» »

Magenspiegelung mit Spritze/ Kurznarkose

MXari,200


@schnuckie

Und was hast du gegen Benzodiazepane?? Warum willst du dir das nicht spritzen lassen? Sorry, ich versteh es echt nicht ???

SVchngu:ckix73


@ Maei:

weil Benzos mir nicht bekommen... und bei Personen mit endogener Depression im Vorfeld nur unter Abwägen des Nutzen Risikos gegeebn werden sollen.. Naja und dazu kommt meine Angst vor Medikamenten, die der Chemie entspringen, da bin ich traumatisiert ;O)

Morgen hau ich aber nochmal einen NEUEN Aezt drauf an....

Hoffe ich konnte dir deine Frage beantworten?!

Mnarxi200


Ja konntest du. Und wie wäre es, wenn du Propofol bekommst? Ich glaube das gehört nämlich nicht zu den Benzodiazepinen.

SkchTnuckix73


Das stimmt, jedoch muss dazu ein Narkosearzt dabei sein, was bei dem wo ich JETZT bin nicht der Fall ist, deswegen frag ich heute mal den, den ich mir als neusten Arzt razshgepickt habe...

Bleibe also weiter am Ball und wenn der Neue ein "lieber Onkel" ist, dann ziehe ich das ohne durch... es sagen so viele es sei nur der Würgereiz scheisse am Anfang ansonsten halt unangenehm aber Zahnarzt sei schlimmer...

Profofol und andere Begriffe sind bereits notiert und nacher um 17 Uhr gehts zum Arzt ausfragen...

Hoffe das DER mir wenigstens mal zuhört...

Hier in Osnabrück haben wir viele Ärzte, die nur schnell Geld machen wollen.

Und da die Krankenkasse nur Pro Gespräch bezahlt aber nicht pro Dauer eines Gespräches, rasseln die mal mal schnell ihren Text runter, verpassen dir einen MS Termin und schicken dich ins Labor zur Blutentnahme... scheiss leeren Krankenkassen ... und was ist mir Vertrauen erwecken?

m9ia?8x4


Hallo,

ich habe jetzt kurz mal alles kurz überflogen. ich muß eventuell auch mal zur Magenspiegelung, weil ich Probleme mit der Speiseröhre habe und hab noch ein Paar Fragen... Also ist es wohl jetzt immer so, dass man schon ne gute Narkose bekommt und nichts davon mit bekommt.ich bin nämlich ein sogenannter "Panik-Patient" und schon bei dem Gedanken an Magenspiegelung wird mir übel, ich bin nämlich sehr empfindlich im Mundbereich und habe einen starken Würgereiz, sogar beim Zahnarzt oder wenn der Arzt mir nur in den Mund schauen möchte.bekomme ich Probleme und der arzt muß die Untersuchung abbrechen. Welcher arzt macht eigentlich so eine Untersuchung? ein Internist?

LG Mia

Faroslch19x69


mia

Ich hatte auch Riesenpanik, zumal ich ja schon mal einen Versuch ohne jegliche Narkose abbrechen mußte, weil's einfach nicht ging.

Laß dir eine Narkose mit Propofol geben, das war wirklich super.

mZia'8"4


Danke Frosch1969,

ich habe jetzt grad weiter gelesen hier im Forum und gemerkt, das es viele verschiedene Beiträge zu diesem Thema gibt. da war ich mit meinen beitrag etwas voreilig. Man sollte sich doch mehr zeit nehmen und etwas mehr zu lesen und dann werden alles fragen von alleine beantwortet.

Oh gott, ich würde eher dieses etwas stärkere Mittel vorziehen, denn das Propofol scheint doch sehr leicht zu sein. Lieber bin ich für einige Stunden K.O. , als plötzlich während der behandlung plötzlich auf zu wachen.

Fpro&schx1969


Lies nochmal genau, mit Propofol wachst du nicht auf, ist hier die einhellige Meinung *:)

M&a/rtiWnixnii


Ich hatte auch vor ein paar Monaten einen Magenspiegelung und wollte eine Spritze. Dachte das ich dann doch wieder nach hause fahren kann/will. Da ich allein war, bekam ich keine Spritze, so musste ich ohne Spritze das Geschehen erleben. Aber ich muss wirklich sagen, man macht sich selbst die schlimmsten sorgen.

Meine größte Sorge war das ich immer wieder würgen muss und dann in Panik gerate. Aber das war dann am Ende wie beim Zahnarzt. Sogar weniger schlimm. Beim Zahnarzt würgt es mich sehr oft sehr stark. Bei der Magenspiegelung würgt es einen zwar auch, aber längst nicht so schlimm, da A) das Betäubungsspray im Mund wirkt und B) durch den Schlauch das Würgen irgendwie fast unterbunden ist. Ich hab dann einfach die Augen geschlossen und durch die Nase geatmet, was dann sehr geholfen hat.

Eine Magenspiegelung finde ich persönlich nicht mehr schlimm. Was schlimm an der ganzen Sache ist, ist die Angst, weil man nicht weis was einem Erwartet.

Selbst mein Schwesterherz heute, welche heute eine Spiegelung hinter sich brachte, die auch schnell mal weg klappt wenn sie in voller Aufregung ist, oder auch nur ne Nadel von einer Spritze sieht, war danach verwundert wie schnell und Hamlos das ganze von statten ging.

Also keine Panik liebe Mitmenschen. Der Arzt macht das am Stück immer wieder. Und ich kenne keinen der je an so einer Prozedur ein stärkeres Leiden erleben musste :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH