» »

Gering klaffende Kardia ohne Zwerchfelbbruch?

RGülps'i hat die Diskussion gestartet


Hi ich schlag mich schon seit längerer Zeit mit ständigen Aufstoßen und Magenschmerzen nach dem Essen rum.

Bei einer MS wurde eine gering klaffende Kardia diagnostiziert! Aber kein Zwerchfellbruch, da ich mit dem ständigen Aufstoßen grosse Probleme in Job habe(halte Schulungen) will ich dagegen was tun!!

Ich habe viel geelesen und studiert darüber. Bisher verstehe ich nicht warum kein Zwerchfellbruch diagnostiziert wurde. Kann eine Kardaiinsuffizienz ALLEINE auftreten.

frohes GESUNDES neues

Wolle

Antworten
aZgnxes


Aufgestoßen wird Luft, die man geschluckt hat. Hat mit Cardiainsuffizienz nicht viel zu tun, sondern mit Eßtechnik.

R+ülpsxi


Esstechnik?? Erklär mal, was man aus langsam Essen verbessern kann.

DANKE

Ich habe gehört, die Luft, die jeder irgendwie in den Magen schluckt z.B. durch Kohlensäure,Reden, Essen sucht sich den leichten Weg wieder raus aus dem Magen, was wenn der Magenschliessmuskel nicht mehr richtig funktioniert nach oben (Mageneingang ist)

DANKE

Wolle

A^lGex1009:40x01


Rülpsi

Hallo

soweit ich weiß befindet sich immer Luft im Magen. Die sogenannte Magenblase.

Sie dient sogar mit zur Verstärkung des Verschlußes in Richtung Speiseröhre durch ihren Druck nach oben.

Auserdem bildet sich während dem "Verdauungsprozess" im Magen Luft. Man schluckt sie also nicht nur.

Wenn nun (wie bei mir) ein Bruch des Zwerchfells vorliegt oder der Verschluß aus anderen Gründen schlaff ist und nicht mehr richtig schließt, steigt die Luft die Speiseröhre hoch und es kommt zum Aufstossen (in meinem Fall zu sauerem Aufstossen)

Bei einer MS wurde eine gering klaffende Kardia diagnostiziert

Das alleine ist wohl schon die Erklärung für Dein Problem. Nur was man dagegen tun kann weiß ich leider nicht.

Ich weiß nur, wenn ich versuche es zu unterdrücken bekomme ich tierische Schmerzen.

Ich trinke auch keine Kohlensäure, keinen Kaffee, und esse sehr langsam.

Trotzdem ständig QUACK.

Meine Familie hat sich schon dran gewöhnt. :-)

Besser als der andere Ausgang |-o

Das Du aufgrund Deines Berufes damit große Probleme hast verstehe ich gut.

Manchmal versuche ich es mit Imogas.

Manchmal hilfts :-)

Mit liebem Gruß

Alexandra

R"ülpcsi


schon mal über eine OP nachgedacht?

A[lex1030940x01


Rülpsi

Klar, habe aber nen riesen Schie.....

Warum ist nicht in ein paar Sätzen zu erklären.

Mit liebem Gruß

Alexandra

argnexs


Im Magen leben keine gasbildenden Bakterien. Die Luft dort ist geschluckt worden.

Wenn sie nicht "nach oben" rausdarf, muß sie sich durch den gesamten Darm zum anderen Ende durcharbeiten, was noch unangenehmer ist.

Etwas Lesematerial:

[[http://www.medicinenet.com/intestinal_gas_belching_bloating_flatulence/article.htm]]

RPülYpsi


ist zwar keine Blinddarm OP aber sterben kannst Du von der OP nicht!

Die ERfahrungen im Refluxfaden sind durchweg positiv.

Ist die Frage, was Du willst die Chance auf mehr Lebensqualität oder die Angst vor dem schlimmer werden.

wünsch Dir viel Glück dabei

Wolle

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH