» »

Und nochmal blut im stuhl

cch1c97x5 hat die Diskussion gestartet


habe schon seit einiger zeit kleine mengen hellrotes blut auf dem stuhl (nicht IM soweit ich sehen kann), dazu haeufig schleimigen stuhlgang. seit dieser woche sind die blutungen staerker geworden, nach stuhlgang oder schleimabgang kommen immer wieder einige tropfen blut, manchmal stark. habe insbesondere morgens blaehungen, die sich erst nach mehrmaligem gang zur toilette (mit blutabgang) wieder loesen. hab den eindruck, dass die blutungsquelle zwar nicht sehr tief im after sitzt, jedoch keinesfalls aussen. deshalb tippe ich eigentlich auf haemorrhoiden. die blaehungen und der haeufige gang zur toilette mit - auch blutigem - schleim beunruhigen mich doch etwas. zudem ist das mit dem arztbesuch aufgrund eines auslandaufenthalts zumindest nicht unkompliziert. ist eine salbe hier einen versuch wert, oder kann sie hier nicht mehr helfen?

Antworten
Lmariiuxs


Warum immer einen neuen Thread öffnen??

versuche natürlich trotzdem Dir zu helfen. ;-)

Aber ohne ein paar Zusatzfragen wird es wohl nicht geh'n.

1. Wie lange hast Du die Beschwerden schon?

2. Mußt Du beim Stuhlgang oft pressen?

3. Wie ist die Konsistenz des Stuhls, dick, breiig oder dünn, und die Menge, ev. schafskotartig?

4. Ist es gleichmässiger Schleim oder mehr klumpig oder Stückchen?

Normalerweise ist ein Arztbesuch hier erforderlich. Bei Hämorrhoiden und Fissuren würde ich sagen, das man nicht sofort hin muß, bei letzterem auch nur kurzzeitig. Wenn es gleichmässiger Schleim ist, und Du unregelmässigen Stuhlgang hast, deutet es auf eine Fissur hin, der Schleim (Schutzschicht) hat sich gelöst, die Blutung müsste dann bei normalem Stuhl wieder weg sein. Wenn es länger anhält, könnte es eine Infektion sein.

Bei Hämos ist der Schleim meist stückchenweise zu sehen, (lösen der kleinen Blutsäckchen) sowie jucken oder leichtes brennen, Salbe kann man probieren, muss dann aber schnell (paar Stunden) wirken.

Gute Besserung und

Liebe Grüsse

cdh197x5


Re: Warum immer gleich...

Danke für Deine Hilfe!

1) seit einigen Wochen leicht, stärker erst seit letzter Woche

2) kein starkes pressen im augenblick, ist nicht nötig, da entweder schleim oder gleich "dringend" - mir ist nicht bewusst, dass ich vorher unverhaeltnismaessig stark pressen musste

3) der normale stuhl ist... "normal", kommt auch schonmal ohne blut - oder nur hinterher einige tropfen. dann aber der schleim (s.4) und kleine kotstückchen, würde ich nicht als schafskotartig bezeichnen, da schleimig.

4) der schleim ist gleichmaessig und... stockig, wenn du verstehst was ich damit meine.

Falls Du eine Idee hast, was ich machen könnte wäre ich über Hilfe sehr dankbar. Was für eine Infektion meinst du denn bzw. was würde man dann dagegen machen? Muss zugeben, dass ich mir natürlich Sorgen auch in noch eine andere Richtung mache, obwohl ich keine anderen Beschwerden hab (normaler Appetiet, treibe Sport...). Salbe werde ich aber auf jeden Fall probieren, sobald ich sie hab.

Nochmal vielen Dank, sorry wegen des neuen Threads...

L[a[riuxs


@ Ch 1975

es gibt natürlich vielerlei Bakterien mit dem Dein Darm infeziert sein könnte, schau Dir bitte mal den Bericht von F.U. in diesem Thread an.

[[http://www.med1.de/Forum/Magen.und.Darm/26552/]]

Liebe Grüsse

c0hW197x5


@Larius

War beim Arzt, keine Darmspiegelung erstmal. Keine Hämos, auf der Rechnung steht Gastrointest Hemorr Nos, falls Du damit was anfangen kannst, beschrieben wurde es wie 2 zerkratzte Stellen im Enddarm (?), aus der die Blutung kommen könnte. Allerdings bezweifle ich selber etwas, dass davon so viel Blut kommen kann. Ich soll erstmal für einige Tage meine Ernährung "vereinfachen", also Nudeln, Reis, kein Gemüse, Kaffee... Habe aber Zweifel, dass das wirklich was bringt. Kannst Du mit der Diagnose was anfangen, hast Du einen Tip, was ich noch machen kann?

Danke!!!

Ljar/ixus


@ CH 1975

zunächst mal möchte ich sagen, das es richtig war zum Arzt zu gehen. OK, es sind also Fissuren. Es kann schon sein, das diese sehr heftig bluten können. Nur was ist die Ursache? Da Du keine Medikamente nehmen sollst, hat der Arzt nichts empfohlen? Sollen die nur durch Ernährungsumstellung wieder weggehen ??? vielleicht, aber Deine Skepsis ist berechtigt, weil Du's ja schon 'n paar Wochen hast. Wenn es nicht bald besser wird, warte nicht mehr zu lange, erkundige Dich in einer Apotheke nach Medis, Zäpfchen oder Salbe.

Soviel ich weiß ist Gastrointest eine Darmuntersuchung, das andere sagt mir nichts.

wünsch Dir alles Gute und frohe Ostern

cqh19375


@ Larius

Erstmal danke für Deine Tips!!

An was für eine Art Salbe, Zäpfchen, oder Medikamente denkst Du denn? Nach Salbe hab ich zumindest gefragt, die Antwort war, dass das wohl nichts bringt (?). Ich werde heute nochmal hingehen, evtl. einen Termin beim Spezialisten machen, da ich trotzdem befürchte, dass das nicht die Blutungsquelle ist, obwohl sie vom Gefühl her auch nicht so weit "oben" sitzen kann.

LCariSus


@ Ch 1975

wenn die Blutquelle nicht "weit oben" sitzt, Du meinst wohl nicht weit vom Darmausgang, kann man mit 'nem Analdehner (Kunststoffstab) und Salbe oder Zäpfchen da rankommen. Mußte ich selber 'ne Zeit lang machen, nur waren es bei mir Hämorrhoiden. Mit der Salbe war's natürlich schwierig, weil die am Schliessmuskel abgestreift wurde. Aber da es bei Dir wohl keine Hämos sind, vielleicht Fissuren, auch Analfistel, -Abzess, -Ekzem, -Prolaps, -Polyp oder eine Darminfektion käme noch in Frage. Letzteres wird mit Antibiotika (Pillen) behandelt. Aber das wird Dir Dein Spezialist dann näher erläutern, ich kanns nicht, bin kein Arzt ;-)

Alles Gute

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH