» »

Zwölffingerdarmgeschwür, Magenschleimhautentzünd

iRnspeKctaWhmick


pflanzliche Mittel

Hallo Begga,

also homöopathisches Mittel kann ich Boswelia-Weihrauch-Kapseln emfehlen. Die wirken entzündungshemmend bei chronischen Entzündungen. Habe CE und nehme statt Kortison seit längerem diese Kapseln 4 x täglich und es ist mehr oder weniger ok. Für die Magenprobleme zum entkrampfen ist Iberogast wirklich gut, wirkt eben nur immer kurzzeitig. Ne Frage, bist du Raucher?

Gruss

Michael

saanedy9x8


@begga:

manchmal verspürte ich auch Schmerzen in der rechten Nierengegend

Ja, das hatte ich auch schon paar Mal u. dachte dann auch, es kommt vll. von den Nieren. Trotzdem bin ich irgendwie am Zweifeln, ob es überhaupt ein Zwölffingerdarmgeschwür ist, da es mir manchmal für 1 - 2 Tage besser geht u. dann plötzlich wieder extrem schlecht. Ernährungsbedingt konnte ich da aber auch nichts feststellen (also, dass diese Beschwerden am Essen liegen), denn egal, ob ich fettarm esse oder nicht, die Schmerzen kommen, wann sie Lust darauf haben - kann das nie voraussagen, wann es mir wieder schlecht geht... :-

Liebe Grüße!*:)

sZtamxpi


@sandy98

Hi Sandy,

das mit den wechselhaften Beschwerden bei einem Zwölffingerdarmgeschwür ist typisch. Ich hatte das auch, und eben weil die Beschwerden mal besser mal schlechter waren habe ich die Magen-Darm Spiegelung auf die lange Bank geschoben. Allerdings ist es dann eines Tages durchgebrochen und ich musste wegen einer Baufellenzündung Notoperiert werden, ist nicht so lustig, vor allem wenn es akut wird meinst Du echt es geht dahin. Also so schnell wie möglich abgklären lassen, weil der Durchbruch ohne nochmalig verschlechterung kommt und das von einer Minute zur anderen. Und dann bist Du echt in Lebensgefahr! Bei mir waren es sehr starke Stich im rechten Oberbauch und zum Schluss allgemeines Unwohlsein. Wünsche Dir alles Gute

Stampi

sMan}dy98


Stampi!

Bei dir ist es durchgebrochen ??? ? Ach, du Armer!:°_ Vielen Dank für deine Nachricht! Tja, gerade, weil die Beschwerden mal besser/mal schlechter sind, habe ich jetzt gedacht: "Ach, das kann doch eigentlich kein Geschwür sein." Den Termin zum Magenspiegeln habe ich aber trotzdem gemacht. Leider habe ich aber erst am 26.02.! einen Termin bekommen. Eher ging nicht, da die Ärzte hier erst wieder (Auflage von den KK) im Februar spiegeln dürfen. Hoffe, ich halte so lange durch. Vorgestern ging es mir total schlecht, da war ich nämlich echt drauf u. dran, ins KH zu gehen... :- Doch Krankenhäuser sind mir ein totaler Gräuel. Schon der Gedanke daran... %-|

Liebe Grüße u. danke für deine Guten Wünsche!@:)

PS.: Ich hoffe, jetzt geht es dir besserbesser!! :)*

sGandy+9x8


Hmm, wusste nicht, dass man mit mehreren Frage- u. Ausrufezeichen Sternchen erhält!;-)

s&taimxpi


Hi Sandy,

ja Danke mir geht es wieder besser, ist ja schon ein Jahr her das ganze. Genaugenommen geht es mir viel besser als vorher, denn ein Zwölfingerdarmgeschwür schleppt man ziemlich lange mit sich rum ehe es durchbricht. Ich hatte auch einen Termin zur Spiegelung bevor es durchgebrochen ist, die haben mich dann gefragt ob es denn dringend sei, da ich aber, so wie Du, der Meinung war, so schlimm kann es doch nicht sein bei den wechselnden Beschwerden, habe ich auch einen Termin in 4 Wochen ausgemacht. Aber eine Woche dannach kam der Durchbruch. Kann gar nicht verstehen dass die sich bei Dir so viel Zeit lassen, denn wenn ein Durchbruch erfolgt ist das ein imenser Mehraufwand für Dich und auch für die Kasse. Rechtzeitig erkannt das noch medikamentös behandeln, hast Du aber einen Durchbruch folgt eine Not OP mit Bauchspülung und mind. eine Woche Intensiv und eine Woche normale Station. Von den Belastungen für Deinen Körper mal abgesehen. Also wenn es schlimm wird mit den Schmerzen würde ich nicht lange zögern.

grüße

Stampi

s8and6y98


Hallo Stampi!

Kann gar nicht verstehen dass die sich bei Dir so viel Zeit lassen, denn wenn ein Durchbruch erfolgt ist das ein imenser Mehraufwand für Dich und auch für die Kasse.

Na ja, dass ist ja nur eine Vermutung des Arztes, dass ich ein Zwölffingerdarmgeschwür habe. Es ist ja noch gar nicht raus, ob ich das wirklich habe. :- Manchmal macht man sich dann ja auch noch mehr verrückt, wenn man die Vermutung des Arztes weiß... ;-) Allerdings ging es mir schon eine ganze Weile immer wieder sehr schlecht, als ich zum Arzt gegangen bin. Ich gehe nämlich wegen meinem Magen wirklich erst zum Arzt, wenn es nicht mehr geht. (weil er mich alleine wg. Refluxkrankheit u. Cardia-Insuffizienz immer mit OP nervt) Gestern ging es mir auch den ganzen Tag beschissen. Aber eher nicht so starke Schmerzen, sondern Übelkeit u. Druck, bei dem ich oft nicht genau weiß, ob er beim Magen oder Darm liegt, da so zw. Magen u. Darm. Na ja u. dann hatte ich auch so ein Gluckern im Magen beim Draufdrücken, Baucheinziehen u. bestimmten Bewegungen. Das klingt, wie als wenn ich einige Liter Wasser im Bauch habe. (also nicht wie normale Magen- oder Darmgeräusche) Nach ein paar Tassen Tee u. Zwieback ging es mir dann gg. Abend besser. Heute morgen hatte ich dann eine Weile nach dem Frühstück wieder starke Magenschmerzen. Im Moment ist es aber wieder besser... Also, es kann auch alles mögliche andere sein, es muss ja kein Geschwür sein...doch diese Beschwerden gehen natürlich auch ganz schön an die Substanz, vor allen Dingen, wenn ich nun noch 6 Wochen bis zum Spiegeln warten muss.

Liebe Grüße!@:) *:)

-6h+el}vetiexr


vermutung Zwölffingerdarmentzündung

Hallo zusammen

Ich leider seit etwa 6 Wochen unter immer wiederkommender Übelkeit vor allem wenn ich ins Bett gehe, ich hab langsam schon richtig ein Trauma davon. Manchmal hab auch Bauchschmerzen, aber die sind nicht so schlimm, also gut aus haltbar. Nach dem Essen geht es mir meistens besser.

Nun meine Frage, ist dies eine Zwölffingerdarmentzündung oder was denkt ihr? Und was könnte mir helfen die Übelkeit zu lindern? Ich hab in 5 Tagen eine Magenspiegelung, dann weis ich genau was mein Problem ist, aber ich bekomme es langsam ein bisschen mit der Angst zu tun, da ich einfach unsicher bin was es ein könnte. Und ja wie lange kann es gehen bis es einen Durchbruch geben könnte, also das wenn es nun eine Geschwür wäre, das es durchbricht.

Bin um jeden Rat oder Tipp froh.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH