» »

Welches Abführmittel bei Darmspiegelung?

MXegamxel hat die Diskussion gestartet


Hallo,

es scheint ja mehrere Abführmittel zur Vorbereitung auf die Darmspiegelung zu geben? Welches könnt ihr denn empfehlen, falls der Arzt mir mehrere zur Auswahl anbietet. Das eine soll ja so süßlich und nach Backpulver schmecken, und da muss man mehrere Liter davon trinken? Ich bin mir sicher, dass ich mich da öfters übergeben muss und das evtl. nicht runterbekomme wegen dem Geschmack. Hatte mal Ozovit und das schmeckte wie "Gips" (oder so wie man sich das zumindest vorstellt ;-) ). Da wurde mir auch immer übel. Also welche könnt ihr empfehlen?

Daaaanke schonmal!

Antworten
DNomin]ik 17985


hallo megamel

ich habe beste erfahrungen mit "fleet phospho soda" gemacht. davon musst du im gegensatz zu den anderen mitteln nicht 4 liter oder sowas trinken, sondern lediglich 2x45ml.

das zeug schmeckt natürlich auch überhaupt nicht, aber du kannst es mit apfelsaft oder cola mischen. es ist einfach extrem salzig, so wie wenn du einen schluck meerwasser trinken würdest, aber du musst halt wirklich nur 90ml davon trinken.

der darm wird davon richtig lupenrein sauber und die wirkung tritt in der regel schon nach einer halben stunde ein.

solltest du das nicht von deinem internisten bekommen, rate ich dir persönlich, es dir trotzdem aus der apotheke zu holen. die flaschen kosten dich zusammen 10€ und ersparen dir die würgerei und die übelkeit.

mfg aus paderborn,

dominik

M[egVameKl


Danke!!!

Von Fleet hab ich auch schon gehört. Wenn man von Fleet spricht, ist das dann immer dieses "fleet phospho soda" oder gibt es verschiedene?

Danke, hast mir sehr geholfen! Ich glaub was Salziges, egal wie salzig und/oder bitter es ist bekomme ich runter, aber nur ein Schluck von so was künstlich Süßem und mir wird schlecht. 4 Liter würde ich nie schaffen!

D'o3mindik 198x5


keine ursache!

fleet ist immer das gleiche fleet. also gibt nur das eine.

und es ist alles, aber ganz bestimmt nicht süß ;-D!

mfg aus paderborn,

dominik

DMie XLyrxa


Fleet

ich würde auch Fleet empfehlen. Auf grund meiner chronischen Verstopfung hab ich früher öfter Kleanprep genommen, wenn die anderen Mittel nicht mehr geholfen haben (Kleanprep ist das Zeug, von dem man vier Liter trinken muß). Inzwischen kann ich das gar nicht mehr so schnell trinken, wie es oben wieder raus kommt. Fleet vertrag ich dagegen gut, vor allem, wenn ich es mit Saft mische.

Kleanprep könnte man zwar theoretisch auch mit Saft mischen, aber dann müsste man 6 bis 8 Liter trinken...

LG

Lydia

HBonmexy


Ich hab irgendwo mal gelesen kann mich aber ned erinnern wo das es ein Abführmittel gibt das ein wenig nach Vanille schmeckt.

Da ich wahrscheinlich nach der gestrigen Rektoskopie eine Darmspiegelung entgegen sehe, kommt auch drauf an was bei der Biopsie rauskommt, interessiert mich das Thema auch ein wenig.

Dxomi?nik 19x85


@homey

der vanillegeschmack kommt wahrscheinlich von x-prep oder klean-prep.

fleet schmeckt nach gar nichts, ist nur sehr salzig. aber davon muss man eben nur 2x45ml trinken statt 3 oder 4 liter bei den anderen präparaten. also ich würde die untersuchung jederzeit wieder mit fleet machen. was komfortableres gibt es da wohl einfach nicht! misch das mit ein wenig cola oder apfelsaft und "genieße" den "drink" ;-D.

mfg aus paderborn,

dominik

K2arzimixa


respekt, an die leute, die von fleet keinen würgereiz vom allerfeinsten bekommen ;-)

Dsie FLyvrxa


Hallo Kazimia,

das ist einfach eine Frage der Menge. Wenn ich 90 ml mit einem Glas Saft verdünnt trinke, ist das kein Problem. Dann ist es ein bisschen mehr als ein Viertelliter. Den krieg ich runter. Wenn ich 4 l Kleanprep mit Saft oder sonstwas verdünne, muß ich über einen ganz kurzen Zeitraum 6 bis 8 ltr. trinken. Und das schaff ich nicht.

Du hast schon recht: pur schaff ich weder das eine noch das andere.

Für mich ist Fleet einfach das kleinere Übel. Denn: irgend was muß ich ja tun, wenn die "herkömmlichen" Mittel nicht mehr wirken. Und das tun sie bei mir inzwischen nicht mehr :-(

LG

Lydia

Maeg+amel


ok...

...dann werde ich auf fleet bestehen :)^ ;-D

vielleicht wirds in verbindung mit cola ja doch ein eingermaßen trinkbarer cocktail ;-D

b}umbleHbee21


Mhh auch wenn der Geschmach und das "runterkriegen" hier im vordergrund stehen mögen, so sind doch die Nebenwirkungen für den Körper doch um einiges wichtiger!?

Fleet hat mehr Nebenwirkungen, kann zu Elektrolytverlust führen und ist kontraindiziert bei Nierenbeschwerde, -insuffiziens und Bluthochdruck.

Kleanprep oder Movicol /Isomol enthalten Macrogol 3350, das im allgemeinen sehr gut verträglich ist, da es nicht resorbiert wird (wie Natrium bie Fleet) und die Fertigarzneimittel alle wichtigen Elektrolyte enthalten, die sonst verlorengehen würden.

Von der Wirksamkeit und den NW würde ich zu Kleanprep (das es sicher auch ohne Vanillegeschmack gibt) raten. Denn auch bei Fleet sollte man VIEL TRINKEN!! Das muss man bei jedem Abführmittel!!

*:)

DYie QLyra


Hallo bumblebee,

was willst du machen, wenn nix anderes mehr hilft, als diese "hardcore" Medikamente, und wenn das kleanprep gleich wieder hoch kommt?

Ich wär so froh, wenn ich für mein Problem (nur alle 10 bis 14 Tage Stuhlgang unter Zuhilfenahme härtester Medikamente, wie eben Fleet) eine "sanftere" Lösung wüsste.

Wenn megamel das Zeug nur einmal nehmen muß, eben wegen ihrerer Darmspiegelung, dürfte es egal sein, was sie nimmt...

P.S.: Movicol hab ich noch nicht probiert. Aber wenn das genau so schmeckt, wie Kleanprep, brauch ich es auch nicht zu versuchen... :-(

LG

Lydia

Dser Enis-`Bxär


ich muß der Lyra beistimmen. Hab selbst extreme Schwierigkeiten mit dem Stuhlgang, kann nur alle ein bis zwei Wochen mit starker "Nachhilfe" auf's Klo. Hab Kleanprep schon öfter probiert, aber ich krieg es auch nicht runter. Es kommt mir nach kurzer Zeit wieder hoch.

Du magst zwar recht haben mit den Nebenwirkungen (kann ich nicht beurteilen), aber was nützt das, wenn ich das Zeug gleich wieder (entschuldige die Formulierung) rauskotzen muß?

Mir wär auch eine "sanftere" Lösung lieber.

LG

rich

bquxmblWebexe21


Es ist aber was anderes ob man zur Vorbereitung auf eine Darmspiegelung 4 Liter von dem Zeug trinken muss oder Abführmittel wegen Verstopfung nimmt.

Ihr scheint ja beide an Verstopfung zu leiden. Ursachen dafür können sein: Fast Food, wenig Bewegung, zu wenig Flüssigkeit und auch zu häufiger Gebrauch von Laxantien!!

Ich würde Laxantien nur im äußersten Notfall anwenden! Denn bei regelmäßiger Anwendung füren gerade diese zur Verstopfung!

Versucht es mal mit Nahrungsumstellung auf Vollkorn etc, viel Bewegung und genügend Flüssigkeit. Dazu entweder am Anfang Movicol/Isomol (das muss man als "normales" Laxans nicht mit 4 Litern Flüssigkeit einnehmen!!) und dann Flohsamen als Stuhlregulierungsmittel.

Mit der dauernden Einnahme von Laxantien tut ihr euch nichts gutes und kommt in eine Teufelskreis!

*:)

bYumblCebeeK21


füren

kaufe ein "H" ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH