» »

Magenspiegelung mit Spritze/ Kurznarkose

F'rossch19x69 hat die Diskussion gestartet


Wer hat das schon mitgemacht? Mich interessiert hauptsächlich die Wirkung der Spritze. Bekommt man noch etwas mit oder ist das wie eine Vollnarkose? Wie fühlt man sich hinterher? Kommt man allein nach Hause (öffentliche Verkehrsmittel)?

Antworten
D6ominNiku 19x85


hallo

ich habe die prozedur schon zweimal hinter mich gebracht, allerdings magen- und darmspiegelung. ich habe nur ein spritze zur entkrampfung bekommen und keine wirkliche schlafspritze.

allerdings weiß ich von vielen anderen hier im forum, dass so ein spritze wohl ganz gut wirkt. es ist keine wirkliche narkose. du bist nur so benebelt, dass du vom geschehen eher weniger mitbekommst. du stehst einfach nur ein bisschen neben dir. die wirkung lässt sehr schnell wieder nach und du kannst danach durchaus mühelos mit dem bus oder dem taxi nachhause fahren. ist keine große geschichte.

mfg aus paderborn,

dominik

s]LeGGe%83


mhhh

Kann ich nicht sagen, habe Spritze bekommen und wech war ich, hat nicht mal 2 sekunden gedauert, und als ich wieder aufgewacht bin war schon alles vorbei.

Morgen bekomm ich auch wieder son dingen, habe morgen Darmspieglung und würge mich gerade mit den Abführmitteln ab.

Herrlich ich glaube das ist das schlimmste son Zeuch zu trinken, schmeckt wie Vanillie Backpulver mit Salz muhahahaha ekelhaft ^^

sILeGex83


PS

Jetzt bin ich garnicht drauf eingegangen, also mit dem Autofahren selbst kannst du nicht, aber ich denke man fühlt sich nach der Spritze so als wenn man nen Sonnenscheinchen geschmissen hat. Also ganz lustig absolut nichts schlimmes bei.

RraKpladxy


Also ich muss ehrlich sagen, ich wär nicht in der Lage gewesen allein mit dem Bus oder so nach Hause zu fahren. Das wirkt doch bei jedem etwas anders denk ich. Ich war total verplant und meine Mum musste ich stützen, weil ich voll wackelig auf den Beinen war. Nimm dir am besten eine Begleitperson mit, die brauchst du bei viele Ärzten eh, für das Gespräch nachher, den daran können sich viele nicht mehr erinnern ;-)

s9LeGeM8x3


jau

Stimmt kommt immer drauf an was gesprizt worden ist, bei mir benutzen sie Propofol, habe nach einer vitelstunde wieder gestanden und bin danach einkaufen gegangen ;-)

DComWinink 1x985


propofol

ist meiner meinung nach das beste mittel. es setzt dich zwar schach-matt, aber hält nur einige minuten an. danach erholt man sich sehr schnell davon und weiß gar nichts mehr. eigentlich n bissl verpeilt, aber es tut durchaus in der regel seinen dienst.

bei einigen personen allerdings, wirkt propofol nicht richtig. diese leute sind dann trotz der dröhnung bei vollem bewusstsein. ist nicht optimal bei "panik-patienten". da bietet sich dann die option an, auf dormicum zurückzugreifen. also dormicum haut dann aber wirklich den stärksten elefanten um. allerdings ist man hinterher auch eher schlapp und kommt von alleine so schnell nicht vorwärts.

fazit: wenn man keine panik vor der untersuchung hat und nachher wieder schnell fit sein möchte, dann ist propofol genau das richtige mittel.

ist man "panik-patient" und hat einen mega schiss, so ist dormicum sicherlich eher ratsam. dennoch ist man allerdings hinterher wie gesagt relativ platt.

der gastroenterologe gibt eigentlich grundsätzlich erstmal propofol. wenn der patient dann zu zappelig ist und die untersuchung nicht richtig durchgeführt werden kann, kann der gastro im nachhinein noch dormicum servieren und dann "gute nacht" ;-)!

mfg aus paderborn,

dominik

G)rasi-Halm


ich hatte 3 Spiegelungen, 3 verschiedene Sedierungen.

1.: Valium - Diazepam. Benzodiazepin. War ziemlich weg, zwischendurch mal kurz aufgewacht. Kurzzeitgedächtnis total lahmgelegt, und alleine nach Hause hätte ich nicth gekonnt. Rest des Tages erinnere ich mich nicht mehr (Nebenwirkung von Benzodiazepinen...)

2.: Dormicum - Benzodiazepin. Bin mehrfach aufgewacht, der Rest wie bei der ersten Spiegelung. Nur diesmal konnte ich mich nachher nicht mal mehr erinnern, bei welchem Arzt ich war...

3.: Propofol. Anästhethikum. Hat mir etwas Angst gemacht, ne Kurznarkose zu kriegen.

Vorteile: -Risiko einer Atemdepression ist geringer

-du kannst nachher normal nach Hause, auch alleine (aber ohne Auto!)

-keine Gedächtnisbeeinträchtigung

-du bist nachher nicht den Rest des Tages k.o.

Mein Favorit ist Propofol. Habe ich die besten Erfahrungen mit gemacht. Keine Nebenwirkungen, ich konnte relativ schnell nach dem Aufwachen wieder aufstehen und danach war ich den Rest des Tages recht fit. :-)

shandyyx98


Magenspiegelung mit Propofol

Hallo,

ich hatte auch meine letzte Magen- u. Darmspiegelung mit Propofol. Du bekommst das Zeug gespritzt u. zack bist du auch schon weg - bekommst absolut nichts mit. Ich habe sogar was geträumt... ;-) Ich muss allerdings sagen, dass das Propofol bei mir ganz schön reingehauen hat. War danach ganz schön dusselig u. mir war auch 'ne ganze Weile danach noch ganz schön schwindelig...hatte meine Mutter dabei u. wir sind ganz langsam heimgelaufen. (wohne allerdings gleich in der Nähe)

ist man "panik-patient" und hat einen mega schiss, so ist dormicum sicherlich eher ratsam. dennoch ist man allerdings hinterher wie gesagt relativ platt.

Kann ich so nicht sagen. Ich bin Angst-/Panikpatient (allerdings ging's mir zu der Zeit der Spiegelung u. auch jetzt - neue Spiegelung ist am 26.02. - psych. ganz gut) u. hatte mit Propofol keine Probleme!

Liebe Grüße!*:)

M<onsOt8i


Hallo Frosch,

am einfachsten ist eine Magenspiegelung natürlich ohne Sedierung. Ich habe sie schon mehrfach ohne alle hinter mir und fand sie nie schlimm, obwohl ich eine ganz große Würgerin bin. Die Prozedur ist in wenigen Minuten erledigt.

Es gibt im wesentlichen zwei Arten der Sedierung/Betäubung: Mittels Dormicum oder Propofol. Beides kann Dich so weghauen, dass Du anschließend nicht in der Lage bist, mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hause fahren zu können. Besser wäre es, Dich würde nach der Untersuchung jemand abholen.

Alles Gute für die Spiegelung und liebe Grüße!

Angie

RDaFplxady


Ich hatte wohl beides ;-D

jWenInymau9s2002


ich hatte im september 06 auch eine magen und darm spiegelung und hab mir so eine kurznarkose geben lassen.ich hab wirklich nichts mitbekommen.

als ich munter geworden bin war ich im aufwachraum.dort mußte ich 2 stunden liegen. ich durfte nur mit begleitperson heimgehen

viel glück

zwwerchfe*llbruxch


ich habe solche angst!!!!!!!!!!!!

hallo zusammen

am freitag habe ich meine erste magenspieglung.ich leide sonst schon unter panik attacken. könnt ihfr mich beruigen?ich bin so nervös ich zittere und hab solch eine angst das ich heute die ganze zeit auf dem klo bin

Gvrwas-Hxalm


Eine Magenspiegelung ist absolut nichts, wovor man Angst haben muss. :-) schau dich mal ein bisschen rum, hier findest du viele Erfahrungsberichte...

D'omBinik 1~98x5


kann mich gras-halm nur anschließen!

eine magenspiegelung ist wirklich nicht der rede wert! wenn du ein panik-patient bist, dann lass dir dormicum geben und du verschläfst die geschichte.

eigentlich ist aber wirklich keine betäubung nötig! ich hab zweimal die magenspiegelung inkl. darmspiegelung hinter mir und es war absolut nichts schlimmes dabei!

hab keine angst! hinterher lachst du über dich selbst, weil du dir so eine unnötige angst gemacht hast.

alles gute :)^!

mfg aus paderborn,

dominik

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH