» »

Mir geht es mal wieder richtig dreckig!

Mpo!niM


Sag auch mal Hallo!! Flohsamen rules!

D9omlinik 1985


hallo liebe "flohsamen-clique"

*lol*, was sich hier für lustige "untergrundorganisationen" bilden ;-D ;-D ;-D ;-D!!!

@cuki:

du sprachst von "deinen patienten". bist du selber arzt? vielleicht kannst du mir ja mal ein paar tipps geben, was ich selbst für meine gesundheit tun kann, abgesehen von den maßnahmen, die ich schon ergriffen habe :-/. mein derzeitiger medikamentenplan:

-buscopan plus gegen die krämpfe (circa 4 stück am tag)

-lactulose-sirup gegen verstopfungen (2mal 15ml)

-brausetablette für die darmflora: das ist irgendein neues präparat, was ich gestern in der apotheke empfohlen bekommen habe. wird in 200ml wasser aufgelöst und gelangt, ohne sich auf den organismus auszuwirken, direkt in den dickdarm, wo es hartnäckige verstopfungen lockern und lösen soll. klingt von der wirkweise her ganz plausibel.

die sache ist generell ein bissl komisch:

mein darm fühlt sich total träge an. mein bauch ist ständig aufgebläht und manchmal dauert es stunden, bis sich die blähungen in winden auflösen. dann gibt es widerlich stinkende furzattacken. wenn ich dann auf die toilette gehe, kommt ein bisschen schleimiger stuhl in gelb zum vorschein, der ebenfalls total stinkend ist! eigentlich erinnert mich dieser stuhl ja an durchfall, aber es ist kein wirklicher durchfall. ich meine, durchfall läuft ja wie wasser aus einem raus, aber dieses komische zeug kommt nur in geringer menge heraus und ich muss schon ein bissl doller pressen, damit überhaupt was kommt. manchmal wandern die krämpfe auch in den oberbauch hoch und strahlen manchmal auch sogar unter das brustbein aus. das wandert immer so ein bisschen hin und her. mal zieht es links, mal rechts, mal oben und mal unten und manchmal überall. in erster linie ist es ein dumpfer, aber kontinuierlicher schmerz, der dann wieder nachlässt. nachts bekomme ich meist so gegen 4 uhr einen wahnsinnigen drang, zur toilette zu gehen und uriniere erstmal gut 1 liter. links und rechts unten zieht es dann meist ziemlich dolle (nieren ???). danach folgen blähungen. ich habe generell immer diese blähungen, wenn ich aufstehe. meist folgt danach ebenfalls wieder dieser schleimige stuhl. eine ganz merkwürdige sache. wenn ich mich auf den bauch lege, dann werden die blähungen meist frei und entladen sich durch winde. der gestank ist widerlichst!

eigenartig....

@"flohsamen-sondereinheit" ;-D ;-D ;-D:

ich hab mir gestern in der apotheke den "kampfstoff" besorgt. allerdings hatten die keine richtigen flohsamen, sondern nur flohsamen-schalen mit irgendwelchen hefekulturen drin. die soll ich mir zweimal täglich in den joghurt rühren oder eine ordentliche portion in ein glas lauwarmes wasser geben und auf ex runter damit (also auch die samen mittrinken!!!). keine ahnung, was ich davon halten soll. hab gestern abend mal so 2 löffelchen davon gefuttert. erinnert mich irgendwie an vogelfutter von geschmack her :-/.

@ cordu:

also von dulcolax und laxoberal hat mir die apothekerin auch dringend abgeraten, da ich ja sowieso schlecht nährstoffe aufnehmen kann im augenblick. von daher lasse ich das auch auf jeden fall sein!!!

heute gehts mir mal wieder so lala....

um halb 5 heute früh dieser widerliche harndrang. danach blähungen im gesamten bauchraum. dann abgang von winden und anschließend stuhl (wie oben beschrieben).

frühstück: eine laugenstange und eine nussecke. eine tasse kaffee (abführend!!!) ohne milch. 2 liter wasser.

nach dem frühstück auf dem klo und wieder diese ekelhafte brühe ausgeschieden. danach eine geraucht (für die nerven). anschließend wieder zurück im büro und voll die oberbauchkrämpfe bekommen, die nach 3 minuten wieder vorbei wahren....

und ich bin todmüde, obwohl ich 7 stunden geschlafen habe.... zzz

mfg aus paderborn,

dominik

s$ofiaw34x34


dominik1985

also ich vermute bei dir: galle, pankreas und/oder parasiten (würmer) (schleimiger stuhl)

und /oder eine chronisch entzündliche darmerkrankung

was mich ärgert:

wir geben tipps und du nimmst sie nicht an

laß doch das laktulose zeug doch weg und probiere es doch mal mit dem täglich 1 portion grünkohl und flohsamen als teeguß(sofia) oder zum mitessen (cordu2) variante

und wenn wir flohsamen sagen, dann meinen wir auch flohsamen und nicht deren schalen, auch die schalen kenne ich gut, aber in deinem fall finde ich sie nicht empfehlenswert.

ich kenne sie jedoch, aus meiner darmreinigunskur im jahre 1999 von robert gray

milchproduket würde ich erstmal weglassen, sowie SCHWEINEFLEISCH

8-)

t>itbatxü


Dominik,versuch mal den Abend komplett in Rückenlage zu verbringen.Ich merke nämlich auch,das selbst die Flüssigkeit scheinbar irgendwo hängen bleibt-also das zeitverhältnis trinken>pieseln stimmt nicht.Anfangs mußte ich auch immer nachts raus und hab unmengen gepieselt.Seitdem ich abends grundsätzlich liege kommt der meiste teil vor dem schlafen gehen.Mit den Blähungen ist es genauso-wenn welche halbwegs entspannt abgehen dann morgens.

Und dieser Druck im Oberbauch kommt bei mir in erster Linie nach dem Essen,wenn ich dann länger sitze.Taste mal abends im liegen den Bauch ab,ob du rechts den harten Darm fühlst (wo der Knochen sitzt)

Ich war eben nochmal beim Gyn. mit meiner Geschichte.Er sagt,bevor nicht alles andere ausgeschlossen ist (mir ging es um die bauchspiegelung) würde er nicht von Reizdarm sprechen.Halte ihn für recht kompetent-ihm kam schnell der Gedanke an Karzinom,was man bei mir aber zum Glück letztes jahr im KH bereits ausgeschlossen hat (erleichtert bin)

Versuch das mal mit dem liegen!

s:of!ia3,43x4


am besten einen spezialisierten internisten für magen,darm,galle und pankreas ambulant aufzusuchen 8vielleicht in einer großstadt!?) oder eine klinik,abteilung magen- und darm

s4o&fian34x34


die kapseluntersuchung ist auch noch erwähnenswert, da wird dein ganzer darm gefilmt mit einer kleinen kamera, du schluckst sie und wenn sie unten wieder rausgekommen ist im stuhl, gibst du die kapsel im krankenhaus ab und sie wird ausgewertet, das filmmaterial

cFor{dxu2


Hey Dominik,

das klingt immer noch nicht so toll bei dir.

Ich hab jetzt nochmal nachgeschaut: ich trinke FlohsamenSCHALEN! Und an deiner Stelle würde ich die nicht in Joghurt einrühren, das Zeug ist zu zäh, du riskierst nur wieder Verstopfung!

Mit dem Vogelfutter hast du durchaus recht, nur singen lernt man davon nicht! ;-D ;-D ;-D

Ich teile sofias Meinung nicht, da ich weiß, dass deine Galle bereits per Ultraschall untersucht wurde, oder? Und deine Blutwerte waren auch ok, nicht wahr? Also würde ich an deiner Stelle den ganzen Zauber sein lassen und mich auf den Darm konzentrieren. Ich denke immernoch, dass vielleicht dein Transport gestört sein könnte, aber von einer Transitzeitmessung willste ja auch nix wissen. Also solltest du zusehen, dass du auf sanfte Art deine Verdauung in Schwung bringst und gleichzeitig Schonkost isst, um den vermuteten Infekt zu überwinden, danach (oder jetzt direkt ???) Aufbaukur für den Darm (z.B. Symbioflor), Flohsamen-Vogelfutter und eine GESÜNDERE Ernährung!

Du solltest heute mal eine große Portion Sauerkraut essen (meine ich ernst), weil der nicht nur den Darm in Schwung bringt sondern auch reinigt! Ich bin sicher das tut dir gut! Der vom Aldi in der verschweißten Verpackung ist echt super, brauchst du nur kurz kochen und rein! LEcker!

Alles Gute und liebe Grüße

Dnomi6nCikM 1x985


@ titatü:

mh, also irgendwie auf klinischen aufenthalte habe ich wirklich keinen bock. da wird es sicherlich auch eine andere lösung geben. außerdem glaub ich nicht, dass ich irgendwo da drin ein karzinom habe. woher soll das denn bitteschön so schnell gekommen sein? gut ist vielleicht eine dumme frage... aber ich kann das nicht glauben nach den untersuchungen, die ich verpasst bekommen habe.

sag mal, hast du eigentlich auch ständig eine belegte zunge? das ist bei mir ja ständig der fall, wie ich schon sagte. morgens ist sie meist weiß und im laufe des tages wird sie bräunlich und der belag lässt sich nur schwer entfernen. komische sache :-/! das ist ja häufig ein anzeichen für entzündungen im gastrointestinaltrakt. aber wo soll man die suchen? ich meine, im darm kann sie eigentlich nicht sein. meine spiegelung ist doch erst knapp 2 monate her.

harte stellen im bauch fühle ich kaum. der bauch ist nur dann gespannt, wenn ich blähungen habe. wenn sich diese entladen, dann entspannt sich die bauchdecke auch wieder und wird weich...

ich hoffe wirklich, dass wir beide und alle anderen bald wieder besser zeiten erleben :-/ :-( :°(....

mfg aus paderborn,

dominik

Dkomini%k "198x5


@cordu

in der tat, meine galle wurde durchleuchtet. wenn ich da steine oder ähnliches hätte, dann wären die auf dem ultraschall gut zu erkennen gewesen und in 2 monaten bekommt man keine gallensteine!!!

generell waren die inneren organe alle top im ultraschall. galle, leber, nieren, herz, milz....alles machte einen normalen eindruck und es gab keine auffälligkeiten.

diese transitzeitmessung wäre vielleicht noch eine variante, aber schon wieder nen schlauch verpasste bekommen ??? ich weiß nicht :-/.

das sauerkraut werde ich mir mal besorgen. hole mir übrigens auch immer das eingeschweißte ausm aldi und verfeinere es noch mit 2 lorbeerblättern und wachholderbeeren. wenn ich langeweile hab, dann raspel ich auch noch 3 karotten da rein ;-D :)^!

mfg aus paderborn,

dominik

cdordxu2


Hey Dominik,

eine belegte Zunge hat man bei sehr vielen verschiedenen Erkrankungen. Ich hab die auch fast ständig (klar vom Darm) aber im Moment zum Beispiel sieht der Belag ganz anders aus und meine Hausärztin meint, der kommt jetzt von meiner massiven Nebenhöhlenentzündung, mit der ich seit zwei Wochen zuhause sitze. Auch bei Erkältungen, Magen-Darm-Grippe, Antibiotikaeinnahme, sowie Pilzbefall hat man eine belegte Zunge!

cIorxdu2


Ups, wir waren gleichzeitig!

Also, die Transitzeitmessung ist meine Lieblingsuntersuchung, weil man da eben keinen Schlauch verpasst bekommt! ;-D ;-D

Keiner muss dafür ans hintere Ende. Du kriegst eine Packung mit 7 Kapseln, in jeder sind 10 Röntgenmarker (zusammen also 70). Dann nimmst du in den darauffolgenden Tagen jeden Tag eine Kapsel. Am achten tag wird dann eine Röntgenaufnahmen des Abdomens gemacht. Wichtig ist die Auswertung. Man kann dann sehen, wieviele Marker noch im Körper sind und wo sie sich befinden, zum Beispiel ob sie alle an einer Stelle hängen (spricht dann für eine Stenose), alle im Enddarm sitzen (Entleerungsstörung) etc. Bei mir waren noch alle da und hatten sich gelichmäßig auf den ganezn Darm verteilt => ergo Slow Transit! So krass wird es bei dir nicht sein, aber es gibt schon gute Hinweise, was das Problem sein könnte!

Grüßle

sVofia3L43x4


dominik und cordu2

von gallensteinen hab ich auch nie geredet, es gibt noch andere funktionstörungen der galle ....... und mann kann nicht alle funktionsstörungen im körper, der galle, pankreas per ultraschall herausfinden

ich sagte auch nicht, es muß die galle sein, es kann die galle es kann die pankreas (bauchspeicheldrüse) sein, solche funktionsstörungen kann man nicht nur per ulstraschall oder sogar garnicht per ultraschall untersuchen, pankreas , von steinen hab ich nie geredet

aber es kann auch eine chronisch entzündliche darmerkrankung sein, es kann vieles sein.

um funktionsstörungen der organe festzustellen, reicht ultraschall alleine jedenfalls oft nicht aus

aber egal.............ich hab schon alles gesagt, was mir so dazu einfiel.....

Dkomi7nik *19@85


@cordu

achso, ich dachte immer, dass transitzeitmessung diese kiste ist, wo du nen schlauch durch die nase in den dünndarm bekommst. das, was margret neulich gemacht hat. darauf habe ich nämlich wirklich keine lust!!!

schick mir mal bitte ein röhrchen mit deinen viren für die nebenhöhlenentzündung rüber ;-D! ich will auch 2 wochen zuhause sitzen dürfen ;-)!!

was ist denn, wenn eine stenose irgendwo im darm vorliegt ??? dann schneiden die doch gleich auf und entnehmen dir erstmal ein kräftiges stück von deinem darm und verpassen dir doch vorerst nen anus praeter, der anschließend wieder zurückverlegt wird, oder nicht? bevor ich diesen scheiß erlebe, ganz ehrlich, vorher jage ich mir ne kugel in den kopf!!!

außerdem, wenn ich dort irgendwo eine stenose hab, warum hat die bei meiner koloskopie keiner entdeckt? weil sie im dünndarm sitzt oder was?

mfg aus paderborn,

dominik

s$o[fia3m434


dominik1985

du wirst bestimmt bald die lösung oder hilfe für deine beschwerden finden, glaube ich ganz bestimmt

vielleicht bei einem internisten oder krankenhaus, viel glück @:) *:)

c:or4du2


Hey sofia

ist doch nicht bös gemeint! Aber eine Funktionsstörung der Galle oder der pankreas kann man doch im Blut sehen und das ist doch alles bei Dominik schon gemacht worden! Auch CED ist ausgeschlossen worden.

Also sei jetzt wieder fröhlich :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH