» »

Noro-virus

Spinyo


@ littleangel86

hab hier von deinem vorhaben mit dem heilpraktiker gelesen und kann dir wirklich nur die daumen drücken, dass es dir damit so gut ergeht wie mir.

ich hatte zwei bis drei bis vier jahre das problem, dass ich nicht mehr alles essen konnte und vieles auf einmal nicht mehr vertragen haben. das wurde mit der zeit immer schlimmer und nach einer mysteriösen vergiftung im sommer 05 war ich dann anfang letzten jahres soweit, dass ich gar nichts mehr essen wollte. da hatte ich meinen absoluten tiefpunkt, wo mir nach jedem bissen nahrung und der kleinsten aufergung furchtbar übel wurde. der arzt hat dann noch einen ultraschall von der galle gemacht, hat nix gefunden und mir irgendwelche tabletten gegeben. die haben zwar schon dazu beigetragen, dass mir nicht mehr wegen jeder kleinigkeit schlecht wurde, ganz weg wars aber nicht.

letztlich bin ich dann zum heilpraktiker gegangen, und der hat buchstäblich die hände überm kopf zusammengeschlagen. von ihm habe ich dann metamarianum bekommen, wodurch es mir schnell besser ging. ich habe mich dann auch irgendwann wieder getraut, fast vernünftig zu essen. um einige dinge habe ich trotzdem noch einen grossen bogen gemacht. allerdings hatte ich auch immer noch ein kleines problem mit weicherem stuhl seit ich aber letzten sommer dann die pille abgesetzt und wegen meiner migräne bei einem anderen hp in behanldung bin, ist auch das wieder weg. bin immer noch total begeistert, dass ich mir schonmal wieder einen krapfen reinpfeifen kann, ohne dass gleich das gewitter im bauch losgeht.

würd dir also wünschen, dass es dir auch so gut ergeht.

Loittl$eAnDgel-)86


Ja, ich hoffe es auch. Allerdings habe ich schon 2 Heilpraktiker durch, die mir nicht wirklich geholfen haben. Ich bin auf der Suche nach einem richtig guten, der "es kann", nicht nur so ein angelernter Heilpraktiker, der mal paar Kurse gemacht hat.

Ich hoffe, so jemanden zu finden.

Schön zu hören, dass es bei dir so gut geklappt hat :-D!

LTittleAn6gel-x86


@ Raplady:

Ein homöopathisches Medikament, das einfach super gegen Übelkeit wirkt.

In der Definition wird es bei unstillbarem Erbrechen verwendet. Es enthält in sehr niedriger Dosierung die Ipecacwurzel, die bei Konsum starkes Erbrechen und Übelkeit verursacht. In dieser niedrigen Dosierung im Medikament wirkt es dagegen und zwar sehr gut.

Rzapl/ady


ich hab sowas schon. sind so globuli kügelchen, nux vomica D12 und eins mit C30 hab ich daheim, hilft bei mir aber nur bei leichter übelkeit.

LsittleAn2gel-x86


Nux Vomica helfen mir auch nicht wirklich. Ist ja auch ein anderer Wirkstoff.

Einen Versuch ist es wert, finde ich. Für mich ist es ein Wundermittel, mein Ipecacuanha ;-).

-ZAluinax-


Iberogast ist wirklich sehr gut, es hilft sehr schnell.

L:itGtleAngefl-86


Auch gegen Erbrechen bei einem solchen Virus? Oder ist da Vomex immernoch die bessere Wahl? Was pflanzliches wäre ja schon nicht schlecht...

PLhobWie0-Hasxe


Ich nehme gegen Übelkeit Domperidon ein.Hilft ganz gut.Wenn ich innerlich auch noch sehr angespannt und unruhig bin,dann greif ich zu Prothazin.Das wird angewandt bei Unruhezuständen,Ein u Durchschlafstörungen,Übelkeit und Erbrechen...Ich schwöre auf dieses Medikament.Ist allerdings verschreibungspflichtig.

Lxiyttl[eAngexl-86


Das ist ein Problem...denn so leicht kriege ich nichts mehr verschrieben. Laut Hausarzt ist mein Magen vollkommen gesund, von daher. Meine Mutter ist zwar Kinderärztin, aber die verschreibt mir auch nix mehr gegen Übelkeit.

SyaraQ HxH


Was mich ja mal interessieren würde ist, ob ich mich den zwingend anstecken muss? Denn eigentlich wehrt ein intaktes Immunsystem Viren doch schlichtweg ab oder? Mein Freund hat nämlich grade ne ziemlich schlimme Erkältung/grippalen Infekt und obwohl wir zusammen wohnen und ich seit Ausbruch alles wie gewohnt mit ihm teile, bin ich noch gesund! gut, wir trinken nicht aus dem gleichen Glas, aber ich geb ihm schon auch noch Küsschen und sitz auch direkt neben ihm wenn er hustet... Allerdings nehm ich auch seit fast ner Woche Vitamintabletten aus der Apotheke... Ist das bei allen Viren so, dass es möglich ist, dass sie gar nicht zum Ausbruch kommen, wenn man das Immunsystem entsprechend stärkt?

LNittlehAngelT-8x6


Ich habe jetzt gerade gelesen, dass bei intaktem Immunsystem auch Noro nicht ausbrechen muss!

SQara *HxH


Ja? Na dann ein Hoch auf Obst, Gemüse und die Vitaminpräparate aus der Apotheke! Denen zeigen wir's, den doofen Viren ;-)

sLmilxla


Keine Angst vor der Ansteckung

Ich möchte nun auch mal etwas dazu schreiben, vielleicht nimmt es einigen von euch ein wenig die Angst.

Mein Mann hatte im Dezember den Noro-Virus. Obwohl ihn sonst nicht so leicht etwas umhaut hat dieser Virus ihn ganz schön geschafft. Er begann wie man es auch immer lesen kann, ganz plötzlich. Wir gingen gegen 23.00 Uhr ins Bett und er hatte noch nichts, eine Stunde später bekam er Schüttelfrost, Fieber über 39 Grad und starke Bauchkrämpfe und dann ging es mit sehr starken Durchfall los. Es begann in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch und er hatte dann bis Donnerstagabend sehr starken und häufigen Durchfall, am Donnerstag abend kam dann noch starkes und mehrmaliges Erbrechen hinzu...was mich wunderte, da er ja absolut nichts ausser Flüssigkeit im Magen hatte. Ab Freitag ging es dann bergauf und Samstag ging es ihm wieder richtig gut. Ich muss allerdings sagen, dass ich meinen Mann noch nie so krank gesehen habe. Aber nun zum positiven!!! Den Abend, als es bei ihm anfing, haben wir noch intensiv geknutscht x:) und ich habe mich NICHT angesteckt. Das dürfte doch Mut machen, oder? :-)

Liebe Grüße

Rnaplha&dy


War heut beim therapeuten und auch der sagt, es kommt ganz auf das immunsystem an, denn viren gibt es immer und überall...

War heut schon shoppen in zwei verschiedenen städten, solarium und fitnessstudio :-D . mal schaun ob ich mich wo angesteckt habe. ich glaub nicht dran.

Rnapvl}axdy


little-angelk, Danke für den tipp, aber ich hab mcp tropfen gegen stark übelkeit daheim, gegen leichte übelkeit iberogast und diese beiden nux vomica, bin also gut ausgerüstet. Bei psychischer übelkeit hilft bei mr sowieso gar nix, weil es eben nicht vom magen kommt. und die hab ich zur zeit gar nicht mehr :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH