» »

Magen/ Darmprobleme vom Rauchen?

K1azismia hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

habe desöfteren schon etwas über mich und meine Probleme beschrieben.

War heute mal wieder bei meiner Ärztin. Mir fehlen noch:

Lactoseintoleranztest

Atemtest bezüglich des HP (nachuntersuchung)

Lebensmittelallergietest (wie funktioniert das??)

und an wichtigster stelle einen termin bei einer psychotherapeutin/neurologin

eine erneute blutprobe wurde heute nochmal entnommen, um leber und bauchspeicheldrüse zu überprüfen.

organisch konnte bisher nichts außer: helicobacter und gallensteinen herausgefunden werden.

meine ärztin ist sich beinahe sicher, dass meine probleme (aufstoßen, nahrung steigt hoch, völlegefühl, sehr häufiger stuhlgang) vom rauchen kommt.

hat jemand selbst erfahrungen damit gemacht ??? ?

im übrigen habe ich magen/darmspiegelung, bluttests, urin/stuhltests, ultraschall hinter mir...

untersuchungen s.o. erfolgen noch

Antworten
bAumblexbee21


Rauchen kann eindeutig zu Magen-Darm-Problemen führen. Nicht umsonst sagen Raucher "Nach der Morgenzigarette kann ich gescheit auf die Toilette". Führt also zur verstärkten Darmtätigkeit bis hin zu Durchfall.

AUßerdem reizt es die Magenschleimhaut. Bei Magenschleimhautentzündungen, Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüre soll man nicht ohne Grund das Rauchen sein lassen.

Vielleicht versuchst du mal eine rauchfreie Zeit, und schaust wie es dir dann geht (von Entzugserscheinungen mal abgesehen ;-D)

Viel Glück und gute Besserung *:)

R@aplaxdy


Ich rauche ja seit über nem Jahr nicht mehr und ich muss schon sagen, wenn ich eine geraucht habe, ging´s danach auf der Toilette leicher. Auch wurde mein Sodbrennen (damals von den Gallensteinen) durchs rauchen viel schlimmer.

Aber eins verstehe ich nicht Kazimia, wenn es dir so schlecht damit geht, warum hörst du nicht auf zu Rauchen?

Was ist mit den Gallensteinen? Hast du die noch?

KxaziUmia


hm, diese art sodbrennen habe ich ja auch...ist kein reflux o.ä.

fühlt sich einfach scheiße an nach jedem essen/trinken

ja, wenns so eifnach wäre mit dem rauchen *andenkopfhau*

ich sehe es ja selber als letzte chance herauszufinden,obs vom rauchen kommt. nur ich habe genau davor angst, dass mein darm morgens nicht in gange kommt. ich weiß eigentlich auch, dass es mit zigarette leichter is, auf klo zu gehen...aber es ist wie eine sucht. ich rauche morgens sicher 5-7 zigaretten, damit ich meinen darm entleert bekomme, weil ich sonst nicht aus dem haus gehe.

wenn ich nicht rauchen würde, würde sich die verdauung ja nach und nach von selbst regulieren. aber ich habe solche angst ;(

genau das ist halt mein problem!!!!!!!!!!!

die gallensteine habe ich noch, ja.

eine op ist soweit auch nicht geplant. erstmal kommen noch ein paar untersuchungen und dann noch ein termin bei einer psycholigin/neurologin... die soll sich ein bild von mir machen.

ich muss das rauchen aufgeben, ich weiß das! nur ich habe angst

RUaplmadxy


Hm, such dir doch mal Rat, was für Lebensmittel die Verdauung anregen (ich kann da leider nix sagen, denn ich hab eher Druchfall) und iss das dann in der Früh anstatt den Kippen? Ich hatte damals riesige Angst davor zuzunehmen, wenn ich mit dem Rauchen aufhöre. Und was ist passiert? Kein Gramm zugenommen, sogar noch abgenommen...

Und bist du sicher, dass es nicht von den Gallensteinen kommt? Hm, das is blöd, weil wenn du jetz mit rauchen aufhören würdest, die Probleme dann immer noch hättest, würd ich drauf tippen, dass es von den Steinen kommt.

KXazimixa


naja ich muss halt sehr oft auf toilette....morgens sicher 4-8 mal

dann teilweise auch noch bei der arbeit *schäm*

wenn ich hunger habe und nicht so schnell was essen kann, bekomme ich blähungen und später muss ich auch ;/

also mein darm spielt schon echt verrückt! dazu noch die magenprobleme...echt ätzend..und das ganze seitdem ich 13 bin

(damals habe ich angefangen zu rauchen)

also auf die frage,obs an den steinen liegt, kann ich dir leider keine antwort geben. ich wüsste es selbst gerne! dazu können die ärzte mir irgendwie nie was konkretes sagen...

Raapla,dy


Ja das mit dem Steinen ist halt so ne Sache. DA es bei dir anscheinden mehrere Faktoren gibt, kann man natürlich nich so einfach sagen, ob es von den Steinen kommt. Vor allem, es gibt Leute, die ihr Leben lang mit den Steinen ohne Beschwerden leben. BEi mir waren sie etwa 1/2 Jahr und haben mich fast um den Verstand gebracht. Ich hoffe du schaffste es irgendwie das Rauchen aufzuhören. Ich kenn das mit dem "klotrieb" in der früh. Manchmal wenn ich zu spät aufgestanden bin und los muss, ess ich den ganzen Tag nix, weil ich meistens nach dem Essen auf Klo muss... Ess dann erst wenn ich zu Hause bin, voll crazy.

K1azimixa


ja, das ist echt ein teufelskreis, ich kenn das leider ;(

ich stehe morgens 2 std bevor ich losgehe auf. ich habe einen fußweg von 5 min zur arbeit und habe trotzdem panik, ich könnte plötzlich wieder aufs klo müssen ;(

brauch auch dringend wieder ne therapie. aber im mom ist alles zu viel für mich...

wenn ich endlich schaffe und den willen habe, vom rauchen los zu kommen, weiß ich evtl., obs daran liegt.

aber die angst ist halt da...ohje ohje ;/

bbumble_beex21


Das hört sich ja gar nicht gut an bei dir :°_

Aber eins versteh ich nicht. Einerseits sagst du, dass du in der früh 4-8 mal auf Toilette musst (was nicht normal ist für meine Begriffe) und dich ja auch stört, dann hast du aber wieder Angst nicht auf Toilette zu können.

Also normal ist minimal 2-3 mal pro Woche auf Toilette zu gehen bezüglich "Häufchen" ;-D machen. Ab 3 mal täglich ungeformt bzw flüssig spricht man von Durchfall.

Ist doch auch ok einen Tag mal nicht zu gehen??

Versuch mal Flohsamen in der Früh statt Zigaretten (wenn du dann aufgehört hast), das ist ein "Stuhlregulierungsmittel", also kein krasses Abführmittel wovon man erstmal aufm Klo hängt wegen Durchfall etc..

Hilft sowohl in die Richtung "Besser auf Toilette gehen" und auch Durchfallregulierend.

Sonst kann ich dir nur Faserreiche Kost, Vollkorn etc raten.

*:)

R%apla0dy


Oh mann. :°_ ... Ok ich steh eine stunde bevor ich losfahre auf, muss aber 50km (ca. 1std) autofahren und da wär aufs klo müssen halt echt doof.

Ja das mit dem Rauchen, man braucht auf jeden FAll den Willen dazu. Hab auch Jahrelang gesagt, ich hör auf, und es dann doch erst nach Jahren wirklich gewollt. Aber wenn dann auf einen Schlag aufhören, das funktioniert meistens besser als dieses langsame reduzieren.

KFazixmia


ja, ich bin in der hinsicht sehr kompliziert

ich kenns eben nicht mehr, wie es ist, normalen stuhlgang zu haben oder zu wissen, wie es ist, normal zu essen und wie man sich fühlt, wenn man einfach zufrieden satt ist.

ich habe einfach schiss, dass ich, wenn ich ohne zigarette nur wenig oder gar nicht kann, bei der arbeit oder sonst wo die böse überraschung zu haben ;( arrrrrrrrrgh

mit den flosamen wärs wieder das ding, dass ich net so viel trinken kann...(glaube die muss man mit viel wasser trinken oder)

ich denke, dass die verdauung sich von alleine einstellt...aber diese hürde schaffe ich glaube ich nur mit hilfe. kümmer mich um ein gespräch bei der psychologin...wird wieder zeit für eine therapie

btumblXeb;ee2x1


Ein bißchen Hilfe kann der Verdauung aber sicherlich nicht schaden!!

Trinken ist aber generell wichtig. Wieviel trinkst du denn so ca. pro Tag?

*:)

K0azaimxia


ich trinke aufgrund der magenprobleme sehr wenig...

bei der arbeit schaffe ich teilweise nur einen halben liter...

trinke halt nur schluckweise....fühl mich einfach mega eklig, wenn ich nachm essen auch noch trinke... also verzichte ich manchmal so lange, bis wieder etwas platz ist

b:umbl8ebexe21


Was isst du denn so?

K8azimxia


hm also in der woche

morgens 1/2 vollkorntoast mit marmelade und ne schüssel cornflakes

dann gehts aufm weg zur arbeit zum kiost....2 rosinen und 2 normale brötchen.. die ess ich bei der arbeit auf den tag verteilt

dazu zum mittag obst...entweder trauben,birne,mandarine

zwieback ess ich teilweise auch

ich esse mich nicht so satt, dass es gleich wieder hochkommt, sondern eher kleinere portionen...und eben öfters

abends ess ich was süßes....

warm esse ich gaaaaaaaaaanz selten

ich weiß,dass ich mir die allerschlechteste ernährung zufüge, aber ich esse das, was ich eben am besten verdauen kann. bzw mir bekommt.

diese woche ist ganz schlimm. habe überhaupt keine hungergefühl ;( hab um halb 9 gefrühstückt (toast,cornfalkes)

und eben gerade erst habe ich eine schüssel obstsalat gegessen. hatte in der zwischenzeit ein flaues gefühl im magen und wirklich absolut keinen hunger!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH