» »

Analthrombose: Behandlung?

m@usi:c\utsx_65


Besteht bei Analthrombosen auch die Gefahr, dass sich Blutgerinsel lösen und zu Problemen in Herz oder Lunge führen?

Nein. Sie sind ungefährlich (können aber sehr unangenehm sein).

Ich würde vorzugsweise einen Proktologen aufsuchen. Ein chirurgischer Eingriff ist bei Perianalthrombose auch keineswegs immer erforderlich. (Ich hatte vor 3 Jahren mal eine große, schmerzhafte. Nach der Untersuchung verschrieb die Proktologin eine Creme namens Doloproct sowie die Einnahme von Mucofalk. Außerdem wurde ein Folgetermin gemacht, zum Veröden von Hämorrhoiden.)

Bei stärkeren Schmerzen bekommt man vermutlich einen kurzfristigen Termin...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH