» »

Freie Flüssigkeit im Douglas-Raum/ MC

S'abosxy hat die Diskussion gestartet


Hallo alle zusammen,

habe seit 3 Wochen Schmerzen im linken Unterbauch. Habe seit ca. 2 Jahren MC.

Donnerstag wurde dann ein MRT angefertigt. Es wurde ein stark entzündetes Darmsegment und freie Flüssigkeit im Douglas-Raum "gefunden".

Gegen die Entzündung nehme ich schon Medikamente (Budenofalk), allerdings schlägt es nicht so wirklich an. Ich habe außerdem seit ca. 1 Woche das Gefühl, als wäre "zu wenig Platz" in meinem Bauchraum. Bin total aufgebläht und kann mich manchmal vor Schmerzen gar nicht richtig bewegen.

Kann das von der freien Flüssigkeit kommen? Habe gelesen, dass sie wieder resorbiert wird. Wie lange dauert sowas denn? Ich werde noch ganz verrückt!

Oder kennt jemand Mittel/Tabletten/Tropfen, die helfen die freie Flüssigkeit schneller zu resorbieren bzw. anderweitig loszuwerden?

Vielen Dank schon mal für Tipps und Erfahrungen!

Gruß Sabosy

Antworten
A(lex10b0R9i40x01


Sabosy

Hallo,

ich frag mich wo die freie Flüssigkeit herkommt ???

Ich hatte das mal nach einer Operation.

Man hat mir Enzyme verordnet und dann 4 Wochen später LEIDER doch noch mal operiert.

Ich drück Dir die Daumen, dass das nicht passiert.

Will keine Panik machen. Kenn mich zu wenig aus, aber vielleicht solltest Du erst mal abklären wo die Flüssigket herkommt ???

Mit liebem Gruß

Alexandra

MGo_n3sti


Hallo Sabosy,

freie Flüssigkeit hatte ich zweimal. Einmal war es abscheinend harmlos. Im Akutstadium war es zwar lästig (große Beule am Unterbauch und Plätschern bei jeder Bewegung), aber es verschwand schnell wieder. Ich glaube, es dauerte gut eine Woche, vielleicht auch zwei Wochen ... ist lange her. Ich erinnere mich aber, dass ich es äußerst unangenehm fand.

Das zweite Mal war es im Rahmen einer postoperativen 4-Quadranten-Bauchfellentzündung. Dabei hatte ich allerdings Schmerzen, die kaum auszuhalten waren, ebenfalls hatte ich Schüttelfrost und hohes Fieber sowie einen bretthart gespannten Bauch. Das hast Du aber sicher nicht, denn sonst könntest Du kaum am PC sitzen und Deine Frage reinstellen.

Gute Besserung und liebe Grüße!

Angie

S$aboxsy


Vielen Dank an euch schonmal für die Antworten.

Also, der Arzt meinte mal, wenn der Darm sehr stark entzündet ist, dann "schwitzt" er sozusagen...und daher, dachte ich jetzt, kommt dann die ferei Flüssigkeit?!?

Also die stark entzündete Dünndarmstelle ist momentan 10 cm lang... reicht das aus, um freie Flüssigkeit zu produzieren? Hmm... ich hab heute noch mal einen Termin beim Doc. Der muss dann wohl mal ansagen, ob meine Theorie so hinkommt.

Also, ich halte mich momentan mit Schmerzmitteln über Wasser und verbringe den Tag im halb sitzen/liegen. Liegen kann ich nicht und sitzen geht so gerade für kurze Zeit. Meine Temperatur ist etwas erhöht (37,8), aber Fieber würd ich das jetzt nicht nennen.

Hab mir schon fast gedacht, dass man da selber nicht soviel machen kann (sowas wie "ach, trink doch mal den Tee xyz, dann wirds besser...").

Danke euch auf jeden Fall schon mal für eure Erfahrungen, und dann mal sehen, wie es so weitergeht.

LG Sabosy

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH