» »

Interessante Informationen zu Candida und Amalgamvergiftung

DdoCmi.nikY #1985 hat die Diskussion gestartet


hallo zusammen!

bin eben im internet auf diesen sehr interessanten link gestoßen:

[[http://www.horusmedia.de/1997-pilze/pilze.php]]

dort stehen einige parallelen zwischen candida und amalgam zusammengetragen, sowie ein ansatz, eine erklärung dafür zu liefern. was haltet ihr davon?

ich erkenne gerade in der liste der symptomatik wieder einige übereinstimmungen mit meinen beschwerden.

mfg aus paderborn,

dominik

Antworten
WMiSnnTie1


Hallo Dominik,

ich bin felsenfest davon überzeugt, daß Amalgam sehr großen negativen Einfluß auf die Gesundheit hat. Amalgam ist eine Zeitbombe. Ich hatte Dich bereits vor einigen Monaten mal darauf hingewiesen.

Liebe Grüße

A8lex1n009+4X001


Amalgan

Der Link ist sehr informativ.

Sag bloß, Du hast Amalgan in den Zähnen?

Mitl iebem Gruß

Alexandra

MFo^nsxti


Hallo Winnie,

mal die Story zu meiner Amalgamsanierung 1984-1985: Ich hatte 6 mit Amalgam befüllte Zähne, die einzeln im Abstand von jeweils 3 Wochen unter Kofferdam-Schutz ausgebohrt wurden. Nach jedem Ausbohren vereiterten sich meine Mandeln. Anfang 1985 bekam ich eine Poststreptokokken-Nephritis mit totalem Nierenversagen. Ich war damals echt bedient.

Fazit heute: Die Amalgamsanierung hatte leider rein gar nichts gebracht, außer massivem Ärger während der Sanierung. Ich hatte es damals primär wegen einer chronisch rezividierenden Broncho-Pansinusitis machen lassen. Es war ca. 4-5 Monate lang etwas (etwas!!!) besser, aber dann ging es unverändert bzw. noch heftiger weiter - und das trotz mehrfacher Fensterungen!

Heute weiß ich, dass vor allem mein von Geburt an funktionsuntüchtiger Dickdarm am Übel schuld war. Seitdem der nämlich komplett entfernt wurde (Jan. 2004), hatte ich nie wieder mit den Nebenhöhlen oder den Bronchien zu tun. Das Amalgam war es bei mir ganz sicher nicht.

Das nur mal zum Nachdenken.

Liebe Grüße von

Angie

DMomifnik6 19x85


morgen!

@alex:

nein, amalgam hab ich keines mehr. ich hatte bis vor 2 jahren eine einzige amalgamplombe, die ich mir dann auf dem weihnachtsmarkt mit einer gebrannten mandel rausgehauen hab. als ich zur sanierung zum zahnarzt kam, fragte er mich, ob er da vielleicht eine keramikplombe reinmachen soll, weil die nicht silber ist und somit nicht so deutlich auffällt. hielt ich für eine gute idee. dann bekam ich unter doppelschutz den rest von dem amalgam entfernt und seitdem ist in dem loch ne keramikplombe, bzw, man sieht überhaupt nichts von irgendwelchen plomben. das ist übrigens auch überhaupt meine einzige im mund. also zumindest mit meinen zähnen hab ich glück :-/.

@angie:

nun ja, aber der artikel den ich geschickt habe, ist schon sehr interessant und der forscher wird wohl nicht ganz unrecht haben, mit dem, was er dort berichtet. es gibt wie du siehst, viele fälle, in denen patienten mit unerklärlichen beschwerden diese erst verloren haben, seitdem sie entgiftet wurden und keine schwermetalle mehr im körper hatten.

das interessanteste für mich ist der absatz, indem der forscher beschreibt, dass candida eine art schutz der körpers gegen die schwermetalle sei. das stellt diese ganzen theorien wieder in ein ganz anderes licht...

mfg aus paderborn,

dominik

AQuassxie74


Also wenn du eine Amalgamplombe hattest würde ich fast schon ausschließen das die Schuld an deinen Beschwerden sind.

Ich hatte damals einiges an Amalgamfüllungen und diese wurden dann so nach und nach mit Keramikinlays ausgetauscht. Kann jetzt nicht wirklich behaupten das ich dadurch Beschwerden etc. hatte.

Ich verstehe ja das man allen Ursachen auf den Grund gehen will aber irgendwo "klammert" man sich dann an noch so unmögliche Dinge. Das soll jetzt nicht heissen das nicht eine kleine Möglichkeit einer Amalgamvergiftung besteht aber ich denke das ist eher unwahrscheinlich.

Die Liste der (un)möglichen Ursachen ist dann verdammt lang:

Erdstrahlen, Elektrosmog, Handystrahlung etc. etc.

Gruß

Aussie

Diom{inik -1985


@aussie

ja, du hast schon recht damit, aber so gewisse eventualitäten kann man ja mal für sich abklappern.

was handystrahlung, elektrosmog oder erdstrahlung angeht, so sind mir diese fälle doch eher ein bisschen zu weit hergeholt. ich meine: wenn wir schaden von erdeigenen strahlungen davon tragen würden, dann hätte sich die menschheit doch sicherlich nicht soweit entwickelt, wie sie es heute ist. wobei wir es verdient hätten, von der erde einen auf die fresse zu bekommen, bei all dem, was wir ihr antun! naja...

mfg aus paderborn,

dominik

A1uLssieV74


@ Dominik

Ich versteh dich ja schon. Bin ja auch jemand der hinter jedem ziehen gleich was schlimmeres vermutet aber man soll sich auch net verrückt machen.

Oft schmeißt man gutes Geld nur Schlechtem hinterher ;-)

Gruß

Aussie

D=omini0kv 198x5


zweifellos!

das habe ich ja auch zu oft getan, bis ich endlich mal realisiert habe, dass man durch geld diese beschwerden, die ich habe, nicht "wegkaufen" kann. ich mache mir auch keine gedanken mehr über "jedes zwicken", aber ich mache mir gedanken, wenn ich bemerke, dass es mir schlechter geht, oder dass meine beschwerden sich verändert haben. und wenn ich dann noch gleichzeitig immer wieder von den ärzten gesagt bekomme, dass ich völlig gesund sei, fühle ich mich total verlassen und verloren!

es ist wirklich schwierig, sich dann nicht verrückt zu machen und noch optimistisch zu denken, aber man tut, was man kann und die zeit wartet nicht auf einen. sie schreitet immer weiter fort und man muss sich ihr neigen, um mitzuhalten. so ist das leben!

mfg aus paderborn,

dominik

bKernlie-ax74


Super link!!! Auch wenn ich das Wort "Entschlacken" nicht so gerne höre.

Dr. Thomas Rau, ärztlicher Leiter Schweizer "Paracelsus – Klinik"

,der macht viel Forschung in diesem Bereich, ich werte ihn als seriös.

Das Thema Candida und Amalgam ist so schwierig und heikel, dass ich mich darüber noch nicht ausgelassen habe.

Doominkik 19x85


und auch hier nochmal die information:

[[http://www.mikrooek.de/]]

unter dem aspekt "Kyber-Myk" findet ihr eine grafik, die die funktionsweise von candida albicans im darm darstellt und gleichzeit aufzeigt, welche krankheiten begünstigt werden können. dazu gibt es eine äußerung im darüberliegenden abschnitt, dass candida bestimmte erscheinungsbilder der haut begünstigen kann. der link kommt übrigens aus dem berühmten labor HERBORN.

mfg aus paderborn,

dominik

swofia>34x34


dominik1985,Winnie1,bernie_a74

hallo @:)

bin seit ca. 2 wochen kaum noch im internet, da ich augenprobleme habe :°(, siehe augenforum

morgen kommt ein kumpel und wird mal meinen doofen und gemeinen monitor mal schecken :-|

kann nur max 1 - 2 stunde am tag am pc sitzen

deshalb hab ich auch noch nicht auf die chinesiche pillenfrage von euch beiden dominik und bernie geantwortet, habt bitte verständnis, ok? :-) {:(

zu amalgam sehr empfehlenswert:

max daunderer

meine hausärztin und mein hausarzt die ich früher aufsuchte hatten ganze bände von ihm im regal stehen.

ich persönlich hab nur:

ISBN: 3-609-63495-2

(ein relativ dünnes und billiges taschenbuch)

amalgam von dr. med. dr. med. habil. max daunderer, internist und habilitierter klinischer toxikologe

du dominik hast doch nur 1 einzige amalgamfüllung gehabt, denke also nicht, daß amalgam bei dir die ursache sein sollte

quecksilber soll candida im körper binden das stimmt

deinen artikel werde ich aber noch nicht lesen, wegen meinen augen, evtl. in 1 woche oder so :-|, augenschonung

meine story kennst du ja schon betreff amalgam, hier nochmal zur info für die anderen bei interesse:

ab so meinem ca. 10/11 lebensjahr bekamm ich eine amalgamfüllung nach der anderen verpasst, ich vermute, daß ich so ab ca. teenageralter ca. schon meine gesamten 13 großen amalgamfüllungen drin hatte.

bekam immer mehr und stärkere stärkste kopfschmerzen und migräne , täglich, bis zum jahre 1998, hatte alle 3 varianten, täglich, brumschädel, stirnpochen und ziehen , nackennachvornekopfschmerzengehend usw., das ganze programm, zum schluß mußte ich sogar schmerzzäpfchen aufführen, tabletten hatten keine wirkung mehr nach ca.15 jahren migräne täglich

asthma (täglich 3 verschiedene sprays), mußte ich von 1993 bis 1998 einnehmen gegen allergisches asthma, von ca. märz bis ca. september und im winter eine zeit lang

ab ca. 1992 oder 1993 konnte ich kein normales shampoo mehr nehmen und hatte trotzt superteuere dinger, den ganzen tag kopfläusejucken bis 1998, was mich total nervös machte, es juckte den ganzen tag, mein kopf

auch meine waden juckten wie verrückt

bis winter 1998

den ab ca. januar/februar 1999 war zumindest mein kopfjucken,wadenjucken,allergisches asthma und kopfschmerzen und migräne vorbei, bis heute, hab ich nie wieder 1 mal die 3 asthmasprays benutzen müßen, an kopfschmerztabletten hab ich bisher in ca. 8 jahren nur maximal 1 schatel in 8 jahren verbraucht, früher 1 schachtel in einer woche.

mein lungenfacharzt glaubt es immer noch nicht

an shampoos kann ich das billige von nivea nehmen, kein kopfjucken

bei mir jedenfalls hat sich die amalgamentfernung unter kofferdamm und sauger im herbst 1998 gelohnt, zumindest ein paar probleme weniger , jetzt "nur" noch meine bescheuerte speiseröhre sozusagen

hab aber gleich nach der amalgamentfernung mit der entgiftung begonnen gehabt.

1 dmps spritze beim internisten

zink,chlorella algen, bärlauchgranulat

höomopathische komplexmittel für leber,darm,niere, lymphe

amalgam KANN , aber MUSS NICHT ,die ursache für krankheiten sein, bei mir ,war es aufjedenfall eine der ursachen für meine vielen krankheiten

p.s. vor der amalgamentfernung hatte ich ca. 3 wochen lang starke ohrengeräusche, so ein pfeifen, nach der amalgamentfernung waren diese ohrgeräusche wie im spuk mitverschwunden, tja..... :-/

siobfia343x4


dominikchen

kannst du mir diese beiden wichtigen artikel per email auf mein yahoo senden?

damit ich sie mir in einigen tagen in ruhe durchlesen und auch behalten kann? danke @:) :)*

DBomi<nik+ 19x85


hallo sofia!

schön, mal wieder etwas von dir zu hören. das mit deinen augen tut mir leid. ich hoffe, dass das bald wieder besser sein wird. was deinen pc-monitor angeht: solltest du noch keinen plasma-screen (flachbild) haben, so würde ich dir bei deinen augenproblemen empfehlen, einen anzuschaffen. die konventionellen monitore flimmern erheblich stärker und belasten somit automatisch die augen viel mehr, als die plasmabildschirme. bei interesse kann ich dir gerne mal einen überblick über sehr gute produkte geben, da ich hier keine schleichwerbung machen will. heutzutage sind diese bildschirme auch durchaus erschwinglich und kosten nicht die welt. lohnt sich auf jeden fall, wenn du sowieso ein problem mit deinen augen hast.

was du zu amalgam sagst, zeigt nur mal wieder bestens, was für üble beschwerden dieses dämliche schwermetall auslösen kann. ich finde es überhaupt total irrsinnig, wie man eine legierung aus quecksilber (!!!) und bleibestandteilen (!!!) in die mundhöhle implantieren kann! wie winnie schon sagte, ist das nichts anderes als eine tickende zeitbombe und sehr fahrlässig. auch vor 20 jahren wusste man schon, dass diese metalle alles andere als gesund für den menschlichen organismus sind. ich kann mich noch erinnern, als sie bei uns in der region anfang der 90er jahre im zuge der tschernobyl-katastrophe die bagger- und badeseen analysiert haben. dabei hat man neben der radioaktiven belastung auch festgestellt, dass viele gewässer nahezu verseucht mit schwermetallen waren. einen zusammenhang mit tschernobyl konnte man allerdings unter diesem aspekt nicht erkennen. die folge dieser analyseergebnisse war ein rigoroses badeverbot in diesen gewässern, das bis heute aufrechterhalten wird. das ist wieder mal alles sehr paradox. man verbietet den menschen, in gewässern zu schwimmen, die mit schwermetallen belastet sind, weil diese schlecht für ihre gesundheit sind. aber gleichzeitig pumpt man ihnen amalgam in die fresse (sorry), und verseucht somit den gesamten organismus. lieber herrgott, lass es hirn regnen!

dir sofia wünsche ich eine gute besserung und hoffe, dass du bald wieder an bord bist!

mfg aus paderborn,

dominik

DDominiRk 19x85


nochmal @sofia

schick mir mal bitte nochmal deine emailadresse per pn oder eine leere mail. irgendwie ist deine adresse untergegangen.

mfg aus paderborn,

dominik

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH