» »

Verstopfung und Blinddarm

cqobrdeu2


@diamond

GEH FLOHSAMEN KAUFEN!

Jetzt ist genau der zeitpunkt, damit anzufangen, wenn du zu lange wartest, kommt die Verstopfung vielleicht wieder und du musst wieder erst "den Weg freiräumen". Du hättest sie wirklich gestern schon nehmen sollen, denn die brauchen auch ein bisschen, bis sie wirken, das kann schon mal drei Tage duern! Also los jetzt!!

DZomin@ik i1985


richtig!

und keine faulen ausreden! wenn du kein auto da hast, dann nimm das fahrrad. heute dürfte das wetter doch recht freundlich sein (ist auf jeden fall bei uns in paderborn der fall)...

hol die flohsamen und hau sie dir rein!

mfg aus paderborn,

dominik

-\di8amondx23-


jaaaaaa.........nach dem Mittagessen geh ich :-)

LVamalaein


ich hab mich mit dem thema schon intensiv auseinandergesetzt.

blasenentzündung entsteht durch darmbakterien, die beim sex in die harnröhre transportiert werden. die reibung machts.

LsamYalexin


@ diamond

du hast noch keine samen genommen?

mädchen, mädchen...lieber die faule variante mit dem abführmittel...nur dass man mit abführmittel das ganze verstärkt...und schlimmer macht.

ich hab schon oft heftigtste verstopfungen gehabt und nie ein abführmittel benutzt....

aus prinzip..

Ddomiynik 1[98x5


@lamalein

ich nehme auch keine abführmittel. das einzige, was ich mal genommen habe, war lactulose-sirup und das hat mir relativ wenig geholfen. hatte nur zur folge, dass ich am zweiten tag massive durchfälle bekam, die bis zu 5mal am tag mich richtig durchgerissen haben. also das scheißzeug fasse ich auch nie wieder an!

zum anderen thema:

wie kommen die verfluchten coli-bakterien in die harnröhre? das klingt ja fast nach fisteln...widerlich!

aber naja, ich hab ja gestern auch die probe geliefert und nächste woche bin ich dann ja auch noch beim röntgen wegen den nierensteinen. dieses mal werde ich aber nicht so schnell aufgeben. aber dieser urologe ist auch ein sehr kompetenter mensch, der den sachen auf den grund geht. ein anderer hätte wahrscheinlich nicht mal ein sono gemacht und mich mit worten wie "in ihrem alter hat man noch keine steine" entlassen >:(...

hab ich alles schon erlebt!

meine hp meinte gestern am telefon auch, dass ich ihr auf jeden fall bescheid geben soll, wenn ich wirklich steine hatte. sie meinte dann zu mir, dass sie die sofort rausholen würde mittels einem speziellen präparat. man, die frau ist wirklich ganz schön von sich überzeugt, aber ich glaub ihr das auch. seit meiner einnahme von nux vomica geht es mir auch deutlich besser, als die zeit davor!

mfg aus paderborn,

dominik

-Edia]mond2x3-


@ lamalein:

Ich habe vorher auch noch nie in meinem Leben Abführmittel genommen (einmal Lactulose vor einem halben Jahr) und habe auch nicht vor, das in Zukunft häufiger zu tun.

Meine Mutter war ja für mich in der Apotheke, um Flohsamenschalen zu kaufen. Jedoch meinte die Apothekerin, das wenn man stark verstopft ist, der Gegenteilige Effekt eintreten kann und man dann noch viel stärker verstopft ist oder es dann wirklich zu einem Darmverschluss kommen kann.

Und da es sich bei mir auch immer so anfühlt, als wäre wie gesagt irgendwas verstopt oder verrengt, habe ich mich nicht getraut, als erstes Flohsamen zu nehmen.

Ich habe übrigens schon des öfteren Leinsamen ausprobiert, aber außer Bauchschmerzen haben diese mir trotz ausreichendem Trinken nichts gebracht.

Ich habe im Internet auch gelesen, dass es auch Fälle gibt, wo Leinsamen, Flohschalen etc. eher gegenteilig wirken können.

Wie auch immer, ich denke, ich hatte dieses Mal meinen Grund, und werde das Zeug auch so schnell nicht mehr anfassen.

Trotz allem werde ich mir die Flohsamenschalen zulegen, aber erst jetzt, nachdem der "Weg" etwas freier ist....

*:)

L&aDm*alwein


wie kommen die verfluchten coli-bakterien in die harnröhre? das klingt ja fast nach fisteln... widerlich!

durch berührungen...durch den hautkontakt an sich...die harnröhre der frau ist sehr kurz...durch die reibungen wird das ganz schnell in die blase transportiert...

wichtig is zb. dass man vorher und nachher aufs klo geht als frau.

ich muss immer zwangsläufig pinkeln danach...wichtig ist auch trinken danach...damit man das ganze durchspült...

ich hab aber auch gemerkt, dass ich blasenetnzündungen nur bei einem bestimmten mann bekommen habe...bei den anderen freunden is mir das nie passiert.

hinzu kam, dass ich mit dem mann damals auch mal ein ganzen Wochenende lang ständig sex hatte...also so 2-3 mal pro tag...

da hat dann mein harnsystem irgendwann gestreikt...

;-D

DKije Lyrxa


ich kann Diamond beistimmen: Flohsamen bewirkt bei mir nur, daß der Bauch noch schneller voll wird. Von der abführenden Wirkung hab ich (zu meinem Leidwesen) auch nichts gemerkt... Leinsamen bringt auch nichts. Bauchkrämpfe, sonst nichts. Auch mit Rizinusöl, das mir hier im Forum empfohlen wurde, komm ich nicht weiter.

Ich brauch starke Abführmittel, um überhaupt aufs Klo gehen zu können. Leider. Auf die Fee, die mir ein "sanftes" Mittel nennt, das hilft, wart ich noch...

LG

Lydia

Lvamaeleixn


Ich brauch starke Abführmittel, um überhaupt aufs Klo gehen zu können. Leider. Auf die Fee, die mir ein "sanftes" Mittel nennt, das hilft, wart ich noch...

das problem bei abführmittel ist der gewöhnungseffekt. die darmperestraltik kommt zum erliegen, weil man ja das mittel hat und der körper faul wird...

hast du es mal mit isomol ausprobiert?

das is ein pulver, was im magen quillt und nicht diesen gewöhnungseffekt hat.

lein/flohsamen bewirken sicherlich, dass der magen voll wird und der darm somit schneller zum ausscheiden gezwungen wird...das is aus meiner sicht dafür da, dass der kot nicht zu lange im körper bleibt und immer härter wird, weil die flüssigkeit entzogen wird.

je länger der kot im körper, desto trockener wird er und bewegt sich nicht mehr.

leinsamen und ballaststoffe haben deswegen sehr wohl den sinn, alles voller und dicker zu machen, damit man nicht so lange wartet bis man aufs klo geht und man schneller muss...

L.amalxein


Von der abführenden Wirkung hab ich (zu meinem Leidwesen) auch nichts gemerkt... Leinsamen bringt auch nichts. Bauchkrämpfe, sonst nichts. Auch mit Rizinusöl, das mir hier im Forum empfohlen wurde, komm ich nicht weiter.

ist halt auch die frage, was ihr sonst noch esst...

wenn man nur plastikpizza und tütensuppen isst, dann bringen die paar pupsigen flohsamen klar nix.

normalerweise, wenn man früh zb schon mal mit ner schüssel haferflocken beginnt und auch sonst viel ballaststoffe isst, dann kommts nicht so weit und der darm reguliert sich...

viele trinken aber früh vielleicht nen kaffee und stopfen dann so ein plunderteilchen rein, was für dei darmbewegung nicht viel bringt.

Dzie< Lyrxa


Hallo Lamalein...

Ich ess zum Frühstück meistens Müsli mit Apfel- oder Orangensaft, trink unter Tags gerne Buttermilch. Auch mittags und abends ess ich für meine Begriffe "normal", d. h. wenig Fleisch, viel Gemüse und Salat. Daran kann es also nicht liegen, daß ich nicht auf's Klo kann. Außerdem beweg ich mich täglich ausreichend, Radfahren, Walking...

Warum das Zeug bei mir nicht wirkt, weiss ich nicht. Ich schildere dir nur die Tatsachen. Mir wär's auch lieber, wenn ich auf Dulcolax, Laxoberal, Kleanprep oder diese anderen Hämmer verzichten könnte. Aber ohne die geht halt nix. Leider.

LG

Lydia

Liamal{ein


@ lyra

wieso hast du mit abführmittel begonnen? warst du magersüchtig?

seit wann hast du die verstopfungsprobleme?

ich kann mir vorstellen, dass du da echt im moment nicht rauskommst. wenn du die abführmittel weglässt, dann tut sich gar nix mehr...verständlicherweise....

-$diamRond2x3-


Also ich kann auch nicht sagen, mich von Fertiggerichten zu ernähren.

Ich achte, soweit es möglich ist, darauf, mich gesund zu ernähren.

Morgens meist Vollkornbrot (heute morgen waren es z.B. Haferflocken, die ich dank Haferschleim jetzt ja besitze *g*), Mittags normales Mittagessen (wenig Fleisch, eher Gemüse..ich wohne noch daheim, also das was Mutter kocht, esse ich ;-) Ist aber meist gesund, wir haben auch eine eigene Getreidemühle), zwischendurch Obst (allerdings auch Schokolade), Yogurth oder ähnliches und Abends meist wieder etwas in Richtung Brot.

Immer geht das halt nicht, wenn ich lang FH habe, wird es halt auch mal ein ungesünderer Tag mit Kaffeestücken oder weißen belegten Bröchten, weil wir keine Mensa haben und es auch nicht die Möglichkeit gibt, sich selbst mitgebrachtes Essen warm zu machen....Aber alles in allem würde ich nicht behaupten, mich ungesund zu ernähren, ich mag Fertigzeug und alles, was fettig ist, eh nicht wirklich...

Und wie gesagt, da Leinsamen schon des öfteren nichts gebracht haben (außer wie gesagt Bauchschmerzen, Blähungen und weiteres nicht-aufs-Klo-können....) hab ich halt schon ein wenig "Angst" vor den Flohsamen, dass ich dann eben noch mehr Probleme habe (die quellen ja auch noch viel mehr). Ich weiß, das kann man pauschal nicht sagen, aber mir geht es halt so....Dann lieber Pflaumen oder so....

Aber wenn ihr alle sagt, dass die so viel bringen, werde ich es halt nochmal versuchen...Und ihr denkt nicht, dass das einen gegenteiligen Effekt haben könnte?

@ Die Lyra:

Immerhin bin ich nicht die einzige mit dem Problem *:) Aber du Arme, hast du solche Probleme, dass du diese harten Abührmittel öfters nehmen musst?

DDomimnik {19x85


@diamond

was du letztendlich für dich tust, ist ganz alleine deine entscheidung! flohsamen wären aber in deinem fall sicherlich ein sehr nützlicher begleiter. da gibt es auch keinen gewöhnungseffekt und gar nichts. die würden halt mal eine zeit lang deinen darm unterstützen, seine gewohnte tätigkeit wieder auszuführen und weitere verstopfungen vermeiden. ich kann nur aus eigener erfahrung sprechen, dass sie mir immer besonders gut helfen und du hast ja nun von genug anderen gehört, dass es auch ihnen geholfen hat. zudem hast du ja kein risiko dabei, wie beispielsweise bei laxoberal und dem ganzen anderen zeug.

flohsamen sind natur pur und abhängig machen sie dich ganz bestimmt auch nicht! wäre ja noch schöner: drogen von feld ;-D

mfg aus paderborn,

dominik

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH