» »

Blinddarmdurchbruch ohne Entzündung?

DCarkAEngel25 hat die Diskussion gestartet


Irgendwie bin ich bezogen auf dem Blinddarm recht paranoid. Ich bin mit jüngeren Jahren ein paar Mal im Krankenhaus gewesen wegen Verdacht und meist war es eine Harnwegsentzündung o.ä. Man muss dazu sagen, dass ich immer Schmerzen empfand und so lange genervt habe bis einer mit mir gefahren ist. Das Problem war wohl meine Ma, die irgendwann mal meinte, dass es zum "tödlichen" Durchbruch kommen kann.

Nun ist heute etwas komisches passiert: vor einer Std bin ich wach geworden und hatte ein richtig krasses Ziehen im Bauch (rechts) - ich dachte in dem Moment, dass ich sterbe {:(. Jetzt sitze ich hier rum, surfe und lese alles zum Blinddarmdurchbruch und mach mir ganz wahnsinnig. Kann ein Blinddarm brechen ohne vorher entzündet zu sein? Was sind das für Schmerzen beim/nach den Durchbruch? Woher weiß ich/erkenne ich, dass er durchgebrochen ist (Symptome)?

Ich weiß, dass ich etwas paranoid klinge, aber ich habe Angst davor, dass es zu spät sein könnte :°(

Antworten
t3it`atxü


Wenn du einen Durchbruch hättest,könntst du nicht am PC sitzen ;-)

D?arkAHn`gelx25


Warum wusste ich nur, dasss sowas kommt! :-/

Überall habe ich gelesen, dass bei einem Durchbruch die Schmerzen weg sind und manche Tage damit rumgelaufen sind - wie geht das denn dann?

Mhonswti


Wenn ein Blinddarm durchbricht, ergießt sich Eiter und Stuhlgang in die Bauchhöhle, was eine Bauchfellentzündung nach sich zieht.

Bei einer Bauchfellentzündung bildet sich ein sog. "akutes Abdomen" mit bretthart gespannter Bauchdecke und rasenden Schmerzen. Zusätzlich bekommt man Schüttelfrost und hohes Fieber. Das ist unmöglich zu übersehen. ;-)

SRchiNldkxröte


Wenn ein Blinddarm durchbricht, ergießt sich Eiter und Stuhlgang in die Bauchhöhle, was eine Bauchfellentzündung nach sich zieht.

Hi Monsti,

möchte nur noch eins ergänzen: es gibt auch noch einen gedeckten Durchbruch (war bei mir der Fall). Da kann der Blindarm durchbrechen und irgendetwas im Bauch drückt dagegen, so dass der Inhalt des Blindarms nicht in die Bauchhöhle tritt. Dann ist es kein Notfall und auchbeiweitem nicht so gefährlich. Bei mir hat wohl auch etwas auf den Blindarm gedrückt (war noch genug Bauchfett vorhanden ;-)). Erst als er entfernt wurde hat sich in der Pathologie herausgestellt, dass er durchgebrochen war und sich als Folge eine Art Zyste am Blindarm gebildet hat (was zuerst für einen Tumor geehalten wurde).

In den meisten Fällen ist aber ein Blindarmdurchbruch ein akuter Notfall, unübersehbar und lebensgefährlich! Ausnahmen wie bei mir sind wohl selten.

Woher weiß ich/erkenne ich, dass er durchgebrochen ist (Symptome)?]

@DarkAngel25

Keine Angst. Wenn es zu einer akuten Entzündung mit Durchbruch kommt, merkst Du das schon, weil das wirklich heftig ist. Dann fragst Du hier im Forum bestimmt nicht mehr nach....weil es Dir einfach zu schlecht geht...

DAark#An{gefl25


@ Monsti und Schildkröte

Ich danke euch. Ich bin einfach überängstlich |-o, ist mir ja auch peinlich...weiß nicht, woher das kommt. Aber dann habe ich SOOO viel gelesen und mich noch verrückter gemacht.

Merkt man den diesen harten Bauch auch durch den Winterspeck? :-/

Sorry, sonst bin ich nicht so eine Memme...

SZchildfkrötxe


Merkt man den diesen harten Bauch auch durch den Winterspeck?

Ganz sicher ;-)

DGarkAnNgexl25


@ Schildkröte

Danke @:). Du hälst mich bestimmt für verrückt oder? Manchmal macht Internet einen auch nur verrückt! :-/

SCchPildk,xte


Du hälst mich bestimmt für verrückt oder? Manchmal macht Internet einen auch nur verrückt!

Da hast Du schon recht. Das Internet kann einen verrückt machen. Es kann Hilfe aber auch Fluch sein...

Im Endeffekt kann einem das Internet bei gesundheitlichen Problemen nur bedingt helfen und halt auch viel Angst verbreiten, wenn man sowieso schon Angst vor Krnkheiten hat und dann im Internet noch allesmögliche liest...

Ich bin schon relativ lange im Forum und mir ist aufgefallen, dass gerade junge Leute (bin ja selbst auch noch nicht so alt) eine riesige Angst vor Krankheiten, vor allem vor Krebs haben...manchmal auch wegen Lappalien (zu viele Informationen, die manchmal falsch sind oder falsch interpretiert werden.)

Ich habe obwohl ich auch erst 35 bin, schon viel in meinem Leben erlebt. Ich habe meinen Vater und Großvater durch Krebs verloren, meine Mutter hat auch Krebs. Ich selbst habe mehrere chronische Krankheiten. Da lernt man vielleicht, alles etwas differenzierter zu sehen...

Was bei Krankheitsängsten wirklich weiterhilft ist ein guter Hausarzt. Ich weiß ja nicht, wie es bei Dir aussieht. Spätestens seit ich schwer krank war, weiß ich, was ich an meinem Hausarzt habe. Vielleicht ist das auch was für Dich...das Internet ist dann bestenfalls nur noch Informationsbeschaffung, aber den Einzelfall kannst Du dann mit einem Arzt, dem Du hoffentlich vertraust, besprechen....

D-ar9kAngedl25


Naja, vielleicht war es wieder mein Reizdarm. Habe ja schon einen Untersuchungsmarathon vor einigen Jahren hinter mir - eben wegen dieser regelmäßigen Unterbauchbeschwerden :-/. Dabei wurde alles möglich untersucht und der letzte Doktor hat beschlossen, dass ich wohl einen Reitdarm habe. Finde komisch, dass der sich immer meldet, wenn Ruhe einkehrt nach viel Streß :(v

M4obn.sti


Finde komisch, dass der sich immer meldet, wenn Ruhe einkehrt nach viel Streß

Das ist nicht ungewöhnlich. Ich bekomme nach heftigem Stress Magenschmerzen, also auch erst danach. Es gibt auch nicht wenige Leute, die das gesamte Jahr ackern wie die Pferde und nie krank sind. Kaum sind sie im Urlaub, ereilt sie der nächstbeste Infekt, der da gerade unterwegs ist.

Ich rate Dir, nicht so viel im Internet nach irgendwelchen Krankheitssymptomen zu suchen - glaub' mir, das tut Dir nicht gut.

DAarkxAngelx25


@ Monsti

Das habe ich gemerkt, habe mich echt so verrückt gemacht, dass ich nicht mehr schlafen konnte! %-| Sowas ist echt schlimm, aber ich habe halt Angst, dass ich es nicht mitbekomme.....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH