» »

Zwölffingerdarmgeschwür, Magenschleimhautentzünd

b<eggxa hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen , habe heute eine Magen und Darmspiegelung hinter mich gebracht ,kein Krebs.Es wurde eine

Zwölffingerdarmentzündung sowie eine Magenschleimhautentzündung festgestellt.Verordnet wurde mir " Nexum mups 20 ".Nun meine Frage: Was kann man selbst tun um die Krankheiten zu bessern , und welche Pflanzliche Medikamente (aus der Apotheke ) könnt ihr empfehlen.Vieleicht hat ja ein Leidensgenosse einen guten Rat für mich . Vorerst Danke

Achim

Antworten
fRr3iedvoxll


begga,

ich bin zwar Leidensgenossin, habe aber auch keine Idee für alternative Mittel (freiverkäuflich aus der Apotheke).

Suchen wir also gemeinsam.

Wer kann uns etwas empfehlen?

@:)

S$ch@ild:kröxte


Hallo,

Nexium 20 ist nicht so stark (nehme es seit Jahren täglich). Wenn du aber pflanzlich etwas gegen die Emntzündung tun willst, dann versuch es mal mit Rollkuren. Das ist früher gerne"verschrieben" worden. Kamillentee trinken und dann 5 Minuten auf jeder Seite liegen...

b%egzga


Hallo zusammen ,

Vielen Dank für eure Tips. Hallo Schildkröte, wie lange hast du den schon diese Krankheit und was hast du den bis jetzt dagegen getan.

Achim

bMeggxa


Hallo zusammen

Ich fragte natürlich nicht Schildkröte sondern friedvoll

R&apl5ady


ich nehm gegen immer wiederkehrende gastritis iberogast und riopan magen gel. ansonsten ess ich nur selten scharfe oder saure sachen... :-)

fbried1voxll


Danke Schildkröte und Raplady @:)

Den Tee trink ich schon - doch mit der Rollkur werde ich´s mal versuchen - es klingt einleuchtend.

Auf meine geliebten scharfen Speisen muss ich in Zukunft wohl auch verzichten - hab sie bis jetzt nur reduziert.

Ich nehme ja schon so viele Medikamente - die haben erst die Magenprobleme verursacht. Doch ich kann nicht darauf verzichten.

Liebe Grüße

fQri&edv[o=ll


Hallo begga,

meine Magenprobleme kamen erst in den letzten Monaten, nachdem ich die Dosis der Medis gegen Arthroseschmerzen erhöhen musste.

Die sind generell sehr angriffslustig im Magen.

Ein Mittel wie Nexium habe ich bisher nur 4 Wochen eingenommen, als ich mit Kortison behandelt wurde.

Ansonsten nehme ich manchmal Simagel oder etwas Vergleichbares.

Gruß

fNriedNvwoll


|-o Oh, was für ein Deutsch!

Natürlich greifen die Medis den Magen an - ;-)

ANspgireXx22


Zurzeit Schwere Probleme mit dem Magen.

Hallo ich habe schon seit einigen Monaten Magenbeschwerden, ein Fülegefühl im Oberbauch. Fühlt sich an als ob Luft drin ist, und wenn ich Atme mein ich immer ich bekämme schlecht Luft, und bekomme Angstzus. weil ich denke mir könne etwas passieren. Ein Magen geschwür wurde mit einer Magenspiegelung im zwölffingerdarm erkannt. Bakemm dann Nexium und Zack Pack Medi. Bei einer Nachuntersuchung meinte mein Interniest s sei Abgeheilt, und da wäre nix mehr. Aber ich habe immernoch dieses Gefühl, und weiss manchmal echt nicht weiter. Dazu kommt auch noch das ich mich öfters mal alleine fühl. Versuch schon unter Leute zu kommen, aber wenn ich dann allein daheim bin, dann kommt dieses alleine gefühl. Dicht gefolgt von der Atemnots und magenbeschwerden gefühl. Was kann ich tun, Kann mir bitte jemand einen Tip geben. Bitte...

s%andyx98


Hallo!

Bei mir besteht auch der Verdacht auf ein Zwölffingerdarmgeschwür. Hatte im April 'ne Antrum-Gastritis u. Speiseröhrenentzündung. Dann habe ich vor ca. 2 Monaten wg. Gelenkbeschwerden Indomet bekommen. Seitdem geht es mit meinen Magenbeschwerden abwärts.

Ich hab' mal ein paar Fragen an Euch: Wie äußern sich eure Beschwerden? Sind die Beschwerden immer gleich schlimm, oder auch mal besser? Habt ihr immer an der gleichen Stelle Schmerzen?

Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir antwortet. Ich habe leider erst einen Termin am 26.02. bekommen! Finde das total lange u. weiß echt nicht, wie ich die Zeit bis dahin noch überstehen soll!:°(

Liebe Grüße u. an alle Magengeplagten: Gute Besserung!*:)

A_spi.relX)22


Sandy98

Hallo,

Das sind gute Fragen. Ja manchmal nimmt man es garicht mehr so wahr und lebt einfach damit, wobei es abends meistens schlimmer ist und man garnet Schlafen kann. Naja und Schultergelenk fängt auch langsam an weh zu tun, denke aber das ich mir des alles nur einbilde. Mach jetzt vorsichtshalber nochmal eine Gastroskopie um sicher zu gehn. Bis dahin Neme ich Omeprazol und Domperidon. Naja was soll man dazu noch sagen, ist ein Scheiss gefühl wenn man sich hilflos vorkommt was? *lächle*,,,

Ich muss aber auch sagen das ich mittlerwile sehr viel Tee Trinke, vorallem Kamile und es tut echt gut. Als erstes dachte ich die Schmerzen kammen vom Herzen aus, und war dann gleich bei einem Computerthomographen. Aber die Ärzte schaun mich an und sagen: "Herr.... ich weiss garnicht was sie hier wollen, sie sind Kern Gesund. Alles voll Normal Normalr gehts net." Naja dann ist ja gut, aber woher dann diese schmerzen? Bis mir mal einviel das es auch vom Kopf aus kommen könnte. Jetzt vesuch ichs alles einfacher zu sehn, und werde verausichtlich eine Therapy in Angrif nehmen... Dir noch viel Glück, und gute Besserung... Gruss

LWeGgolaPtz2x1


Hey begga, kannste deine beschwerden nochmal beschreiben und vor allem wie die untersuchung ablief...von wegen Spritze etc, ich meine wir hatten beide ähnliche Beschwerden. Hatteste du die ganze Zeit beschwerden, oder nur kurzzeitig Schübe?

War heute beim Arzt, hab erstmal nachschauen lassen obs von der Leiste oder den Nieren her kommt, beides wohl nicht.

b4eggxa


Hallo Legolatz21

Ich hatte die ganze Zeit Beschwerden, die von der rechten Seite in den Mittelbauch bis an den Nabel reichten,manchmal verspürte ich auch Schmerzen in der rechten Nierengegend und dann dieses ständige Darmrumoren, die Untersuchung ist ein Klaks, bekommst eine Spritze in den Arm , bis hellwach und bekommst doch nichts mit. Ich bin ein großer Angsthase also glaube mir das ,wenn ich dir raten darf, laß eine Magenspiegelung machen.

Nochmal keine Angst

Gruß Begga

s|aondyx98


Hallo Begga!

Danke, dass du nochmal berichtet hast. Also, meine Beschwerden sind auch (fast) immer da. Allerdings gibt es Tage, an denen es mal besser ist u. dann wieder extrem schlecht. Das mit diesem komischen Darmrumoren habe ich auch jeden Tag. Ganz schlimm ist das nach dem Essen, da muss ich oft gleich auf die Toilette rennen. Wenn ich keine Magenschmerzen/rechtsseitigen Schmerzen habe, habe ich so einen blöden Druck im Magen, wie ein Kloß, der vom Magen bis zum Hals geht. (weiß nicht, ob ich das verständlich genug geschrieben habe)

Wie geht es dir jetzt? Wie lange ist es her, als das diagnostiziert wurde? Ich wünsche dir gute Besserung!

Liebe Grüße!*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH