» »

Und wie jetzt weiter? (Durchfall, Krämpfe,)

G^ras4-Halxm


würde mir nur einfallen, dass du dich in einer magen-darm-klinik aufnehmen lässt und die dich dort von oben bis unten durchchecken

naja, organisch wurde ja alles abgeklärt.. :- ausser Darmspiegelung, aber die erachte ich nicht als notwendig. Ansonsten hatte ich diverse Magenspiegelungen, Stuhluntersuchungen, Motilitätstest...

wieso funktionierte der test nicht? meinst du, der schlug nicht an? wenn keine reaktion erfolgte, war er negativ.

es wurde, wie mir erklärt wurde, auch Histamin getestet, das auf jueden Fall hätte anschlagen müssen. Selbst das schlug nichtan. Die Ursache war für mich eigentlich klar. Ich nahm zu dem Zeitpunkt Meclozin gegen meine Übelkeit. Meclozin ist - genau - ein Antihistaminikum.

Auf jeden Fall schaute sich die Ärztin meinen Arm an, meinte dann, dass selbst das Histamin keine Reaktion hervorgerufen hätte und der Test somit nicht funktioniert hätte. Aber ne Wiederholung erachtete niemand für nötig.

ich dachte, du schriebst mal, dass du nicht ohne ein bestimmtes medi aus dem haus gehst.

ja, das bezieht sich aber aufs Erbrechen. Dass ich panische Angst vorm Erbrechen habe, ist mir selber klar. ;-)

F]reddy-:PrinDce.ofx.M.1


Nur weil man nicht beim Test nach 30 Minuten Durchfall hat, heißt das noch lange nicht, dass eine Li oder Fi ausgeschlossen ist!

Bei mir waren die Symptome während des Tests auch nur gering, schlimnmer wars die Tage danach!

nein...nicht unbedingt nach 30min... hatte mir extra nen kochbuch über LI und FI gekauft. darin stand, dass 90% der betroffenen über durchfall berichten :-/ wenn sie keine FI hat und beim LI-test auch nicht mit durchfall reagierte, dann frage ich mich, wieso sie so urplötzlich auf das fertiggericht mit durchfall reagierte ??? :-/ 15min ist schon echt kurz.... und wenn man dann noch ne verzögerte magenentleerung hat, muss man entweder sehr empfindlich auf etwas reagieren oder es hat nichts mit dem gericht zu tun gehabt.

ich würde grasi empfehlen, das gericht nochmal zu essen, um zu sehen was diesmal passiert.

SOnoo>key


Ich hab hier übrigens noch einen tollen Link für euch beide.

[[http://ernaehrungsforum.com/]]

Da kann man kostenlos Rezeptehefte bestellen ( rechts in der Ecke unter Bestellformular).

Habe das Heft "Süße und pikante Rezepte für die milchfreie Ernährung" zu Hause und daraus so einiges ausprobiert ( als ich nur von der Li wusste).

@ Freddy:

falls du es dir bestellst, könntest ja den Zucker durch Traubenzucker ersetzen. Auf Libase findest du ebenfalls viele tolle Rezepte!

Wie kommst du eigentlich mit Li und Fi zurecht,bisher?

...und dir erst einmal eine gute Besserung, Gras-Halm!

@:)

SDnojokeuy


naja, organisch wurde ja alles abgeklärt.. ausser Darmspiegelung, aber die erachte ich nicht als notwendig.

Naja, wenn dort eine Entzündung sein sollte,würde man das auf diese Weise herausfinden (bei mir wars zumindest der Fall)

Das Blöde ist ja nur,dass die dadurch nicht feststellen können,was im Dünndarm los ist.Die kommen da ja nur ein klitzekleines Stückchen rein.

Ich glaub, mit einem Glucose-Atemtest kann man eine DDFB (Dünndarmfehlbesiedlung) feststellen!

Sowas käme ja auch noch in Frage...

Nur da wären wir wieder bei den Atemtests...

wäre gut,wenn du die Werte hättest.

Wurden die Werte nämlich am anfang alle 10 Minuten gemessen,kann man eine DDFB dadurch schon nachweisen.

Der Wert steigt dann nämlich früh an,weil bereits Bakterien im Dünndarm H2 produzieren.

FWreddy-PWri.nce.o~f.M.x1


ja, das bezieht sich aber aufs Erbrechen. Dass ich panische Angst vorm Erbrechen habe, ist mir selber klar

das kann man mit meiner angst vor durchfall vergleichen. du kennst das ja auch: je mehr man daran denkt, desto schlimmer wird es. aber wenn du schon ne dünndarmspiegelung hattest, die vollkommen ok war, dann wäre ich absolut beruhigt, dass es nichts schlimmes ist.

es wurde, wie mir erklärt wurde, auch Histamin getestet, das auf jueden Fall hätte anschlagen müssen. Selbst das schlug nichtan. Die Ursache war für mich eigentlich klar. Ich nahm zu dem Zeitpunkt Meclozin gegen meine Übelkeit. Meclozin ist - genau - ein Antihistaminikum.

Auf jeden Fall schaute sich die Ärztin meinen Arm an, meinte dann, dass selbst das Histamin keine Reaktion hervorgerufen hätte und der Test somit nicht funktioniert hätte. Aber ne Wiederholung erachtete niemand für nötig.

dann würde ich das noch nachholen lassen! ist zwar unwahrscheinlich, dass es ne allergie ist, weil du dann auch ausschlag hättest.

ansonsten käme reizdarm oder reizmagen in frage. gastrovegetalin könntest du mal ausprobieren. das hilft gegen reizmagen und -darm.

falls du es dir bestellst, könntest ja den Zucker durch Traubenzucker ersetzen. Auf Libase findest du ebenfalls viele tolle Rezepte!

Wie kommst du eigentlich mit Li und Fi zurecht, bisher?

hab das buch schon... sind einige interessante rezepte drin. ansonsten süße ich im moment mit normalem süßstoff. geht eigentlich.

na ja.. sonst komme ich weniger gut damit zurecht. ende letzten jahres hatte ich dauernd starke durchfälle, wenn ich etwas mit normalem zucker gegessen hab. bis dahin ging das eigentlich. ich versuche demnächst wieder hefe-kapseln zu nehmen. die haben mir immer sehr geholfen. hatte danach keine durchfall mehr!:-D

i:ndiaLngirxl


Halli hallo Gras Halm !!

Hm ... Gerade Honig ist sehr fructosehaltig... wie sieht es denn mit Äpfeln aus ??

In Tomaten ist in 100 g eßbarem Anteil 1540 mg Fructose drin.

Wenn man es mit den Äpfeln vergleicht ist es recht wenig...

Du hast ja auch auf die Fructoselösung reagiert...

Was alles in dem Ratatouille war weiß ich jetzt natürlich nicht... Ob da noch was anderes in Frage käme...

LG Indiangirl

S3chiJldkrxöte


das mit der Diät wird jetzt eh schwierig, da ich ab Mittwoch in einer Klinik bin und dort nicht selber bestimmen kann was ich essen will/einkaufen kann...

Da habe ich gute Erfahrungen, zumindest mit dem Krankenhaus, in dem ich zweimal war, gemacht. Da habe ich angegeben, was ich nicht vertrage und habe dementsprechend (als ich endlich nach Tagen am Tropf) ewas zu essen bekommen...(der erste Brei war ohne Milch und hat so oder so nur eklig geschmeckt ;-))

m.epuhistmos cbraxut


und wenn s die tomate an sich ist?

mein freund verträgt gekochte tomaten auch nicht , ihm wird dann übel.

GAracs-H#alm


hallo ihr...

zuerst, es ist eine psychiatrische Klinik, kein Krankenhaus. ;-) die werden sich da nicht so aufs Essen spezialisiert haben. :-/

ich würde grasi empfehlen, das gericht nochmal zu essen, um zu sehen was diesmal passiert.

das tue ich dauernd. Ist eins meiner Lieblingsgerichte. Nur an dem Tag, an dem ich den Fructosetest hatte, hatte ich danach Durchfall. Ansonsten vertrage ich es gut.

ich denke, es ist die Menge. Beispiel: Nudeln mit einem ganzen Glas Barilla-Sauce. Das habe ich auch nicht vertragen. Ein klein wenig Sauce macht nichts...

Der Atemwert wurde nicht alle 10, sondern alle 15 Minuten gemessen.

@ Mephistos Braut:

Nee, denke ich nicht. Habe mit Tomate an sich sonst - egal ob roh oder (in Maaaassen (langes a)) gekocht - keine Probleme. :-

ach, ich finde das nur verwirrend. %-|

@ Freddy:

Es war keine Dünndarmspiegelung, sondern eine Magenspiegelung, da sieht man nen kleinen Teil des Dünndarms und dort werden dann Biopsien entnommen.

@indiangirl:

wie sieht es denn mit Äpfeln aus ??

ich weiss es nicht. Ich esse so gut wie nie Obst...eben da ich den Verdacht ja schon länger habe. :- weiss nicht, wann ich zuletzt nen Apfel gegessen habe...lange ists her. ;-)

Srnonodkexy


Nur an dem Tag, an dem ich den Fructosetest hatte, hatte ich danach Durchfall. Ansonsten vertrage ich es gut.

ich denke, es ist die Menge. Beispiel: Nudeln mit einem ganzen Glas Barilla-Sauce. Das habe ich auch nicht vertragen. Ein klein wenig Sauce macht nichts...

Hallo Gras-Halm!

Dann kennst du ja eigentlich bereits die Ursache deiner Beschwerden.

Lass am besten die "Fructosebomben" weg (dazu kannst du dir die Tabelle anschauen,den Link habe ich ja gepostet.

Wenn du keine starke Fi hast, kannst du dir den Fructosegehalt auch in etwa ausrechnen und dich an maximal 5 Gramm pro Tag halten.Dann sollte es dir eigentlich etwas besser gehen.

-bLeox-


hallo grashalm.

ich vermute mal, es wäre geholfen, wenn zumindest die allergien ausgeschlossen werden können, dann kannst du dich auf die groben zusammenhänge zwischen nahrungsmitteln konzentrieren, wie z.b. fructose und/oder sobit (sorbitintoleranz ohne FI gibt es auch).

die probleme während und nach dem FI-test deuten ja, wie bereits von den anderen gesagt auf eine FI hin, wenn auch vielleicht nur auf eine schwache (wenn du glück hast).

mal ne frage, wenn ein antihistamin gegen übelkeit hilft, kann es doch durchaus auf histamin als auslöser hinweisen oder?

(warum gibt man überhaupt antihistamin gegen übelkeit? kann ich mit meinen schwachen biochemie kenntnissen nu grad nicht nachvollziehen, weisst du vielleicht bescheid?)

ausserdem sollen doch grad gekochte und "abgestandene" (reicht teilweise glaub schon, wenn das kalt wird) lebensmittel bei HI schlecht gehen, wäre zumindest eine mögliche erklärung dafür, dass du die probleme nur mit gekochter tomate hast.

das mit übelkeit bzw. durchfall, wenn man ausser haus ist, kenn ich selbst nur zu gut, auch wenn ich versuche mich damit nicht verrückt zu machen. ich erkläre es mir so, dass das laufen (hab das problem nur wenn ich zu fuß unterwegs bin) zum einen den eh schon empfindlichen magen durchschüttelt und zum anderen die darmaktivität steigert. ich hab ne relativ langsame verdauung (solange ich in meinen toleranzgrenzen bleibe ;-) ) und muss nach nem spaziergang, oder währenddessen dann auch dringend auf klo. DF gibt es dabei nur, wenn ich vorher (1-3 tage) ganz knapp an der verträglichkeitsgrenze längsgeschrammt bin.

das is auch der hauptgrund, warum ich in letzter zeit nicht mehr schwimmen war.....mag mir das gar nicht vorstellen, wenn ich mitten im becken merke "oh das war wohl doch zuviel lactose/fructose" und nicht rechtzeitig zur toilette oder gar aus dem becken komme *schüttel*

ich wünsch dir erstmal einen erholsamen klinikaufenthalt.

und denk bitte für die f-freie diät dran, eine sorbitolfreie zahnpasta zu benutzen, ohne sobitol kann man gleich wieder mehr fructose aufnehmen :-)

LG

Leo

Geras^-Haxlm


@ Snookey:

Ich werde mir die Tabelle ausdrucken. Danke. :-)

@Leo:

(warum gibt man überhaupt antihistamin gegen übelkeit? kann ich mit meinen schwachen biochemie kenntnissen nu grad nicht nachvollziehen, weisst du vielleicht bescheid?

nee, über die biochemischen Vorgänge weiss ich da nicht Bescheid. Kennst du Vomex? Der Wirkstoff - Dimenhydrinat - ist eigentlich auch ein Antihistaminikum. Einige Antihistaminika wirken gegen Übelkeit. WARUM genau das so ist - keine Ahnung...

danke für deinen Hinweis mit der Zahnpasta...werd nachher gleich mal gucken, da hab ich jetzt nie drauf geachtet. ;-D (steht das drauf??)

S~noorkexy


danke für deinen Hinweis mit der Zahnpasta... werd nachher gleich mal gucken, da hab ich jetzt nie drauf geachtet. (steht das drauf??)

Ja, das steht drauf, wie solltest du denn sonst dahinerkommen,was drin ist? @:)

Blend-a-med classic könntest du zum Beispiel nehmen.

Ggras-xHaxlm


möö. :-( in meiner Lieblingszahnpasta ist es drin. Die hat immer so gut geschmeckt...

hab aber noch ne zweite, von Elmex, die enthält das nicht..zumindest ist es nicht aufgelistet.

S+nookjey


Hm.

Ich reagiere schon auf kleine Mengen Fructose,in meiner Zahnpasta ist aber auch Sorbit.Ob das so wichtig ist,dass die Zahnpasta das nicht enthält?

Man isst das Zeug ja nicht ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH