alexandra

Psatricwk999c9x99


Hi Alexandra

Das tut mir leid wegen deiner Verwachsungen, kann mittlerweilen sehr gut nachempfinden..

Schon krass, .. wenn man solche sachen list .. dass irgendetwas Beschwerden macht, aber man einfach nichts tun kann..

Wie äussern sich denn deine Beschwerden? Wie kam es zu deinen Beschwerden?

Na, ich werde jetzt schon mal abwarten wegen meinem Darm, so wie jetzt ist es zwar mühsam, aber zum aushalten. Aber den Zustand wie früher ist es (noch ???) nicht..früher hat da nie etwas rummort..

Hmm.. mal schauen was ich mit der Narbe am Bauch mache.. Der Schönheitschirurg hat mir vorgeschlagen, die Narbe nochmals aufzuschneiden und mit einer speziellen Technik zu vernähen. Und ev. noch das Fett rundum abzusagen, damit der Bauch wieder gerade ist (mein Bauch ist leicht krumm seit der OP).

Aber eben, wenn dann später auch Verwachsungsprobleme haben sollte und man wieder aufschneiden müsste, wäre alles für nichts gewesen..momentan habe ich Sorgen wegen längeranhaltenden Beschwerden, weils immer rummort..

Gerade jetzt meldet sich der blöde Darm wieder .. *nerv*..

merci für das Kompliment, *smile* Die Narbe stört mich eigentlich nicht, sicher wäre es besser ohne (daher würde ich sie auch gerne korrigieren lassen), aber das ist schon eher ein Detail, die Narbe. Hier ein Bild von meinem Bauch (16 Tage nach OP): [[http://www.subway.250x.com/blinddarm/Bauch.JPG]] Da war die Narbe noch schöner, jetzt ist sie wulstig geworden und breiter.

LG

Patrick

M(onsxti


Hallo Patrick,

auch ich habe nach etlichen laparoskopischen und 3 großen Bauch-OPs (Narbe vom Brust- bis zum Schambein) einen katastrophalen Verwachsungsbauch, an den kein Chirurg mehr ohne dringenden Notfall rangeht. Von OPs wegen Verwachsungsbeschwerden möchte ich Dir wie Alexandra ganz dringend abraten, denn mit jeder erneuten OP entstehen auch wieder, oft noch heftigere Verwachsungen.

Seit einem Jahr bin ich bei einer Osteopathin in Behandlung und bin sehr zufrieden. Meine Subileuszustände kommen wesentlich seltener und die Dauerbauchschmerzen sind geringer geworden. Mein Chirurg sagte mir erst heute: Bei Ihnen können wir per OP nur noch alles schlechter machen, deshalb operieren wir nur noch, wenn wir Ihnen damit das Leben retten können.

Ein Verwachsungsbauch ohne erhebliche Passagestörungen kann zwar recht schmerzhaft und auch sonst lästig sein, ist aber nichts Gefährliches. Gefährlich wird's nur, wenn sich ein Darmverschluss (Ileus) einstellt.

Bitte vergiss die OP und überlege Dir Alternativen (v.a. Sport und physiotherapeutische Maßnahmen).

Liebe Grüße von

Angie

MhonCsti


Hallo Patrick,

hab eben das Bild von Deiner frischen OP-Narbe gesehen. Hey, sei doch froh - sie ist 1. nur kurz und 2. offensichtlich im vollkommen komplikationslosen Heilprozess. Zurück bleibt da irgendwann nur noch eine dünne Linie, die bei Sonnenbräune natürlich etwas heller bleibt.

Also, diese kleine Narbe sollte wirklich Dein geringstes Problem sein. ;-) Außerdem: Einen schönen Menschen kann nichts entstellen. (Sage ich mir täglich ;-D )

Grüßle von

Angie

P2atWrBi;ck999i999


Hi Monsti.

Das mit der Ostheopäthie werde ich auch noch tun,muss mich endlich mal anmelden..

..hmm, Sport... im moment darf ich noch nichts tun, hat der Chirurg gesagt.

Fussballspielen oder Joggen kann ich leider, so glaube ich, nie mehr. Am Bein habe ich auch noch ein Muskelhernie:

[[http://www.subway.250x.com/bein/bildb.JPG]]

Wenn viel viel Renne, dann wird das Muskelhernie irgendwie grösser und schmerst..also lasse ich es lieber..

Ein Sport im Wasser wäre vielleicht noch etwas für mich, ich probier mal Aqua Fit aus, oder Yoga oder so was..Im Fitnesscenter hat es Yoga und Aqua Fit Kurse.

hmm, Angie, im moment ist diese Narbe noch rot, wenn sie weiss wird, dann bin ich froh. Ich mach sonst morgen mal noch ein Bild von der Narbe, wie sie jetzt ist. Ist deine Narbe weiss? Könnte ja auch sein, dass sie ewig rot bleibt?

Aber dieses Rummoren..bin jetzt gerade deswegen wieder aufgewacht !!!!!

Hmm, du hast ja den grössten Teil des Dickdarms weg? Ist eigentlich auch komisch, was ist dann anstelle des Dickdarmes jetzt in dem Bauchraum? Ein "Loch" oder ein freier Raum? (wieder mal eine blöde Frage von mir)

Im Spital, der Mann neben mir, hatte gar keinen Dickdarm mehr, er bekam zum essen immer "Müsli" und musste sehr häufig aufs WC. Aber von Schmerzen hat er eigentlich nichts erzählt..Er hat nur gesagt, dass er nicht mehr reisen kann, weil er alle 2 Stunden auf die Toillete muss.

Hattest du wegen Verwachsungen öfters auch ein Rummoren? Ich frage mich einfach, woher dieses Rummoren kommt!

Gute Nacht... hoffe, du hast eine beschwerdenfreie Nacht!

Patrick

Moonstxi


Hallo Patrick,

mir fehlt nicht nur der größte Teil des Dickdarms, sondern der gesamte plus einem Teil des Dünndarms. Das mit dem WC ist für mich kein Problem, da ich ein Ileostoma habe.

Zum Rumoren: Das habe ich auch, und zwar fast ständig. In der Nacht ist es mitunter so laut, dass mein Mann neben mir davon aufwacht. Solange der Darminhalt irgendwie weitertransportiert wird, ist mir das wurscht.

Dass Deine Narbe jetzt noch rot ist, halte ich für völlig normal. Hier kannst Du mal unterschiedliche Narben nach großen Darm-OPs sehen: [[http://www.stoma-forum.de/topic.php?id=1804&highlight=Bilder&]] (auch mein Bäuchle kannst Du da bewundern) - wenn Du all diese Bilder gesehen hast, wirst Du mit Deiner Narbe hoffentlich zufrieden sein. ;-)

Zum Sport: Auch normales bis flottes Gehen über eine mehr oder weniger lange Strecke ist Sport. Das kannst Du natürlich auch jetzt schon tun.

Sonnige Grüße aus Tirol von

Angie

P0atr4ick999#99x9


Hallo Monsti !

Uff, ich habe die Seite angeschaut, da kann ich mit meiner Narbe wirklich noch glücklich sein.

Ich habe jetzt auch noch ein neues Bild meiner Narbe, hier:

[[http://www.subway.250x.com/blinddarm/narbe0706.jpg]]

oder hier:

[[http://www.subway.250x.com/blinddarm/narbe0706b.JPG]]

Mein Bauch rummort immer noch.....

Vorhher war ich noch im Fitness, im Sprudelbad, das hat gut getan, da hats für einmal nicht rummort..

LG

Patrick

P,atriBck9M999x99


Die Bilder habe ich sonst noch auf [[http://www.subway.250x.com/blinddarm/]]

geladen, dann sieht man auf diese Seite schön wie es nach 16 Tagen war und jetzt nach 42 Tagen..

MMonsxti


Hi Patrick,

Deine Narbe schaut wirklich bilderbuchmäßig aus!!! Klar, jetzt ist sie noch rot und fällt auf, sie ist ja auch noch verhältnismäßig frisch. Glaub mir, spätestens nächsten Sommer sieht man da nur noch eine ganz feine hellere Linie - nicht der Rede wert.

Bezüglich des Rumorens solltest Du Dir keine Gedanken machen, solange die Darmpassage gut und weitgehend schmerzfrei funktioniert.

Bewege Dich fleissig, das tut auf jeden Fall gut!

Liebe Grüße von

Angie

PXa6tric"k9/99\999


Hallo Angie !

ja, stimmt schon, die Narbe ist eigentlich wirklich sehr schön geworden. Ich kann froh sein, ist sie nicht noch länger geworden..

Ok, Angie, nimmt mich wunder, ob sie in einem halben Jahr dann tatsächlich weiss sein wird ! Ich zeig dir dann wieder ein Bild.

Aber wahrscheinlich werde ich sie dann trotzdem noch beim Chirurgen korrigieren lassen, dann sieht man nachher wahrscheinlich gar nichts mehr (aber das rummoren sollte besser mal aufhören..).

Ich schick dir nachher privat noch den Link von diesem Chirurgen, du musst dir mal seine Videos anschauen auf seiner Homepage, was er schon alles gemacht hat! Er war in der Gesundheitssendung "Puls" von ein paar mal im Fernsehen auf Sat.1 zu sehen. Ich glaube, das ist der Beste Plastische Chirurg den es gibt..

Das mit dem Bewegen habe ich jetzt getan, ich bin jeden Tag ins Fitnesscenter gelaufen, ging jetzt jeden Abend ins Sprudelbad.. und in die Schule laufe ich ja auch jeden Tag..

Lg

Patrick

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH