» »

Nach der Gallenblasenentfernung

jQn


> Das finde ich auch das die Schuld dran haben aber ich denke

> auch das der Staat etwas dran schuld ist.

Eigentlich kann man die Schuld so richtig keinem zuschieben. Es ist mehr ein Informationsproblem. Wüßten die Eltern, wie diese Krankheiten entstehen, könnten sie sie verhüten. Das würde dann automatisch dazu führen, daß sich die Politk anpassen muß.

Der Staat ist im Grunde nur eine Marionette der Großindustrie. Tatsächlich sind es wirtschaftliche Gründe, weshalb sich an diesem Problem nichts ändert, denn die Ursachen von Übergewicht oder Gallensteinen ist ja bekannt. Mit diesen Krankheiten werden schlicht Milliarden verdient und die läßt sich niemand vom Brot nehmen. An so einem Übergewicht profitieren Ärzte, Krankenhäuser, deren Zulieferer, die Pharmahersteller, Medien, usw.. Sie alle leben davon, daß Leute krank sind. Wie groß ist da wohl das übergfreifende Interesse daran, die Menschen gesund zu machen? Richtig. Null.

Der Staat muß den Wünschen der Wirtschaft folgen. Wieso sonst käme bspw. ein Seehofer auf die Idee, gentechnisch verseuchtes Getreide freisetzen zu lassen? So etwas nützt nur einem: dem Hersteller. Wenn die Politik nicht spurt, droht man eben mit Entlassungen oder lockt mit neuen Arbeitsplätzen und schon klappt das alles. Auch wenn sich hinterher wie bspw. bei der Molkerei Müller herausstellt, daß man die Vernichtung von Arbeitsplätzen auch noch mit 70 Millonen Euro unterstützt hat. Und das haben wir alle über die Steuern finanziert...

R&aplajdy


schon traurig sowas, ja.

Ich denke trotzdem, man kann seinem Körper viel Gutes tun, wenn man sich nur mal anschaut, WAS man so isst und trinkt und wie man das in eine gesündere Alternative umändern könnte. Viele sind aber leider zu faul oder haben laut ihrer Aussage kein Geld, sich gesünder zu ernähren. Weil wenn wir mal ehrlich sind, sind es doch die, die von Harzt IV ect. leben, die übergewichtige Kinder großziehen. Das soll kein Vorwurf sein, sondern eine Feststellung. Ich hab ich auch jahrelang von Tütennudelgerichten, 5-min.-Terrine, Nudeln mit Fertigsoße, kein Salat, kein Obst, Spezi jeden Tag usw. ernährt. Wenn ich mich heute daran erinner, läuft es mir fast kalt den Rücken runter...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH