» »

Magenprobleme - aufgebläht, Übelkeit, weiße Zunge, usw.

FBreeyzStsyler hat die Diskussion gestartet


Hallo,

hoffe hier kann mir jemand helfen...

Habe seit ca. 2 Jahren immer wiederkehrende, quasi tägliche, Magen/Darmprobleme.

Zu meiner Person - bin 24, männlich, 68kg, 180cm.

Vielleicht kurz zur groben Symptomatik:

- weiß belegte Zunge, vor allem linksseitig und im hinteren Drittel

- vor allem morgendliche - aber auch tagsüber oder abends Übelkeit (größtes Problem)

- in Konsistenz sehr variablen Stuhl, meist sehr weich bis "flockig"

- teilweise aufgeblähtes Gefühl, baldiges Völlegefühl auch nach sehr kleinen Portionen obwohl vom Kopf durchaus noch Appetit (darin begründet sich wohl das meiner Meinung nach zu geringe Körpergewicht?)

Allgemein fühle ich mich nicht so fit wie früher, eher abgeschlagen.

Habe aufgrund dessen auch schon je 2 Magen- sowie Darmspiegelungen hinter mich gebracht. Einziger Befund war eine leichte Rötung des Dickdarms bzw. Magens, jedoch ohne histologischen Befund.

Keine Geschwüre oder Helicobacter Pylori.

Trinke ich mal nur eine Tasse Kaffee fühl ich mich im Zeitraum von 1-3 Std. danach sehr unwohl und habe 1x regelrecht durchfallartigen Stuhl.

Ebenso wenn ich Sauerkraut esse - ca. genau 1 Stunde danach fühle ich mich zwar nicht unwohl, aber wieder 1x durchfallartiger Stuhl.

Selbiges, etwas abgeschwächt nach dem Genuss von Alkohol - ca. 3 Std. 1xdurchfallartiger Stuhl.

Im Gegenzug fühle ich mich "danach" wesentlich besser, kompletter Bauchraum wirkt entspannt, entbläht.

Was eventuell auch interessant ist - bei Übelkeit oder dem extremen Völlegefühl nehme ich 1 Fishermans-Friend - und es geht für 30 Minuten besser.

Weiß nicht mehr recht weiter, da der Arzt ja quasi schon alles gecheckt hat.

Habe vorsichtshalber auch mal eine geraume Zeit Milchprodukte gemieden, eben wg. Lactose-Intoleranz - hat jedoch keine Veränderung gebracht. Daher schließe ich das mal aus.

Das einzige was mir als Laien noch einfällt ist ein möglicher Candida. Würde evtl. passen da in letzter Zeit auch ein wenig Schwindel dazugekommen ist - was aber auch von der reduzierten Nahrungsaufnahme kommen könnte?

Was meint ihr zu der Geschichte?

Ideen was es sein könnte und was sich dagegen tun lässt?

Mir ist klar dass andere sicher größere Probleme haben, aber doch schränkt das ganze mein Leben schon sehr ein.

Hab schon das halbe Netz gegoogelt und finde einfach nichts was wirklich "passen" würde...

Ich wär euch für Tipps oder Hilfe echt dankbar!

VLG!

Antworten
r^ivniblacby85


@freezStyler

Hallo,

bei mir war es genauso wie bei dir. Bei mir war auch die Übelkeit so stark, und die anderen Symptome hatte ich auch alle. Ziemlich so wie bei dir, grad der Durchfall halt auch. Durchfall und Übelkeit war das schlimmste bei mir.

Hab auch schon alle möglichen Untersuchungen hinter mir, war alles ok.

Außer die Stuhlprobe (auf die ich ausdrücklich bestehen musste), darin wurde dann ein sehr starker Befall des Darms mit den tollen Pilzen festgestellt.

Mach auf jeden Fall die Stuhlprobe. Und wenn ich dir gleich noch einen Tipp geben darf, vergiss da deinen Hausarzt, er wird dafür kein Verständnis haben, war heute bei einer Heilpraktikerin und werde jetzt die von ihr empfohlene Therapie machen, denn das was mein Arzt da fabriziert hat, war voll fürn ... . ;-D

Kannst ja mal auf [[http://www.candida.de]] schauen viell. bringt dich das auch weiter.

Viele Grüße und gute Besserung

ForeezSZtxyler


@rinibaby85

Mhh.. dankeschön.. werd des wohl auf jeden Fall mal durchchecken lassen... nur pilzen generell bin ich skeptisch gegenüber.. wo kommen die her?

und ein teil der symptome die wohl duch diese candida hervorgerufen werden hab ich eigentlich nicht..

könnt das noch was anderes sein?

hattest du auch diese spezielle unverträglichkeit, v.a. kaffee /sauerkraut..

jedenfalls vielen dank für deinen tipp!

und wünsch dir natürlich au ganz schnell und gute besserung!

GRrasr-Haxlm


Sauerkraut - da fällt mir spontan ein, dass es sehr histaminhaltig ist.

Manche Menschen reagieren empfindlich auf hohe Mengen an Histamin/Histaminliberatoren.

Diese findet man v.a. in Tomaten, Erdbeeren, Sauerkraut, bestimmten Käsesorten...da müsstest du mal googeln, hatte mal ne Liste, aber keine Ahnung wo ich die jetzt habe.

Alkohol - nach jeglicher Art von Alkohol? Oder nur bestimmte Arten? Wein? Bier? Viele Leute kriegen nach Alkoholkonsum weichen Stuhl/Durchfall.

Wegen Kaffee - was für Kaffee trinkst du? Und wie trinkst du ihn? Schwarz?

Übrigens - das mit der Lactoseintoleranz - Milchprodukte weglassen reicht nicht, da sich Lactose noch in allen möglichen anderen Produkten verbirgt. Abgepackte Wurstwaren z.B. enthalten oft Milchzucker, ebenso wie viele Fertiggerichte....

D1om|inikk 198x5


@freezstyler

die stuhlprobe lässt du am besten bei diesem institut machen, da es bundesweit einfach das beste ist. hier die homepage:

[[http://www.mikrooek.de/]]

du brauchst den sog. "kyperstatus".

gute besserung!

mfg aus paderborn,

dominik

F$rBee=zSty.ler


@all

hey, schon mal vielen dank für eure tipps..

da hab ich noch einiges zum googeln vor mir.. :-)

zum histamin - auf tomaten, erdbeeren oder käsesorten reagier ich eigentlich gar nich empfindlich.. glaub jetz weniger dass des dann mit diesem histamin zusammenhängt.. hmm...

beim alkohl führen eigentlich alle sorten relativ bald ab.. nur bier hat noch die eigenschaft dass mir hiervon nach mehr als 0,5l schnell übel wird.. bei "harten" sachen interessanterweise nicht..

bei kaffee ist es völlig egal.. schwarz, mit milch oder ohne, süß oder nich.. immer der selbe effekt..

hach.. is schon zum haareraufen...

an candida glaub ich immer weniger.. umso mehr ich darüber lese, umso mehr symptome sind dabei die bei mir eigentlich nicht auftreten.. afterjucken z.B. oder dass hierfür das immunsystem geschwächt sein müsste.. bin eigentlich eher selten krank.. wenn man mal von meinen magenbeschwerden absieht..

aber gut.. jetz mal noch lactosetest und stuhltest.. und danach weitersehen oder weitersuchen.. :-))

jedenfalls vielen dank für eure hilfe und für alle leidensgenossen natürlich gute besserung!

R`apla^dy


viel Glück bei der Suche und halte uns auf den neuersten Stand. Hab das jetz die Tage mitverfolgt, aber nix gschriebn, weil eh schon alles geschrieben wurde :-)

rFini7bab$y85


@freezStyler

Hallöchen,

ja ich hatte auch viele unverträglichkeiten, und natürlich musst du ja nicht alle Anzeichen von Pilzen haben um welche zu haben. Sauerkraut ist ja z.B. gut GEGEN den Pilz, also solange der Pilz die Macht in deinem Darm hat, kann es gut sein, dass du es nicht verträgst. Zum Schluss war es bei mir so schlimm, dass ich nur noch Lebensmittel essen konnte, die der Pilz mag, also Zucker und Kohlenhydrate und bin nur noch rumgelegen und war fertig mit der Welt. Richtig am Arsch kann man sagen, schlimmer wie nach 10 Tagen Ballermann Urlaub. :-)

Bei mir ist es immer schlimmer geworden und es sind immer mehr Symptome aufgetreten. Afterjucken hab ich beispielsweise auch nicht, und krank bin ich auch nicht so oft. ICh fühl mich halt ständig schlapp und so, bin aber nicht so arg anfällig auf Krankheiten.

Mein Freund war neulich krank und ich hab mich nichtmal angesteckt obwohl mein Darm bis zum geht nicht mehr mit Pilzen befallen ist.

Und jetzt in der Zeit, wo ich den Pilz töte, merk ich halt, dass er ganz schön hartnäckig ist.

Die SChlappheit ist zwar nimmer so arg, aber zwischendurch bin ich doch mal ganz schön fertig mit der Welt.

Also sei dir nicht so sicher, dass es nicht daran liegen kann. Und halt mich auf dem laufenden.

FGreeazIStOylexr


@rinibaby85

Nochmal Danke dass ihr nich lockerlasst.. :-)

Zwischenzeitlich hab ich mich mal wieder durch nen Haufen Websites gewühlt.. brr... sollte man echt nicht zu oft machen..

Naja, jedenfalls wollt ich noch was loswerden.. mein Arzt hat mich angerufen und gemeint bei der histologischen untersuchung wär jetz doch rausgekommen dass die speiseröhre entzündet sei und sich der internist des nochmal ansehen will.. also am montag nochmal magenspiegelung..

dann hab ich glaub ich au vergessen dass bei der darmspiegelung hämorroiden festgestellt wurde.. ich persönlich leite eigentlich beides, also die netten dinger hinten und die entzündete speiseröhre darauf zurück dass mich manches essen brutal aufbläht.. wär des möglich?

gestern wars echt ma brutal.. war wirklich wahnsinnig hungrig und ess zu mittag lediglich eine käse/schinken-semmel.. 10 min später hab ich dacht ich platz gleich.. des hat so derb auf herz und lunge gedrückt dass mir fast schwarz vor augen wurde.. und das mitten bei der arbeit.. bäh...

wie auch immer.. am montag nochmal magenspiegelung und dann werd ich au mal diese Kyberstatus untersuchung anstoßen.. ganz ehrlich.. ich würd so gern was anderes machen als mir die ganzen websites über laktoseintoleranz, candia, entzündungskrankheiten und schlimmeres durchzulesen.. brr...

könnt der ganze kram au irgendwie von der bauchspeicheldrüse kommen? aber denke das würde man merken, oda?

jedenfalls nochmals danke für eure tipps.. irgendwas werden wir schon finden.. ;-)

Allen die's brauchen gute besserung.. und schönen abend!

LG

FSree7zStylhexr


kurzes update..

also hatte heute meine erneute magenspiegelung - wurde jedoch wieder nix bis auf eine leicht entzündete speiseröhre gefunden - die mein internist nicht für meine beschwerden verantwortlich macht.. Helicobacter is au nich..

Jetz is mein Hausarzt noch dran mit Ultraschall Bauchspeicheldrüse, Galle, und was da sonst noch so drin is ;-) - mal kucken.. wobei ich hoffe dass es keines dieser dinge is, wäre ja wohl noch schlimmer, oda? Könnt des etwas davon sein?

Ansonsten plane ich noch den Laktat-Test, Fructose-Test und Kyber-Status test - dann hab ich wohl alle möglichkeiten ausgeschöpft, oda? mh.. bin ja gespannt..

Zu dem Kyber-Status-Test - hab mir mal die Sites von ein paar Laboren angesehen - wie komm ich zu dem bzw. wie läuft der ab? Muß ich den über meinen Hausarzt anstoßen? Für kurze Info besten Dank!

Wünsch euch nen schönen Wochenstart,

LG

PFaulr1x3


@FreezStyler

Hallo

Dein Befund würde mich sehr interessieren.

Ich habe seid Jahren die gleichen Probleme.Mal mehr mal weniger.

Bei mir treten die Blähung immer ab den Nachmittag auf sobald ich was gegessen habe.Diese halten dann den ganzen Abend an,bis die Luft wieder raus.Am nächsten Tag beginnt das Spiel wieder von vorn.

Habe Gastrites,dadurch leichte Bauchschmerzen.

Aber soweit geht es mir gut ,keine Übelkeit,der Stuhl ist meist fädrig und weich.

Gruss

Paul

FwreeYzStyxler


schöner Tag...

Heut hatt ich wieder nen Tag wie er schöner nich sein könnte...

Habe meiner Ernährung ein abendliches Vollkornmüsli spendiert, kann ja nicht schaden. Die ganze Nacht Blähungen, sonst alles okay.

Zum Frühstück Honigbrot und Tee - nach 1Std. war mir speiübel, schwindlig und au der Kreislauf spielte nich mehr so recht mit.

3 Std. später, zur Mittagszeit war alles wieder einigermaßen okay, und ich hungrig. Aß ne Breze und eine Knacker - wieder das selbe Spiel. Nach 1 Stunde speiübel, Kreislauf sonst wo, Herz schlägt wie blöd. Chefin wollte mich heimschicken weil ich so fertig aussah... 3 Stunden später hats sich wieder einigermaßen normalisiert und ich machte mich auf den Weg nach Hause.

Daheim soweit alles okay, esse Pizza (weils mit'm Müsli au ned geklappt hat..) 1 Std alles i.O., die letzten 3 Stunden waren wieder ne einzige Qual. Speiübel und Kreislauft macht alles mögliche. Puls und Blutdruck meiner Messung nach jedoch okay, trotzdem fühl ich das Herz wie wild schlagen.

Wie auch immer - meine Nerven sind echt angespannt. Denke ich lass mich morgen krankschreiben. Außerdem wär wohl ein Ultraschall und das histologische Ergebnis meiner Magenspiegelung fällig. Echt, so kanns einfach ned weitergehen. Bin sowas von am A...

Nach scharfem Überlegen haben sich mir wieder ein paar Fragen aufgetan:

- Dass mein Kreislauf wie wild spielt - kann des au von einem evtl. Candida kommen? Oder muß ich mir jetz au noch Sorgen um mein Herz machen? Mich beschäftigt Magen/Darm schon genug...

- Zeitlich gesehen habe ich die Symptome erstmals vor 3 Jahren, als ich mit meiner damaligen Freundin intimer wurde, bekommen. Lymphknoten waren damals 2 Wochen geschwollen, ging wieder weg, hab mir nix dabei gedacht. Könnte das irgendeine übertragbare Infektion sein? Würd des evtl au auf Candida oder irgendnen Bakterienstamm passen?

Kann jedem mit nem "funktionierenden" Körper nur gratulieren - ich bin bald fertig mit der Welt. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Bin gespannt ob der Doc Neuigkeiten für mich hat - wär ja schon happy wenn ich wüsst was ich hab....

@Paul13 - ich halt dich auf dem Laufenden...

Sollte noch jemand Tipps für mich haben, dann herzlichen Dank dafür!

Naja, schönen Abend noch,

LG

FMreez6St@ylexr


noch'n Update..

Also hab heut den Befund von der erneuten Magenspiegelung bekommen - entzündete Speiseröhre, und das wohl schon ne ganze Zeit. Grund ist ein angeborener Zwerchfellbruch.

Hab jetzt erst mal dieses Magensäurehemmende Mittel bekommen und was für den Magenaufbau (3x 30 Tropfen täglich)...

heut gehts mir au besser als gestern, beunruhigt bin ich dennoch...

Am Freitag folgt noch Blutabnahme und Ultraschall.. mal kucken..

Doc meint die Übelkeit kommt von der Speiseröhrenentzündung - reicht des wirklich für meine Beschwerden aus? Eine Erklärung für die weiße Zunge könnts wohl sein, right?

Naja, für wohlgemeinte Antworten recht herzlichen Dank!!!

VLG

P:aul1x3


@FreezStyler

Auch ich habe eine entzündete Speiseröhre,mehr im oberen Teil der Magen ist auch betroffen.Ich hatte Jahre lang ein brennenden Schmerz unter dem Brustbein,bis meine erste Magenspieglung die Diagnose entz.Speiseröhre es an's Tageslicht brachte.Übel ist mir aber nicht nur eben die störenden Blähung.Ich bekomme auch seid mehreren Wochen Magensäurehemmende Mittel,sie scheinen zu helfen,das Brennen ist weg.Die Gastritis macht sich aber mit leichten Bauchschmerzen noch bemerkbar.

Na dann viel Glück.

Gruss

Paul

FNreezSqtylexr


schon wieder ein Update

also, hatte heute mein ultraschall und wie erwartet wurde dabei nix gefunden.. *g* also keine nieren- oder gallensteine.. :-)

und au auf das thema pilze hab ich mal angesprochen und hab zu meiner überraschung (aber entsprechend der ankündigung hier im forum) kein verständnis gefunden.. :-) - zitat "pilze hat man immer im darm"

jetzt meine frage, da ich doch gerne diesen Kyberstatus Test machen würde - wie komm ich da ran? brauch ich dazu nen arzt oder kann ich mich direkt mit dem labor in verbindung setzen?

Hab ein bisschen scheu schon wieder zum arzt zu laufen - v.a. weil der fest der meinung ist des kommt alles von der speiseröhre (was ich mir nich vorstellen kann...)

im übrigen hab ich festgestellt, dass an dem tag nachdem ich vollkornmüsli gegessen hab es mir richtig dreckig geht.. kann doch nich am müsli liegen, soll doch eigentlich gesund sein, oda? oder hängt des mit dem evtl. konflikt pilz - müsli zusammen?

Besten Dank für klärende Worte!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH