» »

Sodbrand, Magenschmwerzen beim Stuhlgang. Heller Stuhl

FKobo hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich bin 29 Jahre alt und habe schon seit meiner Kindheit Probleme mit Sodbrand gehabt. 5 Schleimhautentzündungen und 1 Magengeschwür. Dazu regelmässig Sodbrennen. Jetzt habe ich seit längerer Zeit das Problem das ich, naja *hust*, beim "Kackreiz" Magenschmerzen bekomme und die auch beim "stuhlen" beibehalte. Sobald der Darm leer ist sind auch die Schmerzen weg. Also vom "Kackreiz" bis zur völligen Darmentleerung habe ich höllische Magenschmerzen im unteren Bauchbereich. Der Stuhl selbst ist ne Mischung aus "normal - breiförmig" und die Farbe ist "braun - ocka". Es befindet sich auch orange - rotfarbiger Schleim in dem Stuhl. Ausserdem riecht der Kot auch ziemlich extrem.... irgendwie säuerlich. Solange ich die Tabletten eingenommen hatte waren die Beschwerden auch weg. Nun habe ich die Tabletten zuende genommen und heute morgen fing alles wieder von vorne an. Kann es sein das ich Magensäure mit im Stuhl habe? Das würde vielleicht auch erklären warum mir (allerdings erst seit heute merkbar) der After brennt. Der Arzt meinte das der Übergang zwischen 2 Därmen entzündet sei, bzw die Schleimhäute. Hatte jemand was vergleichbares? Oder weiss vielleicht was es sonst sein könnte?

Komisch ist nur das ich während der Medikamenteinnahme schmerzfrei war und nun alles von vorne anfängt.

Antworten
RRomain7x77


Hallo Fobo hate genau das gleich problem wie du habe mich vier lange jahre damit gekvelt und alle Ärzte die ich aufgesucht habe waren sprahlos und der Dr. der Gastroentorlogie in HN hat mich sogar ausgelacht!! ich war mit meinen nerven am ende :-( (( doch vor knap einen monat hat mir ein guter mensch empfohlen die Stuhlprobe auf Candida pilze zu untersuchen sie war leider negativ ich war enteuscht doch er meinte das kan sein das die piltze im stuhl nicht nachweisbar sind aber das sie totzdem inm Blut weiter leben.Ich hate mir die medikamente besorgt und eine behanlung durchgeführt sie war vileicht anstrengeng ich hate schmerzen im ganzen körper das war vileicht übel und nachdem ich die Medikamente abgesetz habe sind meine Symptome nicht gleich weg gegangen erst nach zirca 1/2 woche sind ALLE schmerzen verschwunden heute kann ich alles essen!!! :p>

Fyobxo


Das Problem bei mir ist nur das ich diese Symptome nicht einfach nur nach bestimmten Essen habe, sondern ich habe diese Schmerzen immer, also immer nur vom "Kackreiz" bis zur entleerung des Darmes. Danach ist wieder alles gut. Aber jedesmal mit Tränen in den Augen auf die Toilette?!?!?

RXoma1n777


und fals du hilfe brauchst schreib mich an ich habe SEHR VIEL erfahrung auf dem Gebiet ;-D

R omanx777


ja hate ich auch brenen nach dem kacken!!! und die schmerzen wurden erst weniger wenn ich schlafen ging

R|oman}777


a ja wen es der Pilz ist dan gehen dise beschwerden bei dir weg wenn du kein Brot und süsses mehr ist!!! versuch es doch ein mal ach und alkh auch ;-D

FbobTo


Brot mag ich eh nicht, süsses nur ganz selten und alk trinke ich auch nicht. Das mir auf gut deutsch der Arsch nach dem kacken brennt war erst heute merkbar. Was mir mehr sorgen macht sind die Unterbauchschmerzen. Ausserdem waren die Schmerzen ja weg nachdem ich die Anti-Säure Tabletten genommen hatte.... Mal schauen was es gibt, will morgen früh zum Arzt, mal schauen was er sagt.

Hätte ich dunklen Stuhl gehabt hätte ich vor Angst in die Hose gemacht, weil dunkler Stuhl ja auf Darmkrebs hindeutet. Aber meiner ist zum Glück Okka farbig.

Und der Schleim, so sagte mein Arzt, sind Schleimhäute ausm Darm.

DTomin8ik #19x85


@fobo:

Hätte ich dunklen Stuhl gehabt hätte ich vor Angst in die Hose gemacht, weil dunkler Stuhl ja auf Darmkrebs hindeutet

um himmels willen! woher hast du denn diesen blödsinn ???

wenn dunkler stuhl immer gleich auf darmkrebs hindeuten würde, dann müssten wir ja alle schon tod sein :-/.

mal zur info:

die farbe des stuhls ist immer davon abhängig, wie deine bachspeicheldrüse und gallenblase arbeiten. ist der stuhl sehr hell, so kann das ein hinweis darauf sein, dass die pankreas nicht richtig arbeitet. das kann verschiedene ursachen haben. leitmotiv ist meist alkohol, aber den trinkst du ja nicht, wie du sagtest. andererseits können der pankreas oder der galle bestimmte enzyme fehlen. die "normale" braune färbung des stuhls kommt von der gallenblase. sie sondert einen saft ab, der für die verdauung von besonders fettigen mahlzeiten nötig ist. wenn nun eine störung der galle vorliegt und sie ihren saft nicht richtig absondert, kann es zu solchen entfärbungen kommen und der stuhl ist eben ockerfarben, statt "kack-braun".

dunklerer stuhl bedeutet NICHT darmkrebs!!! woher hast du diesen quatsch eigentlich ???

eine dunkle färbung des stuhls kommt vorallem dann vor, wenn viel fleisch gegessen wurde. je mehr fleisch, desto dunkler der stuhl.

schleimauflagerungen können auf eine entzündung im stuhl hinweisen, können aber auch bedeuten, dass die darmflora nicht richtig funktioniert. blut im stuhl ist auch nicht gleich darmkrebs!!! blut kann von analfissuren oder hämorrhoiden kommen, wenn es eher dunkel ist, dann kommt es meist vom magen und ist so gut wie schwarz. die schwarzfärbung ("teerstuhl") kommt dann daher, dass dem blut im magen der rote farbstoff hämoglobin entzogen wird. somit färbt sich das blut schwarz.

nur mal so als kleiner exkurs zu stuhlfarben und ihren bedeutungen.

und wenn du ständig PPI gegen dein sodbrennen bekommst, so musst du dich gar nicht wundern, dass irgendwann dein stuhl anders gefärbt wird, da die konzentration von säure und anderen flüssigkeiten ja ständig verändert wird und irgendwann wird auch die darmflora aus dem gleichgewicht geschmissen. wenn das passiert, dann läuft die verdauung anders als sonst und dann kann es eben zu durchfällen kommen.

was ich dir dringend raten würde:

ernähre dich bewusster und verzichte auf ungesundes fertigessen. das kann schon so einiges wieder ins gleichgewicht bringen! desweiteren versuche mal eine darmsanierung mit einem enzym wie mutaflor, symbioflor oder bio.comp. die gibt es alle in der apotheke und wenn man sich an eine ausgewogene ernährung hält, so können diese präparate wieder einiges ins grüne bringen! sollten die schleimigen durchfälle nicht abklingen, empfehle ich dir mal eine abklärung durch darmspiegelung!

mfg aus paderborn,

dominik

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH