» »

Intime Frage

T;anljaOlein hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich habe mal eine bzw. mehrere ziemlich intime Fragen an Euch.

Wie verhaltet Ihr Euch, wenn Ihr nicht zu Hause seid, aber dringend auf einer öffentlichen Toilette "groß" müßt?

Versucht Ihr es dann eher einzuhalten, auch wenn Ihr Euch dabei unwohl fühlt? Oder macht Ihr es einfach abhängig von der Situation, vom Ort und von der Hygiene dort?

Achtet Ihr darauf, daß Ihr dabei möglichst alleine und ungestört seid? Oder ist es Euch lieber, wenn möglichst viel los ist und Ihr sozusagen in "der Masse" untergeht?

Oder habt Ihr Euch darüber noch NIE Gedanken gemacht?

Habt Ihr (beispielsweise an der Schule, Uni, Arbeitsplatz, o.ä.) eine "Lieblingstoilette"?

Setzt Ihr Euch dabei hin? Benutzt Ihr dann vorher Desinfektionsmittel oder legt Ihr die Brille mit Klopapier, o.ä. aus? Legt Ihr die Wasseroberfläche vorher mit Klopapier aus? Trefft Ihr sonst irgendwelche Vorbereitungen?

Wie verhaltet Ihr Euch, wenn Ihr Euch nicht setzt/setzen könnt?

Versucht Ihr, sämtliche Geräusche dabei so gut es geht zu unterdrücken?

Nach welchen Kriterien wählt Ihr die Kabine aus? Geht Ihr einfach in die erstbeste freie Zelle, guckt Ihr Euch nacheinander welche an und prüft den Zustand? Oder geht Ihr gleich weit nach hinten durch?

Und - ganz ehrlich - wie hinterlaßt Ihr das WC, wenn Ihr fertig seid? (Gar nicht Spülen, Spülen ohne nachzugucken, Spülen mit nachgucken und evtl. säubern, oder macht Ihr es vollständig abhängig vom Zustand vorher ???) Wascht Ihr Euch danach IMMER die Hände?

Welche Gründe gibt es, daß Ihr das WC unverrichteter Dinge wieder verlaßt?

Fällt Euch sonst noch was ein?

Jetzt fragt Ihr Euch bestimmt, warum ich gerade darauf komme. Keine Ahnung warum, aber ich hatte schon ein paar Mal ansatzweise Gespräche darüber im Freundeskreis und dabei immer wieder festgestellt, wie groß das gesellschaftliche Tabu doch ist. Und irgendwie würde ich einfach gerne wissen, wie sich die Menschen in diesem Punkt unterscheiden.

Danke für Eure Antworten!

Liebe Grüße,

Tanja

Antworten
LYe"e#S


so

Lieblingsklo:

- daheim (versuch immer daheim aufs klo zu gehen)

öffentliches klo:

- klobrille mit klopapier abdecken (wenn keine papierabdeckung vorhanden ist)

- oder so dass ich die klobrille nicht berühre -stehen? *g*

- spühlen mit reigucken ob alles weg ist (säubern nach zustand)

- immer hände waschen (mit seife falls vorhanden)

- keine geräusche unterdrücken (mach fast nie welche)

am schlimmsten find ich raststättenklos oder parkplatzklos auf der autobahn oder arabische plumpsklos

grüssle

apnna areitkexr


re

hallo, also ich persönlich hab auf der uni keine lieblingstoilette und gehe auch immer gleich wen ich muss. Mir ist es egal ob ich ungestört bin oder nicht, und ich gehe auch meinstens immer in die erste kabine die frei wird, außer wen meine vorgangerin in der kabine gekackt hat und es zu heftig stinkt gehe ich in ne ander kabine. Ich versuche nicht meine gerausche zu unterdrücken, das ist mir zu lästig obwohl sie leider ziehnlich heftig sind. Wen ich fertig betätige ich nur die Spüle und wasche mir auch immer die Hände

mfg anna

T[aWnjal eicn


Eine Antwort von mir (Tehmenstellerin)

Danke erstmal für Eure Antworten, hoffe natürlich, daß noch mehr Leute schreiben...

Und fairerweise kommen hier einfach mal meine Antworten:

Ich versuche es wenn es irgendwie geht, zu verdrängen, also so lange zu unterdrücken, wenn ich weiß, daß ich bald eine für mich angenehmere Möglichkeit finde. Aber manchmal geht es halt einfach nicht anders. Generell spielt die Hygiene eine große Rolle, eine Toilette auf der ich mich wohl fühle wirkt da natürlich Wunder ;-)

Mir passiert es sogar manchmal, daß ich eigentlich nur pieseln gehen will, wenn ich dann aber sitze merke ich, daß noch mehr kommt. Das lasse ich dann auch zu, wenn ich mich wohl fühle.

Am liebsten ist es mir natürlich, wenn ich ganz alleine bin. Aber auch wenn ganz viel los ist, ist es O.K.

Was ich gar nicht haben kann, ist wenn eine Toilette nur 2 oder 3 Kabinen hat und dann außer mir noch eine andere Person da ist, im schlimmsten Fall sogar jemand Bekanntes...

Eine Lieblingstoilette habe ich an den Orten, wo ich mich täglich aufhalte schon. Ich bin wahrscheinlich einfach ein Gewohnheitstier.

Desinfektionsmittel benutze ich nicht, da ich der Meinung bin, daß durch "Hände-schütteln" viel mehr passieren kann, es aber mindestens genauso unhygienisch ist...

Die Klobrille mit Klopapier auszulegen ist mir meistens zu aufwendig, das mache ich eigentlich nur, wenn ich mich wirklich unwohl fühle (beispielsweise im Zug).

Wenn ich wirklich nicht alleine sein kann, lege ich als Spritzschutz und als Geräuschschutz ein paar Blatt Klopapier über das Wasser (hängt aber auch vom Klo ab).

Ein paar Mal habe ich mich auch im Halb-Stehen entleert, fand ich aber super anstrengend.

Ich versuche möglichst wenige Geräusche von mir zu geben (keine Platscher, nur leise Pupser, keine Seufzer) :-)

Meistens gehe ich weiter nach hinten durch, in der Hoffnung, daß dort weniger Leute hingehen, ich also ungestörter bin und es generell etwas sauberer zugeht (meine Erfahrung).

Ich gucke aber vorher in die Zelle rein - da kann es schon mal sein, daß ich noch eine weiter gehe...

Ich spüle natürlich immer, hinterlasse aber das WC so wie es vorher war (fremde Spuren würde ich NIE wegmachen!!!), ich gucke also nach (schon aus gesundheitlicher Kontrolle) und wasche mir danach immer die Hände - nicht mal so sehr wegen des eigenen Körpers (was soll daran schlimm sein?), sondern wegen der Türgriffe, etc.

Naja, und wenn es wirklich super eklig ist, suche ich halt nach Alternativen (anderer Ort, zur Not auch in der Natur)

Und wie gesagt, ich fand das Thema einfach mal "beredenswert", und die Reaktionen zeigen mir das auch.

Liebe Grüße,

Tanja

pgS%abrinRa1x5


Re: intime Frage

Hallo Tanja!

FInde dieses Thema ist sehr gut ausgewählt! Jeder muss es machen aber fast niemand will darüber reden! Ich habe eine Lieblingstiolette! In unserer Schule sind die Mädchenklos sehr sauber und stinken fast nie! Ich erledige mein großes Geschäft meist in der Schule ,da ich jeden Tag bis 4 Schule hab lässt sich das nicht vermeiden. Mir sind meine Furzgeräusche nicht peinlich.In der tiolette treffen sich in den pausen so viele Leute das es nicht auffällt ob jemand kackt oder nicht. Ich wasche mir immer die Hände und mache nach meinem Geschäft auch sauber. In öffentlichen Tioletten ist das meist anders. Wenn es stinkt oder so und ich komme auf diese tiolette dann knn ich nicht,obwohl ich zuvor sehr dringend musste! komisch?

naja, wollte nur kurz meinen Kommentar abgeben.Schreibt wieder mal!

eure Sabrine

R[omi8na


Re: Intime Frage

Also ich wollte mal meine antworten dazu abgeben. Also wenn ich mal groß muss dann versuche ich es doch schon bis zu hause aufzuhalten. Aber wenn es eine saubere toilette ist dann mache ich es doch schonmal. Ob ich alleine bin oder nicht das ist mir eignetlich völlig egal. Eine Liebslings toilette habe ich zu hause und in der schule. In der Schule ist sie sehr sauber und sie ist gut ausgesattet. Wie gesagt wenn die klos sauber sind setzt ich mich nin wenn nicht dann mache ich mein geschäft in der hocke, und Desinfektionsmittel benutze ich nicht. Ist ja auch nicht immer angebracht sowas mit sich herrum zu schleppen. Also wenn ich pisele dann mache ich schon geräusche vorallen wenn ich viel und dringt muss dann drücke ich schon ins klo. Aber wenn ich pupsen muss dann versuche ich schon etwas leiser zu machen. Ich suche mir immer eine saubere Kabiene aus. Ich gehe solange durch bis ich dir richtige gefunden habe. Ich hinterlasse die toiletten wo ich drauf was immer sauber. Ich gucke immer und dann spüle ich. Ich spüle auch nie ob´s oder binden runter wenn ich meine tage habe. Ich werfe sie immer in den mülleiner. (vorher natürlich mit toilettenpapier umwickeln). Ich wasche mir immer die hände zum schluss ohne hände waschen gehe ich nicht raus. Die toiletten hinterlasse ich nie so. ich mache es immer so weit sauber wie ich sie vorgefunden habe. ich hoffe mein beitrag dazu war hielfreich.

j4ixll


re intime frage

Hi, leute also ich hab in der schule ne lieblingstoilette und zu hause. Da ich meinstes sehr lange in der schule bin verichte ich mein großes geschäft oft zu hause. ich achte bei der kabinenauswahl auf die sauberkeit und auf die ausstattung (das ja wc papier da ist) und auf die sauberkeit,obwohl das an meiner schule kein problem ist. Mir sind meine pups geräusche nicht peinlich,den in der pause ist eh immer soviel los das es nicht so aufällt, und auch wen es beim pinklen mach es mir nichts aus wen es lauter zu gehen sollte. Desinfektionsmittel hab ich keines mit, aber ich wasche mir danach gründlich die hände,und ich mache auch meine eigenen spuren weg, aber nur meine eigenen.

mdiPnimo|nstxer


seltsam:

Plumpsgeräusche sind mir super unangenehm (vermeide ich sogar zuhause) aber Pinkelgeräusche stören mich überhaupt nicht, weder an mir noch wenn ich anderen in öffentlichen Toiletten zuhören "muss".

und nun zu den Fragen: zuhause gehe ich immer wenn ich muss. in der schule würde ich aufgrund mehrerer Faktoren lieber drauf verzichten, lässt sich allerdings nicht vermeiden, da ich meist lange Schule habe (bzw. hatte, hab letzte Woche endlich Abi geschrieben) und relativ viel trinke. Jedenfalls habe ich immer gehofft nicht in der Schule "groß" zu müssen. Gelang mir natürlich nicht immer und so bin ich meist mitten im Unterricht rausgegangen um auf der Toilette alleine zu sein. Dann hab ich mir schnell die Klo-Brille mit Klopapier ausgelegt und dann mehr oder weniger fest drücken, Plumpsgeräusche vermeiden (Knatter-Geräusche hab ich eh sehr sehr selten) und hoffen dass es schnell vorbei ist. Danach natürlich spülen und wie nach jedem Toilettengang Hände waschen, ich wasch mir sowieso übernatürlich oft die Hände...

übrigens: wenn ich in der Pause mal pinkeln gehe und jemand vor mir auf die klobrille spritzer gemacht hat, dann wisch ich die immer weg, damit die nachfolgenden nicht denken, ich hätte die klobrille vollgepinkelt und würde es noch nichtmal wegmachen. ich mach pipi woanders auch nur so im "überm-klo-hocken" da es nicht so anstrengend ist und nicht so lange dauert, ausserdem Papier-sparend. ;-)

Am liebsten würde ich mir jeden Gang zur Toilette sparen, find ich lästig und mit Warteschlangen in Schule, Disco etc. zusätzlich zeitverschwendend.

So, dann geh ich nochmal schnell auf Toilette und dann endlich schlafen ;-D

Bye-bye!

minimonster

SdtVarchirld81


re intime frage

Also ich geh am liebsten zu Hause aufs Klo. Wenn es sich aber doch mal nicht vermeiden lässt, was eher selten ist, such ich mir bei uns in der Uni ne saubere Toilette aus. Bevor ich mich setze wische ich die klobrille mit klopapier ab.

Meistens muss ich beim kacken ziemlich oft furzen. Zu hause find ich das angenehm weils halt ziemlich erleichternd ist, aber wenn andere Leute es hören können ist es mir etwas peinlich.Ich versuch dann immer ganz leise zu furzen.

Ansonsten find ichs gar nicht soo schlimm.

C4lauedia(x20)


Ich geh eigentlich schon immer dann, wann ich muss. In der Uni gibt es schon gewisse Toiletten, denen ich lieber aus dem Weg gehe, aber wenns ganz dringend ist, nehm ich auch die in Kauf. Rausfegen tuts mich aus einer Kabine wenn's dort auffallend stinkt oder die Brille vollgepisst ist. Kackspuren sind auch nicht sehr einladend. Hinsetzen tu ich mich beim LuLu machen nie, ich heb immer die Brille hoch um nicht auf den Rand zu strullen. Wenn ich mal Groß muss, desinfiziere ich die Klobrille immer mit diesen Hygienetüchern für unterwegs, und wenn ich schon mal dabei bin auch gleich die Türklinke und die Spülung. So richtig wohl fühl ich mich dabei zwar immer noch nicht, aber wat mutt dat mutt. Auf jeden Fall denke ich daran an dem Abend noch duschen zu gehen. Meinen Geräuschen lasse ich eigentlich immer freien Lauf, obwohl es mir manchmal schon peinlich ist. Manchmal wart ich dann noch ein paar Minuten in der Zelle bis alle, die's gehört haben, eine gewisse Zeit hatten um wieder zu verschwinden. Händewaschen tu ich IMMER. Auf öfentlichen Toiletten ist es mir ehrlichgesagt schnurz, wie das Klo nach mir aussieht. Also ich spül schon und bemühe mich gut zu zielen, aber extra die Klobürste würd ich nicht benutzen. Mit einer Ausnahme: In einem Trakt an meiner Uni sind die Klos so astrein sauber, dass ich Ehrfurcht vor ihnen empfinde und deswegen alle hygienischen Maßnahmen einhalte um es lange so zu erhalten. Trotzdem ist es auf dem heimischen Klo einfach am schönsten.

sDusan7ne re)ixter


re intime frage

also ich hab eingentlich keine lieblingstoilette, aber ich lasse der Natur freien lauf wen ich muss. Beim pieseln vermeide ich es mich hinzusetzen und erledige alles im hocken. Wen ich groß muss leg ich die brille vorher mit klo papier aus. Ich lasse meinen Kackgerauschen freien lauf, lasst sich eh nicht vermeiden, das es rattert, und ich spüle auch immter runter und wasche mir die Hände. Aber ehrlich gesagt hinterlasse ich die Klo schüssel so wie ich so vorgefunden habe, das heißt, sollte ich kack spuren hinterlassen haben mach ich die nicht weg.

S)choxpi


Ich bin ja eigentlich nicht so der Sauberkeitsfanatiker (eher überhaupt nicht), aber öffentliche Klos sind mir zutiefst zuwider.

- Nehme immer Kabinen, bei denen ich die Tür nur mit dem Fuß aufstoßen muss.

- Deckel mit Klopapier anfassen und hochklappen

- Kloppapier auf die Brille legen

- Klopapier ins Wasser gegen Spitzen

- Spülung mit dem Fuß betätigen, wenns ne Strippe zum Ziehen ist, fass ich die so an

- Tür öffnen

- Hände waschen

- Ausgangstür möglichst mit dem Fuß aufstoßen

Bäh, mit dem Dreck unbekannter Leute hab ich echt Probleme. Sonst bin gar nicht pingelig.

C/lauSdia A"minxa


Wie verhaltet Ihr Euch, wenn Ihr nicht zu Hause seid, aber dringend auf einer öffentlichen Toilette "groß" müßt?

-Ganz normal, ich geh einfach. Hab eine Darmüberfunktion, daher hab uch eh keine Wahl

Versucht Ihr es dann eher einzuhalten, auch wenn Ihr Euch dab//ei unwohl fühlt?

-Nein, dass kommt fast nie vor

Oder macht Ihr es einfach abhängig von der Situation, vom Ort und von der Hygiene dort?

-Nein

Achtet Ihr darauf, daß Ihr dabei möglichst alleine und ungestört seid? Oder ist es Euch lieber, wenn möglichst viel los ist und Ihr sozusagen in "der Masse" untergeht?

- ist mir eigentlich egal, ich erledige einfach mein Geschäft

Oder habt Ihr Euch darüber noch NIE Gedanken gemacht?

-Einige male schon, aber jetzt kaum noch

Habt Ihr (beispielsweise an der Schule, Uni, Arbeitsplatz, o.ä.) eine "Lieblingstoilette"?

-ja, die Mädchenklos in meiner Schule sind eingetlich immer sauber, bei mir zu Hause das Badezimmerklo und das Klo bei meinem Freund

Setzt Ihr Euch dabei hin? Benutzt Ihr dann vorher Desinfektionsmittel oder legt Ihr die Brille mit Klopapier, o.ä. aus? Legt Ihr die Wasseroberfläche vorher mit Klopapier aus? Trefft Ihr sonst irgendwelche Vorbereitungen?

-Manchmal, wenn es noch nicht ganz dringend kommt oder die Klobrille angepinkelt ist, wische die Klobrille mehrmals mit Papier ab. Sonst setze ich mich immer normal hin

Wie verhaltet Ihr Euch, wenn Ihr Euch nicht setzt/setzen könnt?

-Ich konnte mich gott sei dank bisher immer hinsetzen

Versucht Ihr, sämtliche Geräusche dabei so gut es geht zu unterdrücken?

-Nein, wenn es furzt, furzt es, aber meistens komme bei mir keine Geräusche

Nach welchen Kriterien wählt Ihr die Kabine aus? Geht Ihr einfach in die erstbeste freie Zelle, guckt Ihr Euch nacheinander welche an und prüft den Zustand? Oder geht Ihr gleich weit nach hinten durch?

-Ich schaue immer die sauberste zu finden

Und - ganz ehrlich - wie hinterlaßt Ihr das WC, wenn Ihr fertig seid? (Gar nicht Spülen, Spülen ohne nachzugucken, Spülen mit nachgucken und evtl. säubern, oder macht Ihr es vollständig abhängig vom Zustand vorher ???)

-Immer spülen ohne nachgucken

Wascht Ihr Euch danach IMMER die Hände?

-Ja sicher

sFchon3reixf


...wenn es möglich ist immer zuhause

meistens in der Hocke, wie beim Skifahren ]:D

Spülen klar, aber meistens alles schmutzig

Händewaschen ist muss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH