» »

Könnte das ein Darmverschluss sein/ werden?

c^orHdxu2


Klar, aber ich habe schon öfter Galle erbrochen und die war dann dünnflüssig und leuchtend gelb. Und hinten raus hatte ich sowas noch nie. Was mir aber einfällt: eine Entzündung ist wohl auch unwahrscheinlich, da im KH direkt Blut abgenommen wurde und mein CRP war ok. Bei einer Entzündung im Darm müsste der doch erhöht sein, oder?

Nur mein Kaliumwert war nicht ok, der war viel zu niedrig, was auch wieder für einen Ileus bzw. Subileus typisch ist.

Kann diese vermutete Engstelle denn von allein wieder weiten ??? Vor allem, wenn sie an der Anastomose sitzt, wie soll das gehen ??? Muss ich jetzt bis an mein Lebensende Schonkost essen und immer mit einem Bein im Krankenhaus stehen? Mann, ich find das echt total frustrierend!>:(

Meine Familie isst jetzt Plätzchen und Stollen, ich sitz mit meinem Naturjoghurt daneben, echt toll. :°(

tViztatxü


Wird der Kalium wert behandelt?

Ich mußte da hinterherhaken und hab mir dann selbst Kalinor-Retard geholt.Schon nach der ersten Einnahme fühlte ich mich viel besser!-Dachte vorher,ich hätte frühjahrsmüdigkeit.Hab auch oft Herzrasen gehabt oder gefroren und gleichzeitig unter den Armen geschwitzt wie teufel.Nach der Verdauung rutschte mir oft der Kreislauf in den Keller.

Ursache für die Hypokaliämie war bei mir eine dünndarmfehlbesiedelung - wird mit H2 Atemtest ermittelt und mit AB behandelt.

Verträgst du zuckerhaltige sachen?

Ich hab auch ne zeitlang spekuliert,ob der Kaliummangel der Auslöser ist-war aber nur eine folge des ganzen.

Der CRP kann auch schonmal o.k. sein,obwohl eine Entzündung vorliegt-das zumindest berichten viele mit chronisch entzündlichen darmerkrankungen...

cJordLu2


Guten Morgen,

ja, im KH haben sie mir direkt Kalinor Brausetabletten gegeben, sogar richtig viele sollte ich davon trinken, aber das Zeug ist dermaßen wiederlich, dass ich das nicht runterbekommen hab, mir war es ja eh schon so elend. Jetzt nehm ich so Kapseln mit Kalium und Magnesium, ich weiß nicht ob die was nützen, hatte ich noch im Schrank, da ich ja, wenn ich denn mal gesund bin, intensiv jogge also mehrmals in der Woche 10-15 km. Das ist jetzt aber auch schon wieder verdammt lang her. :°(

Mir haben sie erklärt, dass der Kaliummangel typisches Symptom bei Ileus und Subileus sind (sicher auch bei anderen Sachen aber jedenfalls ist es wohl eher Folge als Ursache).

Ich kann immer noch nicht essen, hab mir mit Müh und Not heute morgen ein Toastbrot reingezwungen, und jetzt tut es mir schon wieder leid, da es wie ein STein im Bauch liegt. Was ist das denn nur ???

t&itax


Wie lang ist das eigentlich her mit der darm-OP?

Hattest du danach mal eine darmspiegelung?

Wenn da wirklich eine Verengung ist,wird die sich nicht alleine weiten....leider.

Wurden denn Verwachsungen mal in Erwägung gezogen?

Das ist alles so frustrierend-ich weiß!

Verstärken sich deine Beschwerden zum Abend hin?

Ich konnte max 3 kleine mahlzeiten essen und bekam vor allem im sitzen Druck im Oberbauch,der sich immer mehr steigerte.Einzig viel liegen hat geholfen.

Wie alt sind deine Kids? Meine Jungs sind 11 und 7

c~oGrd{u2


Hallo titatü,

es ist echt superlieb, dass du dir so viele Gedanken machst. Das tröstet unheimlich!:)* :)^

Also, die Darm-Op ist 1,5 Jahre her, auch da waren Verwachsungen schon ein erhebliches Problem, die haben 4,5 Stunden an mir rumgeschnippelt, um sich durch die Verwachsungen durchzuarbeiten. Ich hatte schon mehrere Bauch-Ops. Seit dem hatte ich keine Darmspiegelung mehr. Unverträglichkeiten sind getestet worden und acht Wochen nach der Op wurde zur Kontrolle der ANastomose eine Kontrastmittelröntgenaufnahme gemacht. Ein halbes Jahr nach der Darm-Op wurde meine Gallenblase entfernt. Also Verwachsungen sind durchaus ein Thema.

Ja, du beschreibst das ganz gut. Die Beschwerden nehmen zum Abend hin zu und vor allem im Sitzen steigt der Druck im Oberbauch. Liegen tut gut, aber nur auch der linken Seite. Ich hab zwei Mädchen (12;10) und einen Jungen (fast 6).

Viele liebe Grüße und nochmal tausend Dank für deine Unterstützung!@:)

c@ordux2


Hm,

jetzt hat mein Doc aus dem KH mit meinem Haus- und Hof-Chirurgen (mein Vater ;-D) telefoniert und mit ihm ausgehandelt, ich solle jetzt mal Clont 400 nehmen (Wirkstoff Metronidazol oder so) und dazu Pankreas-Enzyme ??? Wieso das denn ??? ???

Leider ist gerade weder mein Vater noch der Doc zu erreichen, aber ich glaube das ist ein Antibiotikum, oder ??? Das will ich nicht nehmen :-o :-o :-o

Mit Abs geht es mir doch noch schlechter!:-o :-o

Kann mir das zufällig irgend jemand erklären? Bitte!

DBom(inik 19u85


hallo cordu!

richtig, CLONT ist ein antibiotikum.

es wird hauptsächlich gegen anaerobe bakterien verwendet. das sind bakterien, die in sauerstofffreien umgebungen wachsen, wie beispielsweise im darm. das habe ich mal eine zeit lang wegen meiner prostata genommen. ´

wieso du das nehmen sollst, kann ich mir nicht erklären. gab es denn anhaltspunkte auf bakterielle besiedlungen in deinem darm?

mfg aus paderborn,

dominik

cuo=rd:u2


na ja, mein Dünndarm wies wie gesagt erweiterte Schlingen auf und einen Flüssigkeitsspiegel, der da nicht hingehört. Aber was das zu bedeuten hat, weiß ich nicht. Bisher sagten sie nur, das sei durch den Rückstau.

D/omini{kx 198x5


mh...

ich finde da keinen wirklichen draht zu dem antibiotikum. bevor du das nimmst würde ich doch noch mal nachfragen, WOGEGEN du es nehmen sollst. abgesehen davon, dass es vielleicht nicht das beste für deinen geschwächten darm wäre, wenn du jetzt ein antibiotikum nimmst :-/...

mfg aus paderborn,

dominik

cmordxu2


so sehe ich das auch. Werde auch mit meiner hausärztin erst nochmal sprechen, die wollte mich eh später noch anrufen. Vorher geh ich mir das gar nicht holen.

Die einzige Verbindung, die noch sein könnte, ist vielleicht dieser komische Schleim, der im KH bei mir oben und unten raus kam, da dachte ich ja selber direkt an eine Entzündung, aber ob die deswegen dieses AB meinen ??? ???

Danke für deine schnelle Antwort!*:) :)*

t}itaxtxü


Ich denke das Clont ist,weil du kurz vorm Verschluß stands und da die bakterien hochsteigen-hatte ich 2 mal-aber das Clont hat da nicht wirklich bei mir geholfen.Es ging mir damit zwar besser,reichte aber nicht gegen die bakterien.Möglich wäre auch,das man doch eine Entzündung vermutet-wie gesagt ,viele CED'ler haben trotz Schub top Blutwerte.

Pankreas-Enzyme hatte ich damals auf eigene faust versucht und haben super geholfen(obwohl nachweisbar nichts an der BSD war)Wenn Bakterien in den Dünndarm hochwandern,können die eigenen Enzyme nicht richtig wirken.Wichtig ist,das du bei wirklich jeder Kleinigkeit die du ißt Enzyme nimmst!

Versuch es einfach mal-du hast nichts zu verlieren (es sei denn,es war genau Clont,womit es dir schlechter ging)

Aber nachfragen würde ich dann auf jeden fall nochmal!

*drückdich*

c*or(du2


danke titatü!

ja, das klingt plausibel, zumal ich ja seitdem auch überhaupt nicht mehr essen kann. Liegt vielleicht wirklich an den aufgestiegenen Bakterien! Nein, Clont hatte ich noch nie. Aber vor kurzem erst musste ich mehrmals wegen einer hässlichen Kieferknochenentzündung Sobelin nehmen, das war die Hölle!

Werde jetzt den Anruf meiner Ärztin abwarten und wenn die das für eine gute Idee hält, werd ichs halt nehmen!

Danke euch nochmal für die prompte Hilfe!:)^

tCi,tatxü


Bin gespannt,was die sagt!!!

DHom6inik `1985


was mich auch stutzig macht, ist das, was titatü sagte. normalerweise bekommt man immer eingetrichtert, dass wenn der CRP-wert normal ist, auch keine entzündung im körper sei. wenn dem nicht so ist, da kann man dann schon wieder so seine bedenken bekommen :-/....wem soll man da eigentlich noch glauben? habe auch neulich böse stimmen über meinen gastroenterologen gehört, dass der schon des öfteren entzündungen bei endoskopien übersehen haben soll. na klasse :-/.

heut soll ich zum urologen gehen auf überweisung meines HA. bin mal gespannt, was der mit mir machen will. CT wäre vielleicht mal nicht schlecht im abdomen :-/....

dir cordu alles gute @:) @:) :)*!

mfg aus paderborn,

dominik

c^ordu12


Danke Dominik! Dir auch viel Glück heute!@:) @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH