» »

Colon-Hydrotherapie

Y.vXonnex80 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Hat jemand von Euch Erfahrung mit der o. g. Therapie?

Mein Heilpraktiker meint, dass mein Darm nicht so 100%ig arbeitet und hat mir deshalb o. g. Therapie vorgeschlagen.

In ner Info-Broschüre hab ich gelesen, dass dabei warmes Wasser in den Darm geleitet wird (oder so ähnlich) und der Darm dadurch gereinigt wird bzw. dazu angeregt wird alles auszuleiten, was da nicht hingehört. Hört sich grundsätzlich irgendwie unangenehm an. Deshalb würde mich mal interessieren ob jemand von Euch das schon mal gemacht hat.

Antworten
gje,lli


Hallo Yvonne,

habe im Rahmen einer Fastenkur eine Colon-Hydrotherapie gemacht. Man liegt entspannt und zugedeckt seitlich auf einer Liege. Das Wasser, daß in den Darm gespült wird ist warm. Die Spülung dauert etwas 40 Minuten und ist völlig schmerzfrei. Bei der ersten Anwendung fühlt man sich etwas komisch, daß eine fremde Person einem einen Schlauch in den Hintern schiebt, das legt sich aber. Das erstaunliche war, daß nach 10 Tagen fasten und mehreren Spülungen (man sollte meinen, daß der Darm nach einer so langen Zeit ohne Nahung völlig leer ist), noch Stuhl

abtransportiert wurde. Mir wurde erklärt, daß es sich hier um sehr alte (evtl. jahrealte) Ablagerungen handelt. In meinem Fall war das eine zusätzliche Maßnahme zur Entschlackung, ob in Deinem Fall es sinnvoll ist, kann ich nicht sagen. Ein Versuch ist es jedenfalls wert und schaden kann es aus meiner Sicht auf keinen Fall. Mir gab es das Gefühl alten Ballast loszuwerden und von innen "gesäubert" zu sein. Habe insgesamt 14 Tage nicht gegessen und in dieser Zeit 6 Spülungen gemacht. Bei der letzten Spülung war immernoch "Inhalt" vorhanden.

Viele Grüße aus dem sonnigen (17 Grad) Frankfurt

D>omiunik 1'98x5


hallo yvonne!

bitte bitte fall nicht auf diese halsabschneiderei hinein!

ich selbst habe dieses jahr von einem heilpraktiker diesen mist aufgeschwatzt bekommen und ich war leider zu diesem zeitpunkt genauso ahnungslos, wie du jetzt.

colon-hydro-therapie ist einer der schwachsinnigsten einfälle, die die alternativmedizin sich mal ausgedacht hat. die wurzeln reichen zurück bis in die zeit der alten agypter, die der meinung waren, im darm gäbe es "giftige schlackenstoffe", die die darmflora stören würden und diese müsse man dann durch einen einlauf herausspülen.

die wahrheit ist: im darm gibt es keine schlacken! diese "therapie" wird heute nur noch von charlatanen ausgeübt, um ahnungslosen patienten das geld aus den taschen zu saugen. von daher kann ich dir nur dringend davon abraten. wenn deine darmflora im eimer ist, dann gibt es eine vernünftige methode, diese wieder ins gleichgewicht zu pendeln.

die colon-hydro-verarschung wird dir nichts bringen. ich hatte davon 7 sitzungen und meine darmbeschwerden fingen danach erst richtig an. außerdem hast du während der behandlung schon übelste krämpfe, da du in manchen augenblicken glaubst, dein darm platzt gleich! von daher bitte schlag dir das aus dem kopf. das einzige, was die hydro-therapie ist, ist teuer sein! ich habe pro sitzung 80 euro bezahlt und was hat mir das gebracht? NUR PROBLEME!!!

LASS ES SEIN!

wenn du tipps zur darmsanierung brauchst, so kann ich dir bei interesse gerne mal was dazu erzählen.

mfg aus paderborn,

dominik

A6ussieW7x4


@ Dominik

Jeder kann selbstverständlich seine freie Meinung äussern aber du solltest dich auch etwas besser unter Kontrolle halten mit Äusserungen wie Halsabschneiderei etc.

Klar kannst du darüber berichten das sie dir nicht gut bekommen ist aber verallgemeiner bitte nicht. Ich habe schon mit einigen gesprochen die das gemacht haben und die haben sich alle sehr positiv darüber geäussert. (Gelli übrigens auch)

Geldschneiderei ist es schon mal lange nicht denn

a. So ein Gerät ist sicher nicht billig.

b. Die Behandlungszeit etwa ne Stund dauert (mit Auf und Abbau etc)

c. In dem Preis selbstverständlich auch der Stundenlohn des Arztes oder Heilpraktikers mit enthalten ist.

Vielleicht bist du auch nur an nen nicht so tollen Heilpraktiker geraten der dich auch falsch behandelt hat.

Ob deine Darmbeschwerden nach deinen Sitzungen wirklich schlimmer geworden sind muss ja nun auch nicht unbedingt an der CHT liegen. Das kann viele andere Gründe haben.

Obwohl ich es selber noch nicht gemacht habe kann ich mir durchaus vorstellen das es was bringt. Ein verstoptes Rohr wird ja auch durchgespült. ;-D

Gruß

Aussie

Dtominixk r198x5


@aussie

ja, du hast vielleicht recht, dass ich in gewisser weise sehr negativ generell eingestellt bin, was diese alternativen dinger angeht. aber du hast schon recht: jedem das seine!

nur kann ich ebenso aus erfahrung anderer leute berichten, die auch die CHT hinter sich haben und ebenfalls gar nichts davon hatten, außer beschwerden bei der behandlung und nachher ein leichteres portemonaie! von daher bin ich vorsichtig geworden, da ich selber das gleiche schicksal erlebt habe. für mich steht zweifellos fest, dass diese geschichte meine probleme verschlimmert hat.

zudem finde ich trotz deiner rechnung, dass der preis dafür nicht gerechtfertigt ist! es sind NUR ein paar liter lauwarmes wasser und ein paar einheiten strom, die dieses gerät verpulvert. ich wette mit dir, es ist teurer, wenn du dir zuhause ein bad einlässst!!!

80 € stundenlohn finde ich total übertrieben. für das geld arbeite ich 4 stunden!

mfg aus paderborn,

dominik

gpellxi


Ein verstoptes Rohr wird ja auch durchgespült

... gefällt mir!

D%oLminui=k 1k98x5


naja, ich bin immer noch der meinung, dass wasser an stellen, wo es natürlicherweise nicht vorkommt, auch nichts verloren hat!

ein verstopftes rohr wird durchspült ja. aber wenn der druck zu hoch wird, dann hast du das wasser auch da, wo du es nicht haben willst, sprich wasserrohrbruch!

mfg aus paderborn,

dominik

bZercnie-/a7x4


Ein Abfussrohr ist dafür gemacht, dass da Wasser durchfließt.

Der Po ist einfach nicht dafür, da dass da Wasser rein kommt.

Hätte es so sein sollen, hätte die Natur uns mit einer Art Schluckmechanismus am Po versehen.

Na ja, bevor ich irgendeine chem. Abführmittel nehme ist sowas vielleicht gerechtfertigt. (ev. auch im Rahmen einer Heilfastenkur, fasten soll ja angenehmer sein, wenn der Darm leer ist)

Aber zum Entiften, schaue ich lieber, dass ich gar kein Gift esse, dann kann im Darm auch gar kein Gift sein.

Na ja, muss jeder selber wissen, was er macht.

MTonrstxi


Hallo Yvonne,

Mein Heilpraktiker meint, dass mein Darm nicht so 100%ig arbeitet

Aha, und wie kommt er zu dieser Überzeugung?

Neugieriger Gruß von

Angie

YavonnNe8n0


@monsti

och je.... ich kann mir leider nicht alles merken, was der mir immer so erzählt :-D

Also ursprünglich bin ich wegen meiner Hautprobleme hin. Da hat er dann entdeckt, dass die so schlecht ist, weil Leber, Galle und Niere nicht richtig ausscheiden und deshalb die Giftstoffe über die Haut "Luft" suchen. So - daraufhin gab's ne Bauchbehandlung und da hat er erfühlt, dass ich zuviel Luft im Darm habe und der eben nicht richtig arbeitet. Ich muss aber sagen, dass ich nicht wirklich Probleme habe. Also keine Darmkrämpfe oder so. Ich hab einiges an Übergewicht wozu er meint, dass der Körper mal richtig entschlackt werden muss und halt eben alles miteinander zusammenhängt.

bFern3ie-+a74


Hallo Yvonne,

jetzt mal ganz in Ruhe, was für Hautprobleme / Verdauungsprobleme hast du denn?

YSvonnke80


@bernie

wiederwärtig unreine Haut (nur im Gesicht). Von kosmetischer Seite her kann ich mir keinen Vorwurf machen. Ich geb wirklich mein Bestes um meine Haut zu pflegen :)^ Deshalb dachte ich mir 'mensch - vielleicht kommt das ja von innen'! Deshalb mein Gang zum Heilpraktiker. Der hat dann eben Galle, Leber und Niere dafür verantwortlich gemacht und ich hab so Tropfen bekommen um die Organe zu entgiften. Hat auch etwas geholfen, was die Haut betrifft (meine ich zumindest). Ich war bisher der Meinung, dass meine Verdauung recht gut funktioniert. Gut - je nachdem was ich gegessen hab Blähungen, aber das hab ich für nicht bedenklich erachtet. Gut, wie gesagt: ich wiege 86kg bei einer Größe von 1,64m. Das liegt sicherlich nicht nur an der Verdauung sondern ganz bestimmt an meiner Ernährung, die nicht immer die beste ist. Mein Heilpraktiker hat dann gemeint, dass mein Körper nicht richtig entschlackt, weil der Darm nicht 100%ig gescheit arbeitet und auch die Gallenflüßigkeit nicht richtig abfliesen kann. Ich hoffe ich hab das alles richtig wiedergegeben. Ich kann mir nicht immer alles merken was er sagt 8-)

bLernEie-xa74


Hallo Yvonne,

da hat dein Heilpraktiker sicherlich recht, was den Zusammenhang zw. Verdauung und Haut angeht.

Schau mal, das Thema überschneidet sich hier ganz gut:

[[http://www.med1.de/Forum/Dermatologie/275176/]]

Und Ernährung--weißt eh selber:

[[http://www.med1.de/Forum/Ernaehrung/274879/]]

melde ich dort einfach...lass dich motivieren!

Y1vonnex80


Ja, bernie. Dass die Ernährung / Verdauung mit der Haut zusammehängt hab ich ja mittlerweile kapiert :-D Ist ja eigentlich auch nix neues.

Was ich halt nur gerne wissen würde ist ob mein Heilpraktiker recht hat mit dieser Colon-Hydrotherapie oder ob sich das alles von selber gibt wenn ich bissl mehr auf meine Ernährung und den Säure-Basen-Haushalt achte...

bCern8ie-xa74


Na ja, kannst je erst mal mit Ernährung und Säuren Basen Haushalt versuchen.....schaun wie es dir geht, und dann entscheiden ob du die Darmspülungen machst....läuft dir ja nix davon.

Übrigens, den Säuren Basen Haushalt bekommt man ebenfalls durch den Verzehr von viel Gemüse idealerweise in den Griff. Nimm bloss kein Basenpulver, den das macht auch den Magen basisch, wo er eigendlich sauer sein sollte. Wenn dann, ein sog. Basenbad, da muss das Zeugs nicht durch den Magen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH