» »

Welches Abführmittel bei Darmspiegelung?

Cxhe


Ah, noch was: hatte gem. Empfehlung sehr viel nachgetrunken, Wasser und Tee. Mehr als drei liter gestern nachmittag. dadurch hab ich allerdings schlecht schlafen können, mußte paar mal raus. War in diesen Mengen unnütz, weil der dritte Liter nur die Nieren gespült hat.

k%lein4er_ dracchenstxern


Da ich eine chronisch entzündliche Darmentzündung habe, habe ich glaub ich inzwischen alle Methoden der Vorbereitung auf die Darmspiegelung durch :-( .

Nch viel Überreden habe ich das letzte Mal von meinem Gastro so was ähnliches wie Fleet bekommen, es hieß aber anders, ich komme aber beim besten Willen nicht mehr drauf: sei´s drum. Ich kann jedem nur empfehlen, Alternativen wie Fleet zu wählen und danach ausreichend Wasser und/ oder Tee zu trinken, das ist so viel angenehmer, als Moviprep, Cleanprep und wie sie alle heissen :(v .

Kreislaufprobleme hatte ich bisher nur auf die Kombi Glaubersalz + Moviprep im Krankenhaus, welch eine Qual :(v .

Ich denke nicht, dass Fleet und Co seltener verschrieben werden weil sie angeblich "gefährlicher" sind, sondern weil sie wesentlich teurer sind... sagt zumindest mein Gastro

m,aFripoxsa


Mir hatte der Arzt empfohlen, Fleet möglichst eisgekühlt (dann schmeckt man nichts) und möglichst in einem Zug runterkippen – also so, wie manche ihren Schnaps reinziehen.

Ich habe Fleet auch nicht verdünnt, weil ich es wirklich schnell runterbekommen wollte – und es hat prächtig funktioniert. Der Apfelsaft zum Hinterherspülen stand natürlich schon bereit.

F ix Eund Fvoxixe


Ich kann ein gutes Mittel empfehlen: Picoprep. Das schmeckt wie eine Vitamin C-Brausetablette u. man muss auch nur je 2 Gläser davon trinken. Natürlich dann noch einiges nachtrinken. Hat trotzdem eine durchschlagende Wirkung. Das war bis jetzt das beste Mittel, dass ich hatte u. ich hatte davon auch keine Nebenwirkungen u. übel ist mir davon auch nicht geworden. :)^

LG! @:)

DMie Kseltixn


Ich bin im nächsten Jahr, im Spätsommer, auch wieder fällig, was mir jedes Mal wegen des Abführens bevorsteht!

Vor meiner ersten Spiegelung hatte ich zu Hause mit Moviprep abgeführt....eine einzige Katastrophe. {:( Ich bekam gerade mal 1/4 der 2 Liter runter, da mir so schlecht wurde und ich es nicht gewohnt war, solche Flüssigkeitsmengen aufzunehmen.

Vor der zweiten Spiegelung bekam ich ein anderes Mittel, das ich in der Praxis im KH trinken musste. Das Abführen wurde dort erledigt, weil eigentlich erst nur eine Magenspiegelung geplant war, der Arzt aber dann meinte, dass es besser wäre, auch noch den Darm zu spiegeln. Ich bekam von diesem Mittel (Name nicht bekannt) ebenfalls Brechreiz und ein bisschen "flog auch oben wieder raus." Danach bekam ich MCP-Tropfen gegen die Übelkeit und ein Abführmittel, das wie Ahoj-Brause geschmeckt hat und von dem ich nur einen Becher trinken musste. Und danach nur noch ganz viel Wasser. Der Arzt meinte, dass dieses Mittel normalerweise eher bei Jugendlichen angewendet werden würde, dass es aber auch für mich, wegen meiner sehr schlanken und zierlichen Figur geeignet wäre. Leider habe ich vergessen zu fragen, wie es hieß, würde es aber gerne wieder vor der nächsten Spiegelung haben, die ich nächstes Jahr aber woanders machen werde.

Weiß jemand zufällig, wie das Mittel heißen könnte?

Danke und lg

D*ie KeFltin


Nachtrag: Also das zweite Abführmittel habe ich sehr viel besser vertragen, obwohl es meine chronische Gastritis angeheizt hat und ich noch Wochen später Probleme damit hatte. Aber wenigstens konnte ich damit ohne Übelkeit und Würgereiz, problemlos und fast vollständig abführen.

Daher würde ich dieses Mittel nächstes Mal gerne wieder haben wollen. Und auch wieder MCP für alle Fälle.

SYchneenhexxe


Vor der zweiten Spiegelung bekam ich ein anderes Mittel, das ich in der Praxis im KH trinken musste. ein Abführmittel, das wie Ahoj-Brause geschmeckt hat und von dem ich nur einen Becher trinken musste.

Daher würde ich dieses Mittel nächstes Mal gerne wieder haben wollen

Vielleicht war es Fleet ":/ , aber ich würde da einfach mal anrufen und nachfragen, das ist sicher in deiner Akte vermerkt.

Smunfl*ow#er_7x3


Könnte Fleet gewesen sein... vielleicht... Komme da v.a. wg. der Menge drauf. An den Geschmack erinnere ich mich nicht mehr so wirklich: Nase zu und runter.

Meine Gastritis hat es allerdings auch angeheizt. Aber egal, kriegt man auch in den Griff. ]:D Moviprep hätte ich NIE NIE NIE geschafft wg. Menge und Geschmack.

F5ix- un*d Foxxie


Könnte evt. auch Picoprep gewesen sein, davon muss man auch nur 2 x 1 Glas von trinken. Fällt mir dazu ein, weil du schreibst, dass es wie Brausepulver schmeckte. Picoprep schmeckt ähnlich u. ist auch so ein bisschen sprudelig wie Brause... ;-) Das war bei mir auch bisher das beste Mittel, was ich hatte. Habe es super vertragen u. die Wirkung war trotz der geringen Menge trotzdem durchschlagend. ;-D Ich hatte das Mittel bekommen, da ich zu diesem Zeitpunkt nicht so viel trinken konnte, da ich kurz vorher eine Reflux-OP hatte.

@ Sunflower:

Meine Gastritis hat es allerdings auch angeheizt. Aber egal, kriegt man auch in den Griff. ]:D Moviprep hätte ich NIE NIE NIE geschafft wg. Menge und Geschmack.

Moviprep war grauenvoll, das schlimmste, was ich bisher hatte! Mir ist davon übel geworden, hatte totale Kopfschmerzen u. Schüttelfrost. Nie wieder! :-X Vor allen Dingen muss man davon ja so viel trinken! %-|

LG! @:)

S^unfl3owerT_73


Meine Ma ist bekannt als "unser kleiner Müllschlucker". Man kann alles in sie hineinstopfen, ohne Probleme. Aber beim Moviprep hat selbst sie kapituliert. Das will was heißen. Ich wusste daher schon, was ich NICHT will. ]:D Literweise fieses Gesöff geht einfach nicht. Flotter Drink und danach Flüssigkeit nach Wahl hingegen problemlos.

D?ie Kjeltin


Vielleicht war es Fleet , aber ich würde da einfach mal anrufen und nachfragen, das ist sicher in deiner Akte vermerkt.

Das werde ich machen, wobei ich eben nicht sicher bin, dass die das in der Akte vermerkt haben, da ich ja erst noch ein anderes Mittel hatte, das ich nicht vertragen habe. Und daraufhin bekam ich MCP und das erste Abführmittel wurde gegen diese "Ahoj-Brause" eingetauscht. Der Arzt hatte der Schwester kurz die Anweisung gegeben, das so zu machen.

Ich glaube aber nicht, dass die das extra schriftlich vermerkt haben, weil dort alles so hektisch ablief. Nicht, dass die mir nachher noch den Namen des ersten Mittels durchgeben. :-X

Könnte evt. auch Picoprep gewesen sein, davon muss man auch nur 2 x 1 Glas von trinken.

Ich musste nur EINEN Becher/Glas trinken und danach ganz viel klares Wasser.

Aber ich werde einfach anrufen und nachfragen und dann sehen wir weiter. Das hat ja auch noch ein bisschen Zeit.

Meine Gastritis hat es allerdings auch angeheizt.

Ja, die Gastritis und bei mir auch noch zusätzlich die Schilddrüse wegen dem Salz. Ich werde nach der Spiegelung wieder mehrere Wochen bis Monate damit zu tun haben. Da kommt doch Freude auf! ]:D

Moviprep war grauenvoll, das schlimmste, was ich bisher hatte!

Ich bin ganz deiner Meinung. Aber es gibt auch Leute, die das super vertragen: Mein Vater z.B. hat die 2 Liter problemlos runter gekriegt, so als ob es Zitronenlimonade gewesen wäre. 8-)

:-X :-X .....Das ist echt unfair. :-D

D\ie Kuel6tin


Nachtrag: achso, vllt. war es wirklich Picoprep und ich musste nur einen Becher trinken, weil ich schon etwas von dem anderen Abführmittel intus hatte. Das kann natürlich sein.

S*unflopwexr_73


Ich hatte Fleet (Vleet?) und musste 2 Gläser trinken. Eines am Vortag und eines am Morgen der Spiegelung (musste erst mittags hin).

FLix 4und Fxoxie


@ Sunflower:

Bei mir war' s mit Picoprep genauso: Ein Glas am Vortag u. eins am Morgen der Untersuchung. :)z

LG! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH